Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Barbell Ground

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    261
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

69 Gut

Über Barbell Ground

  • Rang
    Fortgeschrittenes Mitglied

Letzte Besucher des Profils

564 Profilaufrufe
  1. Barbell Ground

    Trainingsplanerstellung - Inspiration gesucht

    Hey @Ghost, schön dass du fragst. Die erste Woche ist vorbei und es läuft sehr gut. Bzgl. den Subübungen mache ich eine Pullübung wie beschrieben an jedem Tag und dann eigentlich nur auf was ich gerade Bock habe bzw. die Jungs noch machen. Werde mich aber bald wieder etwas strenger auf einen Plan für die Assistance festlegen. Was mich noch nicht ganz überzeugt sind die DE Einheiten für Bank und Beuge, da ich auch leider keine Gummis zur Verfügung habe, zumindest noch nicht. Wenn es die Regeneration nicht sprengt würde ich mal die Repetition Einheiten von Wendler versuchen, da verlinken flach fällt kurze Erklärung: Es handelt sich um einen alten Gastbeitrag, indem Wendler sich für Hypertrophywork ausspricht und gegen Speedwork, aus diesem Grund empfiehlt er am DE Tag mit dem Mainlift oder einer Variation davon 3 Sätze mit 50-60% zu machen, wobei dies "max" Sets sind. Käme in meinen Augen die Amercian Bar fürs Benchen und die Cambered Bar fürs Squaten in Frage. Darfst du sagen aus welchen Forum oder von welcher Person der Vorschlag für dieses Schema kam @Ghost?
  2. Barbell Ground

    Trainingsplanerstellung - Inspiration gesucht

    Werde den Plan am Sonntag starten und dann in meinem Log regelmäßig die Einheiten dokumentieren. Freue mich über jeden Tipp bzgl. der Umsetzung von dir @Ghost. Richte mich auch etwas nach @Carter, da ich wirklich einen Hang dazu habe es mit dem Volumen zu übertreiben. @Squat and Bench Day Pull Ups (versch. Griffe) 100 Reps Dips 100 Reps Face Pulls 100 Reps @Deadlift Day Shoulder Shocker Snatch High Pull und Shrugs Curls (BB, EZ, Swissbar) @Squat and Bench Day Seal Rows 5+ Sets (letzte Set amrap) Swiss-Bar JM Press Poundstone Curls an einem Squat Tag mache ich noch ein paar Volumensätze Squats (1-3) GHR, Leg Curls und Abwork jede Einheit
  3. Barbell Ground

    Trainingsplanerstellung - Inspiration gesucht

    Ja is schon hart, will ich auch. TM wird so 85-90% vom Max sein. Die 85% sind dann halt schon runtergeschraubt und die 10-20 werden ja nich durchgängig voll gemacht. Trotzdem natürlich viel, du hast schon Recht. Find ich sehr interessant @Ghost, danke dafür. Wie würdest du die Assistance hier einfügen? Die Liste mag für 3 Trainingstage wieder viel erscheinen, aber das sind die Bodybuildingübungen die ich eigentlich schon drin haben möchte, ein Training von 2h+ ist auch voll okay für mich. Das Template was du hier aufgeschrieben hast würde ich ansonsten so übernehmen. 3x Pulls/Latwork (Rows, Pull Ups, Weighted Chin Ups etc. ) Single Leg Work Dips Snatch High Pulls oder Shrugs, hauptsache Trapwork Skull Crushers Curls, 2 Variations Face Pulls, vll. Side Raise 2x Back Extensions, 3x Abs
  4. Barbell Ground

    Trainingsplanerstellung - Inspiration gesucht

    Hey @Ghost Da Hypertrophy sehr wichtig ist kommt das vorgeschlagene Programm nicht wirklich in Frage, mir geht´s klar um eine ganzheitliche Entwicklung. Außer du setzt voraus, dass hier Rows, Klimmzüge und Armwork noch ergänzt werden würden. Entweder würde ich nochmal einen BTM Zyklus machen oder das hier. Im Beispiel wären die Rep Bereiche etwas höher, für hoffentlich noch mehr Hypertrophie. Bin aber kein guter Programer o. Ä., ist halt recht zusammengeschmissen. Squats 5/3/1 SSL 5x5 Bench @BBB 5x10-20 Dips 2x12-15 Pull Ups 3 x max Cg Chin Ups 2x max Deadlift 5/3/1+ Press 5/3/1 FSL 5x5 (Teilreps im oberen Drittel) Face Pulls 5x20-25/failure Biceps: BB 2x10-12, EZ Bar 2x8-10, Spider 2x15, Swissbar 1x30 Triceps: Cg Swissbar 2x8-10, Skull Cruhser 2x15, Pushdown 2x20 Squats @BBB 5x10-20 Bench 5/3/1 SSL 5x5 Block Pull 1x12 1x8 1x4 (2ct hold) Meadows Row 5x8 Shrugs 100 Reps
  5. Barbell Ground

    Trainingsplanerstellung - Inspiration gesucht

    waren das viele bei Madcow? Ich hab noch die Dips im Kopf und bisschen Armtraining. Sachen die ja sowieso fast jeder während der TM macht.
  6. Barbell Ground

    Trainingsplanerstellung - Inspiration gesucht

    Die Texas Methode arbeitet ja mit den 5x5 und 90% vom 5RM der letzten Einheit. Neben der leichten Einheit kommt dann am dritten Tag der neue Rekord. Die Subübungen lasse ich jetzt mal bewusst weg. Bei Madcow sind es immer Ramping Sets, quasi nur der letzte 5er ist heavy. Bei Reviews fällt auf, dass die Leute hier häufig flach aus dem Programm kommen. Glaube Johannes (FE) oder Dominik (FE) hatte das sogar mal in einem Beitrag erwähnt, aber Jahre her. Genau, mein Fehler das nicht explizit so zu betiteln. Vielen Dank @Ghost !
  7. Barbell Ground

    Trainingsplanerstellung - Inspiration gesucht

    Welches Programm meinst du genau? Genau, Madcow ist das Volumen viel zu low leider, während die Texas Methode ansich klasse wäre. Ding ist nur, dass ich mir einen leichten Tag nicht erlauben kann. Auf die 3 Trainingstage kommen sehr viel Volumen, mehr stopfen und verlagern auf 2 Tage geht eigentlich nicht mehr. Die Sachen auf dem Board kenne ich, danke @Ghost Hab gestern Abend nochmal bisschen in alten Logbüchern geblättert und drüber nachgedacht welche Spielerein ich mal einbauen könnte. Wettkämpfe gibt es bis nächstes Jahr sowieso keine, darum auch ein Rep Bereich unter 5 eigentlich unnötig. Squats (heavy): Belt/Squats, 5x5 oder 3x5, 2-3x8 Bench (repetition): Touch and Go mit cambered und swiss-bar Tri - Set: Cg Bench + Skull Cruhser + Rope Pushdown (3 Runden, Giga Set) (Rows, Curls) Deadlifts: Reguläre 1x5, 1x8, Deficit und Block Pulls Press: Mit Partials am oberen Drittel der Bewegung, Super Sets mit Side Raise Face Pulls 100-200 Stück Pull Ups: different Grips Bench (heavy): Cg Board Press 3x5-8, Spoto 2x5-8 Squats (repetition) Paused Squats und Frontsquats Dips (Rows, Curls)
  8. Jo liebe Community, ich habe den Monolith jetzt beendet, lief sehr gut und war absolut machbar. Heute war ein all time pr auf der Bench mit 130kg, zum ersten mal gedrückt und nicht nur berechnet. Körpergewicht ist bei ca 77-78Kg. Hab jetzt weiterhin Bock auf ein 3 Tages Set Up mit viel Volumen und viel beugen, drücken, heben. Zeiten von 2h oder länger sind voll okay und auch auf Dauer ein Programm wie BTM würden klar gehen, entsprechende Deloads natürlich dazu gezählt. Hat jemand zufällig was interessant im Kopf? Iwo mal in einem Forum über was gutes drüber gekommen oder sonstige Spielerein im Kopf? Hab Lust auf etwas Abwechslung, Hypertrophy Training nach den Mainlifts etc. z. B. Squats Bench Pulling/Lat Deadlift: regular, from blocks, deficit etc. oder gleich Mag/Orts Programm Squats Bench Pulling/Lat Für die Schultern an einem Tag Military mit Lateral Raises im Super Set, 2x die Woche Face Pulls und so weiter. Noch sehr un entschlossen. Auch in alten KDK Plänen Sachen wie Tri-Sets gesehen, quasi ein Giga Set für den Trizeps, wäre auch witzig im Training... Naja, bin dankbar für jede Idee Leute, also wenn jemand was hat gerne
  9. Barbell Ground

    3g oder 5g Kreatin täglich

    Bezüglich der Argumentation mit den Creatinspeichern macht´s natürlich wenig Sinn höher zu gehen. Wenn die Speicher voll sind sind sie voll und du wirst versorgt. Die höhere Menge, bei mir 10-15g am Tag, sind halt Selbstexperimente. Dinge die normal sind wenn der Trainingsstand wächst. Ich hau mir z. B. in meine 2L Flache 6-8g Creatin rein. Damit hab ich im Training einen extremen pump, spüre den Muskel besser und bin ausdauernder. Effekte die ich bei 5g am Tag zu irgend einer Zeit etc. nicht gemerkt habe.
  10. Barbell Ground

    Vereinstraining bestes Training 15.10.2019

    Nachtrag noch zum Sonntag, war ganz lässig mit den Nationalathleten die da waren, z. B. der Jäger, ehemaliger Weltmeister im Bankdrücken wie ich heute erfahren habe Heute gabs einen Vereinsinternen Deadlift Wettkampf, bei dem ich aber nur bis 185kg kam und bei 195kg das Ding nicht mehr hoch bekam, war aber ne hammer geile Stimmung woran ich einfach wieder merke weshalb ich im Verein trainiere und nicht im Studio. Deadlift 120x5 135x5 150x5 170x1 185x1 Press 40x5 50x5 55x5 42,5x15 Lever Row 30kg+St. x18 x14 x14 x14 x14 Hier hab ich nich mehr wirklich mitgeschrieben, war aber quasi ein "Arm-Day" mit je 6-8 Sätzen Skull Crushern, Barbell Curls /Swissbar Curls.
  11. Beim submaximalen Training steht der Kraftaufbau im Vordergrund, das stimmt. Hab da an der Stelle auch nicht aufgepasst, @Ghost hat es ja angemerkt. Also ist man jetzt auch auf dem Forum weg von Kraft=Masse? Mir ist es bis dato so bekannt dass ein gringer Rep Bereich <4 nur noch an den neuronalen Stellschrauben etwas bewegt, aber kein Hypertrohpiereiz gesetzt wird. Submaximales Training ist jedoch kein Peak, wie eben geschrieben, sondern bspw. die 10x6 zu 65%, die dann ja auch stärker machen und unweigerlich Hypertrohpie auslösen. Das Training war in Blöcken aufgeteilt die jeweils mehrere Wochen gingen, die Ergebnisse waren kraft. und muskelaufbautechnisch hervorragend. 10x6 65% 8x4 75% 6x4 80% 6x2 90%
  12. Mal eine Frage an die Community bzgl. den e-Reps: Warum haben Athleten so gute Erfolge und Zuwächse mit dem Brazilian Powerbuilding (1. und 2. Version)? Während der Hypertrophiephase wird bei den Mainlifts ein Volumen von 10x6 zu 65@ vom 1RM absolviert. Generell sieht man ja auch einen Trend zum submaximalen Training im Powerlifting. Hier gibt´s doch kaum diese "effektiven" Reps wenn ich mich nicht irre?
  13. Barbell Ground

    13.10.2019 T1 / Week 4

    Squats 75x5 85x5 95x5x5 Bench 80x5 90x5 100x5x5 Pull Ups wechselnd Cg V Bar und Supinated 8 x 10 Dips 15kg x13 x12 x11 , Bw x22 x17 x15 Face Pulls 50 8x15 - Squats sind wirklich ein Traum mittlerweile. Hätte niemals geglaubt dass auch ein Gürtel und Neoprenbandagen so viel ausmachen würden. - Dips mache ich mit 2 Stangen im Powerrack und greife an die "fetten" Enden, merke tatsächlich den Trizeps um einiges mehr. - Volumen zerrt schon ein wenig am Ende, auch abends taten dann die Ellenbogen und belasteten Muskeln etwas weh . - Die 2 Tage Pause hintereinander tun mir wirklich gut, denke ich kann die 6 Wochen durchziehen und erst dann den Deload machen.
  14. Was es gibt/gemacht wird ist eine (ohne Zeitlimit) festgelegte Repzahl (ca 30-40 Reps) mit 80-85% vom 1RM, da hier ab der ersten Rep alle Muskelfasern rekrutiert werden. Was die High Reps anbegeht: Hier gibts enorm viel Potential für eine Mind-Muscle Connection. Den Muskel spüren und richtig auf Pump arbeiten. Das Training sollte zwar nicht nur aus Pumptraining bestehen, aber es hat definitiv seinen Platz, vor allem für Hypertrophieathleten. (siehe Ästhetikerfolge bei 5x5 Programmen mit Beachwork)
  15. Barbell Ground

    6.10 / 8.10.2019

    Puh dachte nicht dass es überhaupt jemand interessiert. Kann ich aber gerne machen und ein bisschen erzählen. Wie läufts denn bei dir Johannes? Und schön das du dem Board treu geblieben bist.