Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jacknife

Übungscheck Kreuzheben, Kniebeugen, Schulterdrücken

Empfohlene Beiträge

Guten Tag 

 

Ist jetzt leider alles von der Seite gefilmt:

 

https://youtu.be/jNqyA0OHgMM

 

Ich glaub ich hab am  Ende den Hintern noch zu weit draußen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=LLMpA4qoYHU

 

Hab mich auf die bewegung konzentrieren müssen deshalb ist die so abgehackt, das nächste mal mach ichs nicht mit leerer Stange.

 

https://www.youtube.com/watch?v=7n8djgIqWJU

 

Vielen Dank, ich lass es demnächst nochmal nach den Regeln hier filmen. 

Hatte das zu dem Zeitpunkt leier noch nicht gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Kreuzheben:

Lass die Arme etwas enger zusammen und greife (solange du kannst) im Obergriff.

 

Versuche bei der Bewegung die Hantelstange immer ganz eng an den Beinen zu lassen. Dann ist die Bewegungsabfolge mit Knie- und Hüftstreckung richtig. (Und geh nicht zu tief, wenn du es mit der leeren Hantelstange übst; wenigstens 20cm über dem Boden bleiben.

 

Schulterdrücken:

Wie immer ;) mehr Rumpfspannung (Bauch und Hintern anspannen). Weniger Hohlkreuz bzw. Schulter nicht so weit zurücklehnen. Und die Hantel nicht zu tief kommen lassen; die Ellenbogenspitzen müssen vor der Hantelstange bleiben. Ist aber selbstkorrigierend, weil dir mit mehr Gewicht die Hantel dann runterfällt. ;)

 

Kniebeuge:

Muss ich bei Gelegenheit nochmal in Ruhe draufschauen... Spontan scheint mir deine Fußstellung etwas zu eng (wegen der Matten?) und das Schuhwerk ist nicht optimal (Sohle zu weich). Es wirkt, als würdest du mit den Hacken etwas abheben?

Insgesamt kommst du im Moment noch etwas zu tief, weil sich eine Rundung im Rücken zeigt. Ich vermute, du musst parallel noch an deiner Mobilität arbeiten und so lange die Kniebeugen so ausführen, wie du es technisch sauber kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kreuzheben:

Lass die Arme etwas enger zusammen und greife (solange du kannst) im Obergriff.

 

Versuche bei der Bewegung die Hantelstange immer ganz eng an den Beinen zu lassen. Dann ist die Bewegungsabfolge mit Knie- und Hüftstreckung richtig. (Und geh nicht zu tief, wenn du es mit der leeren Hantelstange übst; wenigstens 20cm über dem Boden bleiben.

 

Schulterdrücken:

Wie immer ;) mehr Rumpfspannung (Bauch und Hintern anspannen). Weniger Hohlkreuz bzw. Schulter nicht so weit zurücklehnen. Und die Hantel nicht zu tief kommen lassen; die Ellenbogenspitzen müssen vor der Hantelstange bleiben. Ist aber selbstkorrigierend, weil dir mit mehr Gewicht die Hantel dann runterfällt. ;)

OK werd ich drauf achten

 

Kniebeuge:

Muss ich bei Gelegenheit nochmal in Ruhe draufschauen... Spontan scheint mir deine Fußstellung etwas zu eng (wegen der Matten?) und das Schuhwerk ist nicht optimal (Sohle zu weich). Es wirkt, als würdest du mit den Hacken etwas abheben?

Insgesamt kommst du im Moment noch etwas zu tief, weil sich eine Rundung im Rücken zeigt. Ich vermute, du musst parallel noch an deiner Mobilität arbeiten und so lange die Kniebeugen so ausführen, wie du es technisch sauber kannst.

Also die Fußstellung war so wie hier gezeigt: stand.jpg

Ich dachte ich wäre noch nicht tief genug, das ist kein Problem ich dachte man muss unter die waagerechte.

Ja ich hebe mit den Hacken leicht ab weil meine muskeln da sehr kurz sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du gehtst zu weit runter, wenn du mit den hacken hoch kommst, dann fehlt dir die mobilität. lieber nicht

so tief gehen, da du auch deutlich unten am rücken einrundest! außerdem meinte ich auch zu sehen,

das du, wenn du unten bist, leicht nach vorne kippst. was wiederum auch nicht gut ist. versuche doch

mal ohne schuhe zu squaten :) ich finde, da hat man auch einen viel besseren stand. besser jedenfalls

als mit diesen sportschuhen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, du müsstest ausprobieren, wie es ist, wenn deine Füße weiter auseinander stehen (bspw. schulter- statt hüftbreit). Im 2. Schritt kann man dann schauen, wie weit die Füße ausgestellt werden können/müssen und wie die Kniebewegung dann ist.

 

Optimalerweise ist die Tiefe auch "below parallel", aber natürlich nur, wenn das technisch sauber geht. Wenn bei dir aktuell die Hacken abheben und der untere Rücken einrundet, solltest du ersteinmal höher bleiben, so dass es technisch sauber ist und weiter an der Mobilität arbeiten, damit du mit der Zeit die größere Tiefe technisch sauber erreichst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen