Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Mark

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Mark

  • Rang
    Neuling
  1. Servus Leute, ich hab mir das Programm vor ca. 8 Monaten gekauft und bin echt mega zufrieden! Es heißt ja, dass man alle Updates,sofern es welche gibt, kostenlos zugeschickt bekommt. Hat es in der Zwischenzeit welche gegeben? MfG Mark :-)
  2. Ich glaube, du hast mich falsch verstanden. Jeder Cycle von Lyle's Bulking Routine besteht ja aus 2 Phasen (1-2 Wochen submaximales Training und dann 4/6 Wochen Progresssion). Das hab ich nur angemerkt, damit niemand denkt, ich überspringe die submaximale Phase Also ich bin 1,89m groß und wiege 92kg. Kraftwerte: Bankdrücken: 96kg Schulterdrücken: 52kg, KH:130kg und KB:115kg. Es geht mir nur darum, ob ich es wie es im FEM beschrieben ist, richtig verstanden habe mit den Reps.
  3. Hallo Leute, nachdem ich mit dem FEM-Training die Progression so langsam ausgereizt habe, wollte ich bald (in einigen Wochen) auf Lyle's Bulking Routine umsteigen, wie es im Buch empfohlen wird. Im Buch steht auch, dass man die Reps bei 5ern und 10ern belassen kann. Das würde mir sehr zusagen. Der Plan würde dementsprechend so aussehen: Mon: Unterkörper Kniebeugen: 3-4X5/3' gestrecktes Kreuzheben oder Beinbeuger: 3-4x10/3′ (keine 5er wegen Verletzungsrisiko) Beinpresse: 2-3X10/2′ noch mal Beinbeuger: 2-3X10/2′ Wadenheben: 3-4X8/3′ Wadenheben (sitzend): 2-3X10/2′ Bauch/ unterer Rücken: ein paar schwere Sätze Di: Oberkörper Bankdrücken: 3-4x5/3′ Rudern: 3-4X5/3′ Schrägbankdrücken od. Schulterdrücken: 2-3X10/2′ Latzug oder Klimmzüge: 2-3X10/2′ Trizeps: 1-2X12/1.5′ Bizeps: 1-2X12/1.5′ Ist das so praktikabel? Macht das Sinn? Ich wollte halt vor allem an die Leistungen vom FEM anknüpfen ohne das Gewicht anpassen zu müssen wegen anderen Wiederholungszahlen. Mir ist übrigens klar, dass das Programm verschiedene Phasen hat (wie auf der Website beschrieben). Ich freue mich schon auf Eure Antworten
  4. Guten Tag, aufgrund einer Erkältung musste ich die letzte Woche pausieren. Im FEM steht, dass man mit 80% seiner alten Trainingsleistung einsteigen soll, und sich dann langsam (!) wieder steigern soll. Soll man sich dann wieder gemäß der Angaben, also beispielweise +2,5kg bei OK-Übungen und +5kg bei UK-Übungen steigern pro Trainingseinheit? Das ist dann ja sozusagen ein Setback in allen Übungen. Wär das so richtig? Das dauert dann 3-4 Wochen bis man bei den alten Werten ist; ist das langsam genug? MfG Mark
  5. Regeneriert der passive Bewegungsapparat während einer Erkältung? Ich frage, weil ich nächste Woche eigentlich eine Deload-Woche machen wollte (also Intensität und Volumen runter), aber, wenn der passive Bewegungsapparat regeneriert, wär das ja nicht nötig. Mir ist natürlich klar, dass man nach einer Erkältung nicht schwer einsteigen sollte.
  6. Guten Tag, ich habe eine Verständnisfrage bezüglich der Definition von Muskelversagen aus dem Buch. Im Buch steht, dass man 1 Wiederholung vor dem Muskelversagen den Satz beenden sollte. Was heißt das genau? Heißt das man beendet den Satz, wenn man weiß, dass die nächste Wdh. nicht geht? Bsp: Man packt 5x100kg Bankdrücken und beendet den Satz, da mit der nächsten Wdh. das Muskelversagen eintreten würde. (man bekäme die Stange ohne Spotter nicht hoch) Oder heißt das, dass man aufhört, wenn noch eine Wdh. möglich gewesen wäre? MfG Mark
  7. Hey Leute, 1.) Eckdaten: Alter: 16 KFA: 12% 1.89m 89kg Kraftwerte: BD: 3x5 80kg, SD: 3x5 30kg (erst seit kurzem im Plan), KB und KH: erst am rantasten, beides 3x5 50kg, Klimmzüge: 3x5 +2,5kg Zusatzgewicht, Rudern: 3x5 80kg 2.) Deine momentane Vorgehensweise bzw. dein Plan: FEM-Plan + Mobility-Routine um Hohlkreuz wegzubekommen3.) Mein Ziel Muskelaufbau, Körperhaltung verbessern Ich habe ein Hohlkreuz, welches ich wegtrainieren möchte. Ich hab mir den Artikel durchgelesen und möchte RDL dem Plan hinzufügen. Soll ich dann in jeder Einheit RDL's machen? Soll ich das "normale" Kreuzheben dann weglassen? Soll ich die Kniebeugen, solange ich mein Hohlkreuz "bearbeite", weglassen oder drinbehalten? Ich freue mich auf eure Antworten :-) MfG Mark