Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'klimmzug'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Hauptforen
    • Beratung - was sollst du tun?
    • Allgemeines (Training & Ernährung)
    • Grundübungen Technik
    • Supplements
    • Frauen
  • Logs
    • Logs
  • Support Foren (nur für Käufer!)
    • High Speed Diät (HSD) Support
    • Die BURN-Diät: Support-Forum
    • FE Muskelaufbau (FEM) Support
    • Sub10/20 Diät Support
    • FE Lifestyle (FEL) Support
    • FE Rekomposition (FER) Support
  • Rezepte
    • Allgemeine Rezepte
    • Low Carb
    • Low Carb, Low Fat (HSD,PSMF)
    • High Carb, Low Fat (Refeeds)
  • Sonstiges
    • Fun
    • Artikeldiskussionen

Logs

  • ..
  • Whatever Get Stronger !
  • Ein bisschen Ausdauertraining...
  • Barbellground Is Back.
  • Meine erste HSD - Februar 2018
  • Shehulk - auf ein Neues
  • Mein Kochbuch
  • Konservieren reicht der Dose nicht
  • Fabber goes Auto
  • zoege
  • Baggy muss schlank werden!
  • Kraftaufbau für Handball
  • HSD die Erste
  • HSD2: W - BMI 21,4 - KFA 26%
  • Vegan-Diet #TierliebeFängtBeimEssenAn
  • sebbo97 is back
  • Der Weg ist das Ziel
  • Recomp mit der Burn Diät

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

4 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, nach langer Fitness-abstinenz eine kurze Frage an die Community hier. Ich möchte eine Klimmzugstange in meiner Garage befestigen. Kriterien: dünne, gerade Stange für chin- und pullups. kein Schnickschnack. möglicherweise muscleup geeignet (also weit genug von der Wand weg, oder ggf deckenbefestigung. Muss Nachsehen, aber die Garage ist sehr hoch. sehr, sehr robust. Körpergewicht sind aktuell zwar nur 72kg, doch ich will mich langfristig wieder auf Zusatzgewichte von 40-45kg hocharbeiten. Dazu die dynamische Belastung. Darf nicht federn Dipbarren: ebenfalls sehr robust, relativ eng beieinander. Hat jemand ein Homegym und Erfahrungen damit? Was man etwa investieren muss. Darf ruhig Geld kosten, will nicht zweimal kaufen. Oder hat jemand erfahrungen mit diy? Glaube ich habe ein paar Schlosser/Schweißer im Bekanntenkreis. Grüße
  2. Ghost

    Rows and Chins 101

    Irgendwann war es wohl fällig, auch zu den wichtigen Übungen der Rows (Rudern) und Chins (Klimmzug; streng übersetzt mit Untergriff im Gegensatz zu Pull-ups mit Obergriff) einen Thread zu erstellen. Ich denke, ich werde die einzelnen Beiträge mit "Rows" oder "Chins" in der Überschrift zu versehen um etwas mehr Übersichtlichkeit zu erreichen und diese Beiträge auch ggf. zu editieren, wenn sich das eher anbietet, als ein neuer Beitrag im Thread. Um hier mit beidem zu starten, weise ich nochmal auf die Hauptseiten von FE hin, wo viele Übungsbeschreibungen und Anleitungen vorhanden sind. (Rudern Klimmzüge Dotzauer Institut: Rudern Klimmzüge ) Hier soll es mit den Artikeln von Lyle McDonald zum Thema Cable Row- und Lat-Pulldown-Technique beginnen, die einen sehr guten Überblick bieten, bevor es später evtl. mehr ins Detail geht. Cable Row Technique Lat-Pulldown-Technique Für beide Übungen gibt es IMHO ein, zwei wichtige Dinge, die man vorweg betrachten sollte... In vielen Anfängerprogrammen werden Rows und Chins bereits ganz normal mit den anderen Grundübungen notiert und in demselben Satz-/Wdh.-Schema trainiert. "Klassisch" also 5x5 o. ä.. Es gibt Leute, für die das sehr gut funktioniert, und die auch keine großen Einstiegsschwierigkeiten damit haben. Hatte ich zu Anfang bei den Rows auch nicht und bei Chins war für mich sowieso klar, dass ich mit dem Latzug einsteige und keine freien Klimmzüge versuche. Nach den ersten Schritten und im weiteren Verlauf meines Trainings stellte ich mehr und mehr fest, dass diese Vorgehensweise mit der Kraftorientierung im "5x5-Stil" für mich nicht funktioniert. Die Übungen wurden unsauber, das Muskelgefühl war nicht da und daher hatte ich auch nie das Gefühl, dass die Übungen (Rudern speziell) bei den Muskeln ankommen, die trainiert werden sollten oder gar bei Haltungsproblemen helfen würden. Erst als ich anfing, diese Übungen anders zu behandeln und zu trainieren, was Leute wie DeFranco oder Wendler mit "Press like a Powerlifter, Back like a Bodybuilder" umschreiben, konnte ich Fortschritte für mich erzielen. Ich halte ganz persönlich den Hype um "freie Klimmzüge als den heiligen Gral für Alle" für maßlos übertrieben und total unsinnig - gerade für die Praxis von Anfängern. Keine Frage, wer lernen will, Klimmzüge zu machen, der soll es tun - dazu schreibe ich später noch mehr, wie man das anfangen kann. Wer aber eigentlich "nur" seine Rückenmuskulatur trainieren will und dem Klimmzüge eher schwer fallen, der sollte sich IMHO nicht lang damit aufhalten, sondern den Kabelzug nutzen oder Maschinen, die eine Einstellung zur Gewichtserleichterung haben (Assisted Pull-up) Mit der Zeit wird man darüber auch genug Kraft entwickeln, um freie Klimmzüge zu machen. Ich kann zumindest bestätigen, dass es für mich mit Dips und Chins so funktioniert hat. [Work in progress]
  3. Hallo ich plane gerade meine HSD, und bin gerade bei dem Punkt des Trainingsplans. Mein Problem liegt darin dass ich Klimmzügen gegenüber sehr abgeneigt bin. Deshalb meine Frage: gibt es eine kompatible, geeignete Alternative, oder bleibt mir nichts anderes übrig als mich mit dieser Übung anzufreunden? vielen Dank im Voraus!
  4. Hallo Leute, ich fange gerade den FE Kurs an und habe mich für den ''2x pro wochen trainieren'' Plan entschieden(http://fitness-experts.de/muskelaufbau/ganzkoerpertraining-trainingsplan?awt_l=4OJFy7&awt_m=3.oQtbonbRsvLuK). Ich trainiere bei mir zuhause und kann deswegen die Übungen ''Rudern'' und Klimmzüge nicht ausführen. Gibt es alternative Übungen, die mit Kurz-,Langhantel, Curl oder Eigengewicht die selben Körperteile trainieren? Würde mich über eine schnelle Antwort freuen Bin 17 Jahre, 1,83 groß. 76 kg, kfa ca. 14%-16% und Anfänger