Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
SamUrai

Goblet Squats gehen gut, auf Frontkniebeuge umsteigen?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich hätte eine Frage. Ich bin Trainingsanfänger, trainiere nach dem FEM Prinzip (Gewicht ca.84kg, KFA 23 NavyRechner, BD 40kg 3*5; KH 60kg 3*5, OHP 35kg 3*5; Ruder am Kabelzug 55kg 3*5). Übungen klappen soweit gut, bis auf nen Buttwink bei Kniebeugen. Da ergibt sich auch meine Frage. Ich mache jetzt Dehnungsübungen und Goblet Squats, ich hab nen Rundrücken und vermutlich recht unlockere Hamstrings. Die Goblet Squats gehen inzwischen recht gut mit graden Rücken und schön tief. Ich bin jetzt bei einer Kettlebell mit 20kg und schaffe locker 3*10 Wdh. Ich hab dann gestern nochmal HighBar KB ausprobiert mit der Stange, da kann ich aber einfach nicht im Rücken grade bleiben. Ich hatte vor einiger Zeit auch LowBar gebeugt, da war ich bis 55kg 3*8 gekommen, aber hab dann auch festgestellt dass ich mit dem Rücken ordentlich einrunde.

Wären Frontkniebeugen vielleicht gut geeignet erstmal? Die müssten ja von der Gewichtsverteilung ähnlich wie Goblet Squats sein? Ich werd auch erstmal noch weiter Goblets machen, ich merke nur dass das auf Dauer schwierig sein wird da vernünftig zu steigern, einfach weil die Abstufungen Mist sind, und man das Gewicht ja auch in den Händen festhalten muss. Da versagt dann einfach die Armkraft, obwohl die Beine locker noch könnten.

Mein Ziel ist einfach deutlich stärker zu werden, und auf Dauer würde ich auch gern normale Kniebeugen machen, nur nicht auf Kosten meines Rückens.

 

Um es kurz zu machen, spricht irgendwas dagegen Frontkniebeugen anstelle von normalen zu machen, bis die Beweglichkeit deutlich besser geworden ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Ich würde es mal ausprobieren... So wie du es beschreibst, fände ich es sinnvoll. Du musst nur schauen, ob du die Rackposition vernünftig hinbekommst. (Würde mir persönlich dazu die Flexibilität nicht fehlen - auch bedingt durch längere Unterarme - hätte ich die Übung auch schon längst mehr genutzt.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, danke schonmal für die Antwort :-) Ob ich die Hantelposition so vernünftig hinbekomme, steht ja nochmal auf einem anderen Blatt ;-) Aber ich werds mal testen.

 

Gewichtheberschuhe würden vermutlich bei der normalen Kniebeuge auch schon helfen, kann ich mir nur grad absolut nicht leisten..daher muss ich erstmal einfach flexibler werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen