Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
dianaclimb

Refeed bei der HSD

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

mache seit Freitag die HSD,nun habe ich eine Frage zum Refeed. Ich wurde am Mittwoch operiert und kann daher kein Training machen. Das gilt leider auch noch nächste Woche einschließlich. Auf die Mini-Refeeds nach dem Training, habe ich verzichtet, hab ja schließlich nichts getan. Was mach ich denn nun am besten mit dem wöchentlichen Refeed? Sollte ich das auch ausfallen lassen? Bewege mich wirklich kaum, mal kurz zum Doc oder in Supermarkt ums Eck, mehr geht einfach nicht.

 

Danke für eure Meinungen im voraus.

 

Dianaclimb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Ganz ohne Training ist die HSD keine gute Idee.

 

So wirst du im erheblichen Maße Muskelmasse verlieren.

 

Mein Rat wäre, diese auf einen Zeitraum zu verschieben, wenn du auch wieder trainierst.

 

Falls du dies, warum auch immer, nicht machen willst, solltest du auf jeden Fall die Big Refeeds machen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch stark davon abraten, eine Extremdiät zu machen, wenn man krank ist oder sich von einer OP erholen muss. Erholung und Gesundheit ist bei weitem am wichtigsten im Moment.

 

Wenn alles i. O. ist, einfach neu starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi und Willkommen im Forum.

Es gibt einen extra Forumsabschnitt für Fragen zur HSD. Am besten dort auch deine Fragen stellen.

 

Auf jeden Fall solltest du die HSD verschieben. Ohne Sport verlierst du Muskelmasse und das möchte man ja nicht. 

Steht aber auch in den Vorgaben der HSD, dass man nicht Krank/Verletzt sein sollte, soweit ich mich erinnern kann.

Dein Körper braucht die Energie um sich zu erholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dianaclimb,

 

die HSD ist meeega anstrengend für deinen Körper (spreche aus Erfahrung). Direkt nach einer OP (egal welche) würde auch ich dir dringendst davon abraten! :o Wenn du so stark im Kaloriendefizit bist wie die HSD das vorsieht kann dein Körper sich doch gar nicht richtig erholen...

 

Plan doch lieber stattdessen ordentlich vor, nimm dir viel Zeit um Ernährungs- und Trainingspläne zu erstellen usw., probier ein paar Rezepte und Lebensmittel aus, lies dich durchs Forum etc. und starte dann wenn du wieder fit und beweglich bist.

 

Dein Körper wirds dir bestimmt mit tollen Ergebnissen danken ;)

 

Wie sind denn deine Ausgangswerte (Beispiel von mir in meiner Signatur)?

 

Lieben Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für eure Antworten. Entgegen eurer Empfehlungen habe ich weiter gemacht. Wenn man ewig nur rum liegt und nix machen kann, ist der Drang zumindest an der Ernährungsschraube zu drehen der einfachste zu stillen. Bin heut bei Tag 6 und muss gestehen, dass es mir sehr gut bekommt und ich es bisher gar nicht anstrengend empfinde.Bin mir nur noch immer nicht sicher, was ich mit dem Refeed machen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rate dir hiermit nochmal davon ab! Es geht um deine Muskelmasse die du verlierst. Zudem geht es um deine gesundheitliche Regeneration. Selbst bei einer Erkältung soll/muss man pausieren mit der Diät und Erhaltungskalorien zu sich nehmen. Denk an die Zukunft, jetzt geht es dir eventuell gut, aber der Körper hat kaum Energie um sich zu regenerieren und gesund zu werden. Später wirst du es eventuell bereuen (ich hoffe es nicht für dich), dass du dir nicht die Zeit genommen hast. 

 

Du kannst auch so an der Ernährungsschraube drehen, aber doch bitte nicht so extrem wie in der HSD. Fang an Proteinreich zu essen und plane viel Gemüse ein. Probier schonmal tolle Rezepte aus. 

 

Aber wirklich, gönn deinem Körper die Zeit, gesund zu werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen