Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Johnessen

2000 kcal Defizit / Keine Gewichtsabnahme

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

 

Hoffe ich könnt mir weiterhelfen.

 

Bin 23 Jahre alt 97 kg Körpergewicht 183 cm Körpergröße.

 

Habe vor 2 Monaten angefangen mein Gewicht zu verringern. Startgewicht 117,8 6 nach einer 6 Wochen Kur (täglich Max 500 kcal) noch 99 kg. Habe meine Max kcal jetzt hochgefahren auf 1500 besuche 3 mal die Woche dass örtliche Fitnesstudio mit je 1,5 Stunden Training dazu noch 1 mal wöchentlich 20 km wandern (6kmh). Trotzdem keine weitere Gewichtsabnahme seit 3 Wochen . Was mache ich falsch ?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Gast Dominik S.

Was machst du beruflich? Hast du einen körperlich aktiven Job? Oder verbringst du den Großteil deines (Arbeits-)Tages sitzend?

 

Jetzt mal völlig unabhängig davon, ob du tatsächlich ein Energiedefizit von 2000 kcal hast (denn dieser Wert kann aufgrund vieler Faktoren falsch sein):

 

Wenn es darauf hinauslaufen sollte, dass du...:

 

a.) ...einen körperlich anstrengenden Beruf hast

b.) ...in der Freizeit viel Bewegung (u.a. durch Sport) hast

c.) ...deine Energiezufuhr (1500 kcal) richtig protokolllierst

 

.... und du trotz einem Körpergewicht von knapp 100 kg NICHT weiter abnimmst, dann würde ich mich mal medizinisch durchchecken lassen.

 

Stichwort: Schilddrüsenunterfunktion / Hypothyreose

 

Kein gesunder Mensch auf dieser Welt mit 97 kg auf 183 cm hält sein Körpergewicht mit einer täglichen Energiezufuhr von 1500 kcal.

 

Ich wiege gerade einmal knapp 64 kg auf 173 cm, sitze den ganzen Tag lang im Büro vor dem Computer und nehme mit 1500 kcal leicht ab. Da kann bei deinen Angaben also irgendetwas nicht stimmen.

 

Wiegst du alle deine Nahrungsmittel ab und dokumentierst du genau, wie viele Kalorien du täglich zuführst? Da machen sehr viele Menschen einige Fehler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spontan fällt mir dazu das Thema Refeeds ein. Die sollen wohl nötig sein, da sich der Körper sonst in einer Notlage wähnt und alle Systeme auf Sparflamme laufen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dominik S.

Zumal mir nach wie vor die wissenschaftliche Evidenz für solche Refeeds fehlt.

 

Nirgends ist davon die Rede, dass geplante Refeeds tatsächlich einen nennenswerten Effekt auf die metabolischen Anpassungen in einer harten Diät (lange Dauer, hohes Defizit, niedriger KFA) haben.

 

Hier habe ich auch schon etwas zu dem Thema geschrieben.

 

Sogar die Experten von Team3DMJ (Alberto Nunez, Eric Helms) sagen selbst, dass Refeeds im Grunde genommen auf Anekdoten basieren und hauptsächlich dazu dienen, die Leistungsfähigkeit im Training wiederherzustellen und eine psychische Erleichterung zu schaffen.

 

Siehe:

 

 

Und:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frühstückst du richtig? Vielen, die schnell abnehmen wollen, essen kein richtiges Frühstück. Der Körper geht aber einfach in 'Energiesparmodus' :D

 

Was denkst du dir eigentlich dabei, wenn du liest: "Fitness Experts - evidenzbasiert und wissenschaftlich belegt" ?

 

Mach dir wenigstens die Mühe, die grundlegenden Artikel auf der Homepage zu Gemüte zu führen.

 

Wir möchten hier qualitativen hochwertigen Kontent liefern - deine Beiträge sind davon Lichtjahre entfernt.

 

Du schreibst genau diese Unwahrheiten, Mythen und schlichtweg falschen "Weisheiten" als "Tipps" in das Forum, gegen das wir hier mühsam arbeiten.

 

Seh es als Warnschuss, weitere Beiträge dieser Art werden gelöscht und dein Account gesperrt.

 

Wie gesagt, mach dir die Mühe und informiere dich richtig, das bringt dich persönlich ein gutes Stück weiter und hier wird nicht unnötig Verwirrung gestiftet.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als Warnschuss war das schon relativ stark aber ich muss leider zugeben, dass ich nicht 100% verstehe, was mit der Behauptung so schlect war. Dass der Körper ohne Frühstücken (was mir durchaus möglich scheint bei jemanden der nur 500 kcal am Tag isst) versucht, Energie zu sparen glaub(t)e ich wahr zu sein.

 

Ich akzeptiere völlig, dass ich falschliege aber dass habe ich mir nicht einfach ausgedacht und gepostet:

 

 

"Jugendliche, die nicht frühstücken, weil sie abnehmen wollen, erreichen damit das Gegenteil. Denn ohne Frühstück werden die Eiweißreserven in den Muskeln angegriffen und der Körper schaltet auf ‚Energiesparmodus’, verwertet die Kalorien besser und fördert die Gewichtszunahme. Dies bestätigt eine fünfjährige amerikanische Studie ..."

 


 

"Denn über Nacht werden die Energiespeicher des Körpers geleert. Fällt das Frühstück aus, wird der Akku folglich nicht aufgeladen. Der Körper startet ein Notfallprogramm: Er fährt den Stoffwechsel herunter, um Energie für die lebenswichtigen Körperfunktionen zu sparen. Das führt dazu, dass weniger Kalorien verbrannt werden."

 


 

vielleicht wäre es hilfreicher (und netter), mich zu korrigieren statt mich total auszuschimpfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dominik S.

Das Problem ist, dass du irgendwelchen Webseiten und Magazinen im Internet Glauben schenkst, die nichts von wissenschaftlicher Arbeit verstehen.

 

Vermeintliche Aussagen in den Texten, die du dort liest, wie etwa "Studien belegen, dass [...]" geben dir dann die Sicherheit, dass das korrekt ist, was dort steht.

 

Aber merkwürdigerweise listen diese Internetseiten dann nie ihre Quellen auf!

 

Und wenn es dann ausnahmsweise dann doch mal ein Literaturverzeichnis gibt, dann haben die Quellen im Anhang entweder nichts mit der Aussage im Text zutun, oder die zitierten Studien sind unprofessionell durchgeführt worden und haben deshalb keinerlei Aussagekraft.

 

Hier auf Fitness-Experts wird viel wert darauf gelegt, dass man wissenschaftliche Arbeit respektiert und nicht allem Glauben schenkt, was in Büchern oder auf dubiosen Internetseiten geschrieben steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jugendliche sollten prinzipiell ersteinmal überhaupt nicht abnehmen mit irgendwelchen Diäten, sondern lernen, wie eine vernünftige Ernährung funktioniert und dazu angeregt werden, mehr Bewegung zu haben und aktiver zu werden, statt nur in der Schule und dann zuhause vor Rechner oder Fernseher zu sitzen. (Und um die wirklich krankhaften Fälle sollen sich Spezialisten vor Ort kümmern, statt auf irgendwelchen Internetseiten ihr Heil zu suchen.)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen