Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Gast Dominik S.

Ich klinke mich hier mal mit ein und verfolge eure Diskussion.

 

Habe Anfang Dezember auf Gannikus davon gelesen, dass der Support vom Bodymedia Armband eingestellt wird:

 

Support und Funktion vom Bodymedia wird eingestellt

http://www.gannikus.com/news/support-und-funktion-vom-bodymedia-wird-eingestellt/

 

Bisher habe ich nie mit solchen Armbändern gearbeitet, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, mir solch ein Gerät zuzulegen.

 

Warum?

 

Einfach aus Interesse. Ich bin wirklich gespannt, wie nahe die berechneten Kalorienangaben eines solchen Gerätes meinem tatsächlich ermittelten Verbrauch (Beobachtung meines Körpergewichts über Wochen/Monate) kommen würden. Und wenn es tatsächlich geeignete Geräte in der Preisklasse von 100-250€ gibt, die akkurate und realitätsnahe Ergebnisse liefern, dann bin ich gerne bereit, diese Summe dafür auszugeben.

 

Das Fitbit Charge HR (und auch das Surge) überzeugt mich aufgrund der zahlreichen negativen Rezensionen auf Amazon und Co. allerdings noch nicht. Und vereinzelte positive Erfahrungen überzeugen mich nicht von einem Kauf. Deshalb warte ich noch ab, was sich so im nächsten Jahr entwickeln wird. Vielleicht kommen da ja weitere neue Produkte auf den Markt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Gibt einen YouTuber, der das Bodymedia und das Fitbit gleichzeitig getragen hat über einen Monat lang. Die Werte waren durchweg identisch auf +- 100-300 kcal.

 

Das find ich i.O. Für 100-200 Euro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Bewertungen muss man sowieso immer vorsichtig sein, die Leute geben schneller eine negative als eine positive Bewertung. 

Nur das Surge finde ich vom Preis her wirklich zu krass (ca 100 euro mehr, was ich bisher so gesehen hab), für so ein paar Kleinigkeiten was es mehr kann im Gegensatz zu dem Charge HR. 

Hab mich auch schon durch diverse China Shops gelesen und geklickt, leider nichts gefunden was mit dem FitBit Charge HR mithalten kann. Es gab nur eines was dem ähnlich war, für 20-30 euro, jedoch die verbrauchten Kalorien nur anhand der gemachten Schritte gemessen hat und das ist wohl sehr sehr ungenau, da auch die Schrittzählung sehr ungenau war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bewertungen sind immer schwer da sie hauptsächlich subjektiv sind. Es gibt ne Facebook Gruppe in der das Fitbit parallel zum BM getestet wird: Link

Ich finde es ist wichtiger zu sehen ob das Fitbit annähernd die Ergebnisse anzeigt die das BM anzeigt und weniger auf die Bewertungen auf Amazon zu schauen. 

 

Glaube in dem Video hat es der besagte Youtuber (Viktors Fitnessküche) getestet oder angefangen zu testen beide parallel zu tragen.

 

Das ein Aktivitätstracker sowieso nur ne Spielerei und auf keinen Fall notwendig ist, ist ja klar aber das ist ja nicht das Thema des Threads.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Bewertungen muss man sowieso immer vorsichtig sein, die Leute geben schneller eine negative als eine positive Bewertung.

Nur das Surge finde ich vom Preis her wirklich zu krass (ca 100 euro mehr, was ich bisher so gesehen hab), für so ein paar Kleinigkeiten was es mehr kann im Gegensatz zu dem Charge HR.

Hab mich auch schon durch diverse China Shops gelesen und geklickt, leider nichts gefunden was mit dem FitBit Charge HR mithalten kann. Es gab nur eines was dem ähnlich war, für 20-30 euro, jedoch die verbrauchten Kalorien nur anhand der gemachten Schritte gemessen hat und das ist wohl sehr sehr ungenau, da auch die Schrittzählung sehr ungenau war.

Naja, 100 Euro mehr für eine abgespeckte SmartWatch, die man im Alltag locker tragen kann, mit längerer Akkulaufzeit und Messages/Anrufinfos/Musikplayer per Smartphone Koppelung etc. Ist schon ne feine Sache.

 

+ wasserdicht.

 

Ich denke dafür muss man auch bisschen Affinität für so technische Spielereien mitbringen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dominik S.

Auf die besagte Facebook-Gruppe bin ich auch schon aufmerksam geworden, u.a. durch das aktuelle Video von Viktor (BODYMEDIA UNBRAUCHBAR??? - Einstellung des Activity Managers & Alternativen) oder auch durch die aktuellen Videos von Holger Gugg (BodyMedia ab 2016 für die Tonne und Body-Media -- Hackerversion und Test mit Fitbit) zu diesem Thema.

 

Habe nur leider keine Einsicht in die Facebook-Gruppe, da ich mich damals von Facebook distanziert habe und somit keinen Account mehr besitze.

 

Ned Sadikaj hat auch zwei Videos zu dem Fitbit Charge HR gemacht: #1 und #2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das fitbit surge hat auch GPS.

Man kann den Akku aber nicht wechseln. Das Gerät löst sich scheinbar auch öfter mal vom Armband.

Das Garmin Vivosmart HR sieht auch noch ganz interessant aus. Die Garmin forerunner 225 hat bei mir die gleichen Werte fürs Ausdauertarining und fürs Krafttraining ausgespuckt, wie das Fitbit Charge HR. wahrscheinlich ist das Vivosmart auch ziemlich genau.

 

Das einzig blöde bei den Geräten ist, dass es immer relativ fest am Handgelenk anliegen muss und die Displays relativ kratzanfällig sind.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, 100 Euro mehr für eine abgespeckte SmartWatch, die man im Alltag locker tragen kann, mit längerer Akkulaufzeit und Messages/Anrufinfos/Musikplayer per Smartphone Koppelung etc. Ist schon ne feine Sache.

 

+ wasserdicht.

 

Ich denke dafür muss man auch bisschen Affinität für so technische Spielereien mitbringen ;)

Hm, laut der Seite hat das HR eine längere Akkulaufzeit

--> 

  • Längere Akku-Laufzeit 

    Mit einer Akkuladung kann der Charge HR bis zu 2 Tage länger benutzt werden als der Surge.

Ist auch logisch, wenn es ein kleineres Display hat und Touch gibt es auch nicht. 

 

Das einzige was für mich an dem Surge interessant wäre, ist eben das es Wasserdicht ist. 

GPS ist sicher für die Leute interessant die viel draussen unterwegs sind mit Joggen oder Radeln.

 

Aber da muss natürlich jeder selber schauen was ihm wichtig ist bei so einer technischen Spielerei wie du schon sagst. Ich geb auch gut und gerne mal ein paar Euro mehr aus für zum Beispiel eine Tastatur nur weil sie bunt leuchtet ;) Oder mein Smartphone nur weil es Spritzwasser geschützt ist und die Kamera besser ist usw ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

ich bin gerade auf dieses Thema hier aufmerksam geworden und möchte dazu vielleicht noch ein zwei Sätze sagen (auch wenn der letzte Beitrag jetzt schon über 2 Monate her ist).

 

Zunächst zu den anderen Fitness Armbändern (Fitbit Charge HR und co): Im Januar gab es einen Test zu diesen ganzen neuen Armbändern von Stiftung Warentest (https://www.test.de/Fitnessarmbaender-Nur-zwei-von-zwoelf-sind-gut-4957497-0/). Das Ergebnis war, dass die Armbänder sehr ungenau sind ("Die Ergeb­nisse sind aber oft unpräzise", "diesen Werten sollte man nicht vertrauen"). Vereinzelt gibt es aber Leute (u.A. Youtuber, aber da vertraue ich eh den meisten nicht, weil man nie weiß, für was sie jetzt wieder Werbung machen) bei denen das Fitbit relativ genau war. Oftmals sprechen die Leute aber von einem "Wochenschnitt", wo sich die beiden Geräte im Schnitt relativ genau kommen sollen. Aber ehrlich gesagt bringt es mir in einer Diät nichts wenn ich einen Tag mal +/- 300-500 Kcal Abweichung habe, im Wochenschnitt es sich aber ausgleicht. Nur meine Meinung wie gesagt.

 

Auch von der Messtechnik können die Geräte garnicht so genau sein, weil sie nur über Puls und die Anzahl der Schritte die Kalorien berechnen. Das Bodymedia hat hingegen fünf Sensoren, womit der Energieverbrauch berechnet wird. Außerdem wurde seine Genauigkeit schon durch diverse Studien bestätigt. Deshalb ist es meines Erachtens auch das einzige Armband auf das man Vertrauen kann. Auch wieder nur meine eigene Meinung!

 

Nun zum Bodymedia: Ich habe selbst eine Möglichkeit gefunden das Bodymedia auszuwerten. Es ist kein Abo mehr notwendig und die Ergebnisse sind noch genauer als vorher (jeder der eines besitzt weiß, dass der Activity Manager in den letzten Monaten etwas gesponnen hat). Auf jeden Fall weiß ich nun, dass das Bodymedia 1 zu 1 das in Deutschland für 1.200 EUR vertriebene Sensewear ist (eigentlich schon echt frech). Wer Interesse daran hat sich ggf. ein Bodymedia auszuleihen oder sonstige Fragen dazu hat, kann mir gerne eine Nachricht schreiben. Wenn ein Moderator oder Admin es erlaubt, kann ich gerne auch meine Internetseite posten.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, also ich habe zeitgleich das Bodymedia und das Fitbit charge HR getragen. Die haben beide fast identische Werte angezeigt. Klar waren die 100-300 kcal auseinander aber selbst das Bodymedia hat ja nur eine Genauigkeit von 92% glaube ich, unter guten Bedingungen. Wenn man dann noch die ungenauen Angaben der Nahrungsmittel dazu nimmt und die normalen Schwankungen nützt dir das genauste Messgerät nichts.

Für eine relativ genaue Einschätzung reichen aber beide Bänder aus.

 

Das Fitbit hat auch Beschleunigungssensoren, durch die Pulsmessung werden auf jeden Fall Cardioeinheiten und das Beintraining viel besser erfasst.

 

Software fürs Bodymedia gibt es übrigens kostenlos bei der einen Facebookgruppe von einem Ebayhändler.

 

Gruß

 

Edit: habe gerade den Artikel von Stiftung Warentest überflogen. Das Fitbit ist auf dem 4ten Platz, allerdings von der genauigkeit was den Kalorienverbrauch angeht genauer als die 3 davor. Schade das das Bodymedia nicht dabei war, genauer ist es sehr wahrscheinlich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch schon seit Dezember (als ich noch dachte, das Bodymedia kann nicht mehr benutzt werden) das Fitbit und trage es seither gleichzeitig. Total unterschiedliche Werte und habe auch schon alles versucht, also lockerer tragen, beim Training fester tragen, etc. Genauso bei meiner Freundin. Auch im Fitness habe ich zwei angesprochen und die tragen es heute nicht mehr, weil es einfach nur nervig sei (jeden zweiten Tag laden, ungenau, und nervig am Handgelenk, etc.). Beim Joggen habe ich es mit einem HR-Gurt zusammen getragen und auch da unterschiedliche Werte.

Aber wie gesagt, einige berichten auch, dass es bei ihnen gut passt, von dem her möchte ich da jetzt auch nicht zu schlecht darüber reden. Im Prinzip ist es mir egal, wei les für mich sowieso eher ein Spielzeug ist...Du kannst dich auf jeden Fall glücklich schätzen, dass es bei dir so gut läuft ;)

 

Das Bodymedia wurde nicht getestet weil es nicht "aktuell" ist. Eigentlich schon ein Armutszeugnis, dass ein so alten Gerät immer noch das genaueste ist... Aber ich glaube es sind einfach zwei unterschiedliche Zielgruppen und diese modernen Spielzeuge verkaufen sich besser...

PS: [gelöscht]

bearbeitet von TPZ
Etwaige rechtlich problematische Aussage entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab das Fibit Charge HR leider noch nicht testen können.

 

Aber laut Test´s von Youtubern die es mit dem Bodymedia verglichen haben, hat es einen durschnittlichen kalorienunterschied von ca. 200-400kcal und ich finde das schon zu ungenau. Wenn man dann noch die Lebensmittelungenauigkeit betrachtet wird es noch mehr.

 

Ich weiß leider nicht wie groß der Unterschied zu Bodymedia wirklich ist nur vom hören/sagen :/

Würde ja gerne mal das Fitbit Charge HR mit meinem bodymedia vergleichen aber ich möchte keine 100-200€ ausgeben nur um es zu testen.

 

Bodymedia Armbänder kann man immernoch bei ebay kaufen. Software gibt es im Internet meistens für 10-15€ oder kostenlos zu finden.

Mit der Bodymedia Genauigkeit bin ich sehr zufrieden und kann es nur empfehlen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden