Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Einstieg'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Hauptforen
    • Beratung - was sollst du tun?
    • Allgemeines (Training & Ernährung)
    • Grundübungen Technik
    • Supplements
    • Frauen
  • Logs
    • Logs
  • Support Foren (nur für Käufer!)
    • High Speed Diät (HSD) Support
    • Die BURN-Diät: Support-Forum
    • FE Muskelaufbau (FEM) Support
    • Sub10/20 Diät Support
    • FE Lifestyle (FEL) Support
    • FE Rekomposition (FER) Support
  • Rezepte
    • Allgemeine Rezepte
    • Low Carb
    • Low Carb, Low Fat (HSD,PSMF)
    • High Carb, Low Fat (Refeeds)
  • Sonstiges
    • Fun
    • Artikeldiskussionen

Logs

  • -
  • 2018 - Bulk - Whatever Get Stronger !
  • Ein bisschen Ausdauertraining...
  • Barbellground Is Back.
  • Meine erste HSD - Februar 2018
  • Shehulk - auf ein Neues
  • 2019 - Bulk - Whatever Get Bigger !
  • Konservieren reicht der Dose nicht
  • Fabber goes Auto
  • zoege
  • Baggy muss schlank werden!
  • Kraftaufbau für Handball
  • HSD die Erste
  • HSD2: W - BMI 21,4 - KFA 26%
  • 2019 - Cut - Vegan - 10kg
  • sebbo97 is back
  • Der Weg ist das Ziel
  • Recomp mit der Burn Diät
  • Health
  • Is Hair Loss Normal? If it is How much?
  • Basic Facts Related to Arthritis

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

2 Ergebnisse gefunden

  1. offroad

    Ich, die Großbaustelle

    Hallo zusammen! So richtig wusste ich nicht, wohin mit meinem Beitrag. Im Normalfall hätt ich das einfach in die Vorstellungsecke gepappt, aber sowas habe ich hier nicht gefunden, deshalb müsst ihr es nun im Community Bereich ertragen. Zu mir: ich bin weiblich, 32 Jahre alt, war schon immer recht sportlich unterwegs (vom auf Bäume klettern, über Turnen und Handball bis Schwimmen und Bergwandern), hatte aber mit bewusstem Krafttraining nicht viel am Hut. Wobei ich natürlich vor allem zur Teeniezeit auch derart Fitnessindustriegeschädigt war, dass ich noch heute zwei putzige 1,5 kg Hanteln mein Eigen nenne (zu meiner Verteidigung: sie sind nicht pink!). Die dienen heute allerdings nur der dekoraktiven Ermahnung, doch endlich mal den Arsch hochzukriegen und mit echten Gewichten anzufangen. Da das allein als Einstieg ins Forum noch nicht peinlich genug ist, darf ich verkünden, mich aktuell in den letzten Zügen des Sophia Thiel Programms zu befinden. Das dauert, wie die Werbeopfer und TV-Süchtigen unter euch wissen, 12 Wochen und beinhaltet neben einem Ernährungsteil auch ein mildes Kraftsportprogramm. Natürlich, ich bin (auch wenn die Hanteln was anderes vermuten lassen) ja nicht naiv, weiß ich, dass all diese online Systeme im Grunde nix taugen, vor allem wegen fehlender Individualisierbarkeit und und und. Dennoch hat mich das ST Programm interessiert, weil es den Fokus auf die Ernährung legt, ohne sich dabei in sinnlosen No/Low Carb Orgien zu verlieren und zudem noch auf eine adäquate Eiweißzufuhr achtet. Mir ging es also initial gar nicht um den Sportteil, sondern das Essen. Denn da bin ich von Hause aus ein ziemlicher Mülleimer und torpediere so meine Bemühungen fit zu sein und auch so auszusehen. Von daher habe ich einiges an Erkenntnissen dazugewonnen und auf Basis dessen dann weiter recherchiert. Plus: meine Lust am Kraftsport und am Muskelaufbau ist geweckt! Ich will muskeltechnisch am Ende natürlich nicht aussehen wie Lou Ferrigno (obwohl‘s mir sicher saumäßig gut stehen würde!), sondern einfach einen niedrigen bis moderaten KFA hinkriegen, der den Ansatz eines Sixpacks freigibt. Ist ja ganz einfach! Ich habe keine Ahnung, welche Kraftwerte ich habe, da ich bisher nur im Homeworkout mit Eigengewicht gearbeitet habe (15-20 Liegestütze hab ich aber schon immer ganz gut hingekriegt, ohne geplatzte Äderchen in den Augen und dem Ruf nach einem Sauerstoffzelt). Habe mich gerade im Fitness Studio angemeldet und möchte da den Strong Girls Plan (2x die Woche) austesten und sehen, wie weit ich komme. Von daher kann ich mit diesen Infos vielleicht bald dienen. A propos KFA. Den schätze ich auf unter 25%, genau weiß ich‘s leider nicht, weil ich unfähig bin ein Maßband korrekt anzulegen und den Rechner auf der FE Seite mit den Daten zu füttern. Vom Bildervergleich schätze ich das einfach mal so ein. Bin beeindruckende 159 cm groß und wiege momentan so zwischen 54 und 55 kg. Trotz der hobbithaften Größe spiele ich Handball im Verein, was ein Sportpensum von 1-3x die Woche (je ca 2 Std) mit sich bringt. Wenn mir die Decke auf den Kopf fällt und ich Lust habe, mich im Freibad mit den frühschwimmenden Omis zu duellieren, die wie Seekühe die gesamte Breite des Beckens einnehmen, schwimme ich zwischen 1-2 km. Aber eben nicht besonders regelmäßig, sondern nur bei Kampflaune. Der Grund, mich hier anzumelden ist, dass ich schon seit längerem die FE Seite querlese und darüber nachdenke, was ich nach dem Thiel Irrsinn weiter mache. Dafür möchte ich mir ein wenig Rat und Input holen (die verschiedenen Infos zu den Programmen von FE habe ich schon gelesen, genau wie den kostenlosen Email-Kurs absolviert). Darüber hinaus stagniert mein Gewicht mittlerweile und ich bin nicht sicher, ob ich einfach falsch tracke (nutze myfitnesspal) oder in den letzten 10 Wochen viel zu stark im Defizit war. Meine Zielzufuhr sind eigentlich 1600 kcal (hab ich mir im Netz, unabhängig vom ST Programm, so errechnen lassen). Von da an wollte ich mich dann weiter langhangeln, um für mich den optimalen Wert rauszukriegen. Ich bin aber in den letzten 10 Wochen nicht an diese 1600 pro Tag rangekommen. Da schwankte meist immer so zwischen 1000 und 1300 kcal am Tag. War‘s nun zu wenig und ich sollte mal nen anständigen Refeed machen oder hab ich falsch getrackt und es ist zu viel? An Kg verloren habe ich im ersten Monat des Programms 2 kg, wovon jetzt aber wieder einer drauf ist. Hurra. Mein Körper ist definitiv straffer, aber ich hätte mir in diesem Zeitraum mehr an Körperfett-Reduktion erwartet. Die Veränderungen an Umfängen sind nun kaum der Rede wert. Das sind die Fragen, die mich aktuell so beschäftigen, wenn‘s um Fitness und co geht. Ziel ist also: KFA senken und Muskelmasse aufbauen. In der ‚Brigitte‘ würde man sagen: „straffen und definieren! (zweifelsohne mit der Obst-der-Saison-Diät)“ Ich danke für eure Aufmerksamkeit! Freut mich hier zu sein. LG, Svenja
  2. Majestic

    Tipps für den Einstieg

    Hallo FE-Community, Erstmal wünsche ich euch frohe Ostern! Jetzt der obligatorische Ist-Zustand: Jetzt mal ein bisschen ausführlicher: Privates: Ich bin Student der Wirtschaftsinformatik und lebe derzeit noch zuhause um mein Studium kostengünstig abzuschließen. Seit Anfang des Jahres bin ich aufgrund von Panikattacken in Psychotherapeutischer Behandlung. Da mich die Panikattacken sehr stark in der Studienzeit beeinträchtigt haben, bin ich seit letztem Jahr zeitlich stark eingespannt. Ich muss doppelt so viele Module wie ein Studienanfänger belegen und studiere außerdem noch Interdisziplinär zwischen zwei Fakultäten, sodass ich häufig zwischen den Vorlesungen pendeln muss. Von der Persönlichkeit bin ich grundsätzlich ich ein sehr undisziplinierter Mensch. Ich bin häufig unstetig und suche mir Herausforderungen die leicht zu bewältigen sind. Geht man von der 4-Felder-Matrix der Gameification aus, würde ich mich in die Klasse "Achiever" einordnen: Ich wende häufig das Pareto-Prinzip an um schnellstmöglich und kostengünstig die meisten Errungenschaften zu erzielen. Steigende Schwierigkeitsgrade demotivieren mich häufig und ich suche dann eine neue Herausforderung. Liegt größtenteils auch daran, dass ich häufig Verbesserungspotentiale nicht erkenne und deßhalb in einer Art "Tretmühle" lande. Gesundheitlich geht es mir im Grunde genommen gut, jedoch merke ich das mein Körper mir langsam aber sicher Signale sendet, dass ich mal was tun muss. Ich werde häufig müde, habe ein krummen Rücken und ein Schwanenhals (ich glaube sehr starkt, dass es vom arbeiten mit dem Computer kommt). Ausserdem rauche ich schon seit 10 Jahren und bin schon immer der unsportliche Typ gewesen. Ergo ist sowohl meine Aussdauer als auch meine Gelenkigkeit genau NULL. Ebenso kenne ich beim Essen kein Stop, da es mitunter mein lieblings Hobby ist. Demnach ist auch mein KFA so hoch. Bin jedoch kein "Softgainer" da ich mehrere tausend Kalorien essen kann ohne sofort eine Kugel zu werden. Mein Schlaf lässt sich sehr einfach beschreiben: Ein tag hat für mich 26 Stunden. Somit verschiebt sich mein Schlaf fast täglich um 1-2 Stunden nach vorne. Ich schlafe unregelmäßig, da ich zwar Müde bin, jedoch nicht einschlafen kann. Ein großes Problem für mein Disziplin :/ Meine Erfahrungen im Fitnessbereich sind, dass ich seit drei Jahren bin in einem Fitnessstudio angemeldet bin und größtenteils die Motivation verloren habe, weil ich keine Buddies hatte die a.) das gleiche Programm durchziehen wollten und b.) die mit meinem Zeitplan nicht übereingestimmt haben (konnte nur Abends gehen und McFit ist nicht berühmt für seine kleine Community :/ ) und c.) mich der Fortschritt immer demotiviert hat, da ich immer wieder mein Plan angepasst habe um das beschworene "Maximum" zu erziehlen. Dies blieb leider immer aus, sodass ich meist das Handtuch geworfen habe. Lange Rede, kurzer Sinn: Bewusst setze ich hier weniger Fett in Klammern, da ich derzeit wenig Lust und Motivation verspüre meine Ernährung von Grund auf zu ändern. Spots wie auf die Eiweißzufuhr zu achten sind mir jedoch klar. Ebenso wird es problematisch, da ich Mo-Fr um 10 Uhr aus dem Haus muss und meist erst 21 Uhr nach hause komme. Deswegen bin ich vermehrt auf Kantinenessen und Fastfood angewiesen. Was ich hier nun suche ist ein Plan, der die meisten (besser wenn alle) Ziele oben erfüllt und max. 2 Stunden pro Tag dauert. Da ich davon ausgehe, dass für die Disziplin auch die Motivation wichtig ist, suche ich auch nach Tipps dafür. Zum Thema gesunden Schlaf werde ich mich seperat nochmal einlesen, würde mich aber auch auf Tipps von euch freuen. Vielleicht hat ja jemand eine ähnliche Ausgangssituation gehabt und kann da First-Hand Infos geben. Da ich nicht untätig war, habe ich mich natürlich auf eurer Seite schlau gemacht und den No-Bullshit-Kurs gefunden. Ich hatte mich dort schon mal für den "Abnehmen"-Spezialkurs angemeldet, jedoch fehlt mir aus oben genannten Gründen die Motivation und die Disziplin dafür. Der Muskelaufbau-Spezialkurs wird jedoch nur für Männer mit KFA <15% beworben. Dies hat sicherlich auch seine Gründe... Würde demnach der einfache FEM Muskelaufbaukurs für mich auch passen? Danke euch schon mal im Voraus!