Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Carter

    Carter's GPP

    25012020 5min Rower Agile 8 Movement Prep Jumps & Throws 5min Double Under Skill Practice Specific Warm up Metcon 1 - For Time 15x Push Press 30kg 400m Airrunner 30cal Airbike 15x Push Press 30kg 30cal Airbike 500m Row 15x Push Press 30kg 500m Row 400m Airrunner 15x Push Press 30kg 400m Airrunner 500m Row 15x Push Press 30kg 500m Row 30cal Airbike 15x Push Press 30kg 30cal Airbike 400m Airrunner Time: 33:58 Metcon 2 - 4 Rounds for Time 5x Lateral Burpee Box Jump Over 20" 2x10m Prowler Sprint +40kg 12x Pull Up Time: 7:34 Glute Bridge 5x20s L-Sit Hold 5x20s Renegade Rows 2x28kg / 2x12 Weighted Chin ups +24kg / 5x5 Superset w/ Ring Dips BW / 5x5 Shoulder Complex x2 Press 30kg x7 Push Press 30kg x7 Lateral Raise 2x10kg x7 DB Curls 2x16kg / 2x12 Superset w/ DB Skull Crusher 2x12kg / 2x12 Triple Threat / 2x15 10min Airbike 15min Foam Rolling, Mobility, Stretching Epic Day. Ein sehr cardiolastiges Metcon zum Start - und es war gut. Auf dem Airrunner habe ich meistens einen Schnitt um die 11,5km/h gehalten, nur in Runde3 war ich ein bissschen langsamer. In der letzten Runde hatte ich bei ca. 300m sehr plötzlich keine Kraft mehr und musste 50m langsamer Laufen, um am Ende wieder die Geschwindigkeit anzuziehen. Auf dem Rower bin ich zwischen 1:54 und 1:58 geblieben, auf dem Airbike war ich in der ersten Runde nach etwas über 1:30 fertig und nur in der letzten Runde habe ich mehr als 2min benötigt (2:04). Die Push Press habe ich ab Runde 3 oder 4 in 10/5 gesplittet. Am härtesten empfand ich die mittleren Runden mit den beiden nah beieinander liegenden Lauf-Laps. Ich hatte eigentlich mit etwas um die 40min gerechnet und habe deshalb noch einen kurzen Metcon hinten dran gehängt (nach einer Pause, versteht sich). Ich mache sowieso viel zu wenig "Laterales" und bei den vielen Push Presses war mir ein bisschen Pull Volumen noch ganz Recht. Nach einem carblastigen Intra Workout Shake hatte ich dann auch wieder Kraft für noch ein bisschen Krafttraining. Der Rest des Tages gehört der Regeneration und ich muss wohl viiieeel Essen. Vielleicht mache ich noch ein ROMWOD, aber das ist ja auch eher Regeneration als anstrengend. Morgen ist Restday mit vorausichtlich ein bisschen Active Rest.
  3. Robkay

    Eigener Kalorienbedarf unklar

    Genau so wie @Ghost es sagt!
  4. Ghost

    Eigener Kalorienbedarf unklar

    Nein. Das bedeutet, dass du mit 2.500 starten sollst und dann ersteinmal beobachtest, wie es sich entwickelt. Selbst wenn du PAL-Faktoren bei "wikipedia" nachschlägst und deinen Leistungsumsatz exakt auf die Stunden genau manuell ausrechnest, kann es sein, dass du in der Praxis daneben liegst. Wie Robkay bereits geschrieben hat: 1. Aktuelle Erhaltungskalorien herausfinden 2. Die Erhaltungskalorien nach Zielsetzung anpassen, so dass die Zu- oder Abnahme in einem sinnvollen Maß liegt. Du kannst auch mit der Faustformel für deine Erhaltungskalorien anfangen (Körpergewicht in kg multipliziert mit 30 bis 33 je nach Aktivität), was bei deinem Gewicht 2.250kcal bis 2.475kcal entsprechen würde. Wie du siehst, hat dir Robkay bereits einen guten Startwert an die Hand gegeben.
  5. vitaminreich

    Eigener Kalorienbedarf unklar

    Das bedeutet, mit einem Überschuss sollte ich dann bei ca. 2850 - 3000 kcal liegen.
  6. Robkay

    Eigener Kalorienbedarf unklar

    Alle Rechner sind ungenau und nur Annäherungen an deinen Verbrauch. Wenn du es genau heraus finden willst, dann musst du genau tracken und dich jeden Tag wiegen. Davon bildest du wöchentlich den Mittelwert und vergleichst von Woche zu Woche ob du zu-oder abnimmst. Starte mit 2500 und schau, wohin die Reise geht. Je nachdem, was dabei rauskommt kannst du nach 2-3 Wochen erhöhen oder verringern.
  7. Robkay

    Start of a new journey - oly lifting

    FitNotes Workout - Samstag 25th Januar 2020 ** Snatch Complex ** - 40.0 kgs x 2 reps [High Hang Snatch + Hang Snatch] - 50.0 kgs x 2 reps - 50.0 kgs x 2 reps - 50.0 kgs x 2 reps - 50.0 kgs x 2 reps - 50.0 kgs x 2 reps ** Power Jerk ** - 50.0 kgs x 3 reps - 60.0 kgs x 3 reps - 70.0 kgs x 3 reps - 70.0 kgs x 3 reps - 70.0 kgs x 3 reps - 70.0 kgs x 2 reps ** Squat Jumps ** - 20.0 kgs x 5 reps - 20.0 kgs x 5 reps - 20.0 kgs x 5 reps ** Barbell Squat ** - 100.0 kgs x 5 reps - 100.0 kgs x 5 reps - 100.0 kgs x 5 reps ** Barbell Row ** - 85.0 kgs x 5 reps - 105.0 kgs x 5 reps - 105.0 kgs x 5 reps - 105.0 kgs x 5 reps ** Dips ** - 6 reps ** Push Up ** - 12 reps - 12 reps Schon bessere Trainings gehabt. Die Einheit von gestern auf heute geschoben und ich war ziemlich unkonzentriert die ganze Zeit. Die Snatches liefen trotzdem ziemlich gut. Aber bei den Jerks und den Beugen habe ich gemerkt, dass das nicht so gut lief wie sonst. Rest war nur Volumen. Solche Tage gibt's. Nächste Woche wird es wieder besser.
  8. vitaminreich

    Eigener Kalorienbedarf unklar

    Hallo, ich betreibe jetzt seit ca. 2,5 Monaten Kraftsport und beschäftige mich echt viel mit dem Thema. Jedoch konnte ich mir eine Sache nicht so recht beantworten bzw. konnte ich nicht so recht eine Antwort drauf finden. Es geht um den Kalorienbedarf, den ich täglich haben sollte. Wichtig ist dieser für mich, da ich gernen einen gezielten Überschuss einplanen will, um Muskeln aufzubauen. Meine momentane Situation jedoch lässt sich nicht so gut in den Kalorienbedarfsrechner gut wiederspiegeln. Zu meiner Person: 20 Jahre alt, 178cm groß und 75-76 kg schwer. Durch mein Studium und das Glück zuhause zu wohnen, arbeite ich ca. 9-11 Stunden die Woche im Einzelhandel. Ansonsten gehe ich jeden zweiten Tag Trainieren und jeden Tag dazwischen laufen. "Training-Laufen-Training-Laufen..." So genau konnte ich das bisher in keinen Rechner eintragen, weswegen es mir schwer fällt, einen richtigen Kalorienbedarf zu finden. Ich trainiere momentan mit dem FE Ganzkörpertraining und das hauptsächlich an den Maschinen. Auf was würdet ihr meinen Kalorienbedarf schätzen? Laut myfitnesspal wäre ich bei einem Kalorienbedarf von etwa 2240 kcal täglich.
  9. Letzte Woche
  10. Carter

    Carter's GPP

    24012020 p.m. C20W1D2 5min Rower Agile 8 Movement Prep Jumps & Throws Power Clean & Jerk 32,5/5 40/5 47,5/5 52,5/5 Power Clean 60/5 Hang Power Clean 67,5/5 Deadlift 72,5/10 90/5 110/5 117,5/5 135/5 155/12 Squat 60/5 80/5 90/ 3x5 Hanging Leg Raises BW / 20, 16, 12 Superset w/ Ring Push ups BW / 18, 13, 10 Strict Chest to Bar Pull ups BW / 8, 6 Superset w/ DB Curls 2x16kg / 15, 10 10min Airbike 15min Foam Rolling, Mobility, Stretching Cleans liefen ganz gut, mine Mobilitätsarbeit für die Schultern zahlt sich langsam aus - sowohl für den Receive wie auch in der Overhead Position, bei den höheren Gewichten habe ich aber dann den Jerk weggelassen und das letzte Set auch nur noch aus dem Hang gecycled. Deadlifts waren solide, aber die letzten Reps waren schon schwer. Squats haben sich sehr gut angefühlt, das liegt bestimmt auch an der ausgedehnten ROMWOD Session von gestern Abend, die war sehr Hüft-dominiant. Bei der Assistance habe ich sehr genau auf die Pausenzeiten geachten und mir zwischen den Sets immer nur 60sek Pause gegönnt. Die Leg Raises fühlen sich in der ersten einheit ohne Gewicht immer soo leicht an ... Morgen steht wieder ein langer und evtl. zusätzlich noch ein kurzer Metcon auf dem Plan.
  11. Carter

    Carter's GPP

    24012020 a.m. 17min ROMWOD
  12. Carter

    Carter's GPP

    23012020 p.m. 56min ROMWOD
  13. Robkay

    Start of a new journey - oly lifting

    Triple Threat Schulterpositionen mit Besenstiel üben 1,5 Stunden Hatha Yoga
  14. Robkay

    Start of a new journey - oly lifting

    FitNotes Workout - Mittwoch 22nd Januar 2020 ** Snatch ** - 50.0 kgs x 1 rep - 50.0 kgs x 1 rep - 50.0 kgs x 1 rep - 50.0 kgs x 1 rep - 50.0 kgs x 1 rep - 50.0 kgs x 1 rep - 60.0 kgs x 1 rep - 60.0 kgs x 1 rep - 70.0 kgs x 0 reps - 70.0 kgs x 0 reps - 70.0 kgs x 1 rep ** Clean ** - 50.0 kgs x 2 reps - 60.0 kgs x 2 reps - 70.0 kgs x 2 reps - 80.0 kgs x 1 rep - 90.0 kgs x 0 reps - 90.0 kgs x 1 rep - 90.0 kgs x 1 rep ** Push Press ** - 50.0 kgs x 3 reps - 60.0 kgs x 3 reps - 70.0 kgs x 3 reps - 80.0 kgs x 3 reps - 90.0 kgs x 2 reps - 95.0 kgs x 1 rep ** Leg Extension Machine ** - 90.0 kgs x 10 reps - 90.0 kgs x 10 reps ** Snatch Grip RDL ** - 100.0 kgs x 8 reps - 100.0 kgs x 8 reps - 100.0 kgs x 8 reps Das Training lief ganz gut. Ich habe die ersten beiden 70kg Snatches verhunzt. Bin einfach nicht schnell genug drunter gegangen. Ich glaube, dass da mein Kopf blockiert. Habe mich bei dem dritten Versuch etwas reingesteigert und habe den dann sehr locker im Stand gerissen. Ich denke, dass ich so mehr mit meinen schwereren Versuchen umgehen muss. Im Wettkampf geht das von alleine aber im Training muss ich mich dazu zwingen. Gehe davon aus, dass es dann auch fordernder für meinen Körper wird. Vor allem mental. Aber dadurch denke ich einfach nicht mehr so richtig nach und mache einfach. Scheine sonst zu sehr gehemmt zu sein. Ich werde es die nächsten Einheiten mal austesten und berichten. Bei den Cleans versuche ich derzeit im Hookgrip umzusetzen. Ich erhoffe mir dadurch, dass ich besser die Schulter an die Stange kriege und nicht von der Stange gecrashed werde. Scheint auch zu funktionieren, aber ich bin dadurch langsamer im Turnover der Ellenbogen. Muss gucken, ob es daran liegt, dass es ungewohnt ist oder einfach nicht so effektiv ist. Mir sind die ersten 90kg nämlich so runtergefallen und bei den zweiten sind mir die Finger rausgerutscht. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache. Push Press läuft auch immer besser. Merke aber, dass bei den 95kg nicht mehr viel Luft ist. Mache glaube ich auch noch zu wenig aus den Beinen und zu viel aus den Armen. Aber das wird hoffentlich mit der Zeit kommen.
  15. Jobrah

    Road to Aesthetics

    Bench 57.5 x 9 1RIR / 55 x 9 1RIR / 52.5 x 9 -> nochmal Latzug UG  55 x 9 1RIR / 50 x 9 2RIR / 9 Incline DB Bench 20 x 9 2RIR / 9 1.5RIR / 9 0.5RIR Cable Rows  55 x 9 2RIR / 9 1.5RIR Lateral Raises 30 x 12 2RIR / 11 1RIR / 25 x 12 Trizeps Curls  Crunches
  16. ziag

    Sonntag

    Wer trainiert für einen Kraftausdauerlastigen "Extrem"-Sport? Schaut mal bei Yuri Beuga nach, Video vom Wettkampf von letzter Woche, was Performance orientiertes Training (Mark Traut) für optische Erscheinungen hervorzaubert. Ich denke alle LOG's haben einen Sinn, entweder zum aufschauen --> @Carter und @Robkay, oder zu sehen, was trotz massiver gesundheitlicher Einschränkungen noch geht --> @Ghost; gerade hier würden sich ja viele Leute aufgeben und eine ganz oder gar nicht Strategie als willkommene Ausrede benutzen...
  17. ziag

    GP's Training for Nature

    mach ich in beide Richtungen - Danke!
  18. Ghost

    GP's Training for Nature

    Im Rahmen von "Simple&Sinister" hatte ich ja nur die "Männergrößen" (16kg und 24kg) und musste daher mit 16kg beginnen. Das war herausfordernd für mich (und mehr brauchte ich später zum aufwärmen auch nie). Lustigerweise war es für mich auch ein Unterschied, ob die Bewegung linksrum oder rechtsrum ausgeführt wurde... lohnt vermutlich abzuwechseln. Grundsätzlich scheint mir das normal zu sein, das hohe Pulsspitzen auftreten können, durch die nötige Rumpfspannung und ggf. Valsalva-Manöver... Ich habe das selber allerdings nie gemessen (und später nicht mehr in dem Bereich gehoben).
  19. ziag

    GP's Training for Nature

    22.01. abends Ist doch Yoga geworden 70' Yoga Schulter und Hüfte 23.01. morgens Zyklus 4 Woche 2 3x5 Halo mit 8kg 3x10 Swing mit 5kg Press 32,5/5 35/5 40/5 32,510 Squat 57,5/5 65/5 72,5/5 57,5/10 Klimmi im SS 2x3 1x4 1x5 1x6 1x8 Triple Threat 3x10 Hammercurl 2x10x20kg 15' radeln --> insgesamt 1h 5' bei Trimp 85 Kniebeugen finde ich für mich die anstrengendste Übung, wobei ich da lt. den ganzen Tabellen relativ am Schwächsten bin. Bei den Halo's werde ich gleich mal höher gehen, fühlen sich sehr gut an. Auffällig für mich ist, dass ich beim Krafttraining relative hohe Pulsspitzen habe, teilweise über 170 bei maxpuls von 180
  20. Ghost

    Sonntag

    Das hast du absichtlich aus dem Zusammenhang gerissen. Im Gegensatz zu mir könnt ihr ja ernsthaft und auch sinnvoll auf Progression ausgerichtet trainieren und habt keine gesundheitlichen Einschränkungen, die das verhindern bzw. (stark) einschränken. (Und tatsächlich glaube ich auch, dass mehr Leute (Leser) euer Training verfolgen und zum Vorbild nehmen... Man kommt wohl eher zu FE um über Krafttraining u. Crossfit etc. zu lesen als rein über (sehr eingeschränktes) Ausdauertraining. Aber egal... ich mag mich da täuschen.)
  21. Carter

    Sonntag

    Dann sollte ich (oder auch @Robkay) meinen Log wohl auch beenden. Die meisten User sind ja eher optisch motiviert.
  22. Carter

    Carter's GPP

    23012020 a.m. 5min Airbike 30min Airbike Intervals 60s on (64 RPM / 291W) vs. 30s off (54 RPM / 182 W) (20 Rounds) 18,22km ave HR: 140 BPM max HR: 157 BPM Triple Threat / 2x15 Heute mal wieder Intervalle im aeroben Bereich - meine Fenix prognostiziert einen Trainingseffect von 3,5 im aeroben Bereich (bei 2,0-2,9: Formerhalt, 3,0-3,9: Verbesserung, 4,0-4,9: Starke Verbesserung, 5,0: Überbelastung), also gar nicht mal eine so große Belastung (und 0,0 im anaeroben Bereich). Ab Runde 13 wurde es schon anstrengend und ab Runde 17 musste ich ein wenig kämpfen.
  23. Carter

    Carter's GPP

    Vielleicht im nächsten Cycle. Bei einem 4-Tages- Template das nur an 3 Tagen/Woche absolviert wird, ist mir die Frequenz sonst im Moment noch zu niedrig. Vielleicht ändere ich meine Meinung aber auch noch - ich würde zwar gerne ein bisschen Zeit einsparen (und da würde es helfen), aber gestern war ich wie gesagt sowieso in unter 1 Std. durch - allerdings war gestern natürlich auch eine der einfachsten Einheiten. Deswegen werde ich erstmal abwarten und schauen, wie die UK Einheiten in W3 so laufen und dann ggf. im kommenden Cycle noch Anpassungen vornehmen.
  24. Ghost

    Sonntag

    An den Lese-Zahlen liegt es jetzt nicht... oder dass ich (zwingend) mehr Kommentare von Anderen zur Motivationserhaltung gebraucht hätte... ... es ist wirklich mehr, dass ich den Sinn nicht mehr sehe, meine Einheiten hier (oder im anderen Logbereich) zu loggen... also hauptsächlich den Sinn für andere Trainierende (ich selber logge ja weiterhin, was ich mache) sehe ich nicht (mehr). Da ich ja nur sehr ein geschränkt trainieren kann, kann es ja höchstens ein Beispiel für "ähnliche Fälle" sein, überhaupt ein wenig aktiv zu bleiben. ;) Nun ja... Ich bezweifle, dass dies die Klientel von FE ist oder den Usern entspricht, die hier lesen (und schreiben).
  25. Ghost

    Carter's GPP

    5`s Pro? (Und SSL doch noch überkreuz? Ich glaube, den Wechsel würde ich ruhig schonmal antesten.)
  26. Carter

    Carter's GPP

    22012020 p.m. C20W1D1 5min Rower Agile 8 Movement Prep Jumps & Throws Press 25/10 30/5 37,5/5 40/5 45/5 52,5/10 Bench 50/5 65/5 75/ 3x5 Superset w/ DB Rows 32kg / 5x12 Front Foot Elevated Reverse Lunge (max. Stepper Height) 30kg/12 (per Leg) 20kg/12 (per Leg) 25kg/12 (per Leg) Superset w/ Seated Arnold Press 2x16kg / 12 2x18kg / 10 2x16kg / 11 Triple Threat / 2x15 Superset w/ Triceps Extensions 45kg / 20 50kg / 15 10min Airbike 15min Foam Rolling, Mobility, Stretching Heute habe ich mit angepassten TMs die erste Einheit mit 5's PRO SSL absolviert, die Assistance habe ich auch wie angekündigt zusammen geschrumpft. Alles in Allem ein gutes Workout. Press lief gut, 9 Reps waren shcön, die 10 nicht mehr ganz so, aber trotzdem okay. Bench und DB Rows liefen sehr gut und haben sich recht leicht angefühlt. Leider haben wir keine schwereren DBs als 32kg und ich habe quasi direkt nach dem Benchen erst mit dem einen Arm und dann mit dem anderen gerudert (vielleicht jeweils eine 10sek Pause) und danach dann etwa 1min gewartet, bis ich das nächste Set auf der Bench angegangen bin. Bei den Lunges und der Arnold Press habe ich noch ein wenig mit dem Gewicht herumgespielt. Der Stepper auf der Maximalhöhe hat mir auch bei dem leichten Gewicht - aber den doch recht zahlreichen Reps - einen ganz schönen Pump in den Oberschenkeln verpasst - aber die Lunges waren nicht so systemisch belastend wie sonst. Ich denke, ich werde erstmal bei 20 oder 25kg bleiben, bei der Arnold Press auf jeden Fall bei 2x16kg - die 18er waren zu schwer. Insgesamt war ich mit dem Krafttraining (also vom Press bis zu den Triceps Extensions) in unter 1 Std. durch, mit Umziehen, Aufwärmen etc., Abwärmen und Co. kam ich aber dann natürlich doch auf eine deutlich längere Zeit in der Box.
  27. Carter

    Sonntag

    Ich schaue hier zwar nur sehr unregelmäßig vorbei (der alte Log-Bereich liegt mir mehr), finde es aber trotzdem schade, dass du offensichtlich das Loggen aufgegeben hast. Wie wäre es denn mit einem neuen Log im alten Log-Bereich? (ist so ein Vorschlag moderationsseitig überhaupt erwünscht?) Da ist ja ein bisschen mehr los als hier und dort wird er dann vermutlich auch mehr gelesen und wertgeschätzt. Einen anderen Log mit deinen Trainingsinhalten haben wir ja (derzeit?) nicht.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de