Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen!

 

Habe natürlich schon fleißig den Homegym Artikel gelesen. Bin grade dabei eins aufzubauen, da mir die Masse der Trainierenden und die Wartezeiten im McFit unfassbar auf den Keks gehen. 

 

Ich habe mich für das newfitness NE770 Powerrack mit Latzug und eine Flachbank bis 400kg entschieden. Die 300kg Rack-Belastbarkeit sollte für eine ganze Weile reichen. Scheint mir ganz sinnvoll. Zuerst dachte ich noch über eine Schrägbank mit Beincurl Erweiterung nach, aber das scheint nicht das Gelbe vom Ei zu sein. Also für den Beinbizeps wird am Kabelzug gearbeitet. Kniebeugen sind grade eher schlecht wegen Patellaproblemen. Scheinbar hilft da aber die Stärkung des Beinbeugers.

 

Dazu gibts dann noch eine schicke 50mm Langhantel und Gewichte. 

 

Meine Frage wäre also zum einen, ob dieses Setup für die FE Trainingspläne passt (laut Artikel habe ich da aber wenig Bedenken) und zum anderen den Bodenschutz. Ich liebäugle mit diesem hier http://www.megafitness-shop.info/Kraftsport/Kraftgeraete-nach-Marken/Barbarian-Line/Komplette-Bodenschutzflaeche-fuer-Power-Racks--2672.html- er spart aber das Rack an sich aus. Würde dann nochmal zwei Platten links und rechts neben das Rack legen um sicher zu gehen.

 

Soll das Rack auch auf Gummi stehen? Oder geht das auf Laminat und wie angedacht die Schutzmatten nur außen und innen? Jemand eine gute Meinung dazu? ;)

 

Habe ich sonst noch was übersehen? Vielen Dank und Grüße,

Tim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Moin, Fallschutzmatten kosten 50cm² mit 35mm Stärke 10 Euro inkl. Versand. Musste mal bei Ebay oder Amazon gucken. Links und Rechts neben dem Rack reicht vollkommend aus, eben nur fürs Kreuzheben. Bei mir ist die Stange auch dann bei 25kg Scheiben genau 21cm hoch.

Mein Rack steht auf Filtzunterlagen die ich aufgeklebt habe.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt vernünftig, mit dem Gedanken hatte ich auch schon gespielt. Bodenkontakt haben die Scheiben ja eh nur beim Kreuzheben und das kann man ja im Rack machen. Dann sollte das so reichen. Oder spricht irgendwas für eine "Vollunterlegung"? Wir haben es hier mit Laminat im Dachgeschoss zu tun - wobei das Haus nur von uns bewohnt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier is meins zu sehen: http://fitness-experts.de/forum/index.php?/topic/2020-wie-sieht-euer-homegym-aus/?hl=homegym

 

Ich sage mal so, führer oder später wird dir ein Griff oder mal ne Scheibe oder ne Sicherheitsablage runterfallen. Aber den kompletten Raum auslegen war mir zu teuer und irgendwie auch optisch nicht mein Ding.

Es gibt sonst auch noch dünne Bautenschutzmatten die relativ groß als Meterware verkauft werden.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schickes Gym hast du dir da gebaut, ich vermute meins wird ähnlich. Vermute mal powertec und newfitness spielen so ca in einer Liga...? Hab mir jetzt auch Pads für nebendran bestellt - für den Anfang sollte das reichen. Ich geb mal Feedback, wenn alles steht. 

 

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, ich würde mal sagen, die Verarbeitung ist dem Preis entsprechend. Die Racks werden in China hergestellt. Die Schweißnähte sehen soweit gut aus, aber es ist eben keine durchdachte Profiqualität.

Merkt man auch an den Gewichtsscheiben, 10% Abweichung vom angegebenen Gewicht ist typisch. Zufälligerweise nur nach unten hin ;)

 

Der Latzung sieht bei deinem Rack sehr billig aus. Nur eine Schiene und dann noch ein Quadratrohr. Das gleitet garantiert nicht schön rauf und runter. Kauf dir bloß was Anderes!

man hat scheinbar auch keine Möglichkeit beim Latzug sich mit den Beinen abzustützen, damit man hörhere Gewichte als sein Eigengewicht ziehen kann.

So wäre es besser: http://www.megafitness-shop.info/pic_big/Vorteilspaket-Komplett-Station-Power-Rack-II-inkl-Latzugstation-und-Zubehoer_2530_4.jpg

 

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, okay. Hab die Bestellung eben noch storniert (die vom Rack war schon raus ;) ). Welches würdest du denn empfehlen? Das von deinem Bild wäre ja https://www.mmfitness.at/trainingsgeraete/kraftsport-bodybuilding/power-racks/vorteilspaket-komplett-station-power-rack-ii-inkl-latzugstation-und-zubehor.html Die Barbarian Line klingt auch gut, aber ab 1000 € - da wäre die Frage Steckgewichte oder nicht. Ich hätte gerne einen rundlaufenden Latzug. Den bräuchte ich maßgeblich für Bizeps/Trizeps, Rudern von oben und evtl mit Fußschlaufe für den Beinbeuger.

 

Kannst du gleich noch einen Shop mit empfehlen? Bei Hantelstange und Gewichten kann man ja nicht so viel falsch machen?

bearbeitet von meistersoda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ja das sieht schon besser aus. Mich würden bei dem Rack aber die roten Ablagen stören. Der Lack wird da nicht lange dran bleiben und angerostet sieht sowas echt schäbig aus.

 

Der Shop ist ganz gut: https://www.simpleproducts.de/de/Body-Solid-Fitnessgeraeteund der geht auch: https://www.badcompany.biz/kraftstationen/?p=2 und der http://www.megafitness-shop.info/index.php

Die Qualität ist aber nicht mit wirklichen Marken wie gym80 und wie sie alle heißen vergleichbar, dafür aber eben günstiger. Das gilt auch für Barbarian. Da habe ich teilweise die Scheiben wegen der schlechten Verarbeitung wieder abholen lassen.

 

Bei den Scheiben würde ich auf jeden Fall Stahlgripper kaufen, also "Scheiben mit Griff" und auch nicht solche Gummidinger die wahrscheinlich im Sommer richtig ausdünsten. Bei der Stange noch drauf achten das die lang genug ist und eben auf die richtige Größe 30/50mm.

 

Wenn du ein Fuchs bist, guckst du mal bei Ebay und bei Ebaykleinanzeigen. Dort gibt es Kraftstationen Gewichte und Stangen für Selbstabholer teilweise für ein Apfel und ein Ei.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, ich telefoniere nachher mal mit den Megafitness Leuten. Body Solid habe ich bisher nur negatives gehört.

 

Was rote Ablagen und Rost betrifft hast du auf der einen Seite Recht, auf der anderen scheint das Rack als einziges in der unter 1000 Euro Klasse eine Doppelführung beim Latzug zu haben. Das hat sonst nur das Barbarian Rack. Komplexe Sache dieser Homegym Kram. :)

 

Scheiben hab ich mir so gedacht. Wollte auf 50mm gehen. Noch sind zwar die Kraftwerte noch im Anfängerbereich, aber das kann ja schnell gehen wenn man dran bleibt...

 

Danke dir für die Beratung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte kein Problem. Es gibt noch einige andere Dinge zu berücksichtigen, zum Beispiel ob die Sicherheitsablagen beim Bankdrücken auf die für dich passende Höhe eingestellt werden können. Ist die Sicherheitsablage zu hoch, kannst du nicht übers volle ROM trainieren, ist sie zu tief bietet sie keine Sicherheit mehr. Da sind oft 2-3 Zentimeter entscheident.

Beim Latzug ist es auch wichtig das die Umlenkrolle oben nicht zu weit ins Rack reinragt oder zu weit hinten liegt. Das merkt man aber erst, wenn man es schon aufgebaut hat :D Bei meinem Model passt das, bei der Vorgängerversion wo die Sicherheitsablagen runde Stäbe waren, passt es nicht, Konstruktionsfehler. Hatte da zum Glück eine meinung zu im Netz vorm Kauf gefunden.

 

Ein Homegym ist preislich wirklich nicht ohne. Man darf ja auch nicht die Miete für den Platz vergessen. Ich zahle warm 700 Euro für 70qm² also ganz grob 100 Euro Miete pro Monat nur für meinen Trainingsraum.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich mal wieder. Meine Überlegungen schreiten immer weiter vorran. An sich hatte ich mich mittlerweile für ein Barbarian Line Rack mit Plateload Latzug entschieden. Aber mein Problem ist, dass die Fläche auf der das Rack steht nur 2,40 tief ist. Anders kann ich es nicht stellen, da die 2,40m Breite und eine 220cm Langhantel nicht gut miteinander harmonieren würden ;) Rack + Latzug wären hier 1,84m tief + Abstand zur Wand um Hantelscheiben auf den Zug packen zu können (ca 25cm) bin ich bei 2,10m tiefe, gibt 30 cm Abstand zur nächsten Wand. Also ist Kreuzheben vor dem Rack bzw Military Press nicht drin. 

 

Also gibt es an sich zwei Möglichkeiten: Verzicht auf Latzug und alles über Grundübungen. In dem Fall das Barbarian Line Rack, Flachbank, Gewichte. Evtl. die T-Bar Option fürs Rack. Variante zwei wäre so ein halbes Rack http://www.megafitness-shop.info/Kraftsport/Kraftgeraete-Uebersicht/Power-Rack/MegaTec-Half-Rack-mit-Latzug-Plate-Load--3567.html- hätte den Charme, dass es tatsächlich wenig Platz weg nimmt, bietet aber auch keine Spotter für Kniebeugen und ist bei der Hantelablage nur bis 250 kg belastbar. Andererseits: würde ich bei irgendeiner Übung mehr als 230 Kilo bewegen sollte ich locker im Fortgeschrittenen-Endbereich sein und ich habe weniger Bodybuilding Ambitionen als eher Athletik. Oder sind 250kg Belastbarkeit deutlich zu wenig? 

 

Powerrack und Grundübungen oder Half-Rack und Seilzug?

 

Du siehst, ich bin relativ unsicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, mh also ein Halfrack wäre mir zu unsicher. Nicht nur für die Kniebeuge sondern auch fürs Bankdrücken und allgemein zu wackelig.

Du könntest zu einem Schmied gehen und die 3 Querträger kürzen lassen (oder zwei und dann wie ein Trichter zusammenbauen), nachlackieren dürfe bei normalen Lack kein Problem sein. Ist natürlich mit Kosten und Aufwand verbunden, dadurch könntest du dann aber eine kürzere Langhantel verwenden. Zeitaufwand fürs kürzen schätze ich auf 1-2 Stunden maximal. Oder du lässt dir aus 3 VA Stangen neue Träger bauen. Ich habe an meinem Rack sowas an einer Seite damit ich dort Klimmzüge im Untergriff und die Hangingshoes benutzen kann.

 

Ein Latzug ist schon eine feine Sache und bringt auch mal etwas Abwechslung in den Trainingsplan.

 

Ich würde glaube ich das Rack inkl. Latzug kaufen. Wenn ein Umbau nicht für dich in Frage kommt erst mal den Latzug eingepackt lassen. Vielleicht ziehst du bald um oder hast einen anderen Raum frei. Später wirst du wahrscheinlich Probleme bekommen einen passenden Latzug zu finden.

 

Gruß

post-1647-0-73898600-1452714868_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, dass ich diesen Thread erst jetzt entdecke. Habe meine Fallschutzmatten für mein Hobbygym bei Tolymp gekauft und die waren viel teurer als 10€:o...

 

Habe obendrein auch noch 50mm genommen. Das hat den Geldbeutel noch etwas mehr angerissen:blink:.

bearbeitet von _-Martin-_
linkdropping

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden