Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

MiMi

Schritt für Schritt zum Ziel 2016/2017

Empfohlene Beiträge

Erneuter Neustart ;)

Da ich letztes Jahr im November wiedermal von starken Kopfweh geplagt wurde, hatte ich das Training gestoppt und mich erstmal darauf konzentriert die Kopfweh loszuwerden. Mittlerweile scheinen sie größtenteils wieder verschwunden zu sein, daher wage ich jetzt einen Neustart. 

 

Mein alter Log, wen es interessiert: http://fitness-experts.de/forum/index.php?/topic/838-schlabber-bikerin-zur-sexy-bikerin-d/

Rückblick: Mein Ziel vom letzten mal mich mehr in Richtung FEL und Bronze zu orientieren hat noch nicht wirklich funktioniert. Einerseits finde ich es schwierig zu jeder Mahlzeit Eiweißreich zu essen, andererseits gibt es einfach zu viele Tage wo ich kein Bock hab zu kochen und dann einfach Kartoffeltaschen oder Pizza oder sonst ein Fertigkram auf dem Teller landet. Zudem läuft das Leben meistens nie so ab wie geplant. D.h. es gab viel privaten Stress wo ich einfach keine Energie hatte mich damit zu beschäftigen. 

Immerhin hab ich mein HSD Ziel "eine 6 vorne auf der Waage" geschafft. Auch wenn jetzt wieder eine 7 vorne steht, ist das wohl eher den KH und den damit einhergehenden Wassereinlagerungen nach der HSD geschuldet und nur einer kleinen Zunahme. 

 

Meine Ziele weiterhin:

Umfänge messen und wiegen hab ich gestern vergessen, wird aber schnellstmöglich nachgeholt.
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Gestern also wieder zum Training gewesen, ca 2 Monate nicht beim Training machen sich definitiv bemerkbar. 

Bin erstmal langsam mit dem Ganzkörper für 2 Tage angefangen, da ich zum Start erstmal nur 2 Tage die Woche gehen werde.

 

5 min Seilspringen

Globet Squats               5Kg 8/5

Bandrücken KH            5Kg 8/8
einarmiges Rudern       5kg 8/8

Seithebenmaschine      7,5kg 10/8
Klimmzugmaschine      -42,5kg 8/4

AussenRotatoren          2,5kg 8/8

Facepulls                      5kg 8/8
Crunches a.d.Ball         10/10

 

Hab weder Kreuzheben noch Kettlebell Swings gemacht, da ich diese Übungen am gefährlichsten für meine Schulter halte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Erfolg von meiner Seite!

 

Hast du auch eine zeitliche Vorstellung, bis wann du deine Ziele (z.B. 25% KFA) erreichen willst?

 

Und mit welchen Methoden? Mal wieder die HSD? Damit bist du nach all den Durchgängen ja schon sehr erfahren und weißt, wie dein Körper reagiert.

 

Wenn du bei 27,2% stehst, fehlt bis zu den 25% ja nicht mehr viel.  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey MiMi :)

ich wünsch dir ganz viel Erfolg. Freut mich, dass die Kopfschmerzen besser geworden sind. Weißt du denn inzwischen was der Auslöser war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi mimi,

 

sehr schön, mal wieder von dir zu hören :)

ja, das leben kann einem mal ganz schön ärgern...pläne sind ja schön, aber es muß ja

alles passen und abgestimmt sein!

 

ich wünsche dir viel erfolg und endlich kopfschmerzfreie zeit :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch.

Nein ich weiß leider nicht was der Auslöser war. Pfefferminzöl hat mir sehr gut geholfen. Ebenso war ich beim Zahnarzt der mir eine Kiefermassage verschrieben hatte. War sehr sehr schmerzhaft teilweise, die Muskeln im Mund bei der Backe massiert zu bekommen Oo 

Auf der linken Seite schlafen, ist immer noch schwierig, da die Schulter dann schnell schmerzt. Und jede Nacht jetzt wieder mein Zahnschutz/spange tragen. 

 

Navy-Rechner hatte zwar 27,2% ausgespuckt, aber vom Spiegelbild her bin ich von dem Beispielbild noch einiges entfernt. Die eigene Statur und Fettverteilung ist ja auch immer etwas anders als bei den Damen auf den Bildern. Selbst wenn man diese Bilder mit denen von FE vergleicht, seh ich da schon meilenweite Unterschiede.

Wie gesagt, neu Umfänge messen steht jetzt an. Ich denke ich stehe momentan eher bei 30-35% auch wenn der Rechner weniger ausspuckt. 

Wenn ich davon ausgehe, dass ich mit meinen 72kg bei 30% liege, entspricht das 21,6kg Fett und 50,4kg fettfreie Masse. Geh ich davon aus, dass ich nur Fett abnehme und keine Muskeln aufbaue, müsste ich auf ca 67Kg runter um auf 25% zu kommen. Liegt mein KFA bei 35% müsste ich auf 62Kg runter. Das kommt mir von der Zahl her, weitaus realistischer vor. 

Sind also zwischen 5-10Kg reine Fettabnahme die ich jetzt angehe :D 

 

Über die HSD hab ich schon nachgedacht, vorallem da wir am 2. April auf eine Hochzeit eingeladen sind.

Die 25% seh ich jetzt also eher als 3. Ziel. Erstmal möchte ich Routine ins Training wieder reinbekommen. Und die anderen beiden Punkte sind eherstmal wichtiger. Denn wenn ich das nicht hinbekomme, wird das mit den KFA wünschen sehr schwierig ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie groß bist du denn Mimi?

 

Der Link zu deinem Vorbild funktioniert nicht bei mir...?

 

Wenn du keine Lust hast zu kochen muss es doch aber keine Fertigpizza sein.

Magerquark, gekochte Eier, Rührei, fettarmer Aufschnitt, Hähnchenkassler, bzw gegarte Putenbrust am Stück, Käse, fertige Geflügelfrikadellen, oder einfach auch mal das panierte Hähnchen aus der Packung (immer noch besser als Pizza), Shake, oder, neues Lieblingsessen, Rinderhack 3% als Burger in ein Vollkornbrötchen. <3

 

Oh oder warst du Vegetarierin? Dann nehme ich alles zurück :-/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Fehler in meinem Link und das bei mir? Kann ja gar nicht sein, funktioniert doch ;) *

 

Also ja diese 25% sehen halt anders aus als diese

kfa_uebersicht_frauen2.jpg

 

 

 

Ich ess halt auch gerne Pizza :( Und Schoki ist momentan auch hoch im Trend. 

Du hast natürlich recht mit deinen Alternativen. Da kann ich gar nichts gegen sagen. Quark ess ich immer schon zum Frühstück. Aber ich muss mich jetzt wieder zusammenreissen. *selbst in den Arsch tret* und auf ins neue Jahr :D

Nein keine Vegetarierin, dafür mag ich Fleisch zu sehr ;) 

 

Morgen hab ich mir vorgenommen wieder eine Thunfisch-Pizza zu machen. Mit einer Bekannten die gerade auch abnehmen möchte. Hab ihr das vorgeschlagen, erst so ein Gesicht wie "ohhh lecker" dann der Kommentar "nee ich will doch abnehmen, darf ich nicht". Da hab ich ihr erklärt, dass die durchaus Diättauglich ist und der Boden aus Thunfisch besteht. Da wurde sie schon wieder etwas hellhöriger :D Mal sehen wie es ihr schmeckt. Bisher hat es jedem geschmeckt, daher bin ich da recht überzeugt, dass sie es auch mögen wird.

 

 

 

* schon behoben, danke für den Hinweis

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst doch auch ganz einfach deine pizzen selber machen :)

Der teig geht so easy ;) bzw gibts die http://www.janatuerlich.at/Sonderkapitel/Produkte/Produkte/Portal.aspx?produkt=5072&produktgruppe=1511auch in Deutschland? Die kannst du dann ganz einfach mit deinen lieblingssachen belegen :) und wenn es salami sein muss, dann gibts putensalami :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut dass das einfach schmeckt ist ja klar . 8-) aber mal geht es ja auch, muss man sich halt drum herum mehr zusammen reißen, weniger essen oder auf den Crosstrainer... Aber ja ich weiß dass das nicht immer leicht ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na hauptsache du hast nicht mehr diese fiesen Kopfschmerzattacken :)

Hoffe sehr, dass du dein Vorhaben gut umsetzen kannst und du den inneren Schweinehund überwindest (mich hat er gerade voll im Griff :rolleyes: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ne auf Salami steh ich Gott sei dank gar nicht :D Ich ess am liebsten Hawaii oder die Ofenfrische Vier Käse Pizza *sabber*

 

Hab mir aber gestern übrigens direkt mal Hähnchenfrikadellen und fertig Schnitzel gekauft. Die haben eigentlich gar nicht so schlechte Nährwerte wie ich dachte. 

Nur gestern Abend waren wir im Kino (Star Wars). Klar da ging es gleich wieder los, Nachos mit Käsesoße und danach Mcces. Aber Kino und Mcces sind gott sei dank nicht Standard bei uns ;)

 

Leichter Muskelkater vom Training ist da. Also denke ich ich hab alles richtig gemacht. Langsamer start, mit reduzierten Gewichten und der Muskelkater kommt nun von der ungewohnten Bewegung/Belastung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja finde auch, gerade unterwegs sind die ne gute Alternative. :)

 

Zu dem Rest:

 

(Disclaimer: mir passiert das auch, dass ich nen fressflash habe, trotzdem, oder gerade deswegen, ist nicht böse gemeint)

 

Wenn Man langfristig mit dem Gewicht runter will, muss man dauerhaft seine Gewohnheiten umstellen.

Natürlich macht ihr das nicht oft. Aber am nächsten Tag gibt's Kuchen im Büro. Und am nächsten Tag die Käsepizza. Und am Wochende ist eine Geburtstagsparty. Und Sonntag gibt's Schokolade, hätte man ja so lange nicht, ist ja ne Ausnahme. Und dann hast noch Migräne und kannst nicht zum Sport.

Verstehst du? Es ist immer alles eine Ausnahme.

Solange du deine Gewohnheiten nicht umstellst, verändert sich nichts, außer ab und wieder zunehmen.

 

Im fel sind ja 2 oder 3 cheat Meals vorgesehen, wenn du das danach bewusst einplanst?

Und dann gibts nachos mit Käse ODER mcd?

Und wenn du noch Hunger hast isst du eben zuhause noch was, hat dann auch Kalorien, hilft aber dabei sich anzugewöhnen, unterwegs Versuchungen zu widerstehen.

 

Was auch hilft ist ihn das für sich kaufen zu lassen und nur mal zu naschen.

 

Und wenn man mal total über die Stränge schlägt, kann man auch Nächten Tag mal nen HSD Tag einschieben, geht aber auch nicht gut wenn das die Regel ist.

 

Dieses "ist ja ne Ausnahme"-mindset ist imo die Ursache allen Übels, damit kommt man nicht weiter.

 

Beispiel: ich bin ja mit dem kfa etwas darunter aber auch noch nicht ganz am Ziel. Ich hab auch manchmal Lust auf mcd. Aber eher so alle paar Wochen mal. Und wenn ich in Kino bin gibt's entweder nichts, oder ich teile mir eine Tüte Popcorn, aber das ist es dann auch für den Abend.

 

Ne Freundin von mir (keine kraftsportlerin) ist schon immer konstant bei Ca 20%. Die würde sich eventuell, wenn es noch rein passt, einen schokoriegel teilen im Kino. Eines mcd hat sie noch nie betreten.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hatte ich früher mal gemacht, meinen Ex immer die Pizza essen lassen und selbst nur ein Stück davon gegessen. Aber das ging total nach hinten los. Das hab ich nämlich eine Zeit lang durchgehalten und dann hab ich es nicht mehr geschafft. Irgendwann war ich dann nicht mehr bei 66kg sondern bei 76 Oo 

Deswegen versuche ich mir nichts zu verbieten. Bis nach Weihnachten hat es auch super geklappt, habe meine +-71 gehalten. Ich bau auch mittlerweile mehr Gemüse ein, bzw wenn ich was koche gibt es auch immer Gemüse dazu. So wie jetzt am Montag. Spaghetti Carbonara, ich brauch aber Eiweiß dazu, also gab es Putenschitzel dazu. Dann eben noch Gemüse, dafür war die Spaghettiportion kleiner. Nur jetzt wo es so bitterkalt ist, häufen sich die Knabbersachen und Kalorienbomben. Vermutlich auch weil ich nicht beim Sport war. 

Aber da ich jetzt wieder durchstarte, pass ich da jetzt auch wieder besser auf :) Ich spare mir morgens schon einige Kalorien, dadurch dass ich meinen Quark mit etwas Obst esse. Montag gab es zb mittags auch nur Salat mit Hähnchenbrustfilet. So hab ich abends noch einiges an Kalorien über, dass ich zb für solche Sachen wie Nachos oder mcces noch Platz habe ;) 

 

Du hast natürlich vollkommen recht mit der allgemeinen Umstellung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach und nochwas: wenn du es gewohnt bist solche Sachen zu essen kommt es dir immer vor wie ein Verzicht. Wenn du es dir abgewöhnst, nicht mehr.

Solche Sachen zu essen hab ich eigentlich nie als befriedigend empfunden, nur dass ich es mir erlaube (wann darf ich endlich wieder?!). Und dann war es das eigentlich gar nicht wert.

 

Und, noch wichtiger: deine geschmacksnerven passen sich an. Wenn du nur "gesunde" Sachen isst, kommen einem Müsli, Obst, gesunde pancakes etc auf einmal super lecker vor. Versucht man sic Iifym-mäßig ständig cheats einzuplanen, will man immer mehr davon, weil alles andere nicht schmeckt.

Bei mir ist das ganz extrem, wirklich abgenommen hab ich eigentlich nur in der Zeit als ich auf Zucker und fast Food vollständig verzichtet habe. Klar MUSS man da nicht, aber für Psyche und Geschmack war das bei mir das einzige was funktioniert hat, auch wenn ich mal zu viele kcal hatte.

 

Hab hier noch so einen Karton meiner Lieblingsquestbars rumliegen, immer mal einen für unterwegs mitgenommen, aber hat mir die letzten Monate nie geschmeckt. Jetzt bin ich Ca ne Woche wieder besser dabei, hatte gerade einen und hab das Gefühl einen Mega leckeren schokoriegel gegessen zu haben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Samstag wieder sporteln gewesen, ne Freundin mitgenommen, war definitiv viel spaßiger als allein :D

Klimmzüge haben wirklich am meisten gelitten unter der Pause und wieder 2kg mehr auf den Rippen, trotz mehr Gegengewicht. Aber das wird schon wieder!

 

5 min Crosstrainer

Globet Squats               5Kg 8/8 (0/+3)

Bandrücken KH            5Kg 10/10 (+2/+2)
einarmiges Rudern       5kg 8/8 

Seithebenmaschine      7,5kg 10/8 (-2/0)
Klimmzugmaschine      -42,5kg 8/4 (0/+4)

AussenRotatoren          2,5kg 8/8 

Facepulls                      5kg 8/8
Crunches a.d.Ball         10/10

 

 

Edit:

Ach und da fällt mir ein, ich hab das Ergebnis von der Schulung und der anschließenden Prüfung bekommen.... BESTANDEN  :D Zwar "nur" mit 66% von nötigen 60%, aber das spielt ja im Endeffekt keine Rolle. Bestanden ist bestanden. Aber das ganze (auch ohne die Prüfung) bedeutet nun für mich, meine Arbeit wird sich etwas ändern. Mehr Verantwortung und da muss ich wirklich aufpassen, dass ich mich nicht zu sehr stresse. 

bearbeitet von MiMi
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch, MiMi zur bestandenen Prüfung!

 

Ich habe in der letzten Zeit auch einiges zugenommen. Wieviel will ich im Moment nicht wirklich wissen (das begann ja schon im September/Oktober), ich wiege mich nicht mehr regelmäßig. Es ist zu deprimierend. Es reicht, an der Kleidung zu merken, dass alles etwas strammer sitzt. Mehr zunehmen darf ich nicht. Gott sei Dank geht es mir soweit wieder besser, dass ich wieder Sport machen kann. Das gibt zumindest ein ruhigeres Gewissen. An der Ernährung will ich eher nach und nach was ändern. Diäten sind nicht so mein Ding. Ich will das nicht machen, da das bei mir Rückfälle provoziert. 

 

Ich wünsche dir für deine Ziele viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir :)

 

Lass dich von der Waage nicht unterkriegen. Wenn es kalt wird essen viele mehr und mehr... ich kenn das von mir -.- 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern wieder fleissig sporteln gewesen...

Es war echt seltsam im Studio gestern, entweder nur total extrem Muskelbepackte Typen oder nur welche wo man überhaupt gar nichts gesehen hat. So ein Mittelding gab es quasi gar nicht. EIner der Muskelbepackten (schaut voll witzig aus, extrem breite Schultern und Nackenmuskeln aber der Kopf sieht total winzig aus ;)) schaute sich dann die ganze Zeit im Spiegel seine tollen Muskeln an -.- Man muss unweigerlich hinschauen, weil das ganze so affig ausgesehen hat. Er hat sich dadurch wahrscheinlich noch bestätigt gefühlt, musste mich dann zwingen nicht mehr hinzusehen :D

Kam mir dann auf jeden Fall komisch vor, zwischen den ganzen Muskelbepackten mit riesen Gewichten und ich dann dort mit meinen MiniGewichten, aber egal so ist das halt. 

Neben mir waren dann doch noch 2 die halt überhaupt keine Sichtbaren Muskeln hatten, haben es sich aber mit Gewichten gegeben die sie kaum hochbekommen haben, nur mit Unterstützung von dem anders. Ich hätte am liebsten Kopfschüttelnd dagesessen ^^

 

Hab nun das Rumnänische Kreuzheben mit Kurzhanteln mit dazu genommen (http://fitness-experts.de/forum/index.php?/topic/3023-deadlift/). Und ich merke meinen Hintern jetzt schon ^^ Dabei waren es nur 5Kg je Hantel. Aber vom Gefühl her war es um einiges besser als die Kettlebell Swings, denn so eine langsame Bewegung hab ich viel besser unter Kontrolle als eine dynamische wie bei den Swings. Nur mit meinem Hohlkreuz muss ich tierisch aufpassen. 

 

Der Plan wird ganz schön lang. Aber ich werde früher oder später wieder auf 3x in der Woche umsteigen, dann wird es wieder weniger. 

Vor den Goblet Squats mach ich noch Dehnübungen für meine Fußgelenke und Hüfte, zudem noch Glute Bridges um den Hintern zu aktivieren.

Am Ende noch Übungen für die Aussen Rotatoren für meine Schultern und Facepulls gegen mein Hohlkreuz. 

 

Mittwoch 27.01.2016

5 min Seilspringen

Goblet Squats               6Kg 8/6 (+1Kg)

Bandrücken KH            je 7,5Kg 8/5 (+2,5kg)
einarmiges Rudern       je 7,5kg 6/6 (+2,5kg)

RDL KH                        je 5Kg 8/8

Seithebenmaschine      7,5kg 10/8 
Klimmzugmaschine      -42,5kg 8/6 (0/-2)

AussenRotatoren          2,5kg 8/8 

Facepulls                      5kg 8/8
Crunches a.d.Ball         10/10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden