Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Kiggie

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    307
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Kiggie hat zuletzt am 1. Februar gewonnen

Kiggie hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

69 Gut

Über Kiggie

  • Rang
    Fortgeschrittenes Mitglied
  • Geburtstag 07/13/1988

Profile Information

  • Gender
    Female

Letzte Besucher des Profils

810 Profilaufrufe
  1. Hallo, respekt für dein Durchhaltevermögen, 1 kg pro Woche ist mehr als ordentlich. Die Waage ist sehr beeinflussbar. Das Gewicht immer nur ein Anhaltswert. Magen-Darm-Inhalt und eingelagertes Wasser führen zu Schwankungen. Wasser muss man nicht unbedingt sehen. Frauen kennen das, ich lager bis zu 2 kg vor der Periode ein, ohne, dass sich optisch groß was tut. Ein bisschen schwammiger am Bauch. Was kann helfen? Weitermachen! Refeeds auch, aber die machst du ja nach Vorgabe hoffentlich. Ggf. auch ein paar Tage Diät-Pause. Aber grundsätzlich - weitermachen. Befrag mal das Internet zu Woosh-Effekt. Das ist nichts ungewöhnliches, das es nicht voran geht und dann auf einmal wieder doch. Was genau im Körper abläuft? Keine Ahnung, aber Wasser kaschiert da erst einmal die Fett-Abnahme. Der Körper ist keine Maschine! Viel Erfolg weiterhin!
  2. Kiggie

    Ich brauche Beratung Traningsplan

    Gehen tut viel, ob es sinnvoll ist, ist die Frage. Dazu braucht es mehr Informationen. Wie viel Sätze, wie schwer, welcher Fokus, aktueller Stand etc. pp.
  3. Kiggie

    Ich brauche Beratung Traningsplan

    Hallo, es handelt sich bei dir nicht um einen Trainingsplan, sondern um eine Auflistung von Übungen. Gerade die weiteren Informationen wären wichtig um ein Urteil zu fällen. Da die Übungen passen, was spricht gegen einen Standard-GK-Plan von der Hauptseite? https://fitness-experts.de/muskelaufbau/ganzkoerpertraining-trainingsplan Dort findest du ansonsten auch noch andere Trainingspläne. Ohne weitere Informationen von dir, kann man nichts konkretes empfehlen. VG
  4. Hallo, bei einem hohen KFA geht es einfach schneller mit der HSD, aber die FER ist genauso geeignet. Denn beides sind Konzepte, die ein Defizit in der Kalorienbilanz als Grundlage haben. Bei der HSD ist das Defizit größer und die Vorgaben schneller. Dadurch wird eine schnellere Abnahme erreicht. Man muss dies aber auch durchhalten können. Fang einfach mit der FER an! Auch die wird dich bei der Abnahme unterstützen. Da könntest du, je nach Übergewicht, auch ein größeres Defizit anpeilen. Maschinen sind ganz gut, wenn man absolut unsportlich ist und keine Hilfe im Studio hat. Man kann weniger falsch machen als bei freien Gewichten. Langfristig sind freie Gewichte vorzuziehen, aber je nach Ziel ist es kein Muss. Anfangen und einen Weg finden, womit man glücklich ist, das ist sinnvoll! Viel Erfolg
  5. Kiggie

    Fit werden zum xten Mal :) Mit Radfahren und Kraftsport

    30.01. - Burn B KH 57.5 kg 8/8/8 Schrägbankdrücken 20 kg 8/8/8 Latzug 40 kg 10/10 Bauchmaschine 30 kg 12/12/12 Wadenheben stehend 35 kg 15/15 (das tut mir auf den Schultern weh, da muss ich mir was einfallen lassen) Bizeps KH 6 kg 12 Face Pulls 25 kg 15 02.02. - Burn A KB (Langhantel) 25 kg 8/8/8 BD 27,5 kg 8/8/8 Rudern KH 14 kg 6/6/6 (Steigerung bei den KH nur in 2 kg Schritten, daher so niedrig) Vorgebeugtes Seitheben 4 kg 10/8/7 Flys KH 8 kg 9 Trizeps KH 5 kg 8/8 Beinpresse 77 kg 10/12 Gewicht, 03.02. - 71,4 kg (es geht abwärts) Ziel U 70 wird hoffentlich Ende Februar erreicht.
  6. Kiggie

    Motivation

    Wenn es um Milcheiweiß geht, es gibt ja auch vegane Proteinshakes. Abgesehen davon wäre mein Ziel eher die Shakes zu reduzieren. Sie sind ein Nahrungsergänzungsmittel und nicht die Haupt-Essensquelle. Jede "diät" kann nur klappen, wenn du es wirklich willst und Ziele hast. Am Programm liegt das nicht. Bei dir liest sich das mit dem Ausbruch der Neuro eher wie eine Ausrede. Wenn du so viel Eiweiß nicht verträgst, iss halt weniger. Deck deine Proteine aus verschiedenen Quellen. Schau, was dir gut tut.
  7. Kiggie

    Fit werden zum xten Mal :) Mit Radfahren und Kraftsport

    Ja letztes Jahr lief es so gar nicht rund mit dem Krafttraining. In der Summe circa 6500 km Rad gefahren, damit bin ich zufrieden. Aber Krafttraining ist immer das, wo ich mich hart zu motivieren muss. Eigentlich blöd, da ich weiß, dass es mir gut tut. Ich war nur sehr sehr sporadisch und dann auch eher präventiv. Leider habe ich über das Jahr gesehen auch gute 6 kg zugelegt. Daraus versuche ich nun meine Motivation zu ziehen. Ich habe vor ein paar Jahren mal ein tolles Spiegelbild gehabt, mal sehen ob das wieder klappt. Gewichtsmäßig ist da gar kein Ziel bei, eher mal wieder grundsätzlich fit/trainiert. Status Quo: Gewicht nach den Feiertagen: ~74 kg Gewicht, heute: 71,7 kg KFA: bestimmt bei 30 % oder noch schlimmer ^^ Ziel: Gewicht U68, KFA U25% Danach sehen wir weiter Training: Ich kämpfe immer wieder mit mir, aber wenn ich dort bin läuft es. In Wuppertal kommt nun endlich der John Reed und ich werde zum April wechseln. So habe ich mehr Studios zur Auswahl und bin flexibler aufgestellt. Und schaue mir auch mal die Kurse an, damit bin ich ja zum Krafttraining gekommen und dann wenigstens mal mehr auspowern. Alleine mache ich das weniger. Trainingsplan: Alternierender GK, orientiert an BURN Diätplan: Hauptsache erst einmal reduziert. BURN finde ich ein super Konzept, aber ich komme aktuell nicht auf mein Protein, da ich mich da noch umstelle. Ich lebe regional/saisonal und versuche Plastik zu vermeiden. Daher nicht so einfach. Aber nun gerade zu Beginn ist das eh zweitrangig. Protein versuche ich mindestens 1-1,5 g anzupeilen. Tracke aber auch nicht genau, solange es läuft, belasse ich es so und konzentriere mich aufs Training. Mein Manko sind noch immer die Süßigkeiten. Da muss ich mental an mir arbeiten. Alkohol habe ich aktuell gegen 0 reduziert. Training: Ich schreibe mal die letzten Einheiten auf: Burn B, 19.01.: Face Pulls 25 kg 15/15 KH 50 kg 8/8/8 Schrägbankdrücken 20 kg 5/5/5 Latzug 35 kg 10/10 Crunch am Gerät 20 kg 12/12/12 Wadenheben stehend Maschine 30 kg 15/11 Bizepscurls KH 6 kg 8 Burn A, 21.01.: Goblet Squats 16kg 10 20 kg 6/6 Bankdrücken 22,5 kg 8/8/8 Rudern KH 9 kg 10 10 kg 10/10 Vorgebeugtes SH 3 kg 10/10 Flys KH 5 kg 12 Trizeps KH 5 kg 10 Beinpresse 61 kg 12 69 kg 10 Burn B, 25.01.: Face Pulls 25 kg 20 KH 55 kg 8/8/8 Schrägbankdrücken 20 kg 6/7/6 Latzug 40 kg 8/8 Crunch am Gerät 20 kg 15 25 kg 12/12 Wadenheben stehend Maschine 35 kg 10/10 Bizepscurls Kabelzug 25 kg 6 (Kabelzug doof, wenn ich die mache, dann wieder KH oder LH) Burn A, 27.01.: Goblet Squats 20 kg 8/8/8 Bankdrücken 25 kg 8 27,5 kg 8/8 Rudern KH 12 kg 8/10/10 Vorgebeugtes SH 5 kg 6/6 4 kg 12 Flys KH 7 kg 12 Trizeps KH 6 kg 8 4 kg 12 Beinpresse 69 kg 10/12 Was mich am meisten nervt: Die Suche nach den passenden Gewichten. Daher kommen so komische Kombinationen raus. Die Leute schleppen das Zeug durchs ganze Studio hat man das Gefühl. Kniebeugen meine Hass-Übung schlechthin. Im November hatte ich mich da auch wieder an die LH getraut, aber insgesamt fühle ich mich mit den Goblet Squats besser. Wobei ich da vom Gewicht her langsam an meine Grenzen komme. Mal schauen, wie ich mich weiter steigern kann, sonst muss ich umsteigen, oder kombinieren, oder einfach mit der Beinpresse unterstützen.
  8. Kiggie

    Vegan - Gain Train - Tschu Tschu

    Hey Martin, ich schreibe es mal hier rein! Danke für dein tolles Seitan-Rezept! Habe es letztes Wochenende zum ersten Mal gemacht und bin definitiv begeistert. Da ich kein Seitan vorher gekauft habe, habe ich keinen Vergleich. Es war mir fast etwas zu würzig, da muss ich etwas experimentieren (dabei hatte ich das Curry schon weggelassen). Aber Samstag zubereitet und Sonntag dann gebraten. War super. Heute gibt es den letzten Rest. Gerade dieses vorbereiten ist toll, dann kann ich es zu meinen verschiedenen Gemüse-Gerichten als Beilage essen und habe etwas mehr Protein im Speiseplan. Ich lebe nicht vegan, aber Fleisch nur sehr selten (und dann sehr hochwertig vom demeter-Bauern um die Ecke, wo ich es selber hole). Und auch Quark etc. nicht in Massen. Daher kommen mir solche Tipps sehr gelegen. Hattest du hier mal einen Log oder sonst wo, wo du noch mehr deine Ernährung darstellst? Viele Grüße Kirsten
  9. Kiggie

    Proteinzufuhr bei Sub10/20

    Ich kann deine Probleme gut nachvollziehen. Ernähre mich auch hauptsächlich vegetarisch und zusätzlich nah an der veganen Ernährung. (aus ökologischen Gründen). Seitan würde ich nun nicht als widerlich beschreiben, das ist Ansichtssache. Inwiefern hast du es denn schon probiert? Ich habe mir Gluten so gekauft und bereite daraus selber was zu. Die Konsistenz ist natürlich eigen. Aber das betrifft viele Dinge. Was stört dich an der Konsistenz? Eine sonstige Lösung habe ich auch noch nicht. Kann nur noch Kokosmehl, Lupinenmehl etc. empfehlen. Falls nicht schon auch entdeckt.
  10. Wie gesagt, es wird gerade umgebaut und die Geräte von der Gesamtfläche wurden etwa auf die Hälfte gestopft. Ich hoffe da zeitnah auf Besserung ... Ich weiß, dass da immer mein Kopf zu viel reinspielt. Die Racks sind so nah beieinander, dass ich mich da nicht traue gleichzeitig einen Satz zu machen, falls man sich mal leicht bewegt oder so.
  11. Schon, aber der Platz, wo diese liegen ... dieser McFit ist einfach viel zu eng für Übungen außerhalb von Geräten und Racks. Und diverse Gewichte über das ganze Studio durch die Gegend schleppen ist mir dann auch zu doof. Wie gesagt, aktuell brauche ich es für den Kopf eher einfach. So richtig weiß ich aber auch keine Alternative an Studios. Aber beide McFits die ich nutze sind doch ziemlich abgeranzt :-/ Beim Studio, wo ich vorher war, waren die Öffnungszeiten der störende Faktor.
  12. Das eine Studio wird gerade umgebaut, hoffe danach gleichen die sich mehr an. Aktuell herrscht Chaos. Aber zum Beispiel mache ich aktuell Goblet Squats und im einem Studio gab es keine kettle balls. Bin nun dazu übergegangen in dem Studio eben wieder KB mit LH zu machen. Aber ich kam mit zwei GK Plänen nun soweit gut zurecht. Habe mir für jedes Studio die passenden Übungen je Muskelgruppe rausgesucht.
  13. Habe nun für jedes Studio einen eigenen Plan gemacht und werde es einfach ausprobieren.
  14. Hallo zusammen, ich versuche mich mal wieder über den Winter intensiver ins Studio zu "quälen" Der Einstieg ist gemacht und der Spaß ist auch wieder da. Damit das so bleibt, brauche ich etwas Hilfe. Ich trainiere bei McFit. Einmal die Woche bin ich in einem anderen. Und da sind (Gefühlt?) die Gewichte der LH anders und auch sonst die Struktur verschieden, habe noch nicht alles entdeckt in der Ausstattung. Macht es einfach für meinen Kopf (ja wahrscheinlich unnötig, aber kann ich nicht ändern) kompliziert. Aktuell, (Burn)-GK-Plan. Aber mit KB und KH komme ich an meine Grenzen in einer Einheit. Hatte nun überlegt an dem Tag im anderen Studio einen anderen Plan zu machen. Aber wenn ich dann wirklich mit dem GK ausgereizt bin, weiß ich nicht weiter. 1x GK mit anderen Übungen/Prioritäten und 2x alternierend? Aktueller Stand, letzte Trainingseinheit: Reverse Flys Maschine 20 kg 12/15 Goblet Squats 20 kg 6/6/6 Bankdrücken 25 kg 5/5/6 KH Rudern 12 kg 8/8/8 KH gestreckte Beine 45 kg 5/6/8 SD KH 8 kg 8/8/8 Klimmzugmaschine 35 kg 6/6/6 KB muss ich mich langsam auch wieder rantasten, da würde mir einmal die Woche reichen. KH will ich auch wieder umsteigen, wenn die Grundlagen wieder gelegt sind. Ist nur mit geringem Gewicht blöd wegen der Höhe. Wenn ich immer erst lange nachdenken muss, wie viel Gewicht wo und wo steht ein Gerät hier oder da, tue ich mich schwer. Ist alles gerade Kopfsache, aber vielleicht gibt es ja eine sinnvolle Kombination von Plänen. Also eigener Plan für das eine Studio. Und vielleicht hat in die Richtung jemand einen Tipp für mich. Danke, viele Grüße
  15. Das würde ich auch ganz stark vermuten! Daher kommen die meisten Probleme. Wenn man wirklich Fahrrad fahren will, lohnt es sich auch da zu investieren in eine Analyse. Macht aber leider auch nicht jeder Fahrradladen gleich gut.