Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Simon Martins

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    65
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Simon Martins

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Simon Martins

    Tägliches Beweglichkeitstraining

    Schlecht. Ich habe kurz trainiert aber feststellen müssen, dass mir Kampfsport wesentlich wichtiger ist. Und durch das Ringen hat sich mein Rücken leider nicht verbessert. Ich dehne mich seitdem täglich und dachte mir, dass ich ein kleines Workout für den Rücken in meine tägliche Routine einbauen kann. Krafttraining werde ich nicht weiter verfolgen, dazu bin ich nicht diszipliniert genug.
  2. Simon Martins

    Tägliches Beweglichkeitstraining

    Hallo Leute, ich möchte gerne ein tägliches Beweglichkeitstraining für meine Rundrücken und Hohlkreuz machen. Dazu habe ich mir folgendes herausgesucht unter https://drdotzauer.de/ - M. Pectoralis Major dehnen - M. Pectoralis Minor dehnen - Upper Trapezius Stretch - Hüftbeuger dehnen - 30x Wall Slides - 25x Banded Glute Bridges - 25x Liegestützen - 10x Hüftabduktion - 3x 60 Sekunden Deadbugs - 3x 60 Sekunden Planks Desweiteren möchte ich noch diese Übungen integrieren: https://www.uniklinik-freiburg.de/thoraxchirurgie/krankheitsbilder/trichterbrust.html#c18366 Ist das zu viel des Guten oder notwendig für eine gute Haltung?
  3. Simon Martins

    Einnahmemenge von Whey

    Wenn ich das so lese, dann glaube ich mittlerweile, dass ich mich gar nicht so übel ernähre. Morgens esse ich Quarkspeisen (natürlich mit Zucker :D), Mittags in der Regel nur zwischensnacks und Abends haue ich dann voll rein. Da ist sehr viel Reis, Kartoffeln und Fleisch bei oft auch vom Schlachter (ich esse bei meinen Eltern). Der negative Part ist halt, dass wir selten Gemüse verwenden und ich Abends einen riesen Appetit habe. Da kommen gerne mal ne Tüte Nüsse und ne Tafel Schokolade dazu. =D also 1500 Kalorien am Abend sind für mich nichts. Heute gab es beispielsweise für mich Gyrospfanne. 350g Gyrosfleisch vom Schlachter und eine Packung Reis. Was mag das an Kalorien machen? Und dann habe ich noch Schokolade von Aldi die auch so rund 800 Kalorien haben (Ja ich esse die einfach an einem Stück auf :o) Deshalb bin ich relativ froh, dass ich mir über die Kalorien nicht so viel Gedanken machen muss, wie ich einst dachte. Vor meiner Wampe, dachte ich immer ich esse zu wenig ... bis ich dann Abends die Kalorien zusammenzählte. Ich sitze nur aufm Mors den ganzen Tag. Natürlich wäre es durchaus praktisch zu wissen, ob 1,5 g Protein in diesem Fall reichen. Dann würde ich gerne zu Nüssen, Fleisch, Quark greifen und halt Shakes greifen.
  4. Simon Martins

    Einnahmemenge von Whey

    Künstlich war auch wohl das falsche Wort. Ich dachte da eher an Pulverform, was wiederum auch Suppelemente sind. Also letztendlich auch nicht das, was man machen sollte. Gibt ja dieses Grünzeugs von Athletic Greens und von MyProtein, welches irgendwie wahnsinnig teuer ist. In meinem Sport gibt es wirklich immer wieder Grund zu staunen. Wir haben beispielsweise einen Athleten, der zwar gut isst, aber so gar nicht an seinen Macros arbeitet. Für ihn ist es kein Problem 6 Tage die Woche zu trainieren und er macht Splittraining zu MMA ... funktioniert und so sieht er auch aus. Eigentlich sollte er tot umkippen Davon haben wir mehrere Beispiele, die dann hier und da mal etwas gesundes einbauen aber völlig wahnwitzig trainieren. Beispielsweise vier mal in der Woche Krafttraining mit irgendwelchen Splits als Anfänger ... und dennoch haben sie erfolg als würde es wie von selbst laufen.
  5. Simon Martins

    Einnahmemenge von Whey

    Zusammenfassend also: Kalorien (Defizit oder Überschuss ist Anfangs noch egal) -> Macronährstoffe (Proteine sind das A und O, Rest durch Fett und Kohlenhydrate aufstocken, man kann sowohl mehr Fett nehmen und dann an Carbs einsparen oder aber man kann auch mehr Carbs nehmen und an Fett einsparen) -> Mineralstoffe Habe ich das soweit richtig verstanden? Gibt es auch "künstliche Mineralstoffe"? So wie das heir: https://www.micsbodyshop.de/tnt-micronutrients.html Liebe Grüße
  6. Simon Martins

    Einnahmemenge von Whey

    Ist Trainingsfleiß nicht auch ein Indikator für Erfolg? Die Wenigsten verbringen 4-5 Tage mit anspruchsvollem Training. Und letztendlich sind Bilanzen doch das was zählt. Ich wüsste nicht, warum eine positive Proteinbilanz nicht ausreicht um Muskeln aufzubauen - gerade bei Anfänger. Ob Kalorien/Überschuss oder Defizit ist doch letztendlich egal. Spielt der Inhalt der Nahrung wirklich eine signifikante Rolle oder ist es nur so, dass sich Gesund ernähren, eben etwas ist, dass Sportler tun sollten aber eben nicht zwingend müssen, um Resultate zu erzielen. Kaloriendefizit = abnehmen Kalorienüberschuss = zunehmen Gesetzmäßigkeiten bleiben doch die selben ob mit Gemüse oder ohne. Kann man eigentlich auch Muskeln aufbauen ohne auf die Proteinzufuhr zu achten bzw. wenn man den Ernährungsaspekt weglässt? Vllt. sollte ich meine Ansicht etwas genauer beleuchten, damit ihr nicht denkt, ich trete diesen Sport mit Füßen. Ich bin schon sehr lange psychisch krank und nehme eine vielzahl an Psychopharmaka zu mir, die sich auch auf das gesundheitliche Bild auswirken. Für mich stand funktiion immer weit über "Gesund" oder "Empfehlenswert". Meine Leber ist höheren Belastungen ausgesetzt, man könnte diesen Prozess jetzt selbstverständlich positiv beeinflussen, aber ich bin eben nicht der Typ Mensch, der seinen Fokus auf die Gesundheit legt, sondern auf die Funktionalität. MIr ist bewusst, dass ich nicht komplett beschissen essen darf, sondern auch mal Gemüse und Obst essen soll, aber das ich tatsächlich immer meine Rationen Gemüse esse - und dann in solchen Mengen - halte ich für ausgeschlossen. Für mich gilt es eher ein Optimum zu finden, welche sich für das Hier und Jetzt eignet. Das Hier und Jetzt ist eine ansprechende Figur mit flacherem Bauch, schöneren Armen und einem sportlichen Oberkörper weg vom Typus Skinny-fat. Denn es sei angemerkt, dass ich trotz skinny-fat Körper immer meine Leistung im Bereich Kampfsport bringen konnte und Pardon wenn ich das sagen muss. Eine Einheit Krafttraining ist ein Spaziergang gegen eine Einheit MMA - auf meinem Level wohlgemerkt (bezogen aufs Krafttraining) Für mich kommen strikte Ernährungspläne oder genaues Kalorienzählen nicht infrage. Was ich gerne tun möchte ist eine bessere Richtung einzuschlagen. Aber von Fast Food aus der Dose mit null Protein auf saubere Ernährungsweise mit 2g pro kg zu kommen erscheint mir auch aus persönlicher Sicht nicht das richtige für mich zu sein. Ich kann verstehen, dass das dem ein oder anderen übel aufstößt, aber es ist keinesfalls abwertend gemeint. Was also tun, wenn man sich von Fast Food und Süßwaren ernährt? Man versucht zunächst seinen erhöhten Bedarf mit Proteinshakes zu füllen und nach und nach Proteinreiche Nahrung einzuführen vllt. eine Balance zu finden und jedes verarbeitete Lebensmittel mit einer Obstbeilage zu kombinieren. Aber 80/20 ist unrealistisch für mich, 50/50 wäre schon ein grandioser Erfolg. Momentan wäre ich schon froh über 20/80, zwanzig Prozent gesundes sind mehr als 0%. Ich hoffe ihr versteht was ich euch sagen will. Ich bin natürlich offen für Meinungen oder Tatsachen. Wenn dieser Lebensstil absolut nicht mit "sportlich aussehen" zu vereinbaren ist, dann lasst mich das gerne wissen. Dann muss ich mir Gedanken machen, wie weit ich gehen würde, um meine Ziele zu erreichen. Ein guter MMA-Athlet (amateur) sein schafft man wohl auch ohne großen Plan, nämlich mit regelmäßigem Training, ausreichend Nahrung und Erholung und vorm Training auch mal etwas gesundes oder eins dieser Obstgläser von Hipp. Ein MMA-Profi zu sein fordert wahrscheinlich diese Faktoren welche ihr auch empfehlen würdet. Liebe Grüße
  7. Simon Martins

    Einnahmemenge von Whey

    Aber letztendlich ist es egal wann ich die Mengen an Whey/Eiweiß zu mir nehme. Es kommt nur auf die Gesamtmenge an? Sprich 1,5 - 2 g pro KG Körpergewicht.
  8. Simon Martins

    Einnahmemenge von Whey

    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass der Körper so hohe Mengen nicht aufnehmen kann. Wahrscheinlich auch einer dieser Mythen im Netz. Bei mir ist das mit dem Essen noch immer nicht ausgereift. Ich versuche immer Obst und Gemüse zu essen und hier und da etwas gesundes. Meinen Proteinbedarf kann ich aber so noch nicht decken. Ich habe mich fast drei Jahrzehnte von Cola und Chips ernährt, da fällt der Umstieg echt schwer. Ich muss sogar sagen, dass sich mein Geschmack langsam verändert, aber der Griff zur Schokolade noch immer gerne gemacht wird, zumal ich zunächst nur Muskulatur zulegen werde. Ein Kaloriendefizit habe ich probiert hat sich allerdings überhaupt nicht mit MMA vertragen. Für eine Diät werde ich mir dann einen Monat Auszeit gönnen. LG
  9. Simon Martins

    Einnahmemenge von Whey

    Hey Leute kurze Frage zu den Einnahmeempfehlungen von Whey. Dort sind ja immer Mengenangaben beispielsweise 30g Whey, da ich diese Shakes nur sehr schwer runterbekomme, würde ich gerne 60g Whey für einen Shake nutzen (1x am Tag). Selber Effekt nocht vorhanden oder zu viel? Liebe Grüße
  10. Simon Martins

    Die Big Three

    Wie viel Sinn machen solche Suppelemente für folgende Anwendungen L- Glutamin verbessert die Regeneration nach einem harten Training L-Arginin verbessert die Konzentration und Fokus während des trainings BCAA´s zur regeneration für die Muskulatur
  11. Simon Martins

    Die Big Three

    Nein ... definitiv Nein. Zu meinem Leiden: Ich dachte das synergiert etwas miteinander = mehr Gewicht auf der Stange = mehr Muskeln = höhere Kraftwerte = besseres Aussehen. Wenn 5x5 uneffektiver als 3x8 oder 3x5 ist, dann verstehe ich nicht, warum so häufig danach trainiert wird. Irgendwo muss das Volumen bei fünf WH doch herkommen? Daran habe ich auch schon gedacht, ich habe es so gemacht: https://docs.google.com/spreadsheets/d/185wOfGikRD_v3-BaRNWEc_x53RlJos3Z1QWUugcrUw8/edit Trainieren tue ich momentan an zwei Tagen in der Woche. Wettkämpfe 1-2 mal im Jahr.
  12. Wofür steht Incline bei dieser Template? L1 Ich finde die MMA Template leider nicht mehr
  13. Simon Martins

    Keine Fortschritte trotz intensivem Training

    @dakobert Wie gedenkst du dein zweimaliges Krafttraining in der Woche zu gestalten?
  14. Simon Martins

    Die Big Three

    Niemand einen Vorschlag? =)
  15. Simon Martins

    Die Big Three

    Ich bin etwas verwirrt. Mein Verständnis für die Trainingsplanung ist bei weitem nicht so fortgeschritten, als das ich mir derartige Gedanken mache. Das überlasse ich gerne denen, die davon etwas verstehen. Mein Ziel ist ziemlich konkret und die Formel lautet wie folgt: Fortgeschrittene Kraftwerte erlangen --> besser aussehen --> auch im Kampfsport von der neugewonnen Kraft profitieren Natürlich ist MMA eine enorm fordernde Sportart, die sich auch sehr auf die Regeneration auswirkt, umso wichtiger ist die Trainingsgestaltung. Für mich verbindetet der Kraftsport mehrere Vorteile. Der wohl größte Vorteil ist wohl die deutlich bessere Optik, ansonsten würde ich einfach weiter nur Techniktraining machen. Das Plus an gewonnener Kraft kann man dennoch hervorragend in sein Grappling miteinbringen. Ich denke nicht, dass ein Buakaw Banchamek oder ein Colby Covington Zeit haben Splittraingsphasen zu trainieren. Natürlich sind das hervorragende Sportler, die den ganzen Tag nichts anderes machen, aber ich gehe davon aus, dass der Großteil der Muskulatur durch gezieltes Krafttraining entsteht. Nehmen wir den GK von FE. Für mein Verständnis könnte ich auch einfach 5x5 Sätze machen anstatt 3x8 das wäre das selbe Volumen (25 u. 24 WH). Hyperthrophie und Maximalkraft hängen doch ebenfalls zusammen, daraus ergibt sich für mich wieder eine Formel an die ich mich gerne halten würde. Fortgeschritte Kraftwerte + niedriger KFA = attraktiver Körper Um deine Frage zu beantworten: In erster Linie möchte ich gut aussehen und nebenbei noch genug Energie für 1-2 Trainingseinheiten MMA haben. Möglicherweise habe ich aber auch eine falsche Einstellung davon. Sehe ich mir aber Max (FEM) Ergebnis an, dann wäre ich damit sehr zufrieden.