Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Langhantel91

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Langhantel91

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Gender
    Male
  1. Die Frage wollte ich exakt so auch stellen Ich mache gerade die HSD 2 und befinde mich seit 2 Wochen auf einen plateue. Es passiert kaum was optisch und auf der Waage, stets um die 62 kg +- 200 Gramm. Heute habe ich den big refeed, hoffentlich macht sich der "woosh effect" bald bemerkbar. Habe mir natürlich auch sorgen gemacht, das die Fettverbrennung eingestellt wurde, aber dachte mir schon, dass das bei gegebenen Defizit nicht sein kann, da mein Körper ja von irgendwoher seine Energie beziehen muss. Also dran bleiben! Aber nochmal zur Absicherung, das plateue ist sicher nur maskiert oder? Hab dazu im Internet auch nichts gefunden, abgesehen vom woosh Effekt.
  2. Langhantel91

    Bioverfügbarkeit Kaliumcitrat vs. -chlorid

    Darf man das Kalium einfach weglassen? Habe es sonst immer genommen, aber mein Vorrat ist am Wochenende aufgebraucht worden und deshalb habe ich es die letzten 2 Tage nicht genommen. Mein Empfinden nach bin ich ohne Kalium fitter, also weniger träge. Macht das Sinn oder täuscht mich mein Eindruck ?
  3. Langhantel91

    HSD geht in die falsche Richtung

    Kenn das Gefühl, bei mir tut sich aktuell auch kaum etwas. Wobei ich aktuell meine Gewichte im Training noch steigern kann, vielleicht liegt es ja daran.
  4. Langhantel91

    Eiweiß Alternativen

    [wie meinst Du das mit "...Am besten etwas, das ich schnell hinunterbekomme..."?] --> damit mein ich das es am besten eine Eiweißbombe sein sollte, die ich schnell runterwürgen kann, denn an Hunger leide ich eig. nicht in der Diät. Ich habe mir gestern seit längeren mal wieder ein Whey-Protein bestellt, hoffentlich schmeckt Banane so, dass ich es in Wasser gelöst trinken kann - hatte damit bisher Probleme :/ Skyr kenn ich nicht, werde mal schauen wo ich sowas besorgen kann, da es sich echt interessant anhört. Der Tipp mit der Soja Sauce hört sich richtig gut an, das werde ich die Tage direkt mal ausprobieren, danke sehr!
  5. Kein Ding, deswegen sind wir ja hier. Wenn ich mir die Fotos anschaue, sehe ich mich auch ehr bei den genannten Werten.
  6. Langhantel91

    Eiweiß Alternativen

    Hi liebe Diätenden, aktuell befinde ich mich in HSD Typ 2, und muss 172 gr. Eiweiß täglich zu mir nehmen. Da mir langsam aber sicher Hähnchen/Putenbrustfilet zum Hals raushängt, brauche ich Alternativen. Am besten etwas, das ich schnell hinunterbekomme und dennoch eine gute Portion Eiweis enthält. Bisher habe ich 2 Wochen hinter mir, und das Fleisch immer mit Öl angebraten, aber ich möchte nun auf unnötige Fette verzichten zwecks Defizit. Vielleicht habt ihr ja Tipps wie man das Fleisch so zubereiten kann, das ich es runter bekomme
  7. Langhantel91

    Neue Artikel bei Fitness Experts

    Das würde mich auch interessieren.
  8. Danke für eure Einschätzung, da ich noch nicht so viel Muskulatur habe finde ich es selbst anhand der Bilder relativ schwierig. So eine KFA- Serie mit Untrainierten wäre mal interessant. Vor 1 Woche habe ich mit der Navy-Methode gemessen und kam auf etwa 15 %, heute früh habe ich mit der 3 Falten- Methode 12% gemessen. Mache grad HSD in der 2. Woche, die Bilder enstanden direkt nach dem Big Refeed Tag, hoffentlich waren es nur die vielen Carbs die mich so aufschwemmten hehe Scheiss Fett muss endlich weg :/
  9. Hi, wäre euch sehr dankbar, wenn ihr meinen KFA mal abschätzt. Würde gerne runter auf 10% um dann vernünftig aufzubauen. Ich hoffe ihr könnt mit den Bildern etwas anfangen, aufgrund meiner schlechten Körperhaltung bin ich mir unsicher ob man daraus genügend erkennen kann Ich mache auch gerne neue Bilder, falls ihr mich korrigieren wollt. Ansonsten bin ich mal gespannt, was bei den Schätzungen rauskommt. Danke vorab!
  10. Hi Leute, ich habe bisher immer das Kabelrudern so ausgeführt, wie auf FE beschrieben. Also Brust raus gedrückt, und Schultern fixiert. Dabei hatte ich aber oft das Gefühl, dass die Übung ehr den Bizeps beansprucht. Nun habe ich auf den Youtubekanal von "Smartgains" jedoch gesehen, dass er empfiehlt, die Schultern etwas vorkommen zu lassen, um eine Dehnung auf den Rücken zu bekommen. Ich finde diesen Ansatz sehr interessant, und würde gerne eure Meinung dazu mal hören. Vom Gefühl empfinde ich es auch so ausgeführt, rückenlastiger. Was haltet ihr allg. von diesen Youtuber, kann man sich an ihn orientieren, was Training usw. betrifft?
  11. Ich leide auch stark unter beiden Haltungsprobleme, aber v.a. der Rundrücken nervt tierisch. Ich versuche aktuell auch dagegen anzukämpfen, aber weis garnicht genau wo ich anfangen soll trotz des Plans dieser Seite. Bei mir ist quasi der ganze obere Rücken verhärtet. Ist das bei dir auch so, würde mich mal interessieren. Falls jemand besonders effektive Übungen kennt, immer her damit Am besten welche, die kurzzeitig von mir aus sehr schmerzhaft sind, aber danach die Verhärtungen gelöst sind. Mir kommt es so vor, als ob sich da bei mir gar nichts bessert :/ Hoffen wir, dass wir den Scheiss bald los sind
  12. Langhantel91

    Kraftwerte Ende FEM

    Das Thema interessiert mich auch sehr, deshalb klink ich mich hier mal ein. Irgendwie hatte ich lange das Gefühl, dass beim FEM mehr drin sein müsste, keine Ahnung wieso. Bevor ich mir das Außenband in meiner Freizeit riss, dachte ich mir, dass kann doch nicht sein und habe im Nachhinein vielleicht zu lange an diesen Plan festgehalten. Ich bin ohne Assistance-Übungen fast überall an die Fortgeschritten Werte gekommen ohne es zu merken. Prinzipiell sollte man den Plan aber dennoch in so einen Fall weiter machen, bis man in jeder Übung in Phase 4 ist oder? Mich würden auch Erfahrungen von euch sehr interessieren, wie weit ihr mit welchen Gewicht& KFA mit diesen Plan gekommen seit, um es etwas realistischer einschätzen zu können. Und mit welchen Plan ihr dann weiter gemacht habt bzw. welchen ihr empfehlt. Aktuell würde ich wohl zu LBR im Anschluss wechseln, könnt ihr mir dazu auch etwas zur Progression sagen?
  13. Langhantel91

    Veränderte HSD

    Habe mich nun dazu entschieden doch insgesamt eine Woche zu pausieren, und meinen Körper Erholung zu gönnen. Weil ich schon merkte, dass ich die letzten Tage wirklich träge und müde wurde, obwohl ich im Training immer noch steigern konnte. Hoffentlich reicht eine Woche, um wieder voll angreifen zu können Danke, für dein Einwirken!
  14. Langhantel91

    Veränderte HSD

    Danke an der Stelle schon einmal. Sorry hat sich doch die verdammte Autokorrektur eingeschlichen, sollte tatsächlich Supps heißen. Ich meinte mit "Supps" eben genanntes Magnesium, Kalium, Omega3 usw. Danke für deine Kritik, dass hat mir meinen Kopf gewaschen Werde ab jetzt wieder alles zu mir nehmen, wie in der HSD beschrieben, bloß beim Kalium bin ich noch unschlüssig. Dein zitierter Auszug "...umso niedriger der KFA, desto mehr wehrt sich der Körper...Frieren und Hunger sind noch das geringste Problem" ist mir bekannt gewesen, dennoch würde ich gerne wissen, mit welchen anderen Problemen man zu rechnen hat. Da ich ja nun 2 Tage schon "gecheatet" habe, würde ich gerne wissen, ob ich jetzt wieder mit der HSD weitermachen kann, nautürlich mit allen Nahrungsergänzungen. Wiegesagt KFA würd so ca. zwischen 16-18 % sein. Danke bis dato!
  15. Langhantel91

    Veränderte HSD

    Hi, ich habe schon ein paar mal die HSD Typ 2 regelkonform gemacht. Lief auch alles super, Fett schmolz sehr gut und auch sonst war alles top. Seit 4 Wochen mache ich nun eine veränderte Form der HSD, d.h. Proteinmenge wie angegeben, aber da ich z.Z keine Suppe habe, bisher ohne jeglichen Supplemente wie Kalium usw. Ein weiterer Unterschied ist, dass ich mein Fleisch mit Oliven- oder Koksöl anbrate, da es sonst einfach nicht schmeckt. Auch esse ich mein Fleisch mit Ketchup oder ähnlichen, weil ich es anders auf Dauer echt nicht runterbekomme. Eigentlich habe ich auch keine Probleme damit, nur letztens hat mich etwas das Kältegefühl gepackt, aber halb so wild. Ich schätze anhand von Navy-Methode und Bildern meinen KFA bei ca. 16% ein, und mache 1 mal die Woche einen Bigrefeed, die kleinen lasse ich ganz weg. Das als Vorabinformationen Meine Frage ist, ob die ganzen Nahrungsergänzungen notwendig sind, ich mein ich fühle mich auch so top fit und hätte kein Verlangen nach ihnen. Ich bin erst seit kurzen wieder am trainieren, mache jedoch trotz hohem Defizits relativ gute Fortschritte weiterhin. (Wundert mich selbst etwas, da ich dachte, das es schon ehr zur Stagnation käme) Da ich letzten Endes auf ca. 10 % KFA kommen möchte, will ich eig. keine 2 wöchige Pause einlegen, und habe um meinen Körper zu "entspannen" jetzt 2 Tage hintereinander mal richtig schön gefuttert ohne zu tracken, auf viele Carbs geachtet. Plan ist es eig. bis zu den 10% so weiter zu diäten, und wollte nur mal wissen, was ihr dazu sagt. Warum wird einen eig. empfohlen, bei ca. 12% KFA auf andere Diäten umzusteigen? Nur weil es einen dann von der Psyche leichter fällt oder geht dann einfach nichts mehr? Soweit ich informiert bin, bedeutet ja Defizit weitere Fettabnahme, also wo wäre das Problem? Freue mich auf euer Feedback! Bei Fragen zu mir, antworte ich gerne! Danke