Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

FBA

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über FBA

  • Rang
    Neuling
  1. @Carter & MiMi: Ja so habe ich das mit dem Training auch verstanden. Ich hatte zwar schon Kontakt mit Stronglifts, bin aber nie ueber Untrainiert gekommen (60 kg Squat, 100 kg Deadlift, 45 kg Bench). Das war aber vor zwei Jahren und seitdem bin ich nicht mehr ins Studio. Da ich auch meistens durch Verletzung pausieren musste, dachte ich mir es ist am sinnvollsten langsam mit wirklich niedrigen Gewichten erst wieder etwas ins Training zu kommen und mache deswegen den Anfaengertrainingsplan. Ist dann zwar suboptimal aber im Moment gehts so am besten. Ich erwarte auch keine gigantischen Verluste aber so ein bisschen waer schon was Wenn es was hilft kann ich euch auch das fddb Ernaehrungstagebuch verlinken? Bis auf die Sache mit dem Training wuesste ich aber nicht was ich veraendern kann. Grundsaetzlich bin ich fuer alle Vorschlaege offen was nicht stimmen kann.
  2. Durchziehen werd ich das schon, da bin ich stur. Man kann also unterm Strich sagen dass die fehlende Intensität meines Trainings Grund dafür ist, das nichts voran geht?
  3. Hallo MiMi (die schnellste Maus von FE? ), Zugang zu einem Studio hätte ich schon nur klappt das im Moment nicht zeitlich. Daheim habe ich zwei 5 kg Hanteln mit denen ich die Übungen ausführe. Wie hoch sollten die Gewichte denn eigentlich sein? Ich muss dazu sagen in der ersten Woche habe ich penibelst genau alles getrackt und war trotzdem unter den 30g KH. Meine Portionen haben sich nicht geändert also tracke ich das Gemüse jetzt nicht mehr. Unbewusst low-carb würde ich nicht sagen. Hatte eigentlich täglich Vollkorntoast, Nudeln, einmal die Woche Pizza, Sushi etc. Die Diät sehe ich eigentlich recht entspannt, es wurmt nur langsam etwas das sich nichts bemerkbar macht Wenn sonst Stress da ist, hab ich den nur unbewusst. Schlafdauer liegt meistens so im Bereich von 7.5 - 8.5 Stunden. Den Artikel habe ich schon gelesen, trotzdem danke. Zu den Wassereinlagerungen: Machen die wirklich so viel aus dass sich auf der Waage/ mit dem Maßband gar nichts rührt?
  4. Guten Morgen FE-Community, ich mache jetzt seit über zwei Wochen die HSD 2 mit dem Heimtrainingsplan (müsste erst die Grundübungen von der Form her richtig lernen) und habe bisher nichts abgenommen. Zu mir: Größe: 183 cm Gewicht: 91.2 kg BMI: 27 Tagesbedarf kcal: ~2700 KFA: Kaliper: 16% (3 Falten Messung) Navy: 22% Spiegeleinschätzung: ~20% Umfänge habe ich leider anfangs nicht gemessen. Zwischen Anfang Woche 2 und 3 gibts aber keinen Unterschied. Anfangs habe ich die Proteinmenge für KFA 16% genommen. Da sich das aber nicht ganz mit den Bildvergleich gedeckt hat habe ich Mitte Woche 2 nochmal mit der Navy Methode nachgemessen und nehme jetzt die Proteinmenge für KFA 22%. So oder so liege ich im Bereich der HSD 2. Makroverteilung: Protein ~200g (190g am BigRefeed) Kohlenhydrate: Diättage: <30g (meistens um die 15g von den Proteinquellen, grünes Gemüse muss, soweit ich richtig verstanden habe, nicht mitgetrackt werden) MiniRefeed: ~90g BigRefeed: ~365g Fett: <30g mit Fischöl getrackt (zwischen 30-50 g am BigRefeed) An Getränken nehme ich eigentlich nur Wasser, Tee und Light/Zero zu mir. Supplementierung mit Omega3 Kapseln, billiges Multivit, Vit D und Magnesium. Rein von den Kalorien her habe ich vom 06. Juli bis 20. Juli an die ~17000 kcal eingespart. Vor der HSD hatte ich keine Diät gehalten. Was ich so von den Threads hier im Forum gelesen habe müsste sich doch eigentlich was an meinem Gewicht oder sonstigen Werten geändert haben oder? Gruss, FBA
  5. Hallo, da ich aus meinem Spiegel, Kalipermessung und Navy Berechnung nicht ganz schlau werde hoffe ich hier vielleicht etwas Klarheit zu bekommen. Gewicht: 91.2 kg Groesse: 183 cm (Fotos anklicken zum vergroessern) Danke schonmal