Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'brust'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Hauptforen
    • Beratung - was sollst du tun?
    • Allgemeines (Training & Ernährung)
    • Grundübungen Technik
    • Supplements
    • Frauen
  • Logs
    • Logs
  • Support Foren (nur für Käufer!)
    • High Speed Diät (HSD) Support
    • Die BURN-Diät: Support-Forum
    • FE Muskelaufbau (FEM) Support
    • Sub10/20 Diät Support
    • FE Lifestyle (FEL) Support
    • FE Rekomposition (FER) Support
  • Rezepte
    • Allgemeine Rezepte
    • Low Carb
    • Low Carb, Low Fat (HSD,PSMF)
    • High Carb, Low Fat (Refeeds)
  • Sonstiges
    • Fun
    • Artikeldiskussionen

Logs

  • -
  • 2018 - Bulk - Whatever Get Stronger !
  • Ein bisschen Ausdauertraining...
  • Barbellground Is Back.
  • Meine erste HSD - Februar 2018
  • Shehulk - auf ein Neues
  • 2019 - Bulk - Whatever Get Bigger !
  • Konservieren reicht der Dose nicht
  • Fabber goes Auto
  • zoege
  • Baggy muss schlank werden!
  • Kraftaufbau für Handball
  • HSD die Erste
  • HSD2: W - BMI 21,4 - KFA 26%
  • 2019 - Cut - Vegan - 10kg
  • sebbo97 is back
  • Der Weg ist das Ziel
  • Recomp mit der Burn Diät
  • Health
  • Is Hair Loss Normal? If it is How much?
  • Basic Facts Related to Arthritis

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

5 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, ich spüre beim Bankdrücken (3x5 mit 50kg) meine Brust fast gar nicht. Bin testweise bis zum Muskelversagen gegangen, was im Trizeps aufgetreten ist. (Winkel Oberarm zu Rumpf stimmt, ich greife einen Tick weiter als schulterbreit, Körspannung ist da, Unterarme senkrecht zum Boden, etc.) Ich trainiere den FEM-Plan und bin jetzt unschlüssig ob ich schon eine Isolationsübung für die Brust oder den Trizeps reinnehmen soll. Oder vielleicht die Wiederholungszahl erhöhen? Danke im Voraus!
  2. Hallo, Ich habe zwar eigentlich "Don't mess with the program!" im Hinterkopf, dennoch drängt sich mir immer wieder die Frage auf, ob es bei dem hier auf der Website beschriebenen FE-Muskelaufbau Trainingsplan nicht sinnvoller wäre, die Assistance-Übungen in Phase 3 nicht in derselben Einheit wie die zugehörige Grundübung, sondern in der anderen Einheit zu machen. Vor allem die Brust wird ja eigentlich im allen drei Phasen nur 1,5 mal pro Woche (durch Bankdrücken) trainiert, wobei doch eigentlich eine Frequenz von dreimal pro Woche ideal wäre, um die Proteinbiosynthese maximal auszunutzen. (Ich denke mal, dass der minimale Brustanteil beim Schulterdrücken zu vernachlässigen ist.) Dasselbe dürfte ebenfalls für die hintere Schulter (bei Klimmzügen kaum dabei) und den Quadrizeps (beim Kreuzheben kaum dabei) gelten. Es wird also eigentlich nicht der gesamte Körper in einer Einheit komplett trainiert, wodurch die Frequenz einiger Muskeln von den als Anfänger idealen 3x pro Woche auf 1,5x pro Woche herabgesetzt wird. Eine Verlegung der Assistance-Übungen würde die Frequenz ja wieder erhöhen, wodurch das Problem gelöst wäre. Was meint ihr dazu? Habe ich irgendwo einen Denkfehler oder wäre das nicht eigentlich aus wissenschaftlicher Sicht sinnvoller?
  3. Julien W.

    Ist das so sinnvoll?

    Moin zusammen, ich heiße Julien und bin 15 Jahre alt. Ich gehe seit 4 Monaten täglich ins Gym. Habe einen 4er Split und 1 mal Cardio die Woche. Führe die Übungen meines Erachtens nach einigermaßen gut aus. Hoffe, ihr könnt mir weiter helfen. Bin ich zu jung? Wäre ein anderer Split sinnvoller? Andere Übungen? 1 Tag: Chest and Triceps 2 Tag: Back and Biceps 3 Tag Abs and Legs 4 Tag Arms 5 Tag Cardio/Reg. start again Brust: Kabelzug 4x10 25kg Kurzhantel drücken (Brust unten) 4x10 20kg Supersatz Bankdrücken Fliegende 4x10/4x10 45kg 10kg Brust drücken Maschine 4x10 60kg Kabelzug Cross von unten nach oben 4x10 25kg Überzüge 4x10 22,5 kg Dips 4x8 Körpergewicht Rücken: Langhantel Rudern 4x10 35 kg Rudern am Kabelzug 4x10 60 kg Rudern an der Maschine 4x10 44 kg Breiter Latzug 4x10 51kg Enger Latzug 4x10 43 kg Reverse Butterfly 4x10 10kg Schultern/Nacken: Face Pulldown 4x10 30 kg Schulterdrücken Langhantel 4x10 20kg Supersatz Frontheben Seitheben 4x10/4x10 10kg 7kg Aufrechtes Rudern 4x10 40kg Shrugs 4x10 30kg Bizeps: Bizepscurl 4x10 17,5kg Langhantel-Curl 4x10 30kg Konzentrationscurl 4x10 12,5kg Scottcurls am Gerät 4x10 30kg Bizepscurl an zwei hohen Böcken 4x10 10kg Trizeps: Dips 4x8 Körpergewicht Trizeps drücken am Kabelzug 4x10 20kg Kurzhantel Stirn drücken 4x10 7,5kg Trizepsdrücken 4x10 20g Kickbags 4x10 6kg Trizepsliegestützen 4x10 Körpergewicht Beine: Kniebeugen 4x10 40kg Beinpresse 4x10 130kg Beinstrecken 4x10 38kg Beinbeugen 4x10 40kg Wadenheben 4x10 30kg Wadenmaschine 4x10 40kg Bauch: Hängendes Beigeben 4x10 kg Körpergewicht mit 5kg Zusatz Crunches am Kabelzug 4x10 40kg Sit ups 4x20 Körpergewicht
  4. Hallo zusammen, ich habe folgendes Leiden: Mein rechts Schulterblatt scheint von Natur aus etwas weiter hervorzustehen als das linke. Ich merke es vor allem wenn ich mich z.B. gerade an eine Wand setze. Die rechte Schulter "liegt viel stärker" an als die linke und es hinterlässt auch ein unangenehmes Gefühl - beim Autofahren muss ich ständig die rechte Schulter im Sportsitz neu positionieren, weil es sich komisch anfühlt. Dies führt mittlerweile auch beim Training zu massiven Problemen, da meine rechte Seite irgendwie immer mehr und mehr hinterher hinkt. Großes Problem ist z.B. meine Brust: Ich habe große Probleme mich auf den Bänken immer ordentlich zu positionieren. Es ist egal wie ich die Schulterblätter nach hinten ziehe, die rechte Brust kann ich nie soweit "herausdrücken" wie die linke, wodurch ich die rechte Brust nicht richtig treffe. Der "obere innere" Teil des rechten Brustmuskels ist so gut wie gar nicht vorhanden, es fühlt sich quasi wie ein Loch dort an. Auch der Latissimus möchte auf der rechten Seite nicht wirklich wachsen. Hierdurch habe ich unter anderem auch bei Bizepscurls Probleme. Beim Curlen steht der linke Arm immer etwas weiter vom Körper ab als der rechte, wodurch ich immer eine leichte "Schieflage" der Stange habe. Bei Squats habe ich immer das Gefühl mehr auf dem linken Bein zu stehen, als auf dem rechten - egal wie ich mich hinstelle. Im Spiegel sieht es jedenfalls so aus, aber vielleicht habe ich auch nur ein Knick in der Optik, da ich mit dem rechten Auge nicht mehr so gut sehe (Ja, Gott hat mich scheinbar nicht allzu lieb gehabt... ;-)). Mittlerweile ist es wirklich frustrierend und das Training macht überhaupt keinen Spaß. Auch der Pump fühlt sich nicht mehr wirklich gut an, sondern einfach nur noch... komisch. Gerne hätte ich schon längst einmal einen Orthopäden aufgesucht, doch leider hätte ich bei allen, die ich hier so im Umkreis angerufen habe, erst in Monaten einen Termin erhalten. Hat hier vielleicht irgendjemand ähnliche Probleme oder gar Tipps? Vielen Dank im Voraus und Gruß, arcticX
  5. hirkkammett

    Muskuläre Dysbalance

    Hi Leute, schon lange plagt mich das Problem einer muskulären Dysbalance bei meinen Brustmuskeln. Wie wohl schon absehbar unterscheiden sie sich in der Größe. Vor allem der Innere Bereich ist ungleich; nur auf der einen Seite ist eine Kante vorhanden. Dazu möchte ich sagen, dass mir bewusst ist, dass es rein anatomisch keine "innere" Brust gibt. . Training seit einem Jahr - von Anfang an mit dem know how über Training und Ernährung, daher gute Fortschritte. Ausbildung der Ungleichheit war vermutlich meine 2-jährige Zeit als Wasserballer, in der mein linker Arm und die Brust für den Wurf gebraucht wurden. Mein Trainingsplan ist das Strengh Training von Candito. Also ein Upper/Lower split. Ich erziele, wie schon erwähnt, gute Kraftsteigerungen damit, auch wenn die Symmetrie optisch zu wünschen übrig lässt. Bis jetzt habe ich zum Entgegenwirken Kurzhanteln zum Bankdrücken genutzt. Dabei liegt die Konzentration komplett auf der schwachen Seite. Diese Methode hat sich bis jetzt aber noch nicht als wirklich erfolgreich erwiesen. Meine Frage also: Wie kann ich entgegen wirken? Den klassischen 2x10 Satz am Ende des Oberkörpertrainings mit einzeln isoliertem Brustmuskel an einer Maschine, um gezielt einen Reiz zu setzen? Oder alles auf eine Kraftsteigerung mit Langhantel setzen? Falls Informationen fehlen trage ich sie gerne nach, nur bitte speist mich nicht wortlos ab. Ich erhoffe mir in diesem Forum hilfe, da die "Fitness Experts" mit viel fundiertem Wissen vorgehen und ich dieses meiner Meinung nach in diesem Fall brauche. Vielen Dank im voraus!