Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

emilyerdbeere

Widerspruch bezüglich Gemüse; Anfangsfrage zu Tee und Bewegung im Alltag

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

morgen möchte ich mit der HSD anfangen und stelle daher gerade meinen Einkaufzettel zusammen.

 

Hierbei bin ich auf folgendes Problem gestoßen:

Laut Kapitel 2.4 sind beispielsweise Paprika ohne Einschränkung der Frabe an Diättagen unbegrenzt erlaubt. Laut fddb haben rote Paprika jedoch 6g Kohlenhydrate / 100g und Kapitel 2.4 besagt ebenfalls, dass nur Gemüse mit maximal 5g Kohlenhydrate / 100g erlaubt sind. Welche der Aussagen wiegt stärker? Soll ich besser nur grüne Paprika mit 2,9g Khd/100g nehmen?

Analog sieht es bei Tomaten aus. Diese sind eigentlich erlaubt, aber ihr Khd-Anteil variiert sehr stark zwischen den Sorten.

 

Und wie sieht es mit Früchte- oder Süßholzwurzeltee aus? Laut Kapitel 2.7 sind Tees grundsätzlich erlaubt. Gilt das wirklich auch für Früchte- und Süßholzwurzeltees? Erstere enthalten ja ebenfalls ein paar Kohlenhydrate. Bei 2 Litern Früchtetee pro Tag würde man somit schon allein über die Flüssigkeit ca 16g Khd zu sich nehmen.

 

Und wie sieht es mit der Bewegung im Alltag aus? Mir ist klar, dass Cardio tabu ist. Muss ich dadurch meine alltägliche normale Bewegung etwas runterschrauben? Ich besitze zum Beispiel kein Auto und nutze daher eigentlich immer das Fahrrad für nicht all zu weite Strecken.  Sollte ich das während der HSD besser sein lassen, wenn der Weg etwas anstrengender (Berg) ist und besser mit der Bahn fahren?

 

Bitte entschuldigt meine Flut von Fragen. Ich möchte gerne das Optimum aus der HSD herausziehen und möchte daher keine Fehler machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Hallo emilyerdbeere,

 

also ich persönlich finde man sollte es nicht übertreiben, daher sehe ich das mit der roten Paprika nicht so eng. Ansonsten gibts ja noch das mittelding mit Gelb bzw. Orange.
Gleiches gilt für mich auch bei Tomaten. Vorallem musst du beachten das die Angabe ja immer pro 100g gelten. Also mal Tomaten mit 2,8g KH auf 100g sind schon okay.

Und wenn du mal an einem Tag nicht auf 30g KH sondern auf 35g kommst ist das auch nicht sooo schlimm.

 

Zum Thema Tee, ich bin jetzt selbst nicht so der Tee-Trinker...aber falls du nur eine Alternative zu "geschmacklosem" Wasser suchst, ich nehme mir dann gerne mal zucker freies Syrup zur Hilfe.

 

Deine Bewegung im Alltag würde ich auf keinen Fall runterschrauben/ändern, wenn du dich weniger bewegst ändert sich ja auch dein Tagsgrundumsatz. Somit würdest du das Endergebnis nur verfälschen.

Denn mit weniger Bewegung in der HSD ist dann dein Kaloriendefizit auch geringer.

 

Ich hoffe das Hilft ein wenig  ;)  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi und Willkommen im Forum :)

Halte dich an die Vorgaben auf 100g. Viele sehen das aber wie Levithan (ich auch), wenn man eben keine grüne Paprika mag, und/oder es einem dadurch einfacher fällt die DIät durchzuhalten, kann man auch die rote oder orangene Paprika essen. Ebenso bei Tomaten, man muss halt aufpassen, weil man sich damit schnell "überisst".

 

Die 30g KH gelten für die Eiweishaltigen Lebensmittel nicht für Gemüse. D.h. mit Gemüse kann man auch über die 30g insgesamt hinaus kommen.

 

Halte dir einfach vor Augen, umso größer dein Defizit (d.h. umso weniger KH/Fett) umso größer wird deine Abnahme sein. Dein EW Anteil musst du natürlich einhalten. Aber du solltest es eben nicht übertreiben, sodass du dann die Diät abbricht, weil du deine Grenzen zu hart abgesteckt hast.

 

Bei der Aussage "kein zusätzliches Cardio" geht es tatsächlich umzusätzlichen Ausdauersport den man nicht machen sollte. Wie eben im Buch steht, auch lange Spaziergänge o.ä. sind in Ordnung. Du solltest eben nicht zusätzlichen Sport machen um deinen Verbrauch nach oben zu treiben. 

 

Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kräuter und Grüntee´s ohne Früchte haben sozusagen 0kcal die kannst du bedenkenlos literweise trinken :D

 

HSD besagt doch du kannst alles unter 5g auf 100g (Fett,KH) essen.

 

Früchtetee hat ca. 2g KH auf 250ml, also kannst du den auch problemlos trinken.

 

Aber ich würde lieber die KH essen als sie zu trinken :P

 

In der HSD kann ich dir Grüntee ans herz legen, er zügelt den Hunger und durch das Koffein hast mehr Energie da die HSD i-wann ziemlich anstregend wird.

 

Ich kauf meinen Grüntee immer bei www.powertea.de

 

LG Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden