Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Noobi

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    26
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Noobi

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

257 Profilaufrufe
  1. Noobi

    Bitte Deadlift bewerten

    Jetzt hat hier jeder seine Meinung geschrieben und fertig ist der Kuchen.
  2. Noobi

    Bitte Deadlift bewerten

    Das spare ich mir sicher nicht, da ich kein Sparfuchs bin. Ich habe es deshalb angesprochen weil es noch kein anderer Tat. Dein Beitrag in diesem Thread war nichts mehr als Kontraproduktiv. Die 22,5cm dienen als Wert nach dem man sich richten kann da der User sehr groß ist und keinen gerade Rücken in der Startposition hat. Das mit dem Po sprach ich nicht an , da dies schon Ghost etc. machte und ich nicht alles 3 durchlutschen möchte. Komischerweise müssen ja die Wettkämpfer auch eine Vernünftige Technik vorweisen. Mir auch egal ob ich hier jetzt gesperrt werde oder i-welche Treuepunkte bekomme aber solche Leute wie du Nerven einfach. Früher war hier mit Leuten wie PullupBenni und Co einfach mehr Substanz und sie haben mir sehr geholfen. Danke und Cu.
  3. Noobi

    Bitte Deadlift bewerten

    Ich sprach von der Startposition und nicht von der Ausführung. Bei Kommentaren bitte richtig lesen. Mir hat es halt geholfen und fertig.
  4. Noobi

    Bitte Deadlift bewerten

    Du kannst auch einmal messen ob die Stange die richtige Höhe hat! Die Wettkampfhöhe beträgt vom Boden bis zur Mitte der Stange 22,5cm. Da du nur 15er Scheiben nimmst kann die Startposition einige cm zu tief sein. Falls es zu tief sein sollte größere Scheiben nehmen oder Matten bzw. Bretter benutzen. Das Problem hatte ich zu beginn auch gehabt.
  5. Noobi

    Bitte Deadlift bewerten

    Dann lasse ich halt den letzten Satz das nächste Mal einmal weg aber das was ich geschrieben habe war ja nicht falsch. Ich versuche Verbesserungsvorschläge mit meinen eigenen Worten zu beschreiben, weil das Fachchinesisch manche verwirrt. Deshalb wohl der Satz zum Schluss.
  6. Noobi

    Bitte Deadlift bewerten

    @honkytonk Völlig falsch würde ich nun nicht sagen. Wenn er es schafft das der Rücken eine gerade Linie bildet, was er ja durch das Brust rausstrecken schon schaffen würde(was in deinem Video auch angesprochen wird) bzw. den unteren Rücken durch drücken(so fühlt es sich bei mir immer an) und dabei die Vorspannung die er durch das Ziehen an der Stange bekommt ,wie Dose in seinem Beitrag erwähnt hat ,ist die Startposition doch schon okay. Das Video ist sehr ausführlich und kann echt etwas leicht überfordern Ist aber halt nur meine Meinung
  7. Noobi

    Bitte Deadlift bewerten

    Dein Rücken ,also von den Schultern bis zum unteren Rúcken sollte mõglichst eine gerade Linie ergeben und keine Kurve. Du musst auf alle Fälle mit deinem oberen Oberkörper höher und vielleicht ein klein wenig mit deinem Hintern runter und dann den unteren Rùcken schön durchdrücken und mit dem einatmen anspannen. Bei der Aufwärtsbewegung bleibt die gerade Linie im Ok die ganze Zeit bestehen. Du rundest ein klein wenig ein. Ist meine Meinung
  8. Ich hatte doch geschrieben das Kraft und Muskelmasse zusammenspielen. Du musst deine Kraft steigern und dann bekommst du auch mehr Muskelmasse.Ob du nun 5 oder 15 Wdhg. machst ist fast Jacke wie Hose. Wie Mimi richtig schrieb geht es bei vielen Wiederholungen eher in Richtung Kraftausdauer.15 Wiederholungen sind kurz vor der Kraftausdauer. Zusätzlich hat er auch Recht das bei vielen Wiederholungen die Konzentration zum Schluss flöten gehen kann. Bei 5-8 Wiederholungen musst du halt aufpassen das du die Übung sauber durchführst(klar auch bei mehr Wdhg.), da du dich ja nah an deinem 1RM(Maximale Gewicht was du einmal drücken kannst) bewegst. Mach dir nicht so einen Kopf über die Wiederholungen sondern trainiere regelmäßig mit einer sauberen Technik und achte auf deine Ernährung. 5-8 Wiederholungen sind völlig ausreichend. Vieles was du im Internet liest ist eher subjektives Empfinden als objektive Fakten.
  9. Als Anfänger spielt die Wiederholungszahl nicht wirklich eine Rolle. Du baust zu Beginn mit 5 Wdhg. nicht weniger Muskeln auf als mit 11.. Ich finde 8 Wdhg. als Anfänger gar nicht soo schlecht. Kraftzuwachs hängt mit dem Muskelwachstum eh eng zusammen. Ich würde nach 3 Sätzen in dem du das Arbeitsgewicht in der gewünschten Wiederholungszahl (z.B 3x8) sauber gedrückt hast steigern. Soweit ich weiß gewinnt die Wiederholungszahl erst bei fortgeschrittenen Trainingsleistungen an Bedeutung. Vergesse vor allem nicht die Ernährung , die ist viel wichtiger. Viel Eiweiß,Mineralstoffe und Vitamine.
  10. Ich habe mich leider mit dem Thema nie so richtig beschäftigt, deswegen ist das alles sehr neu und viel für mich! Ich hatte damals einfach wegen meines Übergewichtes den Drang danach mit Sport anzufangen und da bin ich auf die FE-Seite gekommen und hatte den FEM-Plan als sehr guten Einstieg empfunden. Ich habe die Anweisungen auch ganz genau befolgt, bis auf den Umstieg auf den 2er Split zum Schluss. Zumindestens bis vor 3 Monaten. Das erste Jahr mehr OK trainiert da wegen meines Übergewichts mir KH und KB sehr sehr schwer fielen und ich Angst hatte meinen Gelenken zu Schaden, deswegen auch die relativ schlechten werte im Uk.Ich habe mir halt auch nie wirklich gedanken gemacht wenn es mal eine Weile nicht weiter ging , sondern habe einfach weiter trainiert. Bin was Krafttraining angeht wirklich ein voller Noob ;-). Vielen Dank für die Antwort
  11. Ok soweit wollte ich nun eigentlich nicht gehen aber wenn es sein muss! OK/Mo+Do Bankdrücken 3x6 127,5kg Rudern (vorgebeugt) 3x6 132,5kg Schulterdrücken 3x6 82,5 kg Klimmzüge 3x6 7,5 kg Trizepsdrücken 3x8 37,5kg Curls 3x8 45kg UK/Di+Fr Kniebeugen 3x6 120kg Kreuzheben 3x6 165kg Wadenheben 3x8 100kg schwere Crunches 3x8 20kg Ich mache den Plan noch nicht sooo lange deswegen sind Trizeps,Curls,Wadenheben und schwere Crunches im Aufbau und können zu den anderen nicht so recht passen! Ich trainiere auch schon 4 Jahre nur so zur Info ;-) Nur halt nicht immer sooo regelmäßig! Meiste Zeit davon den FEM Plan! Ich esse viel Eiweiß so ca 2-2,5g und sonst auch relativ ausgewogen. Das sollte reichen Sry musste im Plan etwas verändern und zwar mache ich 8 anstatt 10 Wdhg. bei Trizeps;Curls, Waden und Crunches! Hatte ich vor 2 Wochen geändert und habe es jetzt vom alten Plan nur abgeschrieben!
  12. Huhu!! Ich habe in der Autosuche ein wenig rumgeschaut und auch Random mir Threads durchgelesen aber leider nichts gefunden! Ich mache derzeit einen 2er Split OK/UK (den habe ich mir aus den 3 fertigen auf der FE-Seite zusammengestellt) und würde ihn auch weiter gerne beibehalten, auch wenn es mal nicht so optimal läuft und wollte einmal fragen welche Möglichkeiten man bei stagnation hat, ohne den Plan gleich zu erneuern oder Übungen zu tauschen! Hatte im Internet schon etwas von Trainingsvolumen ändern gelesen aber auch nicht viel mehr. Kann man denn auch bei einem 2er Split Setback´s machen und welche anderen Werkzeuge kennt ihr noch so? Vielen lieben dank für die Hilfe!
  13. Ich meine es genau so wie du es verstanden hast! Krafttraining=Maximalkraft und Bodybuilding=Muskelaufbautraining! Das beides oft Hand in Hand geht ist mir klar (mehr Kraft mehr Muskeln und umgedreht). Es wächst doch aber der Muskel beim Bodybuilder ab einem bestimmten Level, du sagtest unterschiede im training ab Fortgeschrittenem Trainierenden, mehr als bei dem ich nenne es jetzt mal einen Kraftdreikämpfler oder? Mich interessiert es nur weil auf der Seite steht Kraft=Muskelmasse(gilt bei 95% der Studiogänger). Es ist hier doch so einiges für Einsteiger geschrieben und logischerweise auch auf sie bezogen, nur habe ich in manchen Kraftstandarts den Profi erreicht und ich weiß noch nicht einmal richtig was mein Training nun eigentlich ist und wo die genauen Unterschiede in den beiden Bereichen liegen! Es hört sich manchmal so an als wäre beides fast das gleiche(wohl aber nur im Anfangsstadium. Hat denn ein Bodybuilder der auf maximalen Muskelaufbau geht deutlich weniger Kraft aber mehr Muskeln und wenn ja was geht da in dem Körper vor, weil der der auf Maximalkraft geht muss doch viel mehr Gewicht bewegen. Oder haben Bodybuilder und "Maximalkraftler" fast die gleiche Muskelmasse und der Unterschied liegt nur im KFA? Ich mache ja seit einer Weile nen 2er OK/UK Split mit so 3x6-8Wdhg.(Ich will halt in die Maximalkraft rein). Ist das denn dann auch überhaupt das richtige? Ich will kein Wettkampfsportler werden ,sondern eher die maximale Kraft in allen Übungen erreichen ,wodurch natürlich auch Muskeln wachsen werden.
  14. Mal eine kleine Frage! Ich habe mich ja jetzt noch einmal ein wenig durch die FE-Seite durchgewurschtelt! Wenn ich es richtig verstehe ist einer der Unterschiede zwischen dem "Krafttraining" und dem "Muskelaufbautraining" das Trainingsvolumen. Heißt das jetzt wenn ich z.B. 140kg im BD a 3Sätze schaffe und die Sätze auf 5-6 erhöhe ein Muskelwachstum(klar nun nicht exorbitant) stattfindet? Verändert sich dann eigentlich mein 1RM im BD wenn ich 5-6 anstatt 3 Sätze mache?