Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Natch

KFKA (Kurze Fragen Kurze Antworten) Thread

Empfohlene Beiträge

Ich kann mir vorstellen, dass die Handhaltung schon gewöhnungsbedürftig sein kann... v. a. wenn man längere Unterarme (als Oberarme) hat und damit auch die Ablage schwieriger wird. (Ich kenne das Problem bei den Power Cleans.)

 

So ganz allg. kann ich jetzt nur allgemeine Hinweise geben:

 

http://www.exrx.net/WeightExercises/OlympicLifts/FrontSquat.html

 

 

Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand, der mehr im Gewichtheben zuhause ist. (Ich fände Tipps zum lernen dazu nämlich auch gut.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Falls jemand außer mir sich dafür noch interessieren sollte, ich bin inzwischen noch auf folgendes Video gestoßen:

 

So muss man die Handgelenke nicht so weit beugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls jemand außer mir sich dafür noch interessieren sollte, ich bin inzwischen noch auf folgendes Video gestoßen:

http://www.youtube.com/watch?v=H1eOVrJIQpQ

 

So muss man die Handgelenke nicht so weit beugen.

 

Da wird mir ja Himmelangst, wenn ich sowas sehe... :o

 

Die Beweglichkeit kommt mit der Zeit. Wenn Du in der Position für die Frontkniebeuge stehst, dann drücke die Ellenbogen nach außen. Schon wirds leichter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage bezüglich Klimmzüge.

 

Ich bin momentan im 3x5 FE Trainingsplan unterwegs & ergänze jeden Trainingstag mit Facepulls, Dips und Klimmzugmaschine.

 

Allerdings ist mir jetzt schon öfters aufgefallen, dass ich ein relativ schmerzhaftes ziehen im Bizeps spüre, wenn ich mich auf der Klimmzugmaschine nach oben ziehen möchte. Das ist mir jetzt nicht das erste Mal passiert, sondern ist fast schon die Regel. Woran kann das liegen?

 

Heute war übrigens Tag B (Squats, Press, Deadlift. + Dips, Facepulls)

 

Meine Annahme wäre hier vielleicht, dass ich zu sehr versuche aus den Armen nach oben zu ziehen, statt mehr den Rücken mitzunehmen (Lat).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab heute meinen BigRefeed und ich habe wirklich absolut gar keinen Hunger (HSD Typ 2) - habe einen Burger mit Hähnchenbrust mit Roggenbrötchen und sehr sehr viel Gemüse&Bohnen, einen Pfirsich und zwei Proteinshakes zu mir genommen. Bin bisher bei 75/56/13 pcf und muss auf 130/270/35 kommen. Esse gleich Spaghetti Bolognese, da kommt noch einiges rein. Trotzdem bleibt da noch einiges an KH, meine eigentliche (leicht dämliche) Frage nun:

Könnte man die restlichen KH einfach mit Bier auffüllen? Zähle ich den Alkohol zu den KH dazu? Gibt es etwas was dagegen sprechen würde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage bezüglich Klimmzüge.

 

Ich bin momentan im 3x5 FE Trainingsplan unterwegs & ergänze jeden Trainingstag mit Facepulls, Dips und Klimmzugmaschine.

 

Allerdings ist mir jetzt schon öfters aufgefallen, dass ich ein relativ schmerzhaftes ziehen im Bizeps spüre, wenn ich mich auf der Klimmzugmaschine nach oben ziehen möchte. Das ist mir jetzt nicht das erste Mal passiert, sondern ist fast schon die Regel. Woran kann das liegen?

 

Heute war übrigens Tag B (Squats, Press, Deadlift. + Dips, Facepulls)

 

Meine Annahme wäre hier vielleicht, dass ich zu sehr versuche aus den Armen nach oben zu ziehen, statt mehr den Rücken mitzunehmen (Lat).

 

Du weißt schon... medizinische Beratung im Internet und so... ;) Dazu ist der "Bizeps" jetzt noch zu allgemein formuliert, denn du schreibst ja nicht genau wo es schmerzt und es sind noch weitere Muskeln in dem Bereich (Biceps Brachii, Brachialis, Brachiordialis). Dazu keine Aussage zur Art des Griffs (neutral? proniert oder supiniert?) Aber ja, es kann eine Überlastung sein, die sich in Schmerzen äußert oder es ist etwas gezerrt... Völlig spekulativ und wertlos also und daher im Zweifel -> Der Gang zum Spezialisten.

 

Was die Art des ziehens angeht... Versuch den Hinweis: "Zieh deine Ellenbogen nach unten, bis sich der Körper nach oben bewegt." Die Initialbewegung ist das "herunterziehen der Schultern" (Shoulder Depression). Kann man ganz gut am Latzug üben, in dem man das Gewicht nur mit ausgestreckten Armen versucht runterzuziehen.

 

Edit: Und ja... muss ich extra erwähnen, dass du die Übung besser eine zeitlang weglässt, um die Situation nicht zu verschlimmern. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, ob das Thema im Forum schon irgendwo angesprochen wurde, hab nichts gefunden :/

 

Ich hab Kreatin, das seit nem Monat abgelaufen ist. Weiß hier jemand, ob das schlimm ist bzw. was daran schlimm sein kann? Verliert es an Wirkung oder sowas? Immerhin ist es vor dem mhd zwei Jahre lang haltbar...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, ob das Thema im Forum schon irgendwo angesprochen wurde, hab nichts gefunden :/

 

Ich hab Kreatin, das seit nem Monat abgelaufen ist. Weiß hier jemand, ob das schlimm ist bzw. was daran schlimm sein kann? Verliert es an Wirkung oder sowas? Immerhin ist es vor dem mhd zwei Jahre lang haltba

 

Eine evidenzbasierte Antwort wirst du darauf eher nicht bekommen.

 

Also immer rein damit :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine evidenzbasierte Antwort wirst du darauf eher nicht bekommen.

 

Also immer rein damit :P

:D da hast du wahrscheinlich Recht... Dann opfere ich mich hier als Versuchskaninchen. Falls dies mein letzter Eintrag in diesem Forum ist, wisst ihr Bescheid... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D da hast du wahrscheinlich Recht... Dann opfere ich mich hier als Versuchskaninchen. Falls dies mein letzter Eintrag in diesem Forum ist, wisst ihr Bescheid... :D

 

Naja, ist ja nur ein MHD. Was soll schon großartig mit dem Kreatin in Reinform passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das dachte ich auch. Ich wollte nur mal vorsichtshalber hier nachfragen für denn Fall, dass jemand irgendwas zu dem Thema weiß (ob bekannt ist, dass die Wirkung nachlässt oder sowas). 

 

Danke für deine Antwort :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Lebensmitteln die eigentlich unendlich Lagerbar sind aber mit einem MHD angegeben werden müssen (Kaffee, Reis usw)

Denke mal was über 2 Jahre gelagert werden kann kann auch gefahrenlos länger gelagert werden :rolleyes:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab auch mal eine allgemeine, knappe Frage zur HSD - Asche auf mein Haupt wenns schon irgendwo steht:

 

Rechnet FDDB den TEF-Wert bei den Protein-Brennwertangaben schon rein oder sollte ich sozusagen von dem Brennwert der dort angegeben ist nochmal 25% abziehen? :rolleyes:  (Hoffe ich habe das verständlich formuliert ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generell wohl nicht, im speziellen Fall lässt sich das aber natürlich recht einfach nachrechnen (bei Hähnchenbrustilet, frisch ist es nicht der Fall). Wenn man ein Produkt mit einer kcal Angabe versieht, die nicht zu den Makronährstoffen passt, bekommt man von FDDB auch eine Fehlermeldung. In wie weit das bereits bei 25% Abweichung passiert, kann ich aber nicht sagen.

 

Da du es scheinbar ganz genau wissen möchtest, solltest du nicht vergessen, dass die kcal Angaben bei Lebensmitteln nur Durchschnittwerte sind (das ist nicht die Schuld von FDDB) und alleine dadurch schon ein gewisser Fehler beim Tracken entsteht. Ein Apfel kann bspw. mal ein wenig mehr Zucker enthalten und mal ein bisschen weniger, je nachdem, wie die Bedingungen waren, unter denen der Apfel gewachsen ist. Der Fehler der durch den TEF insgesamt entsteht ist in Abhängigkeit vom Proteinanteil in deiner Nahrung also nur ein Teil des Gesamtfehlers und wird im Vergleich zu diesem kleiner, je geringer der Proteinanteil ist (bei einer PSMF wie der HSD aber natürlich entsprechend größer). Generell kann mal wohl sagen, dass der Einfluss des TEF zu gering ist, um sich deshalb Sorgen um den kcal-Bedarf zu machen, man liegt bei viel Protein eben ein wenig unter dem angegebenen Wert, darüber kann man sich freuen, beachten würde ich es aber nicht unbedingt (es sei denn, es dient der Befriedigung der persönlichen Neugier oder der Bearbeitung einer wissenschaftlichen Fragstellung). Eine PSMF mag eine Ausnahme sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich mache derzeit die HSD(1), mit 140Gramm Protein/Tag und nur Residualwerten bei KH/Fett. Da würd ich schon sagen dass 25% Brennwert bei den Proteinen über die Zeit was ausmachen... ich habe mir eine Formel gebaut in meinem Excel-Sheet die das anzeigen kann, war aber nicht sicher ob fddb da schon zuvor so schlau war wie ich. :) Dass das alles nur Durchschnittsangaben sind ist mir aber auch klar. Wenn ich nicht gerade in der HSD bin beachte ich das auch gar nicht so differenziert. B)

 

Auf jeden Fall Danke für deine ausführliche Info!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Idealfall ist dein Defizit halt höher als errechnet, was bei der HSD natürlich nicht schlecht ist ^^

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wird mir ja Himmelangst, wenn ich sowas sehe... :o

 

Die Beweglichkeit kommt mit der Zeit. Wenn Du in der Position für die Frontkniebeuge stehst, dann drücke die Ellenbogen nach außen. Schon wirds leichter.

Ja, älterer Beitrag, aber immer noch aktuell....

Tonne, is das so? Wieso wird dir bei der Ausführung Himmelangst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sollte ein ganz normales Fitnessband/Flexiband/Gymnastikband/Latexband reichen

 

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dsports&field-keywords=fitnessband&rh=n%3A16435051%2Ck%3Afitnessband

 

kann man bei uns auch beim Theraphiezentrum kaufen. 

 

Oder wie es im Artikel steht, einfach einen Gürtel oder Gewichthebergurt nehmen ;)

http://fitness-experts.de/uebungen/banded-glute-bridges

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage zu Trainingsplan:

 

Was ist besser? Brust mit Bizeps und Rücken mit Trizeps zu trainieren, oder Brust mit Trizeps und Rücken mit Bizeps?

Ich trainiere seit 1,5-2 Jahre die erste Variante. Meiner Meinung nach macht es doch keinen Sinn, wenn man Brust mit Trizeps zusammen trainiert... beim Brankdrücken wird der Trizeps sehr belastet und daher habe ich dann für die Trizeps-Übungen weniger Kraft... oder liege ich falsch?

 

Danke im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage zu Trainingsplan:

 

Was ist besser? Brust mit Bizeps und Rücken mit Trizeps zu trainieren, oder Brust mit Trizeps und Rücken mit Bizeps?

Ich trainiere seit 1,5-2 Jahre die erste Variante. Meiner Meinung nach macht es doch keinen Sinn, wenn man Brust mit Trizeps zusammen trainiert... beim Brankdrücken wird der Trizeps sehr belastet und daher habe ich dann für die Trizeps-Übungen weniger Kraft... oder liege ich falsch?

 

Danke im Voraus!

Kraftwerte in den Grundübungen? Sonst kann man dir die Frage nicht im Ansatz beantworten.

 

Aber zu 99,9999% bin ich mir sicher, dass beide Ansätze für deinen Trainingstand quatsch sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kraftwerte in den Grundübungen? Sonst kann man dir die Frage nicht im Ansatz beantworten.

 

Aber zu 99,9999% bin ich mir sicher, dass beide Ansätze für deinen Trainingstand quatsch sind.

 

1,75m klein, 70kg.

 

Bankdrücken: 5x 80kg

Kreuzheben: 6x 90kg

Kniebeugen: 6x 90kg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fang am besten mit einem Anfängerplan an.

Deine Kraftwerte stehen in keinem Verhältnis - vorallem nach 2 Jahren.

 

Du hast extremen Aufholbedarf beim UK.

 

Da stellt sich die Frage überhaupt nicht nach einer Splitvariante.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen