Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Lily

Ich will wissen, was noch geht! Wiedereinstieg nach 20 Jahren.

Empfohlene Beiträge

Die zweite Woche ist hinter mir und ich konnte mich in einigen UK-Übungen steigern. :) Das Training läuft gut, ich bin zufrieden und es macht Spaß, obwohl ich in jeder TE die Beine trainiere. :D Die Regeneration passt soweit, nach den schweren Tagen habe ich einen leichten Muskelkater gehabt, nach den leichten Tagen regeneriere ich allerdings ohne Probleme, trotz der teilweise bis zu 200 Wdh. für Beine & Po gesamt in einer Einheit (ohne Waden). Das Volumen alleine macht mir also keine Probleme.

Was den EP betrifft. esse ich ungefähr die Erhaltungs-kcal (1900 kcal), an den TTs versuche ich einen leichten Überschuss zu schaffen (100-150 kcal), 2 g Eiweiß pro kg KG, ca. 1-1,3 g Fett pro kg KG und der Rest Carbs, meist um die 250-270 g. Das Gewicht ist momentan eher stabil um die 48 kg, es ist aber O.K., jetzt im Sommer will ich eh die Form so gut es geht halten. Ich bin wieder zum IF übergegangen und habe meist 14-16 Stunden Fastenphase. 

Eine sehr erfreuliche Beobachtung habe ich gemacht: meine Cellulite an den hinteren Oberschenkeln ist so gut wie verschwunden, nur am unteren Po gibt es ein paar einzelne kleine Dellen. :) Für etwas ist also diese Plackerei schon mal gut.  :P

 

Hier noch die restlichen TEs der Woche:

 

Push schwer 26.06.

 

Aufwärmen, Mobility

1. Reverse Hack Squats mit 35 kg, 40 kg und 45 kg zusätzlich zum Schlitten jeweils 3 x 10
2. BD pausiert mit 35 kg 2 x 10, 1 x 12
3. Beinpresse unilateral mit je 40 kg 1 x 10, mit je 45 kg 2 x 10
4. Po-Presse im 4-Füßler-Stand unilateral an der MP mit 20 kg 3 x 10
5. Kneeling Squats mit 40 kg an der MP 3 x 10 
6. SD mit KH mit je 12,5 kg 3 x 10
7. Waden an der Beinpresse mit 125 kg 3 x 10

 

 

Pull leicht 28.06.

Aufwärmen: Fahrrad, BW-KB, Wall-Slides, Mobility

1. Face-Pulls mit 1 x 15 mit 35 kg, 1 x 15 mit 40 kg (+5 kg im 2.Satz)) 
2. Pull-Throughs mit 45 kg 3 x 15 (+5 kg)
3. Rudern mit KH mit je 12,5 kg 2 x 15
4. Latzug eng mit 30 kg 2 x 15
5. Beinbeuger stehend 2 x 15,1 x 13 mit je 12,5 kg (+2,5 kg)
6. Weighted Glute-Bridges mit 10 kg im SS mit Reverse Hyperextensions mit BW je 3 x 20
7. Crunches 3 x 20

 

 

Push leicht 29.06.

Aufwärmen: Fahrrad, BW-KB, Banded-Glute-Bridges, Mobility

1. Beinpresse unilateral seitlich mit je 30 kg 3 x 15 (+5 kg)
2. Fliegende mit je 7 kg KH negativ-Bank 3 x 15
3. Beinstrecker mit 30 kg 2 x 15 
4. Knieeling Squats an der MP mit 35 kg 3 x 15 (+5 kg) 
5. Trizeps-Iso gegen Winkearme über dem Kopf 2 x 15 mit 5 kg 
6. Seitheben mit je 5 kg im SS mit vorgebeugtem Seitheben mit je 4 kg 3 x 15
7. Abduktoren mit je 40, 45 und 50 kg 3 x 20 (aus dem Po gedrückt) (+5 bis 10 kg)
8. Waden an der Beinpresse mit 85 kg 2 x 15

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Ich melde mich mal wieder mit meinen TEs. Es läuft sehr gut, ich kann mich in den UK-Übungen kontinuierlich steigern, obwohl ich nur Erhaltungs-kcal esse und das Gewicht halte.

 

Pull schwer 02.07.

Aufwärmen: Fahrrad, Glute Bridges mit Band, Monster-Walk mit Band, Abduktoren liegend mit Band für die Gluteus-Aktivierung

1. Klimmzüge OG breit 6, 4, 4, 3 NG 6, 4, 4, 4
2. Beinbeuger liegend mit 25 kg 2 x 10, mit 30 kg 1 x 8 (+5 kg)
3. Hip-Thrusts am Beinbeuger mit grünem Band 3 x 12 mit 85 kg
4. rum. Kreuzheben mit Kettlebel je 16 kg 4 x 10 (+1 kg)
5. T-Bar-Rudern 20 kg zusätzlich 3 x 10
6. Abduktoren am Kabel mit 15 kg, 20 kg, 25 kg 4 x 12-15 (zum Eingewöhnen)
7. Crunches 3 x 12

 

 

Push schwer 03.07.

Aufwärmen, Mobility, Wall-Squats, banded Glute-Bridges & Abduktoren mit Band zur Gluteus-Aktivierung

1. freie KB mit grünem Band um die Knie pausiert, jeweils 10 Wdh mit 35 kg, 37,5 kg & 40 kg
2. BD pausiert mit jeweils 10 Wdh mit 35 kg, 37,5 kg & 40 kg
3. Lunges diagonal an der MP mit 30 kg je 3 x 10 pro Bein
4. Po-Presse im 4-Füßler-Stand unilateral an der MP mit 20 kg 3 x 10
5. Beinpresse unilateral mit 45 kg pro Bein je 3 x 10
6. SD mit KH mit je 12,5 kg 3 x 10
7. Waden an der Beinpresse mit 125 kg 1 x 10, mit 133 kg 2 x 10 (+8 kg)

 

 

Pull leicht 05.07.

Aufwärmen: Fahrrad, BW-KB, Mobility, Übungen mit Band zur Gluteus-Aktivierung

1. Pull-Throughs mit 45 kg 3 x 15 (anderer Kabelzug, schwerer)
2. Face-Pulls mit 2 x 15 mit 35 kg, 1 x 15 mit 30 kg (anderer Kabelzug, schwerer)
3. Beinbeuger stehend 1 x 15 mit 15 kg, 1 x 15 mit 12,5 kg (+2,5 kg im 1. Satz)
4. Rudern mit KH mit je 12,5 kg 2 x 15
5. Latzug eng mit 30 kg 2 x 15
6. Kabel-Kick-Backs mit 25 kg, je 3 x 15
7. Abduktoren am Kabel je 3 x 15 mit 20, 15 und 10 kg
8. Reverse Hyperextensions mit BW am Ball je 3 x 20
9. Beincurls am Ball im SS mit Crunches je 3 x 15

 

 

Push leicht 06.07.

Aufwärmen: Fahrrad, BW-KB, Banded-Glute-Bridges, Monster-Walk, Mobility

1. Beinstrecker mit 30 kg 2 x 15
2. Beinpresse unilateral seitlich mit je 30 kg 3 x 15
3. Fliegende mit je 8 kg KH negativ-Bank 3 x 15 (+1 kg)
4. Knieeling Squats an der MP mit 40 kg 3 x 15 (+5 kg) dreh.gif
5. vertikale Beinpresse an der MP einbeinig mit je 30 kg 3 x 15
6. Seitheben mit je 6 kg im SS mit vorgebeugtem Seitheben mit je 5 kg 2 x 15, mit 5 und 4 kg je 1 x 15
7. Abduktoren mit 45 kg 3 x 20, mit 50 kg 2 x 20 (letzter Satz Reduktionssatz auf 45 kg, aus dem Po gedrückt) (+5 kg)
8. Waden an der Beinpresse mit 85 kg 2 x 15

 

Es macht wirklich Spaß die Veränderungen über die Zeit hinweg zu betrachten, hier habe ich wieder mal ein Foto rausgekramt und die heutige Form dazu gestellt. Foto im blauen Bikini ist exakt vor einem Jahr am 7.7. entstanden und zwar mit 46,4 kg, das Foto links ist von vorgestern mit 47,7 kg, also mit 1,3 kg mehr. Die Maße sind beinahe identisch, nur am Po 1 cm mehr und an den Hüftknochen 2 cm weniger. Mir fällt auf, dass sich vor allem der Bauch und der Übergang von der Taille zur Hüfte verändert hat, ich würde sagen, es sieht insgesamt athletischer und kantiger aus. Schultern sind auch ein wenig gewachsen, so wie ich es mir gewünscht habe.

 

Was meint ihr? 

 

vergleichabs44up6.png

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du bist echt ne coole Socke, klasse Fortschritte.

 

das Fett ging in der Zeit genau an den richtigen Stellen weg, das ist doch perfekt.

 

man sieht es deutlich an mehreren Stellen von der Taillenlinie abwärts, d.h. Unterbauch, Hüfte, Beininnenseite und Oberschenkel gesamt.

 

das sind teilweise auch Stellen, wo ich vorher gar kein größeres Potenzial für eine Reduktion gesehen hätte, und trotzdem tut sich da einiges.

 

Dadurch verändert sich mMn die Optik deiner Gesamtstatur sehr positiv.

 

 

 

PS: bisschen Sonne könnte nicht schaden ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau, die Sonne, die fehlt. ;) Leider ist der Sommerurlaub noch ein wenig hin, aber ich schaue, dass ich ein wenig mehr Farbe schon vorher bekomme. :) Vielen Dank für dein Feedback. :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön :)

Die Taille wirkt schmaler, der Sixpack zeigt sich mehr, die Schultern wirken runder, auch allgemein der Übergang Taille/Hüfte/Oberschenkel 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön :)

Die Taille wirkt schmaler, der Sixpack zeigt sich mehr, die Schultern wirken runder, auch allgemein der Übergang Taille/Hüfte/Oberschenkel 

Sehe ich genau so! Zum neidisch werden.  :wub:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich wieder mit den schweren TEs der 3. Woche:

 

Ich habe Gas gegeben, die Klimmzüge liefen super, ich habe mehr breite Klimmzüge geschafft. Ich mag auch die Klimmzüge im neutralen Griff sehr, sie sind so angenehm für die Schultern und Handgelenke. :)

 

Pull schwer 07.07.

Aufwärmen: Fahrrad, Glute Bridges mit Band, Monster-Walk mit Band, Abduktoren liegend mit Band für die Gluteus-Aktivierung

1. Klimmzüge OG breit 6, 5, 5, 4 NG 6, 5, 4
2. Beinbeuger liegend mit 30 kg 2 x 10, mit 25 kg 1 x 8 (+5 kg im 2. Satz)
3. Hip-Thrusts am Beinbeuger einbeinig 2 x 10 mit 50 kg, normal 1 x 10 mit grünem Band mit 85 kg
4. Rudern am Kabelzug 1 x 10 mit 40 kg, 2 x 10 mit 35 kg
5. rum. Kreuzheben einbeinig mit KH je 15 kg 4 x 10
6. Crunches 3 x 12

 

 

Das schwere Push-Training war einfach nur der Hammer! Ich hatte sehr viel Kraft und konnte mich praktisch überall steigern. dreh.gif Ich habe die Übungen ein wenig variiert, z.B. die knieenden Squats heute schwer gemacht und dafür werde ich beim leichten Tag eine andere Übung machen. Ich denke, die 2 Tage Pause haben mir gut getan. Ich versuche in der Zukunft zwischen den schweren Tagen ein Tag Pause einzuschieben.

 

Bei den freien Squats habe ich richtig gut erhöht und trotzdem noch pausierte Wdh gemacht. Der Band um die Knie und die pausierten Wdh haben mir die Angst vor Gewichten genommen und meine Technik hat sich auf jeden Fall verbessert. :D: Die Füße sind schön stabil auf dem Boden (ich habe Chucks an) und die Knie habe ich dank Band gut unter Kontrolle.
Auch das Bankdrücken, wo ich die Gewichte am Anfang des neuen TP runter setzte, gelingt mir immer besser mit dem Fokus auf die Brust, das merke ich an dem guten Pump.

 

Push schwer 10.07.

Aufwärmen, Mobility, Wall-Squats, BW-Squats

1. freie KB mit grünem Band um die Knie pausiert mit 45 kg 2 x 10, 1 x 12 Wdh (+5 bis 10 kg)

2. BD pausiert mit 40 kg 3 x 10 Wdh (+2,5 bis 5 kg)
3. Lunges diagonal an der MP mit 35 kg je 3 x 10 pro Bein (+5 kg)
4. Knieling Squats mit 50 kg an der MP 3 x 10 (+10 kg)
5. SD mit KH mit je 12,5 kg 2 x 10, 1 x 12 (+2 Wdh)
6. Gluteus-Presse liegend beidbeinig 2 x 12 mit 45 kg 1 x 12 mit 50 kg (neue Übung)
7. Waden an der Beinpresse mit 133 kg 1 x 10, mit 133 kg 2 x 10 (+8 kg im 2. und 3. Satz)

 

 

Insgesamt bin ich gerade sehr glücklich mit dem Plan, ich merke an den Beinen und Po wöchentlich kleine, aber fühlbare und teilweise sichtbare Fortschritte und das motiviert mich sehr.  :)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! :)

 

Hier die leichten TEs der 3. Woche, die sind vom Volumen her richtig voll, aber ich habe derzeit Lust darauf und auch die Kraft dafür, also warum nicht? :D Vor allem in der Push-TE konnte ich gut die Gewichte steigern, also es geht gut vorwärts. Jetzt noch zwei Wochen richtig Gas geben bevor es für zwei Wochen in den nächsten Urlaub geht. Trotz des Volumens dauern bei mir die TEs nicht so lange, die Pausen sind knackig, ich mag es so.

 

 

Pull leicht 13.07.

Aufwärmen: Fahrrad, BW-KB, Mobility, Übungen mit Band zur Gluteus-Aktivierung

1. Pull-Throughs mit 50 kg 1 x 15, mit 45 kg 2 x 15
2. Face-Pulls mit 2 x 15 mit 40 kg (+5 kg) 
3. Sumo-KB am Kabel mit 45 kg 3 x 15
4. Rudern mit KH mit je 15 kg 2 x 15 (+2,5 kg)
5. Latzug eng mit 35 kg 1 x 12, mit 30 kg 1 x 15
6. Kabel-Kick-Backs mit 15 kg und 12,5 kg im SS mit Abduktoren am Kabel mit 7,5 kg und 5 kg je 2 x 15
7. Bein-Rotation am Kabel mit 7,5 kg je 2 x 15 nach außen und nach innen
8. Beincurls einbeining liegend mit 12,5 kg und 10 kg je 2 x 15
9. Beincurls am Ball im SS mit Crunches je 3 x 15
10. Reverse Hyperextensions mit BW am Ball je 3 x 20

 

Dauer: ca. 70 Minuten

 

 

Push leicht 15.07.

 

Aufwärmen: Fahrrad, BW-KB, Banded-Glute-Bridges, Frog-Pumps, Monster-Walk, Mobility

1. Beinstrecker mit 35 kg 2 x 15 (+5 kg) dreh.gif
2. Knieeling Squats an der MP mit 45 kg 3 x 15 (+5 kg) dreh.gif 
3. vertikale Beinpresse an der MP einbeinig mit je 35 kg 3 x 15 (+5 kg) dreh.gif 
4. Fliegende mit je 8 kg KH negativ-Bank 3 x 15 
5. Beinpresse unilateral seitlich mit je 30 kg 1 x 15, mit je 25 kg 1 x 15
6. Seitheben mit je 6 kg 3 x 15
7. vorgebeugtes Seitheben mit je 5 kg 3 x 15
8. Trizeps-Iso überm Kopf mit je 5 kg 2 x 15
9. Überkreuzte Gluteus-Presse einbeinig mit 30 kg 2 x 20
10. Abduktoren mit 45 kg-40 kg-35 kg 3 x 20 (Reduktionssatz)
11. Waden an der Beinpresse mit 93 kg 2 x 15 (+8 kg)

Dauer: ca. 80 Minuten

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2. Face-Pulls mit 2 x 15 mit 40 kg (+5 kg) 

HAHAHA jetzt fühl ich mich ja total witzlos :D Ich mach die mit 2,5kg :P Aber ich fühl mich ein wenig entschuldigt, aufgrund der Schulter ^^ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HAHAHA jetzt fühl ich mich ja total witzlos :D Ich mach die mit 2,5kg :P Aber ich fühl mich ein wenig entschuldigt, aufgrund der Schulter ^^ 

 

Bei Schulterproblemen ist es doch klar, dass man da keine Gewichtsrekorde aufstellen kann. :)

Die 40 kg werden wohl auch die Grenze sein, bei meinem Körpergewicht werde ich jetzt schon fast vom Kabelzug eingezogen :D. Ist beim Latzug genauso, da schwebe ich schnell in der Luft über dem Sitz, deswegen mache ich derzeit lieber Klimmzüge.

 

Ich kenne eine Dame, die macht Seitheben mit 12,5 kg auf 15+ Reps und ist in etwa so muskulös wie ich. Ich mache sie dagegen mit ca. 5-6 kg. So unterschiedlich kann es sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Find es trotzdem faszinierend :)

Beim Latzug kannst du dich ja auch unten einklemmen oder hilft das auch schon nicht mehr? Aber wenn du eh Klimmzüge kannst, ist das ja eh besser für dich :) 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich klemme ich mich ein, aber da ich so "kurz" bin, muss ich erstmal im Stehen auf den Zehenspitzen die Griffe fassen und kann mich erst dann einklemmen. Da muss ich bei 45 kg+ mit meinem ganzen Gewicht dagegen halten, ist manchmal ganz lustig. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich klemme ich mich ein, aber da ich so "kurz" bin, muss ich erstmal im Stehen auf den Zehenspitzen die Griffe fassen und kann mich erst dann einklemmen. Da muss ich bei 45 kg+ mit meinem ganzen Gewicht dagegen halten, ist manchmal ganz lustig. :D

 

Ich weiß ja nicht was für einen Latzug ihr da habt. Die meisten sind ja plate-loaded und man kann einen Stift höher oder tiefer reinstecken und dadurch das Gewicht wählen. Mir fehlen am Latzug auch paar cm. Ich nehme den Stift dann raus, ziehe die Stange auf die richtige Höhe und stecke den Stift dann in die richtige Gewichtsplatte, dann kann man direkt tiefer starten.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich melde mich mal wieder mit einem kurzen Update:

 

Mein neuer TP mit den 5 x 5 Mainlifts (KB und Sumo-KH) klappt gut, aktuell bin ich in beiden bei 50 kg Arbeitsgewicht im letzten Satz. KH ist niedriger als die Kraft ausreichen würde, aber ich muss noch an der Technik feilen. Ich denke, im zweiten Block werden die Gewichte höher sein als bei Kniebeugen.

Die anderen Übungen laufen auch sehr gut, ich kann mich in jeder schweren TE steigern.

 

Da ich im Aufbau bin, wäre es wünschenswert, dass auch das Gewicht nach oben geht, das ist bisher nicht wirklich der Fall. Ich peile zwar nur etwa 500 g pro Monat an, aber bisher hat sich da nicht viel getan. Zeitweise bin ich bei 2400-2500 kcal an Trainingstagen, an Pausetagen 2000-2200 kcal. Das Gewicht schwankt nur durch Salz oder hormonelle Einflüsse, die Maße bleiben aktuell konstant. In ca. 5-7 Tagen, wenn die Wasserspeichertage vorbei sind, mache ich eine Bestandsaufnahme und schaue, was wirklich an Gewicht dazu gekommen ist. Das Ausgangsgewicht war 47,6 kg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich wieder und melde mich mit einem Update nach ca. 2 Monaten Aufbau. Mit den 500 g pro Monat hat es nicht wirklich geklappt, ich war nicht in der Lage die Anpassungen so fein zu justieren, weil die Gewichtszunahme durch Zyklus-Effekte überlagert ist. So ist es durchschnittlich 1 kg geworden, was ich aber nicht schlimm finde, denn der KFA-Zuwachs hält sich in Grenzen, an der Taille habe ich kaum zugelegt und auch die das Oberschenkel-Fett ist nicht viel mehr geworden. Deswegen lasse ich es so laufen, im letzten Aufbau war es ähnlich. Mittlerweile tracke ich keine kcal, esse instinktiv und behalte nur das Protein im Auge (ca. 2 g pro kg KG). Die Kraftwerte entwickeln sich bisher nach Plan. :)

 

Hier das Gewicht und die Maße, die Veränderung gegenüber dem Stand von Ende August:

Gewicht: 50 kg (+2,2 kg)
Oberarm: 31 cm (+0,5 cm) (angespannt)
Schultern: 102,5 cm (+1 cm)
Brust: 84 cm (+2 cm)
Taille: 59,5 cm (+1 cm)
Bauch: 64,5 cm (+1 cm) (Bauchnabel)
Hüfte: 71 cm (+1,5 cm)
Po: 91 cm (+2 cm)
Oberschenkel: 54,5 cm (+1,5 cm)
Waden: 34 cm (gleich) (angespannt)

Caliper-Messung:

Trizeps: 11 mm (+2 mm)
Hüfte (Supralliac): 6 mm (+1 mm)
Oberschenkel: 21 mm (+2 mm)
 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Geilste ist, dass du 153 cm klein, 48 kg leicht und weiblich bist und mich (173 cm, 64 kg, männlich) mit einem Oberarmumfang von 31 cm trotzdem fast in die Tasche steckst.  :lol:

 

Bin gerade mal bei läppischen 33-34 cm.  :ph34r:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ups, so habe ich es noch nicht betrachtet.;) Aber inzwischen habe ich schon 50 kg! :D

 

Was den Oberschenkel-Umfang betrifft, da bin ich es gewöhnt, dass die Herren regelmäßig vergleichbare Maße haben, aber natürlich deutlich weniger Fett als ich. Bizeps war halt immer ausreichend da und mir nie so wahnsinnig wichtig. Frau halt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

 

wenn es gut aussieht, dann sind die durchschnittlich 1kg-Zunahme pro Monat offensichtlich kein Problem in dem begrenzten Zeitraum. ;) Ob es nach weiteren 4 Monaten noch so ist, sei mal dahingestellt...  :P  :D 

 

Gratuliere... saubere Leistung, wie immer...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

 

wenn es gut aussieht, dann sind die durchschnittlich 1kg-Zunahme pro Monat offensichtlich kein Problem in dem begrenzten Zeitraum. ;) Ob es nach weiteren 4 Monaten noch so ist, sei mal dahingestellt... :P:D

 

Gratuliere... saubere Leistung, wie immer...

 

Dankeschön, bisher schaut es passabel aus, natürlich sind die ABs nicht mehr so gut zu sehen, aber wenn ich das hier vergleiche, dann bin ich zuversichtlich. :) Ob ich wirklich noch bis zu 4 kg zunehme, das bezweifle ich, aber 2-3 kg gehen noch gut, denke ich.

 

Links heute mit 50,7 kg, rechts im Juli 2016 mit 46,4 kg, Gewichtsunterschied +4,3 kg. :D

 

 

vergleich46vs50nfulo.jpg

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich wieder und zwar habe ich heute die 65 kg im letzten Satz 5 x 5 beim Sumo-KH gut geschafft! :) Evtl. wäre noch 1 Rep drin, es hat sich gut angefühlt. Wenn man es auf 1 RM umrechnet, hätte ich heute ca. 1,5 meines Körpergewichts schaffen können. :)

Das geht wirklich gut voran, ich habe mich von meinem Ausgangs-Arbeitsgewicht von 47,5 kg bereits um 17,5 kg gesteigert in ca. 8 Wochen.  :o  :D

Bei KB dümpele ich ein wenig rum und habe bisher "nur" 10 kg von 46,5 auf 56,5 kg erhöhen können, aber dennoch geht es auch da voran. Ich habe die TTs getauscht und habe jetzt vor KB immer zwei Tage frei, deswegen hoffe ich, dass die Kraft dann auch mehr ist. Ich würde gerne die 60 kg als Arbeitsgewicht schaffen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich mal wieder, ich habe meine kleine OP gut überstanden und hoffe, dass ich in spätestens einer Woche wieder normal trainieren kann. Aktuell gab es zwei TEs mit nur Extremitäten-Training, um die Narbe nicht zu strapazieren. Das hat gut geklappt. Obwohl ich die Arme normalerweise nicht trainiere (zuletzt im April regelmäßig), scheint es ihnen nicht geschadet zu haben. Hier ein Vergleich jeweils mit 51 kg, links heute, rechts im Januar 2017. Man merkt, dass ich damals vom KFA schon ein wenig höher war als heute, was mich ziemlich freut. :)

 

post-2682-0-41557200-1511459229_thumb.jpg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist einfach so brutal, wie prall deine Arme (insbesondere Bizeps: Tennisball verschluckt?) aussehen...

 

Bin echt neidisch, sieht bei mir nicht ansatzweise so aus. Meinen allerhöchsten Respekt!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden