Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander,

 

wie in meinem Log angekündigt, habe ich es jetzt endlich geschafft, die Technikvideos der Grundübungen aufzunehmen. Leider waren an diesem Tag die Voraussetzungen richtig bescheiden und aus organisatorischen Gründen musste ich alles nach absolviertem Training durchführen. Das hatte zur Folge, dass ich bei einigen Übungen entweder nicht über die vollen 8 Wdhs gehen oder nicht das Arbeitsgewicht nehmen konnte. Habe mit diesem Videozeugs auch keinerlei Erfahrungen, aber wollte einfach mal einen Anfang machen! Werde das nächste mal natürlich sowohl aufnahme- als auch übungsechnische Verbesserungsvorschläge einfließen lassen. Vielen Dank schon mal für eure Mühen. :)

 

 

 

 

 

 

 

 

Schöne Grüße

Schorsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

KH

Setup: Haltung von Rücken, Armen, Schultern ist ok, wobei Hantel .E. zu tief liegt (10er oder 15er Scheiben?). Das dürfte ein wesentlicher Punkt sein, weshalb Knie sowohl in Auf- als auch Abwärtsbewegung nach innen fallen (in tiefer Position).

Versuch mal, die Knie bewusst im setup nach aussen zu rotieren. Evt musst du gleichzeitig die Hantel breiter greifen und die Fussspitzen leicht abzuwinkeln, aber was sich wieder auf die Rückenhaltung auswirkt, weil die Hantel tief liegt.

 

KB

Die Front-Version ist nicht so meine Spezialität. Auch hier aufgepasst auf die Knie, die nach innen wandern (v.a. letzte Rep). Der Rest scheint ok.

 

BD

Da scheinst du mit den Kräften am Ende zu sein...somit alles sehr wackelig rausgekommen

 

Klimmzüge

Du solltest dich komplett hängen lassen (mit Spannung), also Arme strecken und dich nach oben rauslassen (das Schulterblatt nach oben lassen, aber nicht nur in den Sehnen hängen lassen). Vor der Aufwärtsbewegung dann zuerst durch die Kontraktion das Schulterblatt nach unten ziehen und während dem gesamten Bewegungsradius fixiert lassen.

 

MP

Darauf achten, dass die Handgelenke gerade sind und nicht nach hinten klappen. Zudem gehen die Ellbogen sehr früh nach aussen. Das müssen sie mal, aber m.E. zu früh.

Zudem habe ich die Vermutung, dass die Hantel um den Kopf geht. Mit die Hüfte leicht nach vorne bringen (dadurch kippt der OK leicht (ca. 5 cm) nach hinten), bis die Hantel am Kopf vorbei ist:

 

Rudern (hier: Pendlay row)

Pendlays werden sehr explosiv ausgeführt...also lass es krachen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deadlifts:

Würde ich auch lieber ersteinmal abwarten, wie sich die größeren Hantelscheiben auf das Setup auswirken. Der grundsätzliche Bewegungsablauf sah aber recht solide aus.

 

Frontsquats:

Bewegungsrichtung der Knie wurden bereits angemerkt. Auch darauf achten, dass der Brustkorb aufrecht bleibt. Man merkt, wie es dir im Verlauf der Wdh. schwerer fällt. Eine Aufnahme wo man die Kniebewegung sieht und den Rücken wäre gut.

 

Press:

Ist nur eine Kleinigkeit, aber die Ellenbogen könnten in der unteren Position noch etwas deutlicher nach vorne. Handgelenke -> s. blue9sky. Ellenbogenbewegung sehe ich nicht so kritisch. Aufnahme von der Seite wäre gut (s. blue9skys Hinweis zum Hantelweg).

 

Pendlay Row:

Leidet beim Setup IMHO auch in der kleinen Hantelscheibe. Solange die Hantelscheiben kleiner sind, würde ich eher wie bei Romanian Deadlifts die Hantel in der Hand hängen lassen und die Startposition aus der aufrecht stehenden Position einnehmen. Dann bleiben die Knie eine Spur gestreckter und der Oberkörper kann in eine wirklich strikte Position parallel zum Boden gebracht werden. Hast du denn dort Scheiben im erforderlichen Durchmesser vorhanden? Wenn nein, dann auf jeden Fall lieber eine andere Variante (Kabelzug z. B.) wählen, statt mit dem ungünstigen Setup weiterzumachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr zwei,

 

und vielen Dank für eure Einschätzung. Bin eigentlich positiv überrascht, habe mit schlimmeren Antworten gerechnet. Die Hantelscheiben werden leider nicht mehr größer, habe schon 20iger drauf, aber dann heißt dann wohl, dass ich etwas unterlegen sollte. So klar habe ich das noch nicht gesehen, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass mir das entgegen kommt. Nach kurzer Recherche habe ich rausgefunden, dass die 20kg Scheibe von Technogym anscheinend nur einen Durchmesser von 30-35cm hat!!! :angry: Wettkampfscheiben habe aber einen Durchmesser von 45cm, d.h. Stangenhöhe liegt bei mir bei auf max. 17,5cm, sollte aber bei 21-22cm liegen!!! Werde das Ganze nächstes mal nochmal nachmessen.

Kabelzug habe ich dort leider nicht zur verfügung, sonst wäre ich schon umhestiegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab bei den KZ gestern mal die Technik angepasst und mich mehr hängen lasse. Fazit: Um einiges schwerer und geht intensiver auf den Lat! Werd das definitiv so beibehalten. Die WDHs gehen zwar etwas runter, weil schwerer, aber lieber bessere Technik als bescheißen ;)

 

Beim Kreuzheben bin ich mir jetzt auch sicherer, was in mehr Gewicht resultiert! Super, danke für die Tipps!

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen