Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

MaBu

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über MaBu

  • Rang
    Neuling
  1. MaBu

    Madcow bei Stagnation?

    Danke für die Antworten. Bis vor drei Monaten hatte ich nicht die Möglichkeit Kniebeugen mit angemessenem Gewicht zu trainieren. Dementsprechend hinken die Kraftwerte noch hinterher. Im Nachhinein vermute ich, dass eine Kombination aus zu hohem Trainingsgewicht/zu schneller Steigerung/zu kurzen Nächten verantwortlich sind. Unusual hat mit seiner Kritik an einer mangelhaften Hierarchisierung der Ziele wohl recht. Ich habe auf den Vorschlag hin in das 5 3 1 Programm angesehen. Die Grundlagen klingen interessant. Eilig habe ich es nicht. Was ich aber gerne hätte wären in Trainingsgewicht messbare Fortschritte. Das Argument Flexibilität ist gut. Die Lebensumstände werden sich mittelfristig nicht verändern. Ich denke im Vergleich zu Madcow gibt die langsamere Progression vor dem Hintergrund der Erholung an dieser Stelle den Ausschlag. Ist hier bei den unterstützenden Übungen innerhalb des Zyklus eine Steigerung vorgesehen? RM 1 Bankdrücken: 86 Kg Rudern: 90 Kg Frontdrücken: 57 Kg
  2. Liebe Community, nachdem ich bisher mit Hilfe der Artikel und Kurse gut zurecht gekommen bin, tun sich seit einigen Wochen die ersten Fragen auf. Zur Situation: Regelmäßiges Training mit Gewichten seit 10 Monaten. Vorher lag der Schwerpunkt im Bereich Kampfsport mit vielen bodyweigth Ex. Genutzt habe ich einen 5x5 Plan mit linearer Progression. Die Gewichte ließen sich bis in den leicht fortgeschrittenen Bereich steigern. Insbesondere das Bankdrücken stagnierte, z.T. kam es zu Rückschritten (trotz deload). Im Anschluss wechselte ich zum Plan nach Lyle Mcdonald. Nach einem sechswöchigen Zyklus ging es auch hier nicht mehr weiter. Die Kraftwerte haben sich nicht/kaum verbessert. Dabei wäre mein zentrales Interesse eine Steigerung an dieser Stelle. Nach einigem hin und her ist es nun meine Absicht, eine 5x5 Variante zu verwenden. Ich tendiere im Augenblick zu Madcow. Erfahrungsgemäß fallen während der Durchführung diverse Dinge auf, die in Artikeln und Plänen keine Erwähnung finden. Hat jemand Erfahrung mit diesem Programm gesammelt? Spricht etwas grundsätzliches gegen dieses Vorgehen? Wie ist es mit dem Kalorienüberschuss in den Wochen zu halten, bevor der "persönliche Rekord" eingestellt werden soll? Ich denke ein zentrales Problem ist die Erholung. Unter Woche ist durch Arbeit, Kinder etc. nicht an 8 Stunden Schlaf zu denken. Das geht nur am Wochenende. Gibt es Erfahrungen, wie man damit umgehen kann? Grüße: 178 Gewicht: 74 Kg RM 5 Bankdrücken 76 kg Kreuzheben 130 Kg Rudern: 78,5 Kg Frontdrücken 48, 5 Kg Vielen Dank im Voraus...