Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Roman Stöger

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über Roman Stöger

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 11/18/1981

Profile Information

  • Gender
    Male
  1. Roman Stöger

    Ungewöhnliche Schmerzen im Rücken

    Ja was TPZ schreibt klingt eigentlich vollkommen logisch. Hatte nicht daran gedacht das die Erholungszeit stark verlängert wird wenn man das System zu sehr schwächt. Werd beim nächsten Anlauf nur mehr bei den empfohlenen Prehabs bleiben... @ Luma, werd ich online stellen sobald es mir möglich ist. Danke für den Augenöffner. Ich hab mich wieder mal übernommen.
  2. Roman Stöger

    Ungewöhnliche Schmerzen im Rücken

    Ja also mich irritiert es irgendwie das gerade der untere Rückenstrecker in diesem Trainingsprogramm so stark belastet wird. Bei so hoher Intensität benötigt er 3-4 Tage Erholung. Die bekommt er aber bei 3 mal die Woche Belastung nicht.
  3. Hey Leute! Mein Problem liegt im Lendenbereich. Ich war schon ca 4 Wochen in Phase 2 unterwegs und mir viel auf das es schön langsam immer schmerzvoller wurde. Mir kommt vor als ob die Erholungszeit für den Musculus Erector Spinae im Lendenbereich nicht ausreichend wäre. Im Thorakalen Bereich wachsen die Dübeln schon raus und im Lumbalen tut sich irgendwie gar nix. Ich bin immer sehr bedacht darauf das die Wiederholungen langsam und genau ausgeführt werden (Hab mich auch im Rahmen meiner Ausbildung an der Bundessportakademie von einem Lehrpersonal zu Kreuzheben und Kniebeuge beobachten lassen). Die Schmerzen fühlen sich etwas Dumpf an. Es lässt sich schwer unterscheiden ob er von der Muskulatur oder von den Bandscheiben kommt. Es kommt mir vor als würde durch die häufige Belastung durch KB und KH der Erector Spinae 3x die Woche zu intensiv belastet. Körpergewicht: 98 kg Kraftwerte bei Kniebeuge: 3 x 5 Wdh. / 110 kg Kreuzheben 3 x 5 Wdh / 120 kg War auch verblüfft wie wenig Kraft ich bei Hyperextensions habe. Hab mit dem eigenen Körpergewicht gerade mal 3 x 12 Wdh. geschafft. Bezogen auf die Kraftwerte bei KB und KH kommt mir das etwas wenig vor Sollte ich vielleicht mal eine Zeit lang bei dem Gewicht bleiben das ich jetzt bei KB und KH verwende oder was meint ihr? Habs jetzt erst mal lassen da ich mir zu guter letzt auch noch eine Entzündung im Brachioradialis geholt habe. Nun mach ich mal 1,5 Wochen Trainingspause und setze danach auf Erhaltungstraining. Um den Oberarmspeichenmuskel zu schonen werde ich auf die geführten Geräte setzen damit ich ihn nicht unnötig belaste bis er abgeheilt ist. Anmerken möchte ich das ich als Prehabübungen Abductoren, Adductoren, eine zusätzliche Schulterübung und Liegestütze mache. Um die Brust in der vollen Amplitude zu treffen mache ich noch vorgebeugte am Kabelzug. Sonst wäre mir das Training zu lasch. Abschließend mache ich Stretching und zwischen den Trainingstagen gehe ich laufen. Bin schon gespannt auf eure Meinung. Mfg, Roman
  4. Ich hab im letzten Sommer einen Calisthenic Anfängerplan für 6 Wochen verfolgt. Ich hab noch nie so schnell meinen Körper definiert und noch dazu in kürzester Zeit ordentlich Muckis aufgebaut. Muss dazu sagen. Es war nach langer Zeit wieder ein Neueinstieg ins Training. Der Plan bestand hauptsächlich aus Grundübungen und man war in 30 Minuten fertig.... Fix und Fertig!
  5. Roman Stöger

    unterer Rücken stärker als Bauch

    Danke für eure Antworten. Meine Frage hat sich erledigt. Ich habe im Rahmen meiner Ausbildung auf der Bundessportakademie (Österreich) mich von qualifizierten Trainern beobachten lassen und die Bewegungsausführung wurde für - in Ordnung - befunden. Gutes neues Jahr noch an alle! Mfg, Roman
  6. Roman Stöger

    unterer Rücken stärker als Bauch

    Danke für eure Antworten. Meine Frage hat sich erledigt. Ich habe im Rahmen meiner Ausbildung auf der Bundessportakademie (Österreich) mich von qualifizierten Trainern beobachten lassen und die Bewegungsausführung wurde für - in Ordnung - befunden. Gutes neues Jahr noch an alle! Mfg, Roman
  7. Roman Stöger

    unterer Rücken stärker als Bauch

    Ja ich werde dann nächste Woche während des Trainings ein Video machen und es dann Online stellen wenn das hier möglich ist. Bin schon gespannt auf die Rückmeldung. Danke für die schnelle Antwort.
  8. Roman Stöger

    unterer Rücken stärker als Bauch

    Hy Leute! Mein Problem liegt darin dass sich meine Kraft offensichtlich im Lendenbereich schneller entwickelt als im Bauchbereich. Ich steigere stetig meine Intensität bei Kniebeugen was schön langsam dazu führt das mein Hohlkreuz immer ausgeprägter wird. Also das Becken verlagert sich nach hinten und ich sehe von der Seite aus wie eine Stockente. Speziell nach dem Training mit sehr hoher Intensität macht sich dieser Effekt bemerkbar. Ich habe jetzt seit 6 Wochen trainiert und mache eine Trainingspause von 1 Woche. Nächste Woche am Montag möchte ich mit eurem Trainingsprogramm beginnen. Da werde ich mit dem lesen von dem Programm "Muskelaufbau" denke ich mal ziemlich durch sein. Für mich stellt sich die Frage: Wird jetzt mein Bauch während dem Training zu wenig beansprucht und sollte ich ihn mit Isolationsübungen noch mehr Belasten oder eher bei Kniebeuge weniger Intensiv vorgehen und auch den Fokus mehr auf den Bauch legen. Im Sommer machte ich einen 6 Wochen Zyklus, Zirkeltraining 30 min, nur mit Körpergewichttraining bestehend aus Grundübungen. Da bemerkte ich einen Gegenteiligen Effekt und machte auch gute Fortschritte. Leider zog ich mir dabei einen Tennisarm zu da ich es übertrieben hatte mit der Belastung. Vor 6 Wochen habe ich, wie bereits erwähnt wieder gestartet. Weiters würde mich interessieren wie es um die Intensität steht beim "Muskelaufbau" Programm. Für Anfänger wird empfohlen, 5 Wdh. / Satz. Geht man da auch schon bis an die Grenzen mit dem Gewicht oder wie ist das gedacht? Mir wurde damals im Fitnessstudio empfohlen, die ersten paar Wochen mit 15 Wdh. / Satz zu arbeiten um sich als erstes an den Bewegungsablauf zu gewöhnen und die Übungen auch korrekt auszuführen. Das klingt für mich auch vernünftig. Mfg, Roman