Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Lily

Ich will wissen, was noch geht! Wiedereinstieg nach 20 Jahren.

Empfohlene Beiträge

Mal sehen, ob sich das Problem mal wieder löst. Finde keine Fotos mehr uploaden zu können als eine Art worst case. Und eine andere Plattform will ich nicht nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Wieder mal ein Update von mir :):

 

Aktuell wird unser Studio im Freihantelbereich umgebaut, deswegen zeigt sich meine Entscheidung mit TBT zu pausieren im Nachhinein noch günstiger. Denn einen OK/UK-Plan kann ich viel besser für die Maschinen umgestallten, bei TBT wäre es nicht ohne sehr starke Modifizierungen möglich.

 

Das Training macht mir momentan sehr viel Spaß, die OK-Einheit genieße ich so unheimlich! :wub: UK-Training ruft zwar etwas weniger Begeisterung hervor, aber das Gefühl danach ist umso besser. :D Ich habe auch den Eindruck, dass ich mit der Regeneration besser hinterher komme als vorher, mir war gar nicht bewusst wie anstrengend es ist praktisch jeden zweiten Tag KB & KH & BD zu machen.  :o Vielleicht bin ich auch schon zu alt dafür, wer weiß.  :huh:

Mittlerweile denke ich aber, dass ich aus jedem TP einen Nutzen ziehen kann, weil ich es einfach durchziehe.  :D Gewicht aktuell ist 50,3 kg, läuft. Bis Weihnachten knacke ich die 51 kg!  :P

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine schönes Wochenende euch allen! :)

 

"Weihnachten" kam schneller als gedacht, ich bin schon jetzt bei 51,3 kg. :P Na gut, Wasserbüffeltage, aber dennoch. ;)

 

Training läuft gut, das Baustellen-Adventure-Feeling inklusive. Das Gefühl, wenn dir Bauarbeiter bei Hyperextensions oder Reverse Abductions auf den Hintern starren ist unbezahlbar!  :ph34r:

 

Momentan gelingt mir das Schwachstellen-Training sehr gut, heute war Poppes dran, nächstes Mal wieder die Schultern. OK/UK bietet da sehr gute Möglichkeiten. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, wie fühle ich mich, das ist eine gute Frage... Ich fühle mich kräftig ud prall und das bin ich wohl auch. :D Ich fühle mich nicht dick, kann bei gutem Licht immer noch meine ABs sehen und es schwabbelt nichts, aber die Beine und der Po füllen die Jeans mehr als gut aus, hoffentlich hauptsächlich durch Muskeln. ;)

Klar ist da mehr Fett untenrum vor alem, aber ich kann mich immer noch mit Wohlwollen im Spiegel betrachten, was ich nicht gedacht hätte bei 6 kg mehr gegenüber dem Startgewicht.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

haha, prall ist ein gutes wort :D so fühle ich mich auch! hab gerade mal geschaut wann den die wechseljahre

anfangen und siehe da, ich fang wohl so langsam mit an. soll ja ein langer prozess sein und beginnt mit 46 :ph34r:

jo, meine tage sind bisher noch nicht gekommen...das wäre das erste mal seit schwangerschaft B) komisches gefühl ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das muss ja noch nicht bedeuten, dass du in die Wechseljahre kommst, ich kenne einige Frauen über 50, wo noch keine WJ in Sicht sind. Ist wohl auch genetische Veranlagung, interessant ist z.B. wann es bei deiner Mama soweit war. Sonst sage ich: auf den monatlichen Schxxx könnte ich gut verzichten, vor allem auf die blöde Laune & depressive Verstimmung, die ich dann immer habe.  :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu, ich melde mich mal mit neuen Zahlen, das hat sich in fast auf den Tag genau 6 Monaten Aufbauphase getan:

 

Gewicht: 51,6 kg (+6,5 kg), durchschnittlich 1 kg/Monat (zuletzt 2 kg/Monat mit Kreatin)
Oberarm: 31,5 cm (angespannt) (+2,5 cm)
Schultern: 100,5 cm (+5,5 cm)
Brust: 85 cm (+3 cm)
Taille: 61,5 cm (+3,5 cm)
Bauch: 66 cm (Bauchnabel) (+3 cm)
Hüfte: 73 cm (+1 cm)
Po: 92 cm (+5 cm)
Oberschenkel: 56 cm (breiteste Stelle) (+4 cm)
Quadrizeps: 55 cm (angespannt) (+5 cm)
Waden: 34 cm (angespannt) (+1 cm)

 

Mit Schultern bin ich super zufrieden, vor allem seit ich sie zweimal pro Woche mit höherem Volumen bearbeite, merke ich große Fortschritte. :wub: Und sie sind immer noch leicht streifig. :) Der Hammer ist der Bizeps/Oberarm, das bestätigt mir nur, dass ich keine Isos brauche, der wächst ja von alleine. :lol: Die größten "Gainz" gibt es am Po & Beinen, hoffen wir mal, dass gaaaanz viel davon Muskeln sind. B) ABs gucken immer noch leicht raus und das Pölsterchen unterhalb des Bauchnabels ist ganz diskret.

Habe ich gesagt, dass ich bis 51 kg weiter mache? :ph34r: Es sieht ganz so aus, dass es weiter geht! :P

Das Training macht mir Spaß, OK/UK hat den großen Vorteil, dass ich auch mal zwei Tage hintereinander ins Gym gehen kann, wenn es gerade so passt, das gefällt mir. Essen tracke ich momentan nicht, ich habe es ziemlich gut im Blick und im Griff.
 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe keine Ahnung, wie lange noch. Auf jeden Fall habe ich jetzt noch 3 Wochen bis zu Weihnachten, wo ich Gas geben möchte, dann gibt es zwei Wochen Pause und danach wäre es schön, wenn ich nochmal 6 bis 8 Wochen aufbauen könnte. Ich denke, dass dann ca. 3-4 kg Fett runter muss, dafür reichen mir 2-3 Monate, so dass ich Ende Mai fertig für die Bikini-Saison wäre. B) Am 3.6. sind wir auf einer Hochzeit, das wäre ein schönes Datum, wo ich fertig sein möchte um in einem sexy Kleid gute Figur machen zu können. :P

So wie es aussieht, kann ich noch mit einer Zunahme von ca. 1,5-2 kg rechnen, also bis ca. 53-54 kg. Mal schauen, wie ich dann noch aussehe, davon hängt es auch ein wenig ab. Sollte ich das Gefühl haben, dass da nur noch Fett dran kommt, höre ich auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.6. sind wir auf einer Hochzeit, das wäre ein schönes Datum, wo ich fertig sein möchte um in einem sexy Kleid gute Figur machen zu können. :P

 

Das Ziel hast Du doch schon erreicht :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nach zwei Wochen wieder mal ein kleines Update von mir:

 

Ich war krank und hatte somit eine Zwangspause im Training, jetzt bin ich aber seit einer Woche wieder drin und es läuft! :)

 

Endlich habe ich es geschafft mich mal bei KB zu filmen und zwar von der Seite, weil ich sehen wollte, ob ich tief genug gehe und ob da ein Buttwink zu erkennen ist. Ich denke, es sieht ganz OK aus, aber schaut doch mal selbst. Die Knie habe ich gut unter Kontrolle gehabt, da ist nichts nach innen gewandert.

Noch eine Anmerkung zu Schuhen: ich habe lange barfuß gebeugt, fühlte mich aber dabei immer wackelig und unstabil, was ich auf meine extrem zierliche Füße zurückführe (Gr. 34). Mit Schuhen habe ich eine größere Auflagefläche und es klappt besser. Ich habe verschiedene Schuhe durchprobiert, Chucks etc. und bin bei diesen geblieben, sie haben eine ziemlich feste Sohle ohne Gel oder Schaum oder Luft und ich fühle mich wohl beim Beugen.
 

https://youtu.be/AXa0BYI5sdw

 

 

Gewichtstechnisch läuft es auch gut, hier mal eine kleine Grafik für die letzten drei Monate:

 

 

gewicht_kreatin1xkga.jpg

 

Gesamtzunahme 7 kg (6 kg ohne Kreatin). Da ich keine übermäßige Verfettung erkennen kann, mach ich einfach weiter. ABs kann ich morgens noch erkennen, Schultern sind leicht streifig, Trizeps erkennbar, Klamotten passen noch ganz gut... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir, ich kann erkennen, dass ich bei einigen Wdh die Fersen ein Paar Millimeter anheben, daran werde ich arbeiten. Evtl. ist es auch dem neuen blöden dicken Bodenbelag, der nachgibt, geschuldet, den haben sie nämlich jetzt unter den Rack gelegt. Ich werde demnächst den anderen Rack testen, wo der Belag fest ist.

Aber dass ich zu sehr nach vorne kippe, kann ich nicht so erkennen, m.M. bleibt die Stange in der Linie über dem Mittelfuß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber das ich zu sehr nach vorne kippe, kann ich nicht so erkennen, m.M. bleibt die Stange in der Linie über dem Mittelfuß.

Der Schwerpunkt liegt nicht da wo er liegen soll, sonst würdest du nicht abheben. wenn du hinten abhebst, wird das Gewicht zu weit nach vorne verlagert sein, ansonsten würdest du ja umfallen.

 

Gruß

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also würde ich zumindest einfach mal so sagen :D Vielleicht fehlt dir auch etwas Mobilität. Leg dir mal etwas unter die Ferse und guck was dann passiert. Aber sieht sonst echt gut aus, stark bist du auch!

 

Viele Grüße

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also würde ich zumindest einfach mal so sagen :D Vielleicht fehlt dir auch etwas Mobilität. Leg dir mal etwas unter die Ferse und guck was dann passiert. Aber sieht sonst echt gut aus, stark bist du auch!

 

Viele Grüße

Danke! :) Ich werde es auf dem festen Boden probieren und abfilmen, ob es einen Unterschied macht. Ebenfalls probiere ich es noch ohne Schuhe, ob die Fersen dann auch abheben. Auf jeden Fall bin ich erleichtert, dass man keinen Butt-Wink sieht und auch die Tiefe einigermaßen stimmt, denn das war meine größte Sorge. An der Mobilität zu arbeiten sollte kein Problem sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versuche ruhig mal kontrolliert in der unteren Position eine Pause zu machen (2sec). In einzelnen Wdh. "federst" du in der unteren Position, wo dann auch die Knie nach vorne "rucken" und auch der Hacken etwas abhebt.

"Obenrum" sieht IMHO alles soweit gut aus. (Ganz leicht angewinkelte Handgelenke, die aber vermutlich keine Probleme machen dürften.)

 

Machst du im Rahmen des Aufwärmens auch sog. "Third-World Squats"? Könnte auch helfen, die untere Position zu stabilisieren und ohne Gewicht zu testen, was da im Zusammenspiel Hüfte, Knie und Fußgelenken passiert.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Tipps, ich werde versuchen es umzusetzen. Die Third-World-Squats habe ich in der Aufwärmroutine drin, ich komme ohne Gewicht ganz tief und bin auch stabil, ohne Probleme.

Mal schauen, wie ich es hinbekomme unten eine Pause zu machen, ich habe da einfach eine Angst im Hinterkopf, dass ich nicht mehr hochkomme, wenn ich mich nicht relativ schnell wieder aufrichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

...Mal schauen, wie ich es hinbekomme unten eine Pause zu machen, ich habe da einfach eine Angst im Hinterkopf, dass ich nicht mehr hochkomme, wenn ich mich nicht relativ schnell wieder aufrichte.

 

Verstehe ich... Du könntest im Rahmen des Aufwärmens diese Variante als Goblet Squats einführen (oder an einem anderen Tag dies statt normaler Kniebeugen machen).

 

Ansonsten gilt, wie immer: "start light..." ;) Einfach mal schon bei den Aufwärmsätzen die Pause machen und schauen, wie weit du bequem kommst...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen, ich melde mich noch mit einem kleinen Update nach den Feiertagen und dem wundervollen Ski-Urlaub. :wub: Momentan bin ich noch im Urlaub und kann erst ab 9.1. wieder im Gym trainieren. Gewichtstechnisch wirkt es sich momentan nicht aus.

 

Startgewicht am 24.12.: 51,6 kg

Heute am 31.12.: 51 kg

 

Sowiel dazu. Maße unverändert. Kein Tracken, Essen nach Gefühl, auch Süßigkeiten & Knabberzeug. Aber Essen nach Gefühl mündet bei mir fast immer in einer Art IF, womit ich wunderbar mein Gewicht halten kann, das habe ich schon festgestellt.

Konkret sah es so aus, dass ich gegen 9 Uhr gut frühstückte, danach ging ich auf die Piste und bin 2 bis 4 Stunden Ski gefahren. Dort habe ich höchstens ein Paar Plätzchen gegessen, um dann gegen 16-17 Uhr die Hauptmahlzeit mit der Family zu essen. Abends nur noch Knabberzeug, Obst und ein wenig Wein oder Bier.

 

Was das Training betrifft, ich bleibe auch nach dem Urlaub beim OK/UK-Split, denn mir gefällt es sehr gut, dass ich mich so richtig auspowern kann und guten Pump in die Muskeln kriege. Das war leider beim GK-Plan nicht so der Fall.

 

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2017! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke gleichfalls!

 

Schreib mal bei passender Gelegenheit, wie du aktuell trainierst, wenn du magst. Interessiert bestimmt ein paar Damen (v. a. welche, die neu reinkommen), die sich eure (also auch astrids usw.) Logs anschauen, womit ihr in welcher Phase erfolgreich wart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden