Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Bankdrücken'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Hauptforen
    • Beratung - was sollst du tun?
    • Allgemeines (Training & Ernährung)
    • Grundübungen Technik
    • Supplements
    • Frauen
  • Logs
    • Logs
  • Support Foren (nur für Käufer!)
    • High Speed Diät (HSD) Support
    • Die BURN-Diät: Support-Forum
    • FE Muskelaufbau (FEM) Support
    • Sub10/20 Diät Support
    • FE Lifestyle (FEL) Support
    • FE Rekomposition (FER) Support
  • Rezepte
    • Allgemeine Rezepte
    • Low Carb
    • Low Carb, Low Fat (HSD,PSMF)
    • High Carb, Low Fat (Refeeds)
  • Sonstiges
    • Fun
    • Artikeldiskussionen

Logs

  • -
  • Whatever Get Stronger !
  • Ein bisschen Ausdauertraining...
  • Barbellground Is Back.
  • Meine erste HSD - Februar 2018
  • Shehulk - auf ein Neues
  • Mein Kochbuch
  • Konservieren reicht der Dose nicht
  • Fabber goes Auto
  • zoege
  • Baggy muss schlank werden!
  • Kraftaufbau für Handball
  • HSD die Erste
  • HSD2: W - BMI 21,4 - KFA 26%
  • Vegan Road To Fitness-Model its not the END
  • sebbo97 is back
  • Der Weg ist das Ziel
  • Recomp mit der Burn Diät
  • Health
  • Is Hair Loss Normal? If it is How much?
  • Basic Facts Related to Arthritis

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

29 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo an alle, also ich habe jetzt seit ein paar Wochen die Grundübungen im FEM-Trainingsplan Phase 1 trainiert. Übrigens finde ich den FEM-Artikel wirklich super geschrieben und das war genau die detaillierte Anleitung, die ich als Anfänger gesucht habe. Vielen Dank dafür! Ebenso finde ich dieses Forum klasse und würde es gerne nutzen, um ein Feedback von euch zu erbitten. Hier meine Videos zum FEM Trainingstag A: Kniebeugen: Kniebeugen (von der Seite): https://www.youtube.com/watch?v=TJYQIn0m19k&feature=youtu.be Kniebeugen (von vorne): https://www.youtube.com/watch?v=KSxRSJQdknU&feature=youtu.be Der Kamerawinkel ist leider bei beiden Aufnahmen nicht optimal :/. Hoffe, man kann trotzdem etwas bewerten. In den Knien habe ich bei/nach er Übung keine Schmerzen. Ich empfinde nur die Stange auf den Schultern recht unangenehm und finde da keine Position, wo sie nicht zu sehr auf meine Schultern drückt. Deswegen benutze ich das Polster, was keine nachteiligen Effekte haben sollte, oder? Bankdrücken: https://www.youtube.com/watch?v=nMeSVma1a-Q&feature=youtu.be Beim Bankdrücken habe ich das Gefühl, dass mein Körper noch zu sehr wackelt und es mir an der Körperspannung fehlt. Hat hier vielleicht jemand einen Tipp? Rudern: https://www.youtube.com/watch?v=crbFna0BFeE&feature=youtu.be Falls die Aufnahme hier zu weit ist, kann ich versuchen, demnächst eine neue zu machen. Generell fühle ich mich mit dieser Übung aber am wohlsten und habe keine Probleme. Seht ihr etwas, was ich verbessern könnte? Werde demnächst noch einen Thread mit Videos zum Trainingstag B erstellen. Wünsche allen ein schönes Wochenende!
  2. Moin, ich bin aktuell bei 65-70KG Bankdrücken bei 3 Sätzen á 8 Wdh. Das Gewicht schwankt im Moment in diesem Bereich, weil ich das Problem habe, dass meine Handgelenke abknicken und das verbraucht leider im Moment zu viele Ressourcen und ich bekomme es einfach nicht hin, die gerade zu halten, je schwer das Gewicht wird, was auch zu meiner Stagnation führt. Anmerken muss ich noch, dass ich eine leichte Skoliose auf der Höhe meiner Schultern habe, was natürlich zusätzlich "belastet", habe aber keine Schmerzen. Sieht optisch halt nur nicht besonders gut aus, weil meine linke Brust etwas kleiner ist, gibt aber schlimmers. Als Lösung meines Problemes denke ich mir, wären Handgelenksbandagen eine Lösung? Was sagt ihr dazu ? Ist natürlich nur eine "Symptomische" Lösung, aber ich schätze dies liegt u.a. an meiner Skoliose, die kann ich aber nicht beheben. MfG
  3. Ghost

    Bench Press 101

    Ganz im Stile der Vorläufer-Threads ( Deadlifts 101 und Squats 101 ) nun der 3. Teil... Tatsächlich ist mir kein freier Artikel von Rippetoe zu Bench Press geläufig (wobei ich seine Seiten nicht gecheckt habe). Ich wiederhole mich zwar, aber sein Buch "Starting Strength" (SS) liefert eine ausführliche Beschreibung zur Technik und ist allein aufgrund der Beschreibungen der Übungen für alle Trainierende interessant. Steigen wir diesmal also direkt mit der "no nonsense" Analyse von EXRX ein: Bench Press Analysis Izzy ist ja in seinem Aufbau der Technikartikel rel. dicht an Rippetoes SS dran, daher hier die Artikel: Artikel 1 Artikel 2 Die umfangreichen Guides/Manuals von Nuckols und Tate findet ihr hier: How to bench Benchipedia - Free Bench Press Manual Für die Praxis ist das größte Problem - ich denke fast, gravierender, als bei den anderen beiden Übungen - dass Videos und Artikel zu "völlig" anderen Beschreibungen und Empfehlungen kommen, je nachdem, ob man im Bereich Powerlifting/KDK über das Bankdrücken mit oder ohne Ausrüstung (gemeint ist hier ein "Bench Shirt") unterwegs ist. Auch wenn man die Art, wie Rippetoe die Übungen lehrt, in gewissen Kreisen kritisch sieht, so finde ich doch, dass seine Technik im Bereich Bankdrücken gut für Anfänger geeignet ist und für allgemeine Kraftentwicklung, ohne zu speziell in Richtung Powerlifting zu gehen. Rippetoe coaching the Benchpress Ähnlich geeignet ist auch Thralls Video: How to bench, by Alan Thrall Zu beachten ist hier, dass Thrall auch zeigt, wie es nicht sein soll. Wer Schwierigkeiten hat, seinen Kommentar zu verstehen, um Richtiges von Falschem zu unterscheiden, der/die sollte lieber woanders schauen. Recht gut finde ich auch folgendes Video: Bench Press 101 (JtsStrength with Brandon Lilly) Für den Moment schließe ich mit Videos von Tate (bzw. Elitefts) u. a. 5 Biggest Bench Mistakes So you think you can bench press? (Part 1) How to bench press, with Eric Spoto (Ja, derjenige nach dem die Übung "Spoto Press" benannt ist.) Wie auch in den Threads zuvor... Jeder Trainer zeigt in jedem der verlinkten Videos seine "eigenen Kniffe" und was er für wichtig/sinnvoll hält. Ich denke jeder kann etwas aus den einzelnen Videos mitnehmen... Zu guter Letzt sollte man beim Thema Bench Press nicht verschweigen, welche Probleme Viele mit den Schultern haben (oder bekommen) durch falsche Technik oder besser gesagt... "nicht optimale Technik für einen persönlich"... DeFranco geht in ein paar Blog-Beiträgen darauf ein ( Bsp. 1 , Bsp. 2 , Bsp. 3 (Onnit Academy) ), Andere logischerweise auch... Auch hier das Fazit... solange man keine Wettbewerbe im Powerlifting plant, zählt es eher die Bewegung (Druck, horizontal) im Training zu haben als exakt diese Übung mit der Langhantel.
  4. Petheney

    Technikcheck Bankdrücken

    Hi Leute, ich habe beim Training immer sehr stark mit der Progression im Bankdrücken zu kämpfen. Bei 85kg mit ca 24% KFA sind 5/5/5 x 50kg aktuell das höchste, das ich packe. Da ich mich in allen anderen Übungen recht gut steigern konnte bisher und das BD hinterher hinkt, wollte ich mal hier meine Technik checken lassen. Ich habe mir die Cues von der FE-Seite in mein Notizbüchlein geschrieben und gucke sie mir immer vor den Sätzen nochmal an, aber irgendwie bin ich nicht zufrieden mit meinem Drücken, wenn ich selbst unter der Stange liege. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen: LG
  5. Hallo, ich spüre beim Bankdrücken (3x5 mit 50kg) meine Brust fast gar nicht. Bin testweise bis zum Muskelversagen gegangen, was im Trizeps aufgetreten ist. (Winkel Oberarm zu Rumpf stimmt, ich greife einen Tick weiter als schulterbreit, Körspannung ist da, Unterarme senkrecht zum Boden, etc.) Ich trainiere den FEM-Plan und bin jetzt unschlüssig ob ich schon eine Isolationsübung für die Brust oder den Trizeps reinnehmen soll. Oder vielleicht die Wiederholungszahl erhöhen? Danke im Voraus!
  6. Hallo, hier mal noch 2 Videos vom BD und Rudern mit der Bitte um fachkundige Meinung Bankdrücken waren 42.5 kg. Beim Rudern habe ich das Problem, dass ich ja in 2 Studios trainiere und die Gewichte der Maschinen unterschiedlich sind. In dem einen sind die Sprünge alle 2.5kg in dem anderen teilweise sehr hoch. Also von 33kg auf 40. Sollte ich auf eine andere Art Rudern umsteigen? Wenn ja, welche? Das Video hier sind 35kg. Höher komme ich recht schlecht. Ich habe das Gefühl, dass mich irgendwas limitiert. Danke schonmal!
  7. newbiE

    Formcheck Bankdrücken

    Hi Leute, wollte mal mein Bankdrücken von der letzten TE checken lassen. Video 1: 531 Satz 1 Anmerkung: bei wenig Gewichtig schwankt der Stange doch noch ganz schön. Hoffe man sieht, dass Rücken leicht ins Hohlkreuz geht um Spannung in den Beinen zu erzeugen. Ihr wisst was ich meine Video 2: 531 Satz 2 Anmerkung: Habe Griffbreite aufgrund Anregungen im anderen Topic verändert und im Video gemerkt, dass es zu breit ist. Unten sind die Ellenbogen nicht mehr im Lot zum Boden. Video 3: 531 Satz 3 (1+) Anmerkung: Griffbreite wieder normal. Ich denke das ist meine optimale Griffbreite oder? Unten sieht man hoffentlich, dass ich Lat mit einbeziehe.
  8. Mache momentan das 531 Programm und bin sehr begeistert. Obwohl ich mich seit Anfang des Jahres in der Diät befinde, mache ich Fortschritte. Folgende Daten: Gewicht: 60,5 kg Kreuzheben: 1RM 142kg Kniebeuge: 1RM 122 kg Bankdrücken: 1RM 69 kg Ich denke Mal ihr seht das Problem. Während ich bei Kreuzheben und Kniebeuge kurz vor advanced Kraftwerte bin und stetig Fortschritte mache, habe ich mich im Bankdrücken kaum gebessert und bin immer noch Anfang intermediate. Ich habe Dips eingebaut und seit neuestem auch Kurzhantel Schrägbankdrücken. Aber ich merke einfach dass ich da nicht voran komme. Hat jemand von euch auch Mal dieses Problem gehabt und wie habt ihr es gelöst?
  9. Hallo zusammen, mein Bankdrücken steckt seit einiger Zeit (Monate) bei 60kg fest. Ich habe schon Resets (-20%) versucht, bin von 3x5 auf 4x5 Sätze gegangen und mache Schrägbankdrücken als Assistenzübung. Aus beruflichen Gründen trainiere ich 2x pro Woche den ganzen Körper (zur Zeit Do, So). Vor den Arbeitssätzen mache ich Aufwärmen (10x20kg, 5x40kg, 2x50kg). Gibt es von euch vielleicht konkrete Tipps, um endlich weiterzukommen? Ich wiege 77kg bei 185cm, also sollten die 60kg nicht außerhalb des Anfängerbereichs liegen, oder? Bei den anderen Übungen komme ich noch gut voran. Vielen Dank Martin
  10. Kreativ und Namenlos

    Tag A komplett

    Hi, ich bin es wieder, wie angekündigt heute mit Tag A komplett: Kniebeuge: Muss sagen, dass ich heute eigentlich eher positiv überrascht von meiner Kniebeuge bin. Ich hab extra versucht, nur so weit runter zu gehen, dass der untere Rücken möglichst nicht einrundet. Das sind wohl noch keine ganzen Reps, aber kommt hoffentlich. Ich mache für die Beweglichkeit morgens und abends jeweils das Agile 8-Programm. Grundsätzlich ist wohl die Hantel nicht auf Höhe der Mitte des Fußes. Ich hoffe, dass sich das mit mehr Gewicht evtl. etwas rauskürzt. Gibt es sonst Tipps, das zu verbessern? Bankdrücken: Vorgebeugtes Rudern: Sollte ich grundsätzlich versuchen, mich noch weiter nach vorne zu beugen? Ich habe so, wie ich dastehe, schon Spannung in dem Hamstrings, aber in den meisten Videos, die ich bei youtube finde, sind die Rücken der Athleten quasi parallel zum Boden. Allgemeine Frage: Ist die Geschwindigkeit der Ausführung bei der Beuge und beim Rudern in Ordnung? Ich muss mich quasi vor jeder Wiederholung auf das Vasalva-Manöver einstellen und brauche dafür jeweils die Zeit.
  11. Hallo Leute, in letzten Zeit steck ich in einer Stagnation im Bankdrücken. Setback usw. hab ich schon alle gemacht, aber hat mir nur etwas weitergeholfen, auch eine Umstellung der Sätze / Volumen hat nur kurzfristig erfolg gebracht, dann kam wieder stagnation. Ich denke das ich nun weiß woran das liegen könnte und zwar an der Psyche das ich mich stark Verletzen könnte. Grund ist das ich ohne Trainingspartner schon immer trainiert habe und somit leider auch kein Spotter habe der mir immer helfen kann. Ab und zu hab ich mal jemanden gefragt ob er mir kurz helfen kann, aber eine Dauerlösung ist das auch nicht und auch ziemlich nervig. Jedenfalls konnte ich mit einem Spotter viel mehr Wiederholungen drücken und es hat sich im Allgemeinen viel einfacher angefühlt, einfach nur weil ich wusste "mir kann nichts passieren" Jetzt wollt ich mal Fragen ob ich mir provisorisch nicht irgendwie eine Safetie (z.B. durch ne andere Bank oder so) aufbauen könnte, damit ich im Notfall die Stange nicht über meine Brust/Bauch abrollen lassen muss :-D der Tipp mit Gewichtsscheiben über die Stange "abfallen" zu lassen, funktioniert nicht so gut bei den Stangen die wir haben, die sind so gerillt das die das Rutschen verhindern. Jedenfalls hab ich kein Plan wie ich mir ein provisorischen Safetie bauen könnte und wollt Fragen ob Ihr da irgendwelche Tipps hat? :-D Viele Grüße,
  12. Nikita

    Bankdrücken Technik Anfänger

    Hallo, mein Name ist Nikita - 26 Jahre - KFA 9-10 % - Größe 172 cm - 67,5 kg Ich habe zurzeit ein starkes Hohlkreuz und einen starken Rundrücken (als Jugendlicher Wachstumsstörung Scheuermann wurde nicht behandelt) Hier könnt ihr euch das Ausmaß angucken: - http://up.picr.de/27272054ls.jpg - http://up.picr.de/27272055kd.jpg - http://up.picr.de/27272056ge.jpg Bitte um Feedback zur Technik. Kraftwerte (1RM): Bankdrücken: 74 kg ( laut Tabelle 1,1 --> Fortgeschrittener) https://www.youtube.com/watch?v=RX9bUOyOFQY
  13. Werntar123

    Bankdrücken und Kniebeuge Technik

    Hallo Zusammen, wollte hiermit mal meine Technik im Bankdrücken und bei den Kniebeugen abchecken lassen Bankdrücken gesamtes Training hier: 22,5kg( Stange) x10 30kg x9 40kg x7 50kg x5 52,5kg x3 55kg x5x2 60kg x5 (abgefilmt) hoffe die Qualität reicht aus Kniebeuge gesamtes Training hier: Körpergewicht x10 22x5kg (Stange) x10 40kg x9 50kg x7 60kg x5 70kg x3 80kg x2 85kg x1 90kg x5x3 (letzter Satz abgefilmt) Qualität nicht optimal Filmer wusste nicht 100% was ich von ihm wollte hoffe man kanns trotzdem erkennen
  14. manueldevall

    Bankdrück Stagnation

    Hallo Sportsfreunde, Ich habe das Problem, dass mein Bankdrücken seit Monaten stagniert. Ich habe vor ca. einem halben Jahr die Sheikoroutine gemacht und habe 7 Kilo beim Bankdrücken erlangt. Daraufhin habe ich die Generalized Intermediate Routine von Mike Tuchschere gemacht und keine Progression erlangt. Nun habe ich einen abgeänderten Cyle im RTS System durchgeführt und nicht wirklich Progression gesehen. Ich bin so langsam am verzweifeln, da ich keine Ahnung habe, wo das Problem sein könnte. Ich habe versuch mit dem Volumen ein wenig zu spielen, war jedoch Erfolglos. Ich bedanke mich im Voraus. Kraftwerte: Squat 170KG ca Kreuzheben 235 KG Bankdrücken 110 KG Körpergewicht: 92,5 KG
  15. Erich

    Check: Squats + Bench Press

    Hallo, bin neu hier und hab gleich mal zwei Übungen zur Technikbewertung. Freue mich über euer Feedback Squats: https://youtu.be/jxXXTshn9Fg https://youtu.be/dbcfVlmaP9g Bench Press: https://youtu.be/iSRnGgUZLEc Kurz zum Ton: Der passt leider nicht zusammen mit dem Bild Danke, Erich
  16. Hallo Leute, also ich bin 1,80cm, wiege 70kg und mache bei Kreuzheben 105kg, Rudern 77,5kg, Latzug(statt Klimmzüge) 87,5kg, Kniebeugen 80kg, Schulterpresse 40kg und beim Bankdrücken 67,5kg. Also bei den Übungen komme ich gut weiter, außer beim Bankdrücken. Ich schaffe es einfach nicht dort zu steigern. Ich habe ein 20% Reset gemacht aber schaffe es trotzdem nicht zu steigern. Ich bräuchte wirklich ein paar Tipps weil ich dort wirklich hänge! Danke euch allen!
  17. TimAuaH

    Big on the BASICS

    [Aufbau 15-16 ab Post -> #148] [Diät 2016 ab Post -> #188] Hallo zusammen, ich eröffne hier ein Thread um meine Diät zu loggen sowie als zusätzliche Motivation. Nachdem ich letztens Jahr meine Diät fast 20 Wochen falsch geplant und mit stumpfen Low-Carb und "ja nicht über 500kcal Defizit ansonsten verlierst du alle Muskeln" durchgezogen habe,versuche ich dieses Jahr alles besser und strukturierter zu machen. Anfangen werde ich morgen am 27. April. Geplant sind vorerst 10 Wochen Diät. Kurz über mich & meine Vorgehensweise: Ich bin 20 Jahre alt, bin ca. 170cm groß und wiege derzeit morgens genau 85kg, bei einem ungefähren KFA von 16-18%. Ich trainiere mitterlweile nun schon 4 Jahre, bei dem man aber ca. 2 Jahre nicht wirklich zählen kann, da ich mich damals aufs Fußball fokussiert habe und nur nebenbei "trainieren" war. Mein Verbrauch liegt bei ungefähr 3000kcal. Ich werde mit einer High Carb Low Fat Diät beginnen mit einem täglichen Defizit von ca. 800-1000kcal. Dabei achte ich anfangs auf 2,2g Eiweiß x KG und min. 0,5g x KG Fett. Den Rest führe ich ausschließlich durch KH zu, werde aber, falls ich mal auswärts esse, nur auf EW und Kalorien achten. Ab ungefähr 10-12% KFA (je nach Gefühlslage) werde ich auf eine "Pendeldiät" wechseln, dass bedeutet ich fahre an Trainingstagen ein größeres Defizit und an Trainingsfreientagen führe ich ungefähr Erhaltungskalorien zu. In der Wochenbilanz versuche ich ein durschnittliches Defizit von 400-600kcal einzuhalten. Training: Den Trainingsplan werde ich gleich wie in der Aufbauphase beibehalten, nur die Wiederholungszahlen sowie das Volumen wird bei den Grund- und Isolationsübungen etwas reduziert. Cardio werde ich warscheinlich mit dem Wechsel auf die Pendeldiät hinzufügen. Dann ist es geplant, 4x die Woche jeweils nach dem Training, 20 Minuten einen "Berglauf" auf dem Laufband zu machen. Trainingsplan: 2er Split - Push-Pull 4x die Woche: Push: Frontkniebeugen: 2x8 Beinstrecker: 2x10 Bankdrücken: 2x8 Cable-Cross: 1x10 Schulterdrücken: 2x8 Seitheben: 2x10 Überkopf-Trizepsdrücken (mit Seil): 2x8 Pull: Kreuzeheben im Wechsel mit Beincurls liegend: 1x5 bzw. 2x10 Klimmzüge: 2x5 Kabelrudern: 2x8 KH-Bankdrudern (Seal-Rows): 1x10 Face-Pulls sitzend: 2x10 Schrägbank KH-Bizepscurls: 2x8 Bauch und Wadentraining: jeweils 1 Übung mit 2x8 Ich werde bei Grundübungen im Wiederholungsbereich von 3-8 und bei Isolationsübungen von 5-8 bzw. 10 trainieren. Falls ich doch ein wenig stärker werden sollte, erhöhe ich das Gewicht erst, wenn ich die angegebenen Wiederholungszahlen erreiche. Supplements: Ich nehme folgende Nahrungsergänzungsmittel zu mir: - 5g Fischöl (wird mit dem Wechsel auf die Pendeldiät dann auf 10g erhöht) - 5g Creatin - 5g Beta-Alanin - 4g Smart-Flex (Glucosamin & MSM) von Bull-Attack - 5000ui Vitamin D3 - 1g Vitamin C (habe ich noch vom Winter übrig) - 50mg "echtes" Zink (habe ich geschenkt bekommen) - 1 Multivitamintablette + 2 Brausetabletten (Minterale & Vitamine) vom DM Kraftwerte: Ich war nun ca. 6 Monate in der Aufbauphase, davor hatte ich 2 OPs und musste eine Pause von insgesamt fast 3 Monaten machen. Das warf mich etwas zurück, aber ich konnte meine Kraftwerte in den 6 Monaten enorm steigern und bin so stark wie nie zuvor: 3x5 Bankdrücken: 120kg 3x5 Frontkniebeugen: 115kg 1x5 Kreuzheben: 180kg 3x5 Schulterdrücken: 70kg Kraftwerte laut http://www.strstd.com: http://www11.pic-upload.de/26.04.15/jakno2313g.jpg Ziel: Einen KFA von 8-9% zu erreichen und dabei die Kraftwerte so gut wie möglich zu erhalten. Bilder: Beine (Umfang - 68cm ): http://www11.pic-upload.de/26.04.15/fbf9kdioo4sp.jpg von vorne: http://www11.pic-upload.de/26.04.15/gy4huv2ysqex.jpg von hinten: http://www.pic-upload.de/view-26841007/IMG_2429.jpg.html von der Seite: http://www11.pic-upload.de/26.04.15/lpfymky4efs.jpg Fettverteilung: Leider speichert bei mir das ganze Fett im Bauch und Hüftbereich sowie im Hintern. Die Beine & Waden sind immer relativ "lean" (habe noch leichte Querstreifen auf dem Quad und sichtbare Adern an den Waden). Für Fragen oder evtl. Verbesserungsvorschläge bin ich gerne offen.
  18. Milchtrinker

    Grundübungen Technikcheck

    Hallo liebe FE-Gemeinde, sodann mache ich mich mal zu einem ersten Post auf und stelle gleich mal ein paar Technikvideos rein. Derzeit mache ich LBR (nach SS und einer längeren Trainingspause aufgrund Auslandsaufenthaltes) und starte nächste Woche nach ca. 8 Wochen den ersten Deload. Wäre supergeil, wenn ihr kurz über die Videos schauen könntet. Habe die Techniktipps von fitness-experts.de und Starting Strength für die einzelnen Übungen aufmerksam gelesen, aber Theorie und Praxis sind dann doch 2 paar Schuhe. Hier die Videos: 1.) Kniebeugen: => Leider keine perfekte Ansicht, da ich vergessen habe den filmenden Fitness-Bro schräg nach vorne zu stellen. Man sieht es etwas schlecht, aber Oberschenkel sind "below parallel". 2.) Bankdrücken: => Meine Schwächelübung schlechthin - selbst zu meiner stärksten Zeit während SS konnte ich nur 3x5x90 kg drücken. Habe immer das Gefühl, dass ich nicht genug Spannung auf den Rücken bekomme. Arch so in Ordnung? Wackelt immer ein klein wenig. Außerdem gehe ich automatisch rechts weiter runter als links, muss da immer aktiv gegensteuern. 3.) Kreuzheben: => Bisschen weit oben die Hüfte, aber gemäß LBR wird ja eh gestrecktes Kreuzheben empfohlen? 4.) Überkopfdrücken: https://www.youtube.com/watch?v=VjF3_ZEukzo => Ist im falschen Winkel und nicht von schräg vorn, gern mache ich bei Bedarf nochmal ein neues Video. Vielleicht fallen euch ja trotzdem 1-2 Punkte auf. Vielen Dank im Voraus! Euer Milchtrinker
  19. manco0815

    Schulterschmerzen :/

    Hey Leute Ich habe in meiner rechten Schulter schmerzen wenn ich meinen Nacken anspanne oder Military Press mache. Ich war schon bei einigen Aertzten und und jedes mal wurde mir gesagt es sei eine Schleimbeutelentzuendung oder ich wurde am Hals eingerenkt und habe Ibuprofen verschrieben bekommen was nicht geholfen hat. Mein Orthopaeden meinte die schmerzen kommen davon das ich beim Krafttraining meine Schultern hoch ziehe z.B. bei Bankdruecken. Ich achte aber darauf das ich eine korrekte Technik habe und denke das es daran nicht liegt. Seid ein Paar Wochen mache ich beim Physiotherapeuten eine Stosswellenbehandlung wodurch Schallwellen in die Schultern gelangen. Ich bin der Meinung das dadurch meine Schulter besser geworden ist, gestern war ich im Training und es lief alles Perfekt. Beim Bankdruecken hatte ich keine Probleme und vorher habe ich mich auch schoen aufgewaermt Als ich heute aufgewacht bin hatte ich wieder diesen Schmerz in der Schulter aber normal tut es halt nicht weh wenn ich nicht gerade meine Schulter anspanne oder wenn ich Military Press mache. Evtl kennt sich ja jemand damit aus oder hatte auch schon mal so etwas oder kann mir sagen was das fuer ein Knochen ist. ( Ich habe die Stelle angemalt mit einem Kugelschreiber )
  20. Ich wollte mal in die Runde fragen welche Ausführung für einen Anfänger besser geeignet ist. Einige sagen, das eine Brücke beim Bankdrücken gut geeignet ist um die Brust besser zu fokusieren, andere sagen aber wiederum, dass das eher die Powerliftervariante ist und nur da ist um mehr Gewicht zu bewegen. Also was das Bankdrücken angeht bin ich noch relativ unerfahren und habe Probleme die Brust wirklich zu spüren. Welche Variante ist den nun die bessere bzw. anfängerfreundlichere? Und wenn ich schon grad beim Bankdrücken bin, wie greift ihr mit den Händen um die Langhantel, ich habe immer das Problem, dass die Langhantel immer recht weit auf meinen Fingern liegt und weniger auf dem Handgelenk. Wenn ich dann versuche die Hände grade zu halten habe ich Angst, dass mir die Hantel aus dem Händen gleitet.
  21. Hi, ich habe heute die HSD angefangen und mache den passenden Plan dazu von euch. Nun steht im Plan aber Seitheben drin. Da ich aber den FE Plan voher gemacht habe mit 3x5 und hier Schulterdrücken erhalten ist, würde ich gerne das mit einbauen, um meine Kraftwerte hier ebenfalls erhalten zu können. Meine Idee wäre es durch Seitheben austauschen mit 2x5 SD. Oder brauche ich das garnicht um meine Kraftwerte im Schulterdrücken beizubehalten? Langt es wenn ich Bankdrücken und Seitheben mache um die Kraftwerte im Schulterdrücken beizubehalten? Was meint ihr wie ich es am besten machen soll? Gruß Aljoscha
  22. Hallo Leute, wäre cool wenn ihr mal meine Übungsausführungen der Grundübungen anschauen und kritisieren könntet, fürs erste mal meine Kniebeuge und Kreuzheben. Zu meinen Daten: - Alter: 20 - Kfa: ca. 18% - Größe: 175cm - Gewicht: 74 kg - Kraftwerte auf 5 Wdh. : -Bankdrücken 60kg -Kniebeuge 40kg -Kreuzheben 86kg -Latzug 60kg -Rudern aufgestützt 40kg -Überkopfdrücken 40kg Trainingserfahrung: Ich trainiere nun seit ca. 1,5 Jahren, nach anfänglichem Erfolg durch "rumgepumpe", habe ich mir durch schlechte Ausführung und falschen Plänen für das damalige Trainingsniveau, ein Impigement-Syndrom in der linken Schulter zugezogen, meine rechte Schulter schmerzt leider auch hin und wieder. Außerdem habe ich ,vermutlich durch ein schlechte Kreuzhebetechnik, immer wieder Probleme mit meinem ISG-Gelenk (linke Seite) + schnappende Hüfte. Sitzungen bei diversen Physios haben leider keine Erfolge gebracht, also versuche ich das Mobility/Dysbalancen Problem mehr oder weniger selbst zu lösen.(bin aber weiterhin auf der Suche nach einem guten Physio in München, wenn ihr jemand kennt, lass es mich wissen ). Trainingsplan: Ich trainiere momentan nach dem FEM Plan: Einheit 1: Kniebeugen: 3x5 Bankdrücken: 3x5 Aufgestütztes Rudern: 3x5 Goblet Squat :2x10 Flys kabelzug:2x10 Aufgestütztstes Rudern: 2x10 Planks: max x 3 Einheit 2: Kreuzheben: 3x5 Überkopfdrücken: 3x5 Latzug: 3x5 Beincurls: 2x10 Face pulls: 3x12 Latzug enger Griff: 2x10 Planks: max x 3 Schlaf: 6-8 Stunden Ernährung: 2800 cal bestehend aus 2 g Protein pro kg Körpergewicht ; 0,8-1 Fett pro kg Körpergewicht, Rest Carbs Ziele: Muskelaufbau, Stärker werden, Technik der Grundübungen erlernen/perfektionieren, Mobility verbessern, Dybalancen/Verletzungen in den Griff bekommen und sogut es geht vermeiden/vorbeugen. So hoffe es der Thread is inhaltlich/formal einigermaßen akzeptabel, nun zu den Videos meiner Ausführung ;D Kreuzheben 85kg: Kniebeuge 40kg: Habe allgemein noch ein bisschen Probleme beim Valsalva Manöver genug Spannung auf meinen core zu bekommen. Freue mich über Kritik und Verbesserungsvorschläge( gerne auch zu TP oder sonstigem) Grüße sizzi
  23. Evanovic

    Kniebeuge und Bankdrücken Check

    Hallo Leute, hoffe ihr habt schöne Feiertage gehabt. Nach einem Aufenthalt in Belgien konnte ich heute endlich wieder in meinem Homegym trainieren. Ich zieh das FEM jetzt schon ca. zwei Monate durch, halte mich jedoch nicht streng dran (habe in erster Phase schon Gewichte erhöht, 7 statt 5 Wiederholungen pro Satz). Jetzt geht's allerdings um die richtige Ausfürung meiner Kniebeugen und des Bankdrückens, die heute auf dem Plan standen. Kreuzheben werde ich in den nächsten Tagen adden. Die Perspektive ist in beiden Videos nicht optimal, die Kamera musste auf einem Stuhl Platz nehmen. Die Spiegel im Hintergrund helfen aber. Kniebeuge 24 Wdh mit 40kg sind es momentan, auch im Video. Könnte 'ne Schippe drauflegen, steiger die Gewichte jetzt in der 2. Phase des FEM deutlicher. Da ich barfüssig trainiere und mir bei der Übung ein wenig die Stütze unter den Fußballen fehlt, helf ich mir mit zwei 1kg-Scheiben unter den Fersen. Ist das ok? https://www.youtube.com/watch?v=j0SZmsJB8Cs Bankdrücken 25 Wdh mit 42,5kg im Moment. Versuche bei der Ausführung die Schulterblätter zusammenzuführen und die Schultern zurückzuziehen, um so den Fokus auf die Brust zu legen. Ist das sinnvoll? https://www.youtube.com/watch?v=7TeJT3xGQPo Danke schon mal für Euren Rat! -Evan
  24. Moinsen liebe FE'ler, ich würde gerne bevor ich in Phase 2 des FEM Planes übergehe, die Technik der Grundübungen von euch checken und lassen. Die Videos haben leider nicht die optimale Qualität und den Besten Aufnahmewinkel wie im Sticky Thread beschrieben aber ich hoffe das es nicht allzu schlimm und trotzdem noch brauchbar ist. Videos sind im Dropbox Ordner hochgeladen und für euch freigegeben. Kniebeugen (Ein paar Videos sind Highbar und einige Lowbar) Kreuzheben (bei dem einen Video hab ich aus Versehen mit den Schuhen geliftet einfach ignorieren.) Schulterdrücken Bankdrücken Vielen Dank für eure Zeit und Mühe. consen
  25. Schorsch

    Technikcheck Grundübungen Schorsch

    Hallo miteinander, wie in meinem Log angekündigt, habe ich es jetzt endlich geschafft, die Technikvideos der Grundübungen aufzunehmen. Leider waren an diesem Tag die Voraussetzungen richtig bescheiden und aus organisatorischen Gründen musste ich alles nach absolviertem Training durchführen. Das hatte zur Folge, dass ich bei einigen Übungen entweder nicht über die vollen 8 Wdhs gehen oder nicht das Arbeitsgewicht nehmen konnte. Habe mit diesem Videozeugs auch keinerlei Erfahrungen, aber wollte einfach mal einen Anfang machen! Werde das nächste mal natürlich sowohl aufnahme- als auch übungsechnische Verbesserungsvorschläge einfließen lassen. Vielen Dank schon mal für eure Mühen. Schöne Grüße Schorsch