Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Johannes

Lass deinen Körperfettanteil (KFA) von erfahrenen Mitgliedern einschätzen

Empfohlene Beiträge

Kam vielleicht etwas falsch rüber...

 

Wollte nicht aussagen, dass 20 kg grundsätzlich eine sinnvolle Gewichtszunahme in einer Schwangerschaft sind.

 

Wollte nur sagen, dass die Körpergröße die Gewichtszunahme etwas relativiert.

 

D.h. wenn sich das Körpergewicht auf 175 cm verteilen kann, dann sieht eine Gewichtszunahme von 25 kg anders aus, als wenn man eine fiktive Zwillingsschwester danebenstellt, welche die gleichen 25 kg nur auf 155 cm verteilen darf.

 

Ich sehe es auch so, dass eine gesunde Gewichtszunahme im Bereich von ca. 1 kg pro Monat liegt. Unabhängig von der Körpergröße. Hängt natürlich auch davon ab, ob man vor der Schwangerschaft eher schlank oder eher dick (wenn nicht sogar übergewichtig) war. Letztere Personen müssen natürlich tendenziell noch viel mehr aufpassen, dass sie nicht zuviel zunehmen.

 

Dass man in der Schwangerschaft nicht diäten sollte, dem stimme ich vollkommen zu. Wenn es psychisch möglich ist, würde ich den Frauen empfehlen, ungefähr Erhaltungskalorien zu essen. Die zusätzlichen Kalorien, die ein Embryo/Fötus benötigt, werden oft maßlos überschätzt. Gerade in den ersten Schwangerschaftsmonaten entsteht da kaum ein Mehrbedarf, sodass es völlig genügt, die Kalorien mit dem Verlauf der Schwangerschaft leicht zu erhöhen. Ich sage mal plus 100-300 kcal, je nach Körpergewicht und -größe.

 

Aber das wäre ja alles zu schön, in der Realität werdet ihr Frauen oftmals leider von den Hormonen gequält, d.h. man hat mehr Appetit, ggf. häufig Heißhunger, usw.

 

Ging meiner Freundin ganz genauso.

 

Da nützt es dann auch nichts, sich einzuschränken oder zusammenzureißen, weil die Psyche irgendwann gewinnt und man nachts aus dem Bett steigt, um an den Kühlschrank zu gehen. Gibt viele tolle Geschichten, die sicherlich nicht nur meine Freundin durchlebt hat.

Deshalb habt ihr Frauen meinen höchsten Respekt... nicht nur, dass man während der Schwangerschaft mega eingeschränkt ist... die ganzen Schmerzen bis hin zur Geburt... ich bin echt froh, ein Kerl zu sein. Und ziehe meinen Hut vor allen Frauen, die das in ihrem Leben durchgestanden haben.

 

PS: Allerdings kann ich eine Art von Frauen nicht leiden: Diejenigen, die davon schwärmen, wie wunderschön und schmerzfrei eine Schwangerschaft und Geburt ist. Das sagen diejenigen auch nur, weil sie es nicht erlebt haben, wie es ist, über 20 Stunden in den Wehen zu liegen. Ne, die waren schon nach wenigen Stunden fertig!  :blink:

 

Aber ich glaube, wir sollten die spannende Diskussion zu diesem Thema langsam auspendeln lassen und zurück zum Thema "KFA-Schätzung" kommen.

 

Also wie gesagt, ich schätze Rami ungefähr auf 21% ein. Schätzung ist natürlich nicht ganz leicht, insbesondere am Bauch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Ein gescheites Foto insgesamt zu machen ist mir im Moment nicht möglich. Ich habe keinen großen Spiegel und mit iPhone wie auch mit dem Fotoapparat ist das alleine nicht so möglich. Vielleicht kann ich am Wochenende mal meinen Mann überreden, mich zu fotografieren.  ;)  Aber einen meinen Beinen wird man nicht viel sehen. Weiß nicht, wieso, aber da passiert bei mir trotz Trainings nicht viel.  :huh:  Das verstehe ich irgendwie nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Aber ich glaube, wir sollten die spannende Diskussion zu diesem Thema langsam auspendeln lassen und zurück zum Thema "KFA-Schätzung" kommen.

 

Ja, bitte... vielen Dank. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hab noch mal versucht, die Beine zu fotografieren. Aber viel sieht man wohl nicht. 

 

e755x9mt.jpg

 

zz9vfc59.jpg

 

Keine Ahnung, warum die quer sind.  :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso " :(" ? 21% ist doch eine klasse Leistung in meinen Augen.  :)

 

Wie auch schon bei Astrid begründet: Erwachsene Frau im Alter von über 40 Jahren, dazu noch ein oder mehrere Kinder geboren. Dafür ist das doch super!

 

Ganz davon absehen, dass für euch Frauen ja bekannterweise andere Prozente gelten, als für uns Männer. Bei Männern ist 21% jetzt alles andere als eine gute Leistung.

 

Wobei auch das natürlich auch stark vom Ausgangspunkt abhängt: Wer früher (stark) übergewichtig war, für den sind 21% natürlich auch eine tolle Leistung.

 

Außerdem ist das mit den 21% ja nur eine Schätzung von mir. Jemand anders schätzt dich vielleicht auf 18-19%, noch jemand anders vielleicht auf 22-23%.

 

Für ein genaues Ergebnis würde sich ein DEXA-Scan anbieten, den du als IGeL in Anspruch nehmen kannst und je nach Arztpraxis rund 40-80€ kostet.

 

Dann hast du dein Ergebnis schwarz auf weiß.  ;)

 

Werde das auch in Angriff nehmen, aber erst, wenn ich mein Zielgewicht von 56 kg erreicht habe. Einfach um zu sehen, wie tief mein KFA dann mit diesem Körpergewicht ist.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, auf jeden Fall! Du siehst dann viel maskuliner aus. Man sieht es auch auf der Straße jemanden schnell am Gesicht an, wie der Rest aussieht.

 

Gruß

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso " :(" ? 21% ist doch eine klasse Leistung in meinen Augen.  :)

 

Wie auch schon bei Astrid begründet: Erwachsene Frau im Alter von über 40 Jahren, dazu noch ein oder mehrere Kinder geboren. Dafür ist das doch super!

 

Ganz davon absehen, dass für euch Frauen ja bekannterweise andere Prozente gelten, als für uns Männer. Bei Männern ist 21% jetzt alles andere als eine gute Leistung.

 

Wobei auch das natürlich auch stark vom Ausgangspunkt abhängt: Wer früher (stark) übergewichtig war, für den sind 21% natürlich auch eine tolle Leistung.

 

Außerdem ist das mit den 21% ja nur eine Schätzung von mir. Jemand anders schätzt dich vielleicht auf 18-19%, noch jemand anders vielleicht auf 22-23%.

 

Für ein genaues Ergebnis würde sich ein DEXA-Scan anbieten, den du als IGeL in Anspruch nehmen kannst und je nach Arztpraxis rund 40-80€ kostet.

 

Dann hast du dein Ergebnis schwarz auf weiß.  ;)

 

Werde das auch in Angriff nehmen, aber erst, wenn ich mein Zielgewicht von 56 kg erreicht habe. Einfach um zu sehen, wie tief mein KFA dann mit diesem Körpergewicht ist.

Danke, Dominik! Du baust mich wieder auf!  :wub:

 

Von der Messung habe ich noch nie was gehört. Aber vllt. könnte ich es sogar als krankenkassenärztliche Leistung in Anspruch nehmen. Zur Überprüfung von Osteoporose.  ;) Aber natürlich nicht schon jetzt. Es wäre aber in Zukunft eine Idee. Erst mal schauen, wo mich mein Weg hinführt. Zur Zeit geht es eben nur nicht so wie ich gerne mag.  :(  Aber das ist eine andere Geschichte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, auf jeden Fall! Du siehst dann viel maskuliner aus. Man sieht es auch auf der Straße jemanden schnell am Gesicht an, wie der Rest aussieht.

 

Gruß

Das klingt doch hervorragend :) dann werd ich mal weiter am Ball bleiben und hoffe das macht sich Iwann bemerkbar.

 

Viele Grüße,

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen!

 

Ich bitte euch um eure Einschätzung, da ich nicht genau weiß, ob ich eine HSD machen soll oder nicht. Laut Navy-Rechner 15% KFA bei 78kg, 186cm groß.

 

http://www.directupload.net/file/d/4145/6cf88576_jpg.htm

 

http://www.directupload.net/file/d/4145/vf3wgygy_jpg.htm

 

http://www.directupload.net/file/d/4145/d3vgvqpv_jpg.htm

 

http://www.directupload.net/file/d/4145/8wsdburi_jpg.htm

 

Vielen Dank schon mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schätze dich anhand der FE-Vergleichsbilder auf ca. 15-16%.

 

Deine berechneten 15% decken sich also ziemlich genau mit meinem subjektiven Eindruck.

 

Aber wie so oft ist der Eindruck eben subjektiv. Am besten wartest du, bis sich noch weitere Mitglieder geäußert haben.  :)

 

Zu der HSD: Bei deinem Körperfettanteil würde ich die HSD maximal als Kickstart in eine fortgeschrittenere Diät (z.B. Leangains, Sub10/20, usw.) nutzen.

 

Mein KFA wurde hier im Forum auch auf circa 13-15% geschätzt und da wird es schon verdammt heikel mit Krafterhalt und Muskelverlust aufgrund eines (zu) hohen Energiedefizites.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen!

 

Ich bitte euch um eure Einschätzung, da ich nicht genau weiß, ob ich eine HSD machen soll oder nicht. Laut Navy-Rechner 15% KFA bei 78kg, 186cm groß.

 

http://www.directupload.net/file/d/4145/6cf88576_jpg.htm

 

http://www.directupload.net/file/d/4145/vf3wgygy_jpg.htm

 

http://www.directupload.net/file/d/4145/d3vgvqpv_jpg.htm

 

http://www.directupload.net/file/d/4145/8wsdburi_jpg.htm

 

Vielen Dank schon mal.

Was bringt dich dazu an eine Diät zu denken und warum dann gleich ne HSD.

 

Langsam hab ich den Eindruck das die HSD einen Trendiät wird.

 

Bitte nicht böse auffassen, aber was hast du denn für ein Ziel? Was soll denn da nach einer Diät hängen bleiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zu der HSD: Bei deinem Körperfettanteil würde ich die HSD maximal als Kickstart in eine fortgeschrittenere Diät (z.B. Leangains, Sub10/20, usw.) nutzen.

 

Mein KFA wurde hier im Forum auch auf circa 13-15% geschätzt und da wird es schon verdammt heikel mit Krafterhalt und Muskelverlust aufgrund eines (zu) hohen Energiedefizites.

Vielen Dank für diese Einschätzung, werd ich mir mal ansehen.

 

 

Bitte nicht böse auffassen, aber was hast du denn für ein Ziel? Was soll denn da nach einer Diät hängen bleiben?

 

Also mein Ziel ist 11-13%, zumindest steht in einem Skript von Fitness Experts, dass ein Aufbau erst da sinvoll ist. Daher mein Ziel dieser KFA. und meine Idee war (da ich schon mal eine HSD hinter mit habe), eben noch eine zu machen, um dort hinzukommen, aber wie schon weiter oben geschrieben wurde, ist wohl Sub 10/20 besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach ist eine Diät bei deinem IST-Zustand absolut nicht nötig, im Gegenteil.

 

Eine HSD gleich dreimal nich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja mein allg. Ziel ist so auszusehen wie bei den Vergleichsbilder 11-12%

Ich trainiere seit Januar 2015 durchgehend. davor immer mit Pausen. habe bei Bankdrücken 70kg, Kniebeugen 105 KG und Kreuzheben 110, Rudern 60kg.

War halt noch nie im Aufbau, bis jetzt immer im Defizit Mo-Fr (leider sehr unkonsequent, Wochenenden viel gegessen, Abends weggehen usw).

 

Jetzt weiß ich nicht so genau wie ich weiter machen soll, weil wie gesagt mein Fett an mir stört mich schon noch bisschen, merk ich besonders wenn ich sitze und der Bauch hängt über die hose leicht drüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Bastian

 

Ich denke wir sind uns alle bewusst, dass weder Wegi noch ich nennenswert Muskelmasse besitzen. Meine Fotos kennt jeder hier im Forum und seine haben wir jetzt auch gesehen.

 

Allerdings sollte doch die persönliche Zufriedenheit ausschlaggebend dafür sein, ob man zunächst den KFA auf 8-12% senken möchte oder ob man mit ~15% in den nächsten Aufbau startet?!

 

Ich persönlich bin mit meiner Definition (insbesondere Bauch und Beine) auch noch sehr unzufrieden. Der KFA, den ich laut eurer Schätzung habe (13-15% @ 64 kg), stellt für mich persönlich die Obergrenze dar, mit der ich zukünftig in Diäten starten werde. Alles, was darüber hinausgeht, ist mir persönlich zu hoch vom KFA. 

 

Deshalb kann ich Wegi voll verstehen.

 

Klar bin ich dann ein "Lauch", wenn ich beispielsweise immer zwischen 56 und 64 kg pendele. Aber es ist halt eine Geschmacksfrage: Lieber der "drahtige" Typ mit wenig Muskelmasse und guter Definition, als der "bullige" Typ mit etwas mehr Muskelmasse und einem höhern KFA? Ich bevorzuge Ersteres. Denn ich habe in der Vergangenheit mehrfach gesehen, wie ich mit 60 kg, 65 kg, 70 kg, 75 kg, 80 kg, 85 kg und sogar 90 kg aussehe. Ab 65-70 kg sehe ich für meinen Geschmack einfach viel zu undefiniert und speckig aus. Alles unter 65 kg hingegen finde ich bei mir persönlich akzeptabel.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Community,

 

ich bitte um eure ehrliche Einschätzung.

 

Das Bilder anhängen klappt hoffentlich, das bereitet mir momentan etwas Schwierigkeiten.

 

Schon mal vielen Dank!!

 

post-2078-0-99277700-1446057485_thumb.png

post-2078-0-53053600-1446057493_thumb.png

post-2078-0-10152100-1446057496_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden