Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'muskel'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Hauptforen
    • Beratung - was sollst du tun?
    • Allgemeines (Training & Ernährung)
    • Grundübungen Technik
    • Supplements
    • Frauen
  • Logs
    • Logs
  • Support Foren (nur für Käufer!)
    • High Speed Diät (HSD) Support
    • Die BURN-Diät: Support-Forum
    • FE Muskelaufbau (FEM) Support
    • Sub10/20 Diät Support
    • FE Lifestyle (FEL) Support
    • FE Rekomposition (FER) Support
  • Rezepte
    • Allgemeine Rezepte
    • Low Carb
    • Low Carb, Low Fat (HSD,PSMF)
    • High Carb, Low Fat (Refeeds)
  • Sonstiges
    • Fun
    • Artikeldiskussionen

Logs

  • ..
  • Whatever Get Stronger !
  • Ein bisschen Ausdauertraining...
  • Barbellground Is Back.
  • Meine erste HSD - Februar 2018
  • Shehulk - auf ein Neues
  • Mein Kochbuch
  • Konservieren reicht der Dose nicht
  • Fabber goes Auto
  • zoege
  • Baggy muss schlank werden!
  • Kraftaufbau für Handball
  • HSD die Erste
  • HSD2: W - BMI 21,4 - KFA 26%
  • Vegan-Diet #TierliebeFängtBeimEssenAn
  • sebbo97 is back
  • Der Weg ist das Ziel
  • Recomp mit der Burn Diät

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests

5 Ergebnisse gefunden

  1. Hey, bin grad durch Google auf dieses Forum zugestoßen und wollte nach Beratung fragen. Folgendes zu mir und meinem Körper: Männlich, 20 jahre 116kg, 185cm - Ich wog mal 125kg (1jahr her) und hab in diesem Jahr bis jetzt durch lowcarb 20 kg abgenommen (105kg) und bin dann leider wieder irg. Wie hoch auf 115kg. Nun hab ich mich im Fitnesscenter angemeldet und möchte bis zum Sommer auf mindestens 100 kg runter. Nun zu meiner Lage jetzt: 115kg und esse wenig bis etwas Kohlenhydrate am tag mit einem cheatday in der woche an dem ich mir mehr gönne, sonst butter ich mir nur salate gemüse fettiges und fleisch rein. Nun zu meiner Frage: wie nehme ich am effektivsten ab und baue gleichzeitig muskeln auf oder muss ich erst runter mit den kilos damit ich effektiver muskeln aufbaue? Ich tuhe zur zeit nach der arbeit auf nuchternen magen cycling, 1h mit möglichst einer Herzfrequenz von 120. Ich gehe oft schwimmen esse danach puten+salat Esse in der arbeit keine Kohlenhydraten. Das wichtigste ist dass ich derzeit nicht weiss was wie viel und ab wann ich welches gericht zu mir nach welcher sportbetätigung zunehmen darf. Ich hoffe das reicht erstmal wie gesagt bin relativ neu in dem Thema deshalb entschuldigt mir bitte falls das alles so wirr aussieht PS: Es ist sonntag und ich gehe jetzt auf nüchternen magen cyclen, danach schwimmen was soll ich nach dem cycling bzw. Zwischen dem cycling und schwimmen und was nach dem Schwimmen essen? Super lieben dank im voraus, peace
  2. Hallo zusammen, ich habe folgendes Leiden: Mein rechts Schulterblatt scheint von Natur aus etwas weiter hervorzustehen als das linke. Ich merke es vor allem wenn ich mich z.B. gerade an eine Wand setze. Die rechte Schulter "liegt viel stärker" an als die linke und es hinterlässt auch ein unangenehmes Gefühl - beim Autofahren muss ich ständig die rechte Schulter im Sportsitz neu positionieren, weil es sich komisch anfühlt. Dies führt mittlerweile auch beim Training zu massiven Problemen, da meine rechte Seite irgendwie immer mehr und mehr hinterher hinkt. Großes Problem ist z.B. meine Brust: Ich habe große Probleme mich auf den Bänken immer ordentlich zu positionieren. Es ist egal wie ich die Schulterblätter nach hinten ziehe, die rechte Brust kann ich nie soweit "herausdrücken" wie die linke, wodurch ich die rechte Brust nicht richtig treffe. Der "obere innere" Teil des rechten Brustmuskels ist so gut wie gar nicht vorhanden, es fühlt sich quasi wie ein Loch dort an. Auch der Latissimus möchte auf der rechten Seite nicht wirklich wachsen. Hierdurch habe ich unter anderem auch bei Bizepscurls Probleme. Beim Curlen steht der linke Arm immer etwas weiter vom Körper ab als der rechte, wodurch ich immer eine leichte "Schieflage" der Stange habe. Bei Squats habe ich immer das Gefühl mehr auf dem linken Bein zu stehen, als auf dem rechten - egal wie ich mich hinstelle. Im Spiegel sieht es jedenfalls so aus, aber vielleicht habe ich auch nur ein Knick in der Optik, da ich mit dem rechten Auge nicht mehr so gut sehe (Ja, Gott hat mich scheinbar nicht allzu lieb gehabt... ;-)). Mittlerweile ist es wirklich frustrierend und das Training macht überhaupt keinen Spaß. Auch der Pump fühlt sich nicht mehr wirklich gut an, sondern einfach nur noch... komisch. Gerne hätte ich schon längst einmal einen Orthopäden aufgesucht, doch leider hätte ich bei allen, die ich hier so im Umkreis angerufen habe, erst in Monaten einen Termin erhalten. Hat hier vielleicht irgendjemand ähnliche Probleme oder gar Tipps? Vielen Dank im Voraus und Gruß, arcticX
  3. Hallo Leute, ich würde gerne wieder mal was für meinen Körper tun. Bis jetzt hab ich immer Fußball gespielt oder war schwimmen, so Tätigkeiten die man eben mit Freunden macht. Jetzt hab ich schon ne längere Zeit (1 Jahr mindestens) kein Sport mehr gemacht und würde nun gerne wieder damit anfangen, mit dem unterschied das ich jetzt auch auf Muskelaufbau gehen möchte und nicht nur um mein Körper wieder Fit zu machen. Kurz zu mir: Männlich, 19 Jahre alt, 188 cm groß, 90 Kg schwer. Eigentlich wäre es ja ganz einfach, Sportsachen packen und einfach ins Fitnessstudio gehen. Nein ich möchte mich dazu auch ein bisschen informieren. Ich möchte das Fett was sich an meinem Oberkörper über die Zeit eingesammelt hat loswerden und dafür Muskeln aufbauen. Jetzt dazu eine Frage, welche Stoffe sollte ich denn zu mir nehmen und welche nicht? Ich hab schon etwas im Internet recherchiert und habe unterschiedliche Meinungen gelesen. Manche sagen um Fett zu verbrennen und Muskeln auf zu bauen solltest du wenige Kohlenhydrate essen und dafür viel Eiweiß und viel Protein manche sagen es genau anders rum so das ich einfach nicht genau weiß was ich essen soll und was etwas weniger. Dann um bei der Ernährung zu bleiben, es gibt ja Fitness booster. Ein Kollege der auch mit mir anfangen will zu trainieren hat da eine Seite von Kollegen empfohlen bekommen. Da gibt es dann so eine Sortierung. Muskelaufbau, Low Carb, Regeneration, Healthy und Ausdauer. Auf uns würde ja Muskelaufbau zu treffen. Unter Muskelaufbau kommen dann: 1. Creatin 2. Glutamin 3. Whey Protein 4. Pre Work Out Booster 5. Lean Gainer 6. Intra BCAA 7. BCAA Jetzt die Frage zu den "Boosts" als Anfänger was sollte man nehmen und was nicht bzw. was würdet ihr Empfehlen und wovon sollte ich die Finger lassen. Und wozu sind die ganzen Booster? Und ist dieses "Whey Protein" das normale Protein was man Trinkt? So ich hoffe unter euch gibt es jemanden der mir da behilflich sein kann und mir bei den ersten Fitness Schritten helfen kann.
  4. Hallo Leute, ich wollte mal Nachfragen, welche Vitamine und Mineralstoffe für den Muskelaufbau gut sind bzw. fördern ist. Klar könnt ich jetzt danach auch einfach Googlen, aber da steht auch nicht immer unbedingt alles drin und vorallem das richtige. Deswegen dachte ich, dass ich diesen Thread als Sammelthread erstelle. Es wäre auch toll, wenn man zu jedem Punkt dann auch eine kurze Erklärung schreibt, warum es gut bzw. fördern für den Muskelaufbau ist. z.B. hab ich oft gelesen, dass Kirschsaft bzw. Traubensaft den Muskelaufbau fördert, da diese zahlreiche Antioxidantien enthalten, welche freie Radikale vernichtet und Muskelschäden verhindert. Freue mich über Eure Beiträge =) Viele Grüße, Max
  5. Hallo Leute ich bin fast täglich auf dieser Homepage unterwegs, weil ich dort immer wieder interessante und sehr wissenswerte Artikel finden. Nun habe ich aber selber eine Frage zur Massephase, da ich dazu leider keinen passenden Guide gefunden habe. Zum Ende des Monat's (sprich 29.02.) wollte ich von der Diatphase (KFA-Anteil senken) in die Massephase übersteigen und ordentlich an Kraft und Muskelmasse dazu gewinnen. Dies wollte ich dann auch mit Bildern, Messungen usw. dokumentieren. Derzeit Wiege ich 67kg mit einem KFA-Anteil von 11,5% bis 12,5% und bin dabei Grundübungen wie Kniebeuge, Kreuzheben und Bankdrücken nach den Internet-FE-Guides und Videos zu erlernen. Ein Ernährungsplan führe ich auch seit knapp 2 Monaten, da ich wie oben erwähnt in einer "Diatphase" bin um meinen KFA-Anteil zu senken. Ich weiß, jetzt fragen sich bestimmt viele warum ich den mit sooo wenig Gewicht eine Diatphase mache? der Grund ist einfach, dass ich trotz dem niedrigen Gewicht einen runden unteren-Bauch habe... von daher möchte ich einfach mal schauen, ob ein Sixpack bei mir genetisch überhaupt möglich ist! derzeit sieht es obenrum auch ziemlich gut aus, nur untenrum hat sich meiner Meinung nach kaum was verändert... seit 08.01.16 bin ich nun aktiv dabei und habe den KFA-Anteil von ca. 16% auf 11.5-12.5% gesenkt und ca. 2-3cm Bauchumfang verloren. Naja, jedenfalls möchte ich wie oben beschrieben in die Massephase übersteigen um mir ein gutes Grundgerüst aufzubauen (sprich bis ca. 77kg). JEDOCH möchte ich dabei mein KFA-Anteil beibehalten und besonders die sichtbare Muskelmasse aufbauen Ist das möglich? kann man gleichzeitig sichtbare Muskeln aufbauen und sein KFA-Anteil halten? wenn ja, könnt Ihr mir Tipps geben wie ich erfolgreich mein Ziel anstreben kann, welchen kcal Überschuss ich benötige, ob ich die 3 Hauptgrundübungen intensiv weiter Trainieren soll, wie meine Makronährstoffe aussehen sollen, worauf sollte man unbedingt achten, usw.? Ich hoffe Ihr könnt mir da etwas weiterhelfen! Vielleicht ist noch gut zu wissen das: Ich 22 Jahre alt bin, 176cm Groß bin und 67kg Wiege. Mein täglicher Grundumsatz bei ca. 2000kcal liegt (und ich derzeit nur 1800kcal zu mir nehme, wegen der oben beschriebenen Diatphase) Ich mich ausschließlich Eiweißreich ernähre. Meine Makronährstoffe sind: 1803kcal -> 55g Fett (511,5kcal) -> 155g KH (635,5kcal) -> 160g EW (656kcal) Welche ich meist durch: Magerquark, Instant-Soja-Haferflocken, Sojamilch, Brot, Fisch (Lachs), Harzer-Rolle und das Essen was abends Mutti macht, aufnehme. (Sonstiges: Obst wie 1 Apfel sowie 1-2 Mandarinen pro Tag, inkl. 2-3 Omega-3 Doppel-Herz Fischkapsel-Öl und WHEY Eiweß-Shakes) Kurze Zusammenfassung: Was mir am aller meisten Wichtig ist und welches Ziel ich verfolge ist, dass ich SICHTBARE Muskeln aufbaue und nicht wie früher mit 89kg Wiege und ein fetten Bauch habe! d.h. wenn es möglich ist! -> sichtbare Muskulatur am ganzen Körper sowie den KFA-Anteil so gering wie möglich halten! ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen =) vielen Dank! Gruß, Max