Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Wolfi

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Wolfi

  • Rang
    Neuling
  1. Haha...genau das dachte ich mir auch das das ganze immer schnell vorbei ist. Wobei ich aufgeund einer patellasehnenverletzung zur zeit leider immer die beinübungen weglassen muss, also kreuzheben und kniebeugen. Ich hoff, dass ich den plan dann bald richtig durchziehen kann :-)
  2. Danke Micha für deine antwort. Ich sehe, du hast mit FEM in dem halben jahr gut aufgebaut, laut deiner signatur. Mal sehen, was dann bei mir rausschaut.
  3. @Dominik: danke für deine antwort. Was mir nicht klar ist, ist das ganze in der diät mit den setbacks. Wann machen setbacks in der diät sinn. Wenn ich mit kalorienüberschuss trainiere und irgendwann nicht mehr weiterkomme, leg ich einen setback ein. Soll ich dann in der diät solange keinen setback einlegen solange ich nicht schwächer werde? Oder wie erkenne ich in der diät den zeitpunkt, an dem ein setback sinnvoll wäre? Da ja durch das defizit die steigerung bei den gewichten sowieso sehr viel langsamer sein wird, ist ein plateau ja schwerer zu erkennen? Danke nochmals :-)
  4. Danke schonmal. Also zu mir: 188cm groß, 89kg schwer, kfa leider keine ahnung. Hab mir im winter die schulter ausgekugelt und aufgrund der pause bin ich jetzt bei novice laut strstd.com. Ausser bankdrücken, da bin ich knapp über der mitte zw novice und intermediate. Laut mic weigels kalorienrechner soll ich knapp 2500 kalorien zu mir nehmen um kontrollierten fettabbau betreiben zu können. Hab letzten herbst festgestellt, dass ich wohl knapp unter den werten des rechners bin und nehme deshalb so ca 2400kcal pro tag zu mir, die makros halte ich im grißen und ganzen wie vom rechner vorgeschlagen ein. Ausser dass ich ab und zu bei den fetten leicht drüber liege, dass in der bilanz aber durch kohlenhydratereduktion wieder einspare. Mein ziel die nächsten ca. 2-3 monate liegt noch beim leichten fettabbau, wenn jedoch der eine oder andere muskel gleichzeitig stärker wird, hab ich auch nix dagegen. ;-) Danke
  5. Hallo Ich versuche mit einem ca 300 - 400kcal defizit fett zu verlieren. Jetzt wollte ich mal den FEM Plan testen. Nun meine Frage: da ich mich durch das Kaloriendefizit nur langsamer bzw vllt gar nicht steigern werde, wie soll ich das mit gewicht steigern und den setbacks machen? Kann ich trotzdem noch oft genug steigern, damit ich nicht dauernd setbacks einlegen muss? Wie soll ich das handhabe aufgrund defizit? Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine und könnt mir weiterhelfen. Danke Lg wolfi