Jump to content

DerNeuere

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

5 Neutral

Über DerNeuere

  • Rang
    Mitglied
  • Geburtstag 08/05/1996

Contact Methods

  • Website URL
    https://www.instagram.com/endless_progression/

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

233 Profilaufrufe
  1. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    Klar kannst du das machen. Ich sehe aber nicht inwiefern das effizienter ist, als einfach die Grundübungen zu machen. Jetzt musst du Abs, Rückenstrecker und Glutes extra trainieren. Um Glutes effizient zu isolieren brauchst du dann auch wieder zwei Übungen. Eigentlich fehlt noch Nacken, der ja auch wächst durch die Grundübungen. Sind dann irgendwie sehr viele Sätze, die du dann ranhängst. Da könnte man auch einfach Squatten und Heben.
  2. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    @Raph Starting Strength ist doof, weil 1. Es hat erstens im Grundprogramm viel zu wenig Volumen. Jetzt werden sicher Leute einspringen und sagen, dass er ja im letzten Kapitel geschrieben hat, dass man Backoffsätze einbauen soll, aber die Leute, die das Programm machen haben ja keine Ahnung von Programming. FEM regelt das wesentlich besser, lässt es aber immer noch schwammig wie schwer genau die Assitancetübungen sein sollen. 2. Hohe Intensität beim erlernen von Grundübungen ist schwachsinnig. 3. Es wird nicht berücksichtigt, dass der Beginner die Übungen noch nicht kann. Wenn man mehr Übungen wie Paused Squats, Spoto Press und Paused Deadlifts / RDLs einbauen würde, damit man ein Körpergefühl aufbauen kann, dann wäre das wesentlich besser. Ein Programm was das zum Beispiel besser macht ist Canditos Linear Programm. GBR ist doof, weil 1. Es wird gehofft, das der Trainee genau einschätzen kann, wenn er einen Satz weglassen kann und wann nicht aka schwammig formuliert. 2. Es schwammig formuliert ist wie schwer man in den Hauptübungen trainieren soll: Im FAQ steht, dass man im letzten Satz immer noch 2 Reps Luft haben soll. Ansonsten steht, dass man mit 105% in Woche 3 trainieren soll. Was denn jetzt davon? Ich glaube, dass es besser funktioniert, wenn man "leichter" trainiert, als schwerer. 3. Es wird nicht formuliert wie schwer man in den Assitanceübungen trainieren soll. Damit kann man sich die Regeneration gut ficken.
  3. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    Du hast eine falsche Entscheidung gemacht: Als GBR nicht funktioniert hat, hast du dir nichts neues gesucht, sondern einfach nicht mehr Unterkörper trainiert und "dein Ding" zu machen. Dann hast du immer mehr gecuttet, locker 4/5 mal dieses Jahr. Natürlich wirst du dadurch nicht stärker. Einwurf von mir: GBR und Starting Strength funktionieren halt beide nicht sonderlich gut. Hat es bei mir nicht, ich kenne niemanden bei dem es klappt und tut es bei den Leuten in Lyles Forum auch nicht. Ich hatte auch fast ein Jahr Stillstand von den Kraftwerten her. Nur meine Bank wurde komischer Weiser stärker als ich GBR gemacht habe. Dann habe ich das Six Week Programm von Candito zweimal gemacht und siehe da ich werde stärker. Dann hab ich einen Cut gemacht, noch einen Versuch probiert, mich minimal verletzt, Hirnfick betrieben und habe Brazillian Powerbuilding mit extrem niedrig angesetzen Kraftwerten ausprobiert und wurde wieder stärker. Außerdem: Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, warum du auf Dominik hörst. Der Typ hat einfach keine Ahnung xD Er trainiert zwei Mal die Woche mit 20 Sätzen insgesamt, deloaded im Cut, versucht sich zu steigern im Cut, macht keine zwei wöchige Pause nach sechs Wochen Cut, trackt seine Aktivität nicht, isst nur so um die 1500 - 2000 kcal und wundert sich warum er Muskelmasse verliert. Dann schiebt er sein beschissenes Programming auf "Genetik". Er hat noch nie smart trainiert und setzt nur seine Ideen um, die noch nicht einmal funktioniert haben. Achso und keine Beine zu trainieren, aber genauso schwer sein zu wollen bei nem ähnlichen KFA ist auch behindert. Wenn man keine Beine trainiert, dann wachsen die auch nicht.
  4. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    Ich denke, dass dieses dämliche Ziel ein Sixpack haben zu müssen / Aesthetics dich am meisten davon abhält stark zu werden und wiederum Muskeln aufzubauen. Außerdem wird direin neuer Fokus am besten tuen würde, also stark werden oder nur noch Übungen zu machen, die dir Spaß machen etc. Ich weiß nicht, was genau in deinem 15 monatigen Bulk falsch lief, aber als ich dich so 2014/2015 im Studio getroffen habe, wurdest du eigentlich immer stärker Außerdem hast du hohes submaximales Volumen und geregelte Steigerung sowas wie z.B. Brazillan Powerbuilding 2.0 von Frank Taeger noch gar nicht ausprobiert also
  5. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    Euer Problem ist, dass ihr zu hart trainiert und versucht immer noch mit lineare Progression Gains rauszuholen. Ihr solltet niemals eure Reps verfehlen. Das darf maximal in der letzen Woche vor dem Deload passieren. 5x5 trainiert man z.B. nicht mit 85% durchgehend wenn man kein Anfänger mehr ist. Man trainiert eher nach folgendem Schema: In Woche 1 mit 67,5%% in Woche 2 mit 70% in Woche 3/4 mit 72,5% in Woche 5 mit 75% und in Woche 6 mit 77,5%. Dann erhöht man sein Rechenmax um 5% und startet wieder in Woche 1. Die Assitanceübungen sollten dann wiederrum weniger intensiv sein. Das wird auch falsch auf Fitness-Experts erklärt. Lyle hält halt nix von festen Prozenten, sagt aber auch, dass immer 2 Reps Luft sein sollten. Was im Umkehrschluss nun mal maximal 77,5%-80% sind. Wenn ihr so einen einfachen Zyklus ein viermal hintereinander ausführt, dann habt ihr euch um 20% gesteigert. Selbst wenn die Rechenwerte zu niedrig angesetzt wurden, werdet ihr auf jeden Fall Gains gemacht haben.
  6. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    Freut mich, dass du ein Training gefunden hast, dass dir Spaß macht! Mehr Spaß führt auch eigentlich immer dazu, dass man sich mehr anstrengt. Jetzt schauen wir mal dann wie die Progression aussieht innerhalb der nächsten sechs Monate.
  7. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    Und ich wiege 75 Kilo mit einem KFA von ungefähr 14% auf 170. Die Kraftwerte sind unten. Mir hat geholfen einen konstanten Überschuss zu halten und mich auf Progression der Gewichte zu konzentrieren.
  8. Ich würde jetzt bei mir sagen, dass der KFA so bei 15-18% liegt.
  9. DerNeuere

    [Log] Bastian

    Die Studien haben gezeigt, dass Frauen genauso viele Noob Gains haben wie Kerle. Wenn wir aber von dem naturalem Muskelpotenzial reden brauchen wir einen Vergleich auf Advanced oder Elite Niveau. Die Muskelmasse von Frauen und Männer im Olympischen Gewichtheben und Powerlifting zu betrachten und dadraus Schlüsse für Naturalathleten zu ziehen ist ebenfalls falsch, da ein Großteil der Profisportler auf PED sind. Auch wenn Frauen einen höheren KFA haben, kann man sie immer noch mit Athleten vergleichen, die den gleiche LBM haben. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dort die Kerle auch stärker sind. Niedrigere Erwartung haben bei strikten Programmen weniger mit Resultaten zu tun. Klar ist das Mindset wichtig, aber wir alle hatten schon mal die Erfahrung, dass wir unsere Erwartungen übertroffen haben etc. Selbst wenn weniger Frauen insgesamt an Sportarten teilnehmen, sollte der Unterschied nicht so hoch sein, wenn das Muskelpotenzial gleich ist. Normalverteilung und so. Der Artikel sollte eher heißen "10 Gründe, warum Frauen vielleicht doch mehr Potenzial haben als sie denken".
  10. @apachai 15% würde ich sagen, aber es ist aber schwer zu bewerten
  11. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    Ich bin auch ein Kaffee Suchtie. Kann man nichts gegen machen und Koffein scheint auch keine wirklichen Nachteile zu haben. Es sind ja keine Booster, die gespiked sind und die paar Gramm Zucker passen sicher auch in deine Makros. Hältst du dich eigentlich an die Pause Zeiten in LBR? Also 3 Min bei den Mains, 2 Min bei den Accessories?
  12. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    Wie haben sich so die Kraftwerte entwickelt?
  13. DerNeuere

    Road to Aesthetics

    Da sollte jetzt nicht so viel passieren, wenn du einen Tag mal keinen Überschuss hast. Ob das an einem Trainingstag war oder nicht spielt wahrscheinlich auch wieder nur eine sehr untergeordnete Rolle. Trainingsreize halten ja länger als 24 Stunden und überlappen sich. Wiegst du dich täglich oder wirklich nur einmal die Woche? Es kann durchaus zu Schwankungen kommen, deswegen wiege ich mich nur alle 2 Wochen. Warum mit den Kalorien runtergehen, wenn 250g optimal sind?