Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Triple H

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Triple H

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Triple H

    Idee für neues Fitnessgerät - Eure Meinungen?

    Für mich hat sich die Sache jetzt erledigt, gut möglich dass es etwas werden könnte, aber insgesamt ist mir die Ungewissheit zu groß, als dass ich Zeit und Geld hineinstecken will.
  2. Triple H

    Idee für neues Fitnessgerät - Eure Meinungen?

    Hallo und Danke für Eure Antworten, also um mehr Klarheit in die Sache zu bekommen, es würde sich immer um ein Gerät handeln, welches entweder nur für bestimmte Übungen gemacht ist, z. B. Beinpresse oder für mehrere (Kraftstation). Im Prinzip alles, was man über einen Seilzug realisieren kann, also auch freiere Übungen. Die Geräte kämen gänzlich ohne Gewichte aus, als Widerstandsquelle dient eine Feder, welche aber durch einen "Trick" über den gesamten Federweg einen gleichen Widerstand ermöglicht, wie bei Gewichten auch. Die Feder ist an einer fein dosierbaren "Einheit" gekoppelt, die die Federspannung auch während eines Satzes reduzieren, jedoch nicht erhöhen kann (braucht man normalerweise auch nicht). Dies geschieht per Knopfdruck - der Knopf kann dabei z. B. ergonomisch in Griffen integriert werden, je nach Geräteausführung. Auch wäre es z. B. möglich, zur Gelenkschonung den Widerstand zu Beginn einer Wiederholung zu verringern, sodass man leichter starten kann - wobei ich selber nicht glaube, dass das viele brauchen würden... Ich würde mir nicht erhoffen, dass sich jeder dadurch gleich so ein Gerät kaufen möchte - es reicht mir, wenn man sich ohnehin um ein Gerät umsieht und dann eben meines nimmt, da es trotz günstigem Preis einige Extras hat und wegen des geringeren Gesamtgewichts leichter bewegt werden kann. Habe nun übrigens nach nochmaliger Recherche ein System entdeckt, das ebenfalls ohne Gewichte auskommt und per Knopfdruck den Widerstand regeln kann. Allerdings wird hier mit Pneumatik gearbeitet, was preislich sehr teuer und wartungsintensiv ist. Ein Pneumatikzylinder geht verhältnismäßig schnell kaputt und ist in der Regel nicht billig. Wenn mir ein Fitnessstudio gehören würde, würde ich mir niemals so etwas kaufen, wenn ich weiß, dass es leicht und schnell kaputt gehen kann... Wie seht ihr das? Hier ein Video dazu:
  3. Hallo zusammen, bin neu in diesem Forum und betreibe seit mittlerweile 10 Jahren Kraftsport, die ersten 5 Jahre im Fitnessstudio, danach zuhause an einer Kraftstation. Schon lange hätte ich mir dabei gewünscht, dass ich während meiner allerletzten Wiederholung eines Satzes, welche ich gerade nicht mehr ganz zu Ende ausführen könnte, einfach per Knopfdruck noch das Gewicht um eine bestimmte Menge reduzieren könnte, dann nochmal ein paar Wiederholung schaffen würde, bevor ich anschließend ein weiteres Mal per Knopfdruck nochmal das Gewicht reduzieren könnte und so weiter - was quasi ein äußerst intensiver Dopsatz ganz ohne Unterbrechung wäre. Nach längerem Grübeln ist mir nun endlich eine Idee gekommen, wie man so etwas technisch realisieren könnte, bei einfacher und günstiger Herstellung. Auch würde man mit diesem Konzept keinen Gewichtsblock mehr brauchen, der Widerstand kommt von einer anderen Quelle, die äußerst langlebig ist und nahezu verschleißfrei arbeitet. Das Gerät wäre also deulich leichter als ein klassisches mit Gewichtsblock und würde auch nicht mehr Platz kosten. Bin am überlegen, ob ich für dieses System ein Patent anmelden soll, aber das ist eine kostspielige Angelegenheit. Ich persönlich finde die Idee super und würde die Funktion mit der einfachen Gewichtsreduzierung per Knopfdruck immer nutzen, aber ich würde gerne noch mehr Meinungen dazu hören...Vielleicht wollen die meisten ja garnicht ihre Muskeln so extrem "outknocken". Wenn das ganze nur für wenige Kraftsportler interessant ist, würde sich ein Patent und eine eventuelle Vermarktung nicht rentieren. Was haltet ihr davon? Danke im Voraus für Eure Antworten!