Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Roman0710

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Roman0710

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 10/07/1998

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Wetzlar

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Roman0710

    HSD Trainingsplan splitten

    Moin Leute, da ich etwas Schwierigkeiten habe den Trainingsplan durchzuziehen aufgrund fehlender Energie würde ich ihn gerne auf zwei Tage splitten. So: 1. Diättag 2. Workout 3. Workout 4. Diättag 5. Workout 6. Workout 7. Refeed Den mini Refeed würde ich von den Kohlenhydraten jeweils halbieren. Denke mal das würde auch passen oder?
  2. Roman0710

    Zu geringer Kalorienverbrauch, was tun?

    Ja, ich habe mir mal ausnahmsweise eine App fürs Handy geholt, mal schauen was das Ding so kann. Nun, da ich jetzt viele Strecken zu Fuß gehe und das versuche so beizubehalten, komme ich locker auf meine 10.000 Schritte. Mit den Waldspaziergängen sind es insg. min. 400kcal welche ich zusätzlich durch das Laufen verbrenne. Wenn ich jetzt noch irgendwie unter 1000kcal an trainingsfreien Tagen bleiben kann wäre es TOP!
  3. Roman0710

    Zu geringer Kalorienverbrauch, was tun?

    Nun laut dem Tracker kommen die unnötigen Fette meist aus Brokkoli (4g bei 500g), aus 100g Whey ca. 7g Fett und aus Putenfilets 400g gute 7,6g Fett. Rechnen wir aufgerundet 19*9=171kcal zusätzlich aus Fett. Die Lösung wäre bspw. Das Fleisch weg zu lassen, stattdessen nur Harzer runterkriegen und ein Isolat holen. Wie kriegt ihr das hin unter 1000kcal zu bleiben? Ist mir ein Rätsel
  4. Roman0710

    Zu geringer Kalorienverbrauch, was tun?

    Ich meine das mehr im Bezug auf die Makros Fett und KH, diese durch das Gemüseeinsparen so gering wie möglich zu halten. Weil ich es ums Verrecken nicht hinkriege unter 1000 zu bleiben. Nicht wegen dem Hunger, sondern weil es sich einfach durch die Makronährstoffzusammensetzung so ergibt. Meine Makros an typischen, trainingsfreien Diättagen sehen so aus: Fett: 30-40g KH: 40-max. 50g Eiweiß: nie unter 180 Sind um die 1100-1300kcal.
  5. Hallo Leute, kurz meine Daten: Alter 20 KFA 19% Größe 178cm Gewicht 82kg Da ich auf meiner Arbeit sehr viel sitze und dementsprechend mein Verbrauch, ohne Training, nur gut bei 2000 kcal liegt, suche ich nach Möglichkeiten um diesen an trainingsfreien Tagen zu steigern o. die kcal Einnahme zu verringern. Die Einnahme bewegt sich an trainingsfreien Tagen bei 1200-1400kcal. Statt zu fahren, laufe ich, wenn es zeitlich passt, zur Arbeit (ca. 4km) und versuche meinen NEAT grundsätzlich irgendwie hoch zu halten (öfter stehen etc.). Außerdem stehen Waldspaziergänge 2-3x die Woche für 1 1/2 Stunden an. Edit: Was wäre denn ungefähr dieser zusätzliche Verbrauch? Ich will und werde mir keinen Schrittzähler fürs Handgelenk holen, falls nötig, bis ich überzeugt werde, dass die Dinger wirklich präzise sind - das nur vorweg Mir persönlich ist dies jedoch nicht ausreichend, weil ich diesen "Arbeits"umsatz nicht in Zahlen habe, vor allem die 4km Strecke. Vielleicht kann mir da einer helfen. Zusätzlich habe ich mir gedacht, meinen Gemüseverzehr mehr zu reduzieren, um Fett und KH so gering wie nur möglich zu halten und mein Fett fast nur aus Omega3 zu bekommen. Den höheren Vitamin - und Mineralienverlust würde ich dann dementsprechend durch mehr Supps decken. Wäre das grundsätzlich empfehlenswert?