Jump to content

zenol

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über zenol

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. zenol

    Feedback Kniebeugen/Kreuzheben Technik

    Ich habe mich heute nochmal beim Kreuzheben gefilmt. https://youtu.be/kSz1mRicyu4
  2. zenol

    Feedback Kniebeugen/Kreuzheben Technik

    Dann werde ich mal aus einer höheren Perspektive filmen.
  3. zenol

    Feedback Kniebeugen/Kreuzheben Technik

    Ich habe mich heute nun noch beim Kreuzheben gefilmt. https://www.youtube.com/watch?v=eTN_D1TnYL8&feature=youtu.be Wäre um ein Feedback auch hier sehr dankbar.
  4. zenol

    Feedback Kniebeugen/Kreuzheben Technik

    Vielen Dank für eure Antworten. Wie könnte ich es schaffen, dass der Oberkörper noch ein bisschen aufrechter ist? (ausser, dass ich mich einfach darauf fokussiere). Irgendwelche Hinweise/Tipps? Ich werde das mit den Glutbridges für die Ansteuerung mal probieren beim nächsten Mal. Es ist komisch, es gab schon Trainings, bei denen ich den Hintern nach einem Satz Kniebeugen direkt gespürt habe (mehr Pump). Keine Ahnung, was ich dort konkret anders gemacht hätte. Es ist mir jedenfalls nichts bewusst. Einmal war es, nachdem ich krankheitsbedingt 1-2 Wochen pausieren musste. Vielleicht lag es einfach daran. Aber beruhigend zu wissen, dass ich den Hintern nach der Kniebeuge nicht unbedingt spüren muss. Ich habe bisher geglaubt, ich mache etwas falsch bei der Ausführung. Ich werde mich künftig einfach darauf konzentrieren, beim Hochgehen mich noch mehr auf den Hintern zu fokussieren und diesen anzuspannen. Wobei ich sagen muss, dass ich im tiefsten Punkt und anschliessend in der unteren Hälfte des Hochkommens Mühe habe, den Hintern wirklich zu kontrahieren.
  5. Hallo zusammen Ich würde mich über euer Feedback zu meiner Kniebeugen Technik freuen. https://youtu.be/w19vNTU1Ajo Die Kniebeuge ist jene Grundübung, mit der ich am aller meisten Schwierigkeiten habe. Ich kann erstens im Vergleich zu den beiden anderen Grundübungen noch relativ wenig Gewicht bewegen (immer noch im Anfängerbereich). Zweitens spüre ich beispielsweise meinen Hintern praktisch gar nicht. Ich kann auch gar nicht sagen, welche Muskeln ich überhaupt richtig spüre. Wenn ich etwas sagen müsste, dann vermutlich die Adduktoren und ein bisschen den Quadriceps. Vielen Dank für das Feedback.
  6. Ich habe hier noch eine Antwort von Lyle gefunden (aus den LBR FAQs): Lyle empfiehlt, das Volumen in der Diät sogar noch weiter zu kürzen. Was soll ich nun tun? Eher 2 oder 3 Sätze trainieren, wenn 3-4 notiert sind? Eher 1 oder 2 Sätze trainieren, wenn 2-3 notiert sind? Das Defizit ist gering (rund 10% der Erhaltungskalorien).
  7. Vielen Dank für die ausführliche und hilfreiche Antwort.
  8. Hallo zusammen Ich bin neu hier in diesem Forum und möchte kurz meine aktuelle Situation schildern. Ich habe seit einiger Zeit nach einem 3er Split (Legs/Push/Pull) 6 mal alle 8 Tage trainiert. Seit November letzten Jahres habe ich mich permanent in einem Kaloriendefizit befunden. Ich habe von einem KFA von über 20% auf schätzungsweise nun 12% runterdiätet (von 85kg auf nun 76kg bei 180cm Körpergrösse). Ich möchte nun noch etwa 2-3 kg Körperfett abnehmen, sodass ich dann auf etwa 10% KFA wäre. Mittlerweile habe ich festgestellt, dass 6 Trainingstage alle 8 Tage für mich langfristig einfach zu viel sind. Ich möchte deshalb schon vor dem Ende meiner Diät auf einen 2er Split umstellen, den ich 4 Mal die Woche trainieren will. Aufgrund meiner Kraftwerte, die bei den meisten Übungen im tieferen Fortgeschrittenen-Bereich liegen, möchte ich zukünftig mit Lyle's Bulking Routine (LBR) trainieren und damit dann auch langfristig weiter Muskeln aufbauen (natürlich erst, wenn ich die Diät beendet habe). Ich befinde mich nun in der zweiten und letzten Woche meines allerersten Diet Breaks seit Beginn der Diät. Ich nehme Erhaltungskalorien zu mir und ernähre mich kohlenhydratreich und fettarm (0.5g Fett/kg KG). Da ich den 3er Split nicht mehr weiter trainieren möchte, habe ich seit Beginn des Diet Breaks bereits auf LBR gewechselt. Spricht irgendetwas dagegen, mit dem LBR-Plan nun noch weiter zu diäten (wie gesagt etwa noch 2-3kg)? Müsste ich eventuell das Volumen nach unten anpassen? Während des Trainings im Diet Break habe ich das Volumen vom LBR-Plan als nicht zu hoch empfunden. Natürlich wähle ich aufgrund meines tieferen KFAs ein moderates Defizit von maximal 500kcal. Eher 400 kcal. Pro Woche würde ich 2 Refeeds einplanen. Eventuell sogar 3? Danke für eure Hilfe.