Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Looking

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    473
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

69 Gut

Über Looking

  • Rang
    Fortgeschrittenes Mitglied
  • Geburtstag 10/04/1979

Profile Information

  • Gender
    Female
  • Location
    Schweiz
  1. Regeneration versus Proteinsynthese – Regeneration bezieht sich ja nicht nur auf den Muskel selber, sondern auch auf das ZNS und ich nehme an, den Zellstoffwechsel, Hormonlage, Hirnchemie usw. Im Körper passiert ja einiges mehr als nur Muskelveränderung beim trainieren.
  2. Looking

    Technikcheck für Offlinefreundin

    Yes, danke! Genau. Die Ellbogen. Bin mir nicht sicher, ob das auch ein Mobilitätsproblem ist, sie ist recht eingeschränkt. Wie macht ihr das mit den Rippetoe-Shrugs? Weglassen? Ich hab sie nie gemacht. Und — wenn ich mir die vielen Videos ansehe, fällt mir auf, dass kaum jemand die Handgelenk in der Ausgangsstellung so hat, dass das Gewicht auf dem Unterarm statt auf dem Handgelenk lastet. Fast alle haben ziemlich klar und stark abgeknickte Handgelenke. Und z.B. Rippetoe korrigiert sie bei seinen Leuten auch nicht. Why? Gehts gar nicht mit der korrekten Armposition?
  3. Looking

    Looking for Technik

    Mercy für das Feedback. Vielleicht spielt da mit rein, dass mein unterer Rücken schon immer sehr stark war, ich brauch auch bei Back Extensions ziemlich viel Gewicht um was zu spüren. Und Beine/Glutes waren schon immer schwach und vorallem schwer ansteuerbar. (Erst gerade gelesen, gemäss neueren Studien fährt der Körper bei nicht idealer Belastung, Fehlstellung usw. messbar die Leistung der betroffenen Körperteile zum Eigenschutz runter. Bei mir würde das 1:1 stimmen, mein Uk war immer erstaunlich schwach. Bin froh, kann ich da langsam besser ansteuern und korrigieren.)
  4. Looking

    stevia vs. süßstoff

    Aus eigener Erfahrung, von empfindlichen Darm Betroffene kommen oft mit diversen Zucker und Zuckeralkoholen (lesen zum Thema FODMAPS) schlecht klar. Ich reagiere z.B. auch auf Xucker und erythrit. Stevia hat dieses Problem nicht, da ist es nur schwierig, ein Produkt mit gutem Geschmack zu finden. Ich bestelle meines in den USA, dickflüssig und mit sehr wenig Eigengeschmack (Now Foods, better Stevia). Die Produkte aus dem Bioladen hier schmecken mir zu stark für Kaffee und Co. Da muss man halt ein bisschen suchen.
  5. Looking

    Technikcheck für Offlinefreundin

    Besser ist zwar toll, aber in dem Fall wird das kaum passieren und dann reicht mir gut auch aus. Nicht alle Menschen sind Internetkinder und manche haben sogar ganz gute Gründe dafür.
  6. Looking

    Technikcheck für Offlinefreundin

    Jaja, ich weiss, am besten wäre es, wen sie selber angemeldet wäre. Da sie aber ein seltsames Offlinepflänzchen ist und mit mir trainiert und alles was sie so trainiert von mir (und TPZ indirekt ;-) hat, poste ich hier für sie sozusagen als Miss Moneypenny. Erster Check, Press. Sie hat sich kürzlich dahingehend korrigiert, dass die Arme weniger breit greifen und die Ellbogen in der Anfangsposition gerader sind. Irgendwas gefällt mir am Bewegungsablauf nicht ganz, aber ich kanns schlecht nageln. Die Hüfte macht quasi nix im vergleich zu Rippetoe. Was meint ihr? https://youtu.be/wPdm3SaG4vM
  7. Looking

    Looking for Technik

    So, ich hab mir vorgenommen, regelmässig all meine Übungen zu checken, nicht nur die "grossen". Gestern Goodmornings, die mach ich noch nicht lange und ich hatte keine Ahnung wie die aussehen. Meine eigene Einschätzung: – Definitiv genug weit runter, hat sich nach weniger angefühlt. Bei einzelnen Wiederholungen sieht es sogar nach etwas zu viel aus. Mobility hat die Übung eindeutig gebracht. – Rücken nie gerundet oder am Limit. Ich frag mich, ob die Überstreckung nicht etwas gar viel ist (hatte ich auch schon bei DL). Ich vermute, ich stabilisiere ihn so und bin hypervorsichtig statt mehr meinen Core zu benutzen. – Kopf neutral statt Blick auf etwas fixiert. (Das hatte ich probiert, fühlt sich aber scheisse an. Spricht was dagegen so solange die Hantel schön stabil ist?) https://youtu.be/T6SfY_AX_kg Bin mir noch nicht sicher, ob ich die beibehalte oder eher RDL oder auch wieder DL reinnehme. In den meisten Beschreibungen lese ich, dass dabei hauptsächlich der Rückenstrecker trainiert wird. Ich empfinde sie eher als Ham/Glute Übung. Vielleicht, weil ich mit sehr wenig Gewicht arbeite und ganz bewusst Hams/Glute anspanne und mit den Hüften nach vorne komme und nicht mit dem Rücken hoch? Im Moment ist das (2x15) neben Rear Lunges und Legpress und Mobility mein vorsichtiges UK Training. Schultern gestern – gestern die Externen nicht am Kabelzug, sondern mit 2 kg Kh sitzend gemacht. Viel, viel besser. Es fängt an zu brennen bevor ich ausweiche. Und tataaaa, heute leichten Muskelkater da wo er sein sollte. Die Liebschter Bracht Therapeutin hat Brust und Arme gelöst – da hab ich mir das eine und andere abgeschaut, lässt sich auch ganz gut teilweise selber machen. Bin gespannt wie sich meine Ausführungen verbessern werden.
  8. Looking

    Looking for Technik

    Haha, ohja, kenn ich. Bin ja schon lange mit Gesundheitsthemen dran und quatsche mittlerweile jedem Therapeuten die Ohren voll. Die lassen sich auch gerne von mir weiterbilden. Und doch... Mit jedem neuen Link merkt man wieder. Man hat keine Ahnung. Sovieles ist noch Tiefsee was unseren Körper angeht. Erstaunlich. Problem ist ein bisschen, dass ich keinen klassischen Physio habe. Ich habe eine Spiraldynamiktherapeutin die eine Physioausbildung hat, einen Orthopäden und eine Liebscher Bracht Frau. Bei Trainingsempfehlungen krieg ich aber eher wenig konkretes. Mehr im Bereich Dehnung und was nicht tun. Wobei ich ehrlicherweise jetzt mit der Schulter-Arm-Geschichte nicht vorstellig wurde. Hab gerade ein paar Arzttermine zuviel, irgendwann reichts auch. Vielleicht sollte ich...
  9. Looking

    Looking for Technik

    Haha, TPZ. Hast du eigentlich schon mal etwas NICHT gewusst. Unglaublich. Danke für deinen Einsatz hier! Jep, genau so hab ich mir das mit der Kurzhantel gedacht. Vielleicht geht ja Kabelzug nach etwas KH Training auch besser. Mir scheint, ich bin da extrem schwach. Kein Wunder. War mir nicht bewusst. Vermutlich hab ich die gar nie abgedeckt mit meiner FP Ausführung. Good Mornings mache ich derzeit "nur" 2x15 mit 15 Kilo. Musste da eh erst die Beweglichkeit mit einer kleinen leichten Stange herstellen. Bei der Übung bin ich weit entfernt vom Limit - trotzdem haut sie rein mit der Dehnung und Muskelkater. Denke, das ist sehr vorsichtig, oder? Momentan mach ich also 2 bis 3 mal die Woche: Wall slides Band pull aparts (auch zuhause zwischendurch) Rear Delt Rows Rotatoren gegen aussen und oben einzeln Rows Kabelzug Rear lunges Good mornings Leg press Dehnen speziell Brust öffnen (Dehnen und Tennisball) und vordere Kette plus UK alles was ich verordnet bekam. Denke, das deckt nicht schlecht ab. Ich hab allerdings recht lang mit den vielen Wiederholungen und den Isos. Machts Sinn oder könnte man optimieren?
  10. Looking

    Looking for Technik

    So, ausprobiert und trainiert. Danke TPZ! Band Pull Aparts - geht ganz gut, hab den Eindruck, ich muss eher gegen die Brustwarzen ziehen statt bisschen höher, dann bleibt der Schultergürtel eher unten. Korrekt so? Good Mornings - steigern geht gut, ich merke, dass ich beweglicher wurde und vorallem die hintere Kette gut ansteuern kann. Rows - bin bisschen skeptisch ob die mir nicht zu sehr auf den Bizeps/Sehne gehen, der reagiert immer noch aufs Training. Ist besser geworden, aber nicht gut. Technik sollte passen, bereite mit Wall Slides vor und kann hinten gut aktivieren. Bin jetzt bei 3x8. Wäre weniger Gewicht und mehr Wiederholung wohl schlauer? Rotatoren seitlich - jesses! Hab ich am Kabelzug gemacht mit dem Minimalgewicht (5kg). Meine Rotatoren sind pussies. Ich hatte das Gefühl, selbst das ist noch zuviel Gewicht, alles versuchte zu kompensieren, Oberarm am Körper halten war nicht mal für 8 Wiederholungen möglich. Rotation nach oben war etwas besser, aber auch nicht ohne. Dachte, nächstes Mal mach ih das mit einer 3kg Hantel. Sinnvoll, oder? Fp und rear delt row - unterschied? Ich merke vorallem Unterschiede je nachdem wie hoch ich ziehe. Wenn ich unter die Ohren ziehe, gehts problemlos und ich spüre die Schulterblätter arbeiten.
  11. Looking

    Looking for Technik

    Mercy TPZ. Band Pull Aparts sind glaub ich ok, fühlt sich sauber an. Bat Wings hab ich probiert, sind aber aus weiblich anatomischen Gründen nicht ganz ideal. Die auseinandergenommenen Facepulls (Kabelzug mit 10 Kilo und vorne ein weiches Gummiband, erst horizontaler Zug, dann Rotation nach oben) fühlt sich eher doof an. Ich hatte gestern Abend ganz schön den Nacken zu. Der horizontale Zug ist eigentlich kein Ding. Ausser, dass die 10 Kilo eher wenig sind. Bei der Rotation nach oben ist es dann eher zuviel. Vielleicht sollte ich die zwei Bewegungen ganz trennen? Bei der Aussenrotation - reden wir jetzt von Arm zeigt nach vorne zu Arm ist seitlich ausgestreckt? Oder von der Bewegung Handfläche unten zu oben wie bei den FP?
  12. Looking

    Looking for a log

    Danke - ja, den hatte ich auch schon gelesen. Gibt halt einfach so viel Unterschiedliches dazu. Ich probiert jetzt halt mal rum, momentan mit einer zweiteilung der Bewegung in ziehen und rotieren. Ansonsten probier ich beim UK ein langsam steigern aus - trainiere Rear Lunges, Good Mornings, Legpress. Steigern immer nur maximal eine Übung und nichts am Limit. Ich hab jetzt Legpress ans Ende des Trainings genommen. Zwar ungewöhnlich, aber ich hab das Gefühl, da am wenigsten seitlich ausbalancieren zu müssen und will die Rear Lunges deswegen vorher drin haben um noch fit zu sein. Ok mache ich viel Reha. Band Pull Aparts, Facepulls, Wall Slides und Row (3x8), heute mal Bat Wings probiert. Ist also quasi ein Ganzkörpertraining geworden. Bisher ist die Schulter/Arm noch nicht beschwerdefrei. Besser aber. Denke, ich probier mal so weiter bis es sich stabil anfühlt und nehm dann als nächstes entweder ganz leichtes Bankdrücken oder Schulterdrücken rein. Vielleicht mit KH, weiss nicht ob das vielleicht ein besserer Wiedereinstieg wäre.
  13. Looking

    Looking for Technik

    Danke! Ja genau, bei den Facepulls fand ich einfach keine klassische Basisübung. Wenn ich dich richtig verstanden habe, ist dein Vorschlag ein bisschen wie de Francos 3teilige Bewegung (hatte ich auch schon mit Hanteln gefunden), sprich, horizontaler Zug mit Schulterblätter gut aktiviert, dann die Rotation nach oben und das Ganze wieder zurück. Probier ich heute grad aus. Bei mir sind die zwei Bewegungen ja quasi zusammengelegt, Endposition müsste ähnlich sein. Band pull Aparts, danke, genau, Cressey hatte ich mir auch mal angesehen und versuche mich zu achten, nicht von Anfang an hinten zusammenzuziehen. Auf der Rolle hatte ich auch mal gemacht, fand das aber nicht wirklich einfacher. Du schreibst jetzt aber, bewusst mit den Schulterblättern arbeiten - er das Gegenteil. Oder? Ich kann meine Schulterblätter ganz gut ansteuern seit ich Wall Slides gemacht habe, vorher ging da gar nichts. Aber genau zu differieren wann welcher Muskel arbeitet finde ich sehr schwer. Gerade die Rotatorenmanschette fühle ich schlecht. Ich nehme nun einfach mal an, wenn ich den Arm bei den BPA seitlich rotiere und nicht voll mit den Schulterblättern arbeite, müssten die hinteren Rotatoren dabei sein. ;-) Beim Rudern am Kabelzug (und bei den FP) lasse ich jeweils vorne die Schulterblättern nicht gelockt und locke sie dann ganz bewusst quasi in einem ersten Schrit mit so einer Minibewegung aus den Schultern (nicht Arme) bevor ich weiter ziehe. Passt? Macht Sinn, oder? So. Trainieren, Schneesturm.
  14. Looking

    Looking for Technik

    So, ich hab ja Schulterprobleme bekommen und widme mich darum verstärkt den Preha/Reha Übungen. FP hatte ich bisher tiefer gemacht. Mit deutlich mehr Gewicht und ich denke, mit mehr Beteiligung des Lats. Diverse Videos geschaut und nun diese höhere Variation wegen angeblich besserer Wirkung auf Aussenrotatoren probiert. Wie sieht das aus? Ist das korrekt? Ellbogenhöhe ok? Ok, dass ich die Schulter ganz loslasse im vorderen Umkehrpunkt, sprich, Schulterblätter kommen nach vorne? Ich finds extrem schwierig zu fühlen, welche Muskeln wann beteiligt sind bei der Übung. Dito Band Pull Aparts. https://youtu.be/wwHn-bfKiyo und https://youtu.be/GfBipl2caYE
  15. Looking

    Looking for a log

    Mini Zwischenmeldung: schulter schmerzt immer noch, ich mach nur Rehatraining. Sprich, Facepulls, Band pull aparts, rudern, Good Mornings, Rear Lunges und als vorsichtiger Versuch Leg Press. Läuft nicht so bei mir... Ehja. Face Pulls bin ich bis auf 10kg runter und mach dafür die Bewegung höher (stirn, über Ohren) und versuche mich da an den Varianten. Finds schwierig, bin mir nicht sicher, welche Version am besten ist und wie genau ich richtig ansteuere. Irgendwo gelesen, dass man schnell zuviel mit dem Rücken statt den Aussenrotatoren macht. Denke, das hatte ich. Falls jemand gute Links oder Inputs hat, nur zu. Ansonsten spür ich auch bei den Übungen meine Vordere Schulter und die Bizepssehne. Normal? Oder falsche Ausführung?