Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

ziag

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    58
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4

ziag hat zuletzt am 11. Juni gewonnen

ziag hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

25 Gut

Über ziag

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Austria
  • Interests
    Kajak, Klettern, FEM - stärker werden im Alter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. ziag

    Fabber goes Auto

    Wobei Ampelsysteme "gefährlich" sein können, da die meisten mit, je höher desto besser arbeiten. Zu hohe Abweichungen von der Baseline, auch in den positiven Bereich können aber auch zu viel Stress und nicht "go" heißen. Immer selbst beobachten und auch mit Eigenwahrnehmung abgleichen --> Falsch positive Ergebnisse spürt man meist (Krankheit oder Overreaching) Schen Gruas Gerhard
  2. ziag

    Fabber goes Auto

    Hallo Carter gerne - sorry Faber fürs schreiben in Deinem Thread, Zur Geschichte: vor ziemlich genau 2 Jahren bin ich wegen nachgewiesenen Burnout (Cortisol war morgens gleich hoch wie abends, Max 2h Schlaf, MG praktisch nicht vorhanden --> 1 Auge über Monate so gezuckt, dass Sehleistung eingeschränkt war,...) für 6 Monate ausgefallen. Nachdem ich diese Auswirkungen praktisch soweit überwunden hatte, dass ich wieder Arbeiten gehen konnte, hat als Folge meine Lunge angefangen Mäzchen zu machen (unter 70% Lungenleistung) In dieser Zeit habe ich mich mit Schlaf und HRV Messung auseinandergesetzt. Da habe ich viel gelernt über Essen- und Trainingstiming (Schlaf - LISS nach hartem Krafttraining hilft schneller zu regenerieren; Krafttraining am Morgen hilft abends besser zu schlafen) aber auch prüfen können, welche Supplemente helfen bzw. vielmehr nix bringen oder auch deren Timing. Beim schlafen muss ich noch immer sehr vorsichtig sein, achte auf Schlafhygiene und nehme noch immer täglich 3g Melatonin um überhaupt > 6h schlafen zu können. Meine HRV Messungen gingen immer die ganze Nacht (und alle Hersteller die nur grüne LED verwenden und/oder schlechter Samplerate, aber auch nur maskierter HRV Ausgabe wie z.B. Garmin habe ich ausgeschlossen) und da geben die Verläufe schon gute Anhaltspunkte. Man kann also an den Veränderungen der HR und der HRV im Schlaf schon sehr genaue Rückschlüsse ziehen. z.B. Infekte im Anmarsch (schneller, unbegründeter HRV-Anstieg) meist 0,5 - 1 Tag vor den ersten Symptomen. Zu Deiner Frage, ja oft richte ich mich nach den Empfehlungen beim Training und mache z.B. nur LISS oder Beweglichkeit anstatt 5/3/1- Wettkämpfe lasse ich nicht ausfallen, Regel aber meine Erwartungshaltung nach unten, bei sportlichen Outdooraktivitäten mit hohem Risikopotential (z.b. Wildwasserkajakfahren; klettern;...) Entscheide ich mich oft für eine weniger "gefährliche" Variante bzw. niedrigerem Schwierigkeitsgrad. Somit kann ich trotz noch immer angeschlagener Gesundheit und Nervenkostüm, für mich ein Maximum herausholen - habe dabei aber auch wieder gelernt in mich reinzuhören - manchmal sagen die Daten aber was anderes als Ich - die Daten haben meist recht (zumindest, wenn ich dachte ich ignoriere Sie, dann waren z.b. meine Laufleistungen richtig Scheiße...) Ob ich dies auch täte, wenn ich nicht 47 Jahre alt wäre, diese Historie hätte und Risikosportarten betreibe, ich weiß es nicht. Bei Fragen gerne Gerhard
  3. ziag

    Fabber goes Auto

    Der ist, soweit ich weiß aber "nur" für eine Momentaufnahme geeignet, d.H. am besten Morgens in eine Routine einbauen (heißt immer zum gleichen Zeitpunkt, unter gleiche Bedingungen) messen und dann kannst Du über die Zeit Deine Baseline sehen und dann später ersehen, ob du Abweichungen zur Baseline hast. z.B. HRV4T wäre dafür auch eine gute APP. Alles Gute Gerhard
  4. ziag

    Start of a new journey - oly lifting

    Wegen besserer Regeneration bzw. Schlaf (mit HRV Messung nachvollziehbar), habe ich mein Krafttraining auf Morgens verschoben (Start zwischen 6 und 7) nach ein paar mal, ist man auch hier "trainiert". Schönen Urlaub!
  5. ziag

    Donnerstag

    Hab mich schon gewundert - bei Deinem, doch extrem vorsichtigem herangehen ans Training, sollte es doch kein Thema geben - Vorschädigung ist natürlich wieder was anderes - alles Gute!
  6. ziag

    Donnerstag

    was macht eigentlich die Achillessehne - wieder gut?
  7. ziag

    Carter's GPP

    Okay, nachgesehen - hab den 1. Post schon mal gelesen und jetzt nochmal - ist sehr interessant. "... Die meisten Conditioning Einheiten mache ich als a.m. Workout und fasted (mit 10g BCAAs pre und 10g BCAA intra Workout)." Ich nehme an BCAA um weiter in fasted mode zu bleiben - Whey würde Dich ja rausbringen? Bei mir ist ja die Krafteinheit am Morgen - ich trinke keinen Kaffee (mag ich nicht) und gönne mir deshalb Koffein, Theanin in einem Kalorienfreien Getränk, oder einen Preworkoutshake von My Protein - beides Vertrage ich nüchtern nicht - darum die Banane davor, dann is gut.
  8. ziag

    Carter's GPP

    Danke, für die sehr ausführlich Antwort! Men's Health Model klingt doch gut - gratuliere! und Männer über 40 sind interessant und nicht alt (zumindest dann, wenn sie nicht einer Deix Karikatur entsprungen sind ;-) ) BB Maßstäbe sind auch nicht meine Maßstäbe, finde es aber gut, wenn der Sport sich nicht nur in Gesundheit und Fitness, sondern auch visuell ausdrückt. Bin wohl beim mitlesen erst später eingestiegen...Ernährung am Morgen ist bei mir ein Thema, da ich meinen "normalen" Pre- und Periworkoutdrink auf nüchternen Magen nicht ganz vertrage. Du scheinst hier ja keinerlei Themen zu haben. Eine halbe Banane davor regelt zwar die Sache bei mir, aber wollte halt auch andere Strategien lesen (da ich auch IF mache - aber aktuell also nur noch an Nichtmorgenstrainingstagen) Danke und weiterhin alles Gute Gerhard
  9. ziag

    Einnahmemenge von Whey

    ...ab wann ist man Älter? (Hab in der Quelle nix gefunden)
  10. Zeig mir einen Menschen, der nicht im mittleren bis tiefen, einstelligen KFA ist, bei dem Fett symmetrisch verteilt ist ;-) Hab mal schnell im Büro, mit vollem Bauch ein paar Werte genommen Bauch:1,563 Oberarm:0,654 Unterarm:0,545 Fazit - Dicker Ranzen und @Ghost: ich vertraue dem Prozess. Über dem Sommer ganz wenig Krafttraining (<0,5 die Woche) trotzdem Kraftniveau fast gehalten und optisch nicht abgebaut. In den nächsten Wochen wird wieder auf 2x die Woche umgestellt (es wird am Abend zu schnell dunkel für Kajakfahren...) ich freu mich drauf.
  11. Ich nehme an, dies gilt bei einem bühnenreifen KFA?
  12. ziag

    Carter's GPP

    Hallo Carter, sehr beeindruckend zu lesen, was und wieviel Du trainierst, vor allem Kraft und Ausdauer gemischt - Danke fürs teilen. Interessant wäre natürlich, wie sich dies im optischen Bereich niederschlägt? Da Du ja regelmäßig Morgensessions machst, wollte ich Dich nach Deiner Ernährung davor befragen. Was, wieviel? Und wie war der Weg der Erkenntnis dorthin. Würde mich freuen, Danke Gerhard
  13. Kommt immer darauf an. Was ist Dein Ziel? Möchtest Du Deine konditionellen Fähigkeiten (Herzkreislaufsystem aber auch Ausdauer in der Beinmuskulatur) stärken, dann wird spazieren gehen zu wenig sein. Geht es Dir um gesunde Bewegung an der frischen Luft, um mehr Kalorien zu "verbrennen", ist spazieren gehen fein - mit Hund umso mehr :-) Machen auch viele BB bzw. Kraftsportler so, da dadurch Ihr Krafttraining am wenigsten beeinflusst wird, bei gleichzeitiger Kalorienbilanzbeeinflussung.
  14. Ersteres mache ich mit Erfolg seit Deiner Empfehlung. Sorry für die Links
  15. Es ist aber schon ein Unterschied, ob, so wie bei Dir 5-6h nach dem Essen trainiert wird (Speicher noch ziemlich voll), oder 12h nach dem Essen und dann erst wieder in 10h, da ist, je nach Alltagsbewegung doch schon einiges leer...