Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Testosteron'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Hauptforen
    • Beratung - was sollst du tun?
    • Allgemeines (Training & Ernährung)
    • Grundübungen Technik
    • Supplements
    • Frauen
  • Logs
    • Logs
  • Support Foren (nur für Käufer!)
    • High Speed Diät (HSD) Support
    • Die BURN-Diät: Support-Forum
    • FE Muskelaufbau (FEM) Support
    • Sub10/20 Diät Support
    • FE Lifestyle (FEL) Support
    • FE Rekomposition (FER) Support
  • Rezepte
    • Allgemeine Rezepte
    • Low Carb
    • Low Carb, Low Fat (HSD,PSMF)
    • High Carb, Low Fat (Refeeds)
  • Sonstiges
    • Fun
    • Artikeldiskussionen

Logs

  • -
  • 2018 - Bulk - Whatever Get Stronger !
  • Ein bisschen Ausdauertraining...
  • Barbellground Is Back.
  • Meine erste HSD - Februar 2018
  • Shehulk - auf ein Neues
  • 2019 - Bulk - Whatever Get Bigger !
  • Konservieren reicht der Dose nicht
  • Fabber goes Auto
  • zoege
  • Baggy muss schlank werden!
  • Kraftaufbau für Handball
  • HSD die Erste
  • HSD2: W - BMI 21,4 - KFA 26%
  • 2019 - Cut - Vegan - 10kg
  • sebbo97 is back
  • Der Weg ist das Ziel
  • Recomp mit der Burn Diät
  • Health
  • Is Hair Loss Normal? If it is How much?
  • Basic Facts Related to Arthritis

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

3 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen. Ich habe schon seit längerem mit starken Libidoproblemen, Antriebslosigkeit, Haarausfall und depressiver Stimmung zu kämpfen und das, obwohl ich die 30 noch nicht erreicht habe.Nach einem knappen Jahr erfolgloser Antidepressiva Einnahme hab ich heute einen erneuten Termin zur Blutabnahme bekommen (Testo soll wieder gecheckt werden).Beim letzten mal lagen die Werte zwar im unteren Bereich, allerdings noch im Normbereich -> alles in Ordnung von Seiten des Arztes.Habe nun nächsten Mittwoch, also in 6 Tagen die nächste Blutabnahme (8 Uhr morgens). Gibt es Möglichkeiten z.B. durch Schlafentzug, exzessives Training oder bestimmte Nahrungsmittel den Testospiegel ins negative zu beeinflussen um dieses mal den Normbereich zu unterschreiten? Wäre echt dankbar für eure Hilfe! PS: Nur um das gleich klarzustellen, mir geht's hier nicht um ne Kur, die von der Krankenkasse gesponsert wird um im Sport mehr zu erreichen, wie man hier schon öfter lesen konnte.Ich schaffs seit Monaten wenn's hoch kommt vlt noch 2 mal die Woche ins Studio. Da mach ich mir gar keine Illusionen.Mir geht es lediglich um eine Wiederherstellung normaler Lebensqualität. Zitat meines Arztes: "Wenns nicht am Testo liegt, weiß ich jetzt auch nicht mehr weiter".Hoffe auf euer Verständnis und eure Hilfe.
  2. SwissPhysio

    ecdysteron

    Ich würde gerne Wissen wer von euch Erfahrung hat mit Ecdyteron Supplementen? Da gibt es mehrere Studien dazu und es scheint so potent zu sein dass man erwägt es auf die Doping Liste zu setzen. https://link.springer.com/article/10.1007/s00204-019-02490-x
  3. Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu folgendem Thema wissen: Meine Freundin hat vor paar Monaten ihre Pille abgesetzt (nicht wegen Kinderwunsch) und wurde zuletzt oft darauf angesprochen, dass sie recht gut Muskeln aufgebaut hat in den letzten Wochen. Dadurch kamen wir irgendwie ins Philosophieren... und zwar dachte ich, dass es doch sein kann, dass sie momentan einen erhöhten Testosteronwert hat, da in der Pille ja Östrogene stecken.... also quasi wie bei Bodybuildern, die das Testo absetzen und danach sogenannte "Bitchtits" bekommen, da der Körper während der Testoaufnahme mehr Östrogen produziert, um dem Testosteronüberschuss entgegenzuwirken. Wird das Testo abgesetzt, dauert es eine Zeit lang bis die Östrogenproduktion nach unten geht. Im umgekehrten Fall, hielt ich es irgendwie für plausibel, dass durch das Nehmen der Antibabypille, mehr Testosteron bei der Frau gebildet wird, um dem Östrogenüberschuss entgegen zu wirken. Wird die Pille abgesetzt, könnte ja dann ein Testosteronüberschuss vorhanden sein!? Was denkt ihr? Wäre das denkbar? Ich muss zugeben, ich habe mir bisher noch nicht die Mühe gemacht, im www zu recherchieren.... Oder hat vielleicht eine Foristin hier schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin gespannt auf eure Meinungen.... :-) VG Garen