Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

VaneMo

Stagnation bei Klimmzügen

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen,

 

noch vor einem Jahr habe ich keinen einzigen geschafft und bin stolz, dass ich mittlerweile 3 Klimmzüge jederzeit abrufen kann.

Mein bisheriger Rekord lag bei 1x 5 und 5 x3.

 

Leider ist es momentan so, dass ich mich nicht mehr schaffe zu steigern.

Die ersten Klimmzüge habe ich dadurch erlernt, dass ich negative geübt habe.

Ich treffe mich mittlerweile 1-2 Mal die Woche mit einer Freundin. Sie drückt mich die letzten Zentimeter hoch, die ich nicht mehr alleine schaffe, wir switchen dabei immer mit der Wiederholungs- und Satzzahl: Z.Bsp.: Tag 1 (5x3 Wdh), Tag 2 (6x5) etc.

 

Wir haben jetzt auch noch vorgebeugtes Rudern in den Plan mit aufgenommen, war ein Tip eines Trainers um den Lat nochmal anders zu reizen.

 

Habt ihr noch ne Idee, wie wir schneller voran kommen?

 

Danke und LG

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Hi,

was ich jetzt schon öfters gelesen hab, 2 Klimmzüge machen, Pause, nochmal 2, Pause usw, viele Sätze mit wenig Wiederholungen und dafür mehr Pausen. 

Was natürlich auch sehr viel mitspielt ist das eigene Gewicht, kaum hat man 1-2 Kilo mehr, merkt man das direkt bei den Klimmzügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ging genauso wie dir, dass meine Klimmzug-Leistung irgendwann stagnierte und ich nicht mehr weiter kam. Hab dann nach einer kleinen Pause einen neuen Tarinnigsplan begonnen, in den ich neben den Klimmzügen auch KH- und LH-Rudern integriert habe und siehe da: Nach kurzer Zeit steigerte sich meine Leistung wieder. Seitdem geht es kontinuierlich bergauf. Derzeit liege ich bei max. 1 x 8 und komme meinem Ziel (1x 12) immer näher. Ich bin mir nicht sicher, ob es anfangs nicht auch die Erholung durch die kurzzeitige Pause war, die mich weiter gebracht hat. Das zusätzliche Triggern des Lats ist aber auf jeden Fall hilfreich, bleib dran! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls es sonst mal jemanden interessiert - mir hat bei meiner ersten Stagnation geholfen, neben vielen einzelnen, zweier und dreier Wiederholungen von den Chinups auch bandgestützte Pullups zu machen. Die treffen bisschen anders und das wiederum hat die Chins erleichtert.

 

Aber ja, es ist eine Übung die schwer zu steigern ist, find ich. Und wehe ich trainiere sie paar Wochen nicht...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden