Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

7962

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über 7962

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Vielen Dank für Eure Antworten! Diese Erläuterung in den Kommentaren hatte ich nicht gesehen. Ich muss sagen, dann macht der Rechner keinen Sinn für mich. Ich bin immer davon ausgegangen, dass er Muskel- und Fettmasse mit einer jeweils passenden Gewichtung einsetzt. Es erklärt natürlich, warum dieser Rechner oftmals deutlich weniger kcal ausspuckt als andere Rechner.
  2. Hallo zusammen, ich bin gestern über einen Widerspruch gestolpert, den ich nicht verstehen kann. Gestartet bin ich mit 79 kg und 40% KFA. Damit hätte ich eine fettfreie Masse von 48 kg gehabt bzw 31 kg Fett. Der Rechner spuckt mir einen Kalorienbedarf von 2233 kcal aus. So weit, so gut, das deckt sich auch ungefähr mit meinen Beobachtungen. Nun las ich gestern auf Eurer Seite unter dem Artikel zum Jojo-Effekt, dass man pro abgenommenem kg circa 30 kcal weniger Umsatz hat. Bei meinen anstrebten 17 kg Abnahme wären das 510 kcal weniger und das hat mir einen ordentlichen Schrecken eingejagt. Also wieder zurück zum Rechner und ausgerechnet: Abnahme von 17 kg Fett (wie in der HSD ja möglich) macht aus den 31 kg Fett 14 kg. 14 kg Fett auf dann 62 kg Körpergewicht sind circa 23% KFA. Der Rechner spuckt aus für 62 kg, 23% KFA: Kalorienbedarf von 2234 kcal. Also quasi unverändert! Soweit beruhigend für mich, aber was stimmt nun? Wie passt das zusammen? Ich freue mich auf Erklärungen!
  3. 7962

    HSD und Schwächegefühl

    Dosenjohannes, klar, garantieren könnt ihr nichts, aber es ist gut zu lesen, dass es auch andren so ging. Mimi, big refeed gibt es in der hsd 3 ja nicht ... Ich merke, wie ich mich an das Defizit gewöhne und mit weniger kcal klar komme.
  4. 7962

    HSD und Schwächegefühl

    Danke nochmal für eure Antworten. Dann bin ich ja beruhigt. Ich dachte schon, ich leide an unentdeckter Herzschwäche oder so. ;-) Gestern hatte ich Erhaltungskalorien gegessen bzw etwas drunter wegen eines nicht verschiebbaren Events, und heute war ich gleich wieder fitter. Ich mache jetzt erst mal 5 Wochen HSD und muss dann eine Woche pausieren wegen Reise. Mal sehen, wie sich alles entwickelt.
  5. 7962

    HSD und Schwächegefühl

    Hallo Rocketmonk vielen Dank erstmal für deine Antwort! :-) Zu deinen Fragen: ja, ich bin schon seit Monaten die 1h Fahrrad täglich gefahren. Halbtags sitze ich im Büro, die andere Hälfte des Tages renne ich kleinen Kindern hinterher, bin also eher viel auf den Beinen. Treppensteigen fällt mir normalerweise auch nicht schwer. Daher kommt ja auch meine Frage. Mein KFA war bei Start 40 % (bin weiblich). Auf die 4 Liter, die ich trinken müsste laut Buch, komme ich nicht, aber ich muss sehr oft Pipi und trinke soviel ich kann. Was meinst, "lies das Buch nochmal etwas genauer"? Weil ich KH und F leicht überziehe und auf 1200 kcal komme? Damit habe ich eigentlich kein Problem, es ist meinem Alltag geschuldet. :-) PS: Gemüse zwischendurch esse ich ab und zu, hatte das nur nicht notiert.
  6. Hallo liebe Community! Ich habe mich hier angemeldet, weil ich ein wenig Unterstützung bei der HSD brauche. Ich (w) wiege 79 kg auf 1,64 und mache die HSD3. Die erste Woche ist rum und hat mir fast 3 kg Gewichtsverlust gebracht - ich denke mal, mindestens die Hälfte Wasser. So far so good. Ich lande täglich bei etwa 1100 bis 1200 kcal bei einem geschätzten Verbrauch von 2000 bis 2400 kcal. (Meist komme ich am Ende des Tages auf 20 g KH und 20 g Fett zu viel). Ich fahre 5 mal die Woche eine Stunde Fahrrad zur Arbeit. Als Cardio würde ich das nicht bezeichnen, aber ich komme schon ein bisschen ins Schwitzen bei den Steigungen. Da ich untrainiert bin, mache ich das Kraft-Heimprogramm. Nun meine Frage: nachdem mir der KH-Verzicht in den ersten Tagen sehr schwer fiel, klappt es nun ganz gut. Ich fühle mich eigentlich ok bis auf einen leichten Schwindel und Konzentrationsschwäche gegen abend. Jedoch merke ich, dass ich richtig schwach bin. Wenn ich zwei Stockwerke Treppen steige, atme ich schwer und mein Herz schlägt stark. V.a. meine Oberschenkelmuskulatur fühlt sich völlig schwach an und ich habe gerade beim Treppensteigen enorm abgebaut. Vor der Diät ging das völlig problemlos. Ist das normal und kann ich damit rechnen, dass es vorübergehend ist? Vielen Dank im Voraus. PS: Beispieltag: Morgens Magerquark mit einem halben Apfel (sonst schaffe ich es nicht :-) ) Mittags Salat, Gemüse, Protein aus der Kantine so fett- und KH-frei wie möglich Abends Rezept aus dem HSD-Buch Snack: Quark oder Skyr oder Joghurt oder HSD-Cheesecake oder Proteinshake