Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Also mein Erfahrungen mit der Genauigkeit dieses Armbands sind sehr ernüchternd.

Auch wenn es im Alltag relativ realistische Werte ermittelt hat, waren manche Ergebnisse einfach unmöglich.

Durchschnittlicher Arbeitstag ohne Training: ~3000-3300kcal. Soweit so gut

 

Doch Spitzenwerte:

Arbeitstag + Training (Ganzkörper 3x5 mit schwerem Gewicht, kein Cardio): bis zu 5000kcal

nächster Tag: Sonntag, bei absoluter Ruhe, nicht aus dem Haus gegangen (nicht mehr Schlaf): 1200kcal, was schon weit unter meinem Grundumsatz liegt..

 

Also ich war anfangs sehr zufrieden, aber mehr als eine äußerst grobe Richtlinie kann ich mir daraus nicht erschließen.

Und um Anwenderfehler auszuschließen: Ich habe alles über dieses Band bis ins kleinste Detail gelesen und recherchiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Also ich denke schon das man beim Autofahren (Autobahn +2h) auch mal mehr vebraucht vorallem wenn man rasant unterwegs ist (adrenalin).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay ich werfe das hier jetzt mal einfach in den Thread rein und hoffe das passt.

 

Bodymedia wurde ja von Jawbone samt Mitarbeitern, Patenten, etc. gekauft. Also denke ich Jawbone wird alles in ihr eigenes Armband UP mit einfliesen lassen. Ich weiß es jedoch nicht. Kommt das UP3 irgendwie an ein Bodymedia Sensewear Armband ran oder überhaupt nicht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut TheVerge und einer anderen Tech-Seite, die das Up3 getestet haben, überhaupt nicht. In deren Reviews wird das Up3 als teureres Up2 bezeichnet.

Allerdings testet Victor (ein Youtuber) es jetzt, also schauen wir einfach mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Victor hat ja Bodymedia und jawbone parallel getragen und einfach eine große Abweichung festgestellt, woraus er schlussfolgert, dass das jawbone dann ja ungenau sein muss. Das Ganze beruht ja auf der Hypothese dass das Bodymedia immer stimmt. Da habe ich mittlerweile auch schon anderes gehört, obwohl es natürlich toll wäre wenn es etwas gibt auf das man sich verlassen kann :(

Ich trage jedenfalls seit kurzem Bodymedia und fitbit parallel und bisher sind die Ergebnisse fast identisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, beim Bodymedia nervt einfach nur noch der Unterschied zwischen Live und Uploadwert. So kann man mit dem Gerät kaum was anfangen.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@cutie

Hast du dir das 30 min Video komplett angeschaut? Er erklärt ja auch wieso er denkt, dass die Abweichungen nicht stimmen und er eher dem Bodymedia glaubt!

Zudem sieht man ja auch im Video, dass das Armband die Werte nicht misst sondern errechnet wenn bei den Aktivitäten immer das selbe raus kommt! Das kann ich mir auch selbst von Hand zusammenrechnen was ich am Tag so gemacht habe.

Wenn ich mit dem Bodymedia z.b. Joggen gehe habe ich je nach Temperatur, Tempo usw. leichte Abweichungen was ja realistisch ist. Wenn der Wert aber nur errechnet wird wozu hab ich dann ein Armband am Arm?

In anderen Tests (selbst bei CHIP) hat es auch überall schlechte Werte bekommen. Hatte jetzt auch 2 Wochen parallel ein Fitbit Charge HR. Die Abweichungen waren dort wirklich sehr gering. Allerdings hat mir das Fitbit gefühlt bei Aktivitäten, wo keine Schritte gezählt werden können aber man sich trotzdem sehr anstrengt falsche Werte angezeigt. Im Fitnessstudio zeigt mir das Fitbit hingegen wieder mehr als das Bodymedia. Als auf meiner Joggingstecke, welche exakt 8km lang ist, Abweichungen von +-1km kamen (auch nach Schrittlängen Anpassung wenn ich mal 7000 und mal 9000 angebliche Schritte bei gleicher Geschwindigkeit und Strecke mache muß das Problem woanders sein.) und demnach auch kcal Unterschiede hab ichs in ebay verkauft.

 

 

 

@habi155

Wie groß sind denn die Abweichungen bei dir? Bei mir ist das 10-20kcal damit kann ich leben.

Hast du das Fit oder das Core? Wieso loadest du die Live werte nicht direkt ab?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, Fit. Laut dem Bodymediasupport soll man nach den Livewerten gehen und die müssten es ja normalerweise am besten wissen. Die Uploadwerte kommen mir aber richtiger vor. Hab teilweise 1000kcal Unterschied pro Tag.

Das Problem an der Sache ist ja, dass man bei einem Kalorienüberschuss nicht so gleichmäßig Fett aufbaut, als man es im Defizit abbaut. Da kommt nämlich wirklich die Veranlagung ins Spiel. Einige brauchen weit über 10000kcal Überschuss um ein Kilo Fett aufzubauen und bei Anderen reichen schon 8000kcal.

Wobei man da auch wieder definieren müsste was überhaupt ein Überschuss ist.

 

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich ja ob die Probleme die das BM macht bei jedem anders sein könnten... Manche ein genaues haben und manche nicht?

Hatte zB keinerlei Probleme die App im deutschen Store zu laden ohne Trickserei. Neuerdings habe ich nach dem Upload immer deutlich mehr(!) kcal als live. Abweichungen aber manchmal wieder so gering dass ich mich frage ob dann doch die Uploadwerte stimmen.

Mittlerweile gibt mir das BM etwa 1000 kcal mehr aus als das fitbit... Und es kommt mir einfach sehr sehr viel vor. Bin aber auch grad im Urlaub und schon viel unterwegs, daher, wer weiß...

Und dass es einfach jeden Tag mehr wird kommt mir auch sehr komisch vor ^^

Warum heißt es eig dass man es nur 23 Stunden am Tag tragen soll? Hat das einfluss auf die Werte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den 23h ist einfach für die Haut darunter. Wenn dus mal länger trägst, siehst du auch wieso. Das ganze sieht dann wie 3 Tage Pflaster getragen aus.

Was ich mir auch denke: Das BM strahlt auch aus (Bluetooth, aber allgemein ist es ein elektrogerät). Da man es nahe des Herz trägt, denke ich nicht, dass es auf Jahre gesund sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Geräte alle unterschiedlich messen und die Software dahinter das dann wieder etwas ausbügelt.

 

Im Großen und Ganzen bin ich von dem Gerät ziemlich enttäuscht.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@kurtextrem

Bevor hier gefährliche Halbwahrheiten verbreitet werden: Dir ist schon klar, dass Bluetooth Geräte vielleicht gerade mal 0,1-0,2% dessen ausstrahlen was z.B. ein Handy in die Luft ballert? Das Handy in der Hosentasche würde mir da mehr Sorgen machen, oder wieso glaubst du, dass man auch aus gesundheitlichen Gründen sagt man sollte lieber ein Bluetooth Headset benutzen als sich die Daten Schleuder Handy an den Kopf zu halten? Ganz davon abgesehen, dass wir heut zu Tage mit und ohne Gerät am Körper verstrahlt werden (WLAN, DECT, UMTS, LTE, Rundfunk, Erde, Sonne usw.).

 

@habi155

Was meinst du mit 1000kcal Schwankung? An Verbrauch von einem zum andern Tag oder von Livewerten zu Upload werten? Also technisch gesehen müssten ja die Upload Werte richtig sein. Deine Daten, welche zur Berechnung gebraucht werden, sind ja soweit ich das sehe weder auf dem Gerät noch in der App erfasst (Größe, Gewicht, Alter).

 

@cutie

Was heißt es wird jeden Tag mehr? Vergleiche doch die Tage/Grafik im Browser mit deinen Aktivitäten. Kommt das hin? Gib ein Tag mal als Maßstab in ein Rechner ein z.b. von micsbodyshop. Was kommt da raus? Also mir kommen die Werte auch recht hoch vor aber das Fitbit zeigte bei mir wie gesagt noch höhere Werte an! Ich spiele zurzeit mit dem Gedanken das ganze einfach mal im Selbstversuch zu testen und meine Kalorienaufnahme langsam an das Bodymedia anzupassen und zu schauen was passiert. Wenn ich im Schlaf 1h Bodymedia Daten nehme und die Kalorien *24 nehme komme ich auch exakt auf meinen Grundumsatz! Die Werte sind auch soweit nachvollziehbar (an aktiven Tagen deutlich mehr +3000 an faulen Tagen eben weniger +2000).

 

Ich habe jetzt auch schon mehrmals irgendwo gelesen das leute mit 1700-2000kcal rumdiäten und nichtmehr abnehmen dann das BM gekauft haben, langsam auf 2500-3000 kcal hoch sind und nach einiger Zeit besser abgenommen haben als jemals zuvor. Das ganze klingt für mich stand jetzt aber auch zu schön um wahr zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja kommt mir alles komisch vor... Es gibt mir einfach jeden Tag 100-200 kcal mehr aus als am Tag zuvor.

 

Hab es heute zum radfahren abgenommen und wollte es jetzt nachtragen, finde das aber nicht. Im calculator kann ich es zwar eingeben aber dann nicht speichern. Weiß jemand Rat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, zwischen den Live und den Uploadwerten. Laut Support soll man sich nach den Livewerten richten.

 

Ich habe jetzt auch schon mehrmals irgendwo gelesen das leute mit 1700-2000kcal rumdiäten und nichtmehr abnehmen dann das BM gekauft haben, langsam auf 2500-3000 kcal hoch sind und nach einiger Zeit besser abgenommen haben als jemals zuvor. Das ganze klingt für mich stand jetzt aber auch zu schön um wahr zu sein.

 

Das kann viele Gründe haben, aber nicht weil sie bei gleicher Aktivität plötzlich dauerhaft mehr essen.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

ich habe ein problem mit meine armband :(

 

ich habe mir gestern ein neues smartphone gekauft und habe versucht mein bodymedia armband mit dem neuen smartphone zu koppelt, jedoch funktioniert das nicht. 

das problem ist, dass ich es nicht schaffe das armband in den pairing mode zu versetzen.

Laut anleitung soll man den knopf für etwa 5 sekunden gedrückt halten bis es piepst und dann ist man im pairing mode...  jedoch funktioniert das bei mir nicht mehr!

sobald ich den Knopf länger als nur 1 Sekunde gedrückt halte habe ich das gefühlt, dass das armband einfach neustartet :( und so gelangt es nicht in den pairing mode... sonst funktioniert alles.

ich habe schon ein firmware update und ein reset gemacht jedoch ohne erfolg...

 

hatte jemand das gleiche problem und konnte es lösen? bzw gibt es eine weitere möglichkeit in den pairing mode zu wechseln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen Leute,

 

da ich mir auch wieder ein Bodymedia holen möchte, wollte ich davor mal fragen, ob es immernoch Serverprobleme gibt oder alles wieder funktioniert?

 

Danke.

 

LG levi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ich wollte nochmal darauf hinweisen! Ab Ende Januar ist das Bodymedia wertlos. Die Server werden abgeschaltet und somit ist das löschen des Speichers nicht mehr möglich.

 

Hab mir das Fitbit Charger hr besorgt. Bin echt begeistert von dem kleinen Ding. Die Benutzeroberfläche gefällt mir viel besser und die Werte sind zum Bodymedia fast identisch. Bei vielen Aktivitäten wird das Fitbit meiner Meinung nach her noch etwas genauer sein (Crosstrainer, Beintraining...).

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab auch davon erfahren... Eigentlich eine Frechheit...

 

Ich liebäugel auch mit Dem Fitbit.

 

Würde ggf. Gleich das surge nehmen, wegen der Anbindung des Smartphones und längerer akkulaufzeit. Dafür etwas größer...

 

Müsste ja bis auf die zusätzlichen Features identisch zum HR sein oder?

 

Ich sehe noch Probleme beim Kreuzheben mit den Zughilfen :-$

 

Wie lang nutzt du es schon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Arbeitskollege hat auch das Fitbit Charger HR und ist begeistert davon. Man sieht in den Grafiken genau, wenn er zum Beispiel mit dem Rad zum Bahnhof gefahren ist. Nur das Programm auf dem Smartphone ist teilweise etwas schwer zu bedienen, wenn man die Grafiken genauer analysieren will.

Kalorienmessung scheint auch relativ genau zu sein, soweit ich das jetzt gelesen hab. Probleme gibt es wohl bei Messungen wenn das Handgelenk abgeknickt ist, wie bei Liegestütz etc.

Mittlerweile liegt es auch "nur" noch bei 120 euro, vor ein paar Monaten war es noch bei 150.

 

Das Surge hat natürlich auch den Vorteil, dass es Wasserdicht ist

http://www.sortierbar.de/vergleich/fitbit-charge-hr_oder_fitbit-surge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde das BM aber nicht in die Tonne kloppen, Leute (u.a. ich) arbeiten schon an einer Lösung.

 

Habe mir das auch schon überlegt, allerdings ist das Fitbit HR/Surge scheinbar ähnlich genau, dazu noch alltagstauglicher + zusätzliche Features und kostet nicht die Welt.

Vorallem in anbetracht dessen, dass das monatliche Abo entfällt ;)

 

Ob es der Aufwand wert ist - Fraglich. Theoretisch müsste man die komplette Software überarbeiten und eine App dafür programmieren. Theoretisch könnte man damit viel Geld machen - ich vermute ab Ende Januar werden da diverse Lösungen käufich zur Verfügung stehen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir das auch schon überlegt, allerdings ist das Fitbit HR/Surge scheinbar ähnlich genau, dazu noch alltagstauglicher + zusätzliche Features und kostet nicht die Welt.

Vorallem in anbetracht dessen, dass das monatliche Abo entfällt ;)

 

Ob es der Aufwand wert ist - Fraglich. Theoretisch müsste man die komplette Software überarbeiten und eine App dafür programmieren. Theoretisch könnte man damit viel Geld machen - ich vermute ab Ende Januar werden da diverse Lösungen käufich zur Verfügung stehen ;-)

Nein nein, das BodyMedia liefert alle Daten - unverschlüsselt. Man muss sie also "nur" noch auswerten und anzeigen (habe ich schon angeschaut)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden