Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Rami

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1,269
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Rami

  1. Rami

    Dont wish for it - work for it

    Finde ich auch. Ich habe dir schon vor langer Zeit gesagt, dass du mal einen Wettkampf mitmachen solltest! Tu es!
  2. Rami

    Dont wish for it - work for it

    Das Radfahren ist nun so gar nicht meins. Ich laufe immer zum Training und wandere danach wieder nach Hause, wobei ich versuche, den Heimweg immer weiter zu verlängern (wenn es meine Zeit zulässt). Dann schiebe ich immer mal wieder längere Wanderungen ein, zuletzt war es beim Rennsteiglauf die 43 km Wanderung. An diesem Samstag wage ich mich erstmalig an eine eine Nachtwanderung (Kleiner Mittsommerweg - an der Ostsee). Bin schon gespannt. Ich muss aber auch immer auf meine Hüfte aufpassen. Naja, da gibt es so einige Dinge, die ich mittlerweile beachten muss. Frau wird halt nicht jünger. Werterhaltung ist das Zauberwort. Berichte ruhig mal etwas öfter. Bei dir ist ja einiges passiert! Das lohnt sich schon, darüber zu schreiben.
  3. Rami

    Dont wish for it - work for it

    Da haben wir ja das gleiche Gewicht (ich pendel zwischen 62 und 63 kg). Nur dass du größer bist als ich und bei mir wahrscheinlich doch ein höherer Fettanteil vorhanden ist. Aber daran arbeite ich auch. Beim Karate muss man relativ schnell und beweglich sein, da finde ich das höhere Körpergewicht etwas hinderlich. Deshalb arbeite ich daran, was los zu werden. Deshalb laufe ich auch wieder und arbeite zur Zeit im Kraftausdauerbereich.
  4. Rami

    Dont wish for it - work for it

    Das ist 'ne ganze Menge Futter! Du machst Aufbau, Astrid? Nein, das passt bei mir derzeit nicht. Ich trainiere im Studio mehr zur Unterstützung des Karatetrainings, da ist so ein starker Muskelaufbau eher kontraproduktiv. Auch wenn mir das gefällt. Ich stehe auf Muskeln. Ich finde schon, dass sich da sehr viel getan hat. Der Lat hat dermaßen zugelegt, das ist echt der Wahnsinn. Das sehe ich sogar bei diesem neuen Bild. Astrid sah schon immer gut durchtrainiert aus. M.E. hat sie sehr gute Anlagen! Astrid, wie wäre es, wenn du mal professionelle Bilder machen lässt?
  5. Rami

    Dont wish for it - work for it

    Da schließe ich mich an. Und welche Mengen isst du?
  6. Rami

    Dont wish for it - work for it

    Hammer! Dann berichte mal ausführlich!
  7. Rami

    Rami will's wissen

    So, dann werde ich es auch einfach mal hier mit einem Log versuchen. Eigentlich bin ich in der Beziehung immer ziemlich schlampig, schreib ja eigentlich alles in meinem Kalender. Aber mit ein bißchen Öffentlichkeit kann ich die Motivation vllt. ein bißchen höher halten. Hier bin ich noch relativ neu und muss sagen, dass mich FE fasziniert. Viele neue Aspekte hab ich nun schon erlesen, wobei es sicher noch mehr zu lesen gibt. Zu mir, ich heiße Ramona und bin 52 Jahre alt, wiege derzeit 56 kg bei 168 cm Körpergröße. Durch eine mir selbst auferlegte Diät habe ich seit Februar meinen angefressenen Winterspeck (leider Fett) wieder verloren (das waren immerhin 6 kg). Im Studio trainiere ich mit Unterbrechung seit 2005 und habe in meinem Programm immer die Grundübungen drin gehabt. Trotzdem hat sich aufbaumäßig nie viel getan, was sicher auch daran liegt, dass ich eigentlich Ultraläuferin bin und deshalb öfter Kraftausdauer trainierte. Meine Prioritäten haben sich nun etwas verschoben. Hab einfach keine Zeit mehr für Ultraläufe und auch nicht mehr so das Interesse daran. Zusätzlich hab ich mich selten an schwerere Gewichte gewagt. Ohne Hilfe hab ich schon bißchen Schiss. Meine Kraftwerte liegen ungefähr bei: Kniebeugen 45 kg - wenn ich mehr Gewicht nehme, komme ich nicht mehr angstfei richtig runter (vllt. mit Hilfestellung) Kreuzheben 50 kg - wobei ich denke, dass da noch mehr möglich ist (das wird am Mittwoch getestet) Bankdrücken 40 kg Nun möchte ich mit dem FE-Muskelaufbauprogramm beginnen und hatte heute meinen ersten Tag. Ich achte mehr auf die Sauberkeit und bin mit dem heutigen Tag sehr zufrieden. Kniebeuge: 1x8 20 kg 1x5 25 kg 1x3 30 kg 1x2 40 kg 1x5 50 kg/2x5 45 kg Bankdrücken: 1x8 20 kg 1x5 25 kg 1x3 30 kg 1x2 35 kg 3x5 40 kg vorgebeugtes Rudern: (ich mag das Kabelrudern nicht ) 1x8 20 kg 1x5 30 kg 1x3 35 kg 1x2 40 kg 3x5 40 kg Face Pulls: 3x15 10 kg Am Mittwoch geht es dann weiter. Ist es in Ordnung, wenn ich die Klimmzüge mit Latziehen ersetze, solange bis ich mehr als einen halben Klimmzug schaffe?
  8. Rami

    Rami will's wissen

    Danke! ☺️ Ich habe am 18.9. einen MRT-Termin. Lt. Blutbild, sind keine Entzündungen in meinem Körper. Also muss es was anderes sein. Mal schauen. Am 25.9. kann ich zum Kniespezialisten. Nun habe ich nur noch ein Problem: am 16./17.9. wollte ich den Ostseeweg wandern. Schlappe 100 km. Ich will das nicht abblasen, weiß aber nicht, ob mir das so gut bekommt. Schei..
  9. Rami

    Rami will's wissen

    Hallo MiMi, ja soweit schon. Obwohl ich bisschen aus der Spur geraten bin. Hatte vorm Urlaub einen dämlichen Sportunfall und dann im Urlaub bekam ich wieder Schmerzen im linken Knie. Es ist ganz dick. Ich muss immer wieder von vorne anfangen. Das führt zu etwas Frust und ich überlege, was das Coaching noch für einen Sinn macht. Vllt. Sollte ich einfach nur. Irmas trainieren und sämtliche Wünsche und Ambitionen begraben. Ich wurde gestern mal wieder auf mein Alter hingewiesen. Das macht lustlos und frustriert. Aber Jammern löst das Problem nicht.
  10. Sehe ich genau so! Zum neidisch werden.
  11. Rami

    Schritt für Schritt zum Ziel 2016/2017

    Wenn man schon mit so einem Mist zu tun hat, sollte man wirklich mehrere Meinungen einholen. Wobei das am Ende auch sehr verwirrend werden kann. Einfach alles, was geht, schwer trainieren (damit du auch den Spaß und die Motivation nicht verlierst). Den Rest leicht. Es nützt ja nichts. Wenn man den Kopf in den Sand steckt und dann aus Motivationslosigkeit gar nichts mehr macht, wird es noch schlimmer. Kopf hoch, Mimi!
  12. Rami

    Schritt für Schritt zum Ziel 2016/2017

    Hauptsache, deine Schulter kommt wieder in Ordnung. Besser wenig als gar nichts machen!!!! Vielleicht kann dir das Mut machen! Eine Klimaanlage gibt es bei uns ebenfalls nicht. Und die Fenster kann man auch nicht richtig aufmachen. Teilweise gar nicht, da kaputt. Zwei Fenster können wir ankippen. Wenn dann die Eingangstür offen ist, kommt wenigstens ein bisschen Zugluft rein, damit wir nicht ersticken. Manchmal sind ja doch Leute dabei, die etwas stärker müffeln, da ist Frischluft überlebensnotwendig. Im Freihantelbereich kommt dann noch der Gestank aus dem Raucherraum des "Chefs" dazu. Aber da können wir die Fenster richtig öffnen. Hat nur den Nachteil, dass da halt immer Leute vorbei gehen. Aber damit kann man leben. Besser als dieser kalte Nikotingestank. Bleib dran, Mimi!
  13. Rami

    Rami will's wissen

    Mache ich. Ist alles in Ordnung. Von Freitag bis Sonntag Nacht habe ich fast rund um die Uhr gearbeitet. Wir hatten zwei Konzerte, die sehr anstrengend waren (ich war beruflich und als Sängerin involviert). Irgendwie werde ich alt. Das Ganze hat noch nie so geschlaucht, wie diesesmal. Ich bin heute immer noch nicht wieder richtig gut drauf. Irgendwie durchgängig körperlich und seelisch müde. Dazu kam gestern noch ein riesiger Fressanfall, der hoffentlich nicht alles Erarbeitete wieder kaputt macht. Heute Morgen hab ich mich lieber nicht auf die Waage gestellt. Heute Abend konnte ich es mir nicht verkneifen und bereute es bitterlich. Aber Gewicht ist ja nicht alles. Heute habe ich mich wieder auf die Spur gebracht (das war nicht schwer, da ich von Vortag noch sehr überladen war) und ab morgen ernähre ich mich wieder nach Plan. Training läuft auch normal weiter.
  14. Rami

    Rami will's wissen

    Das Orange Fit betreibt er wohl auch noch. Da bin ich mir aber nicht ganz sicher. So. Dann mal wieder eine kurze Rückmeldung. Das Training/die Ernährung ist weiterhin super! Ich fühle mich gut! Heute hatte ich ein kleines Erfolgserlebnis. Habe beim Schrägbankdrücken mit 17,5 kg Kurzhanteln erstmals alleine 2 Sätze mit 8 bzw. 6 Wiederholungen geschafft. Leider bekam ich beim zweiten Satz (beim Hochheben) dann Schmerzen in der linken Schulter, so dass ich ab dem 3. Satz dann vorsichtshalber auf zwei 15er Kurzhanteln runter ging. Der Rest des Trainings (weitere Brust- und Schulterübungen) ging dann noch ganz gut. Musste halt bisschen aufpassen. Jetzt habe ich keine Schmerzen mehr, muss aber erst mal sehen, wie es dann morgen weiter geht. Ich hoffe doch, dass es nicht so schlimm ist. Eine schöne Woche noch!
  15. Rami

    Rami will's wissen

    Frohe Pfingsten in die Runde. Da ich das Wochenende eher alleine verbringe gab ich der Lust auf Sport nach und machte einen Abstecher ins Clever Fit. Zur Abwechslung trainierte ich einen einfachen Ganzkörperplan. Dabei waren Übungen, die schon eine Weile nicht mehr auf dem Plan stehen. Es hat Spaß gemacht, zwischendurch mal wieder die Basics zu machen. ☺️ Konkret sah es so aus: Swing zum Aufwärmen 4x10 mit 20 kg Kettlebell Kniebeuge Multipresse (ist für mich sicherer wegen meiner Knieprobleme) 1x10 mit 20 kg 3x12 mit 40 kg 1x12 mit 42,5 kg LG-Bankdrücken 1x15 mit 20 kg 3x6 mit 40 kg 1x3 mit 42,5 kg LH-Kreuzheben 1x10 mit 30 kg 1x8 mit 50 kg 1x6 mit 60 kg (mit Parallelgriff) 2x8 mit 60 kg (mit Kreuzgriff) Latzg zur Brust 1x10 mit 30 kg 4x8 mit 47 kg LH-Schulterdrücken 3x10 mit 20 kg Rumpfdrehen (Maschine) 4x40 mit 25 kg Wadenheben sitzend 4x10 mit 53 kg Swing zum Schluss 4x10 mit 20 kg Bin recht zufrieden, wie es so langsam voran geht. Mit Trainingspartner wäre ich manchmal etwas mutiger. ☺️
  16. Rami

    Schritt für Schritt zum Ziel 2016/2017

    Es ist schade, dass du keine Regelmäßigkeit in dein Training bekommst! Ich wünsche dir, dass das bald mal besser wird!
  17. Rami

    Rami will's wissen

    So, den heutigen Tag habe ich auch ganz gut verbracht. Vormittags 40 min. Ergometertraining, um meine Knie geschmeidig zu halten. Danach zu einer Hochzeit, die Orgel gespielt. Wieder zu Hause schön gegessen und dann noch ein bisschen gesonnt. Und gerade bin ich vom Karatetraining zurück. 2:15 h schweißtreibendes Training. Um den Kindern zu zeigen, wie hart man mit sich sein kann, habe ich mich trotz Knieschmerzen mit in den Seiza gesetzt und musste mir mit ihnen dann noch einen "Vortrag" darüber anhören (gefühlte 10 min.). Danach kam ich kaum noch noch. Jetzt muss das Knie erst mal gekühlt werden. Aber das wird schon wieder. Das Pfingstwochenende wird ruhig. Mein Mann muss arbeiten, und ich kann mich sonnen (wenn das Wetter so schön bleibt). Heute kam der neue Ernährungsplan. Die Kohlenhydrate in Form von Hirseflocken (o.a.) und Reis wurden weiter gekürzt. Aber das habe ich teilweise schon von mir aus gemacht, so dass mir die Änderung gar nicht schwer fällt. Heute habe ich wieder Bilder gemacht. Hier mal zum Vergleich die Bilder vom 24.4. und danach die von heute (2.6.2017) Irgendwie ist das Hochladen und hier einstellen immer etwas schwierig. Aber ich hoffe, es funktioniert alles.
  18. Rami

    Rami will's wissen

    Nun, in Dresden hatte ich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Vielleicht lag es daran, dass ich schon gegen 6:30 Uhr da war und dort eigentlich immer nur ein nicht deutsch sprechender Mitarbeiter war, der eher zur Putzkolonne gehörte. Die Trainer fingen erst gegen 8 Uhr an, da war ich schon wieder weg. Auf Grund der Verständigungsprobleme wurde ich einfach reingelassen. Sauber war es auch, also diesbezüglich alles okay. Ja, der Birk Luther und sein Bruder sind sehr engagiert. Das ist etwas, was ich von zu Hause nicht so kenne. Das gefiel mir natürlich. Und, dass ich für 4 Trainings nur 25,-- € bezahlen musste (statt bei 10,-- € Tagessatz 40,-- €) ist natürlich top! Da mache ich gerne Werbung für! Zum Training kann ich sagen, dass ich mich langsam und steigere. Ein Sportfreund im Studio meinte, dass sich körperlich einiges verändert hat. Ich würde trockener aussehen, der Rücken wäre gut usw. Da habe ich mich gefreut. Selbst sieht man das ja nicht so und ist eigentlich immer unzufrieden.
  19. Rami

    Rami will's wissen

    Hallo an alle, die hier vielleicht lesen, bin seit vergangenen Donnerstag wieder zurück. Sonst ist alles unverändert. Arbeit, Training und Ernährung laufen gut. Beim Training kann ich mich langsam steigern, was mich unheimlich motiviert. Leider habe ich beim Rennsteiglauf, obwohl nur gewandert, eine alte Knieverletzung reaktiviert, so dass ich das Beintraining auf ein Minimum beschränken muss. Mit Kühlen und Franzbranntwein-Spray versuche ich, das Problem in den Griff zu bekommen. Vielleicht ein Tipp für Reisende, die vielleicht mal in Dresden oder Berlin weilen und ein gutes Studio suchen. In Dresden war es das Temple Gym und in Berlin die XXXL-Schmiede. Das sind zwei Oldschool-Studios. In beiden wird man freundlich behandelt, die Preise stimmen und vor allem, man kann richtig trainieren. Bei Clever Fit in Dresden und bei Mc Fit in Berlin habe ich dagegen schlechte Erfahrungen gemacht. Als Ortsfremder ist man da nicht willkommen und wird eigentlich nur abgezockt. Naja, irgendwie müssen sie ja sehen, wie sie ihre Niedrigpreise (durch den Jahresvertrag) wieder bisschen aufpeppen. Obwohl ich wegen der Reisen beim in einem hiesigen Clever Fit eine 10er Karte gekauft hatte, wurde diese in Dresden nicht akzeptiert und ich musste 10,-- € Tagespreis zahlen. Bei Mc Fit wurde ich gar nicht erst hereingelassen. Da sollte ich einen Zweimonatsvertrag abschließen. Die ticken nicht richtig! Ich muss gestehen, ich war erbost. Das Positive, ich fand die beiden großartigen Studios, in die ich sehr gerne wieder gehe. Ich freue mich schon auf meine nächsten Besuche in Dresden und Berlin.
  20. Rami

    Rami will's wissen

    Schöne Grüße aus Dresden. Bin jetzt zwei Wochen im Urlaub. Trainiere aber trotzdem. Nur mit dem Loggen wird es schwierig, da ich kein Internet am Laptop habe. Melde mich dann nach dem Urlaub wieder.
  21. Rami

    Rami will's wissen

    Weiter geht's, heute mit Schulter, Trizeps und Bauch. Schulterdrücken mit KH 2 x 10 x 7,5 kg 1 x 9 x 12,5 kg 2 x 8 x 12,5 kg 1 x 7 x 12,5 kg Seitheben Kabelzug einarmig 1 x 10 x 5 kg 3 x 8 x 7,5 kg 1 x 6 x 7,5 kg Mit dem rechten Arm geht es leichter, als mit dem linken Arm. Mit letzterem sind die letzten zwei Wh. immer nur mit Ach und Krach zu schaffen. Seitheben vorgebeugt mit KH 1 x 10 x 10 kg 1 x 8 x 12,5 kg 2 x 10 x 10 kg 1 x 10 x 7,5 kg (angehängt, um zu sehen, ob ich die Arme höher bekomme) Dips an der Maschine 1 x 12 x 60 kg 3 x 10 x 65 kg Trizepsdrücken am Kabel 1 x 10 x 35 kg 3 x 10 x 35 kg Russian Twist mit Gewicht 3 x 60 x 10 kg Beinheben liegend 1 x 35 3 x 30 Zum Abschluss 15 min. lockeres Radeln auf dem Ergometer. Heute bekam ich einen neuen Ernährungsplan. Es werden die KH etwas verringert, ansonsten bleibt es soweit. Na dann, mal schauen.
  22. Rami

    Rami will's wissen

    Straffen und Tonus erhöhen klingt doch schon mal ganz gut. Mehr muss nicht sein.
  23. Rami

    Rami will's wissen

    Gestern sind sie mit mir noch durchgegangen. Bei der Vorbereitung unserer wöchentlichen Chorprobe bekam ich Kuchen und Muffins in die Hände. Leider blieb ich nicht stark und verleibte mir einiges ein. Eindeutig mengenmäßig zu viel. Ich schäme mich so! Zum Glück musste ich auch körperlich arbeiten und verschärfte das Pensum, indem ich mir gleich 3-4 Stühle nahm und von Raum A nach Raum B schleppte (anstatt wie sonst die Sackkarre zu benutzen). Dadurch hielt sich das Dilemma doch noch in Grenzen. Ab heute geht es also wieder streng nach Plan weiter. :rolleyes:Habe ja keinen Kuchen zu Hause. Vom Training her standen heute die Beine an. Lt. Studioleiter mache ich da zu viel. Aber, ich halte mich an den Plan. Vor zwei Wochen hatte ich ein paar Knieprobleme nach dem Training. Deshalb arbeite ich teilweise noch mit niedrigem Gewicht. Wichtiger ist, vor allem bei den Kniebeugen, dass ich tief runter gehe. Und das gelingt mir mittlerweile bei mäßigem Gewicht sehr gut! Beinpresse 1 x 10 x 45 kg 1 x 10 x 53 kg 1 x 18 x 61 kg 3 x 18 x 69 kg Ich könnte sicherlich mehr, aber ich versuche, auch hier die Tiefe mitzunehmen. Kniebeugen an der Multipresse 1 x 18 x 30 kg 2 x 18 x 35 kg Beinstrecker 1 x 10 x 5 kg 4 x 15 x 15 kg Beincurls 3 x 15 x 7,5 kg 1 x 15 x 10 kg Ausfallschritte mit KH 4 x 10 x 10 kg (pro Seite) Wadenheben 4 x 25 x 35 kg Side Crunch 2 x 20 (pro Seite) 1 x 20 x 10 kg Hierzu habe ich eine Frage. Hilft diese Übung zufällig, die Taille (den berühmten Schwimmring) etwas schmaler zu bekommen? Ergometertraining habe ich heute ausgelassen. Die Übungen reichen für die Beine. Morgen kommt das Ergo dann wieder zum Einsatz. Für heute ist nun nur noch Entspannung angesagt!
  24. Rami

    Rami will's wissen

    Das wäre schön!