Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Chris

Artikel "Leinöl statt Fischöl?"

Empfohlene Beiträge

a) Vorneweg ein Gedanke, der mich diesen thread erstellen ließ:

Wollt ihr (Dominik & Johannes) künftig für Artikeldiskussionen zusätzlich oder ausschließlich den Modus per Forumsthread benutzen? Ich bin ein wenig unentschlossen; einerseits ist eine niedrigschwellige Kommentarfunktion natürlich schön, kann Leute interessieren für das Forum. Andererseits kommt es mir vor, als ob dieser Transfereffekt kaum vorhanden ist, selbst wenn Kommentatoren gebeten werden, hier im Forum einen thread zu erstellen, der sich speziell um sie dreht. Die Übersichtlichkeit und Möglichkeiten der ausgiebigen Diskussion sind in einem Forumsthread natürlich besser.

 

Die Identifikation der Diskutanten ist im Forum auch leichter, nachdem ich entdeckt habe, dass ein zweiter Chris einige Kommentare zu Artikeln gepostet hat :) .

 

b ) Zur Sache: Aus praktischen Gründen kommt für mich Leinöl sowieso nicht in Frage (seltene Verwendung, Haltbarkeit, Geschmack). Aber könnte man hinsichtlich zumindest EPA ihm nicht eine Lanze brechen? (edit: ich glaube, die 10% Konversion beziehen sich auf EPA. Könnt ihr nochmal den FE-Artikel, bei dem DHA statt EPA mit 10% steht, checken? http://www.lipidworld.com/content/8/1/33 ) Denn die Konversionsrate ist niedrig, aber durch den hohen absoluten Anteil von ALA würde dennoch eine substantielle Menge als EPA ankommen. Z.B. 20g Leinöl * 0,6 [ALA/gesamt] * 0,1 [Konversion] = 1,2g EPA.

 

c) Mein Eindruck ist, dass bei jedem Stoff, der einige Zeit sehr positiv oder negativ beschrieben wird, später diese Effekte sich etwas abmildern: Metaanalysen zeichnen ein ausgewogeneres Bild, einige vermutetete Wirkungen fallen weg, evtl. werden unerwünschte Wirkungen beschrieben. Ungefähr das, was die Jungs von examine.com veranlassen ließ, ein statement über Vitamin D zu verfassen: http://examine.com/b...bout-vitamin-d/ .

 

Bei den Supplementseiten auf FE stehen jeweils schon sehr viele (positive) Effekte, die möglicherweise noch nicht alle so sattelfest bewiesen sind, oder? Gerade im Vergleich der postulierten positiven Effekte von Vit D auf der FE-Seite zu dem, was examine im statement schreibt. Nicht, dass ihr ohne wissenschaftliche Evidenz gearbeitet hättet, aber das diese evtl. noch etwas klein und jung wäre? Wie gesagt, nur mein Eindruck nach einigen Berichten so ähnlich wie beim oben verlinkten von examine zu Vit D, bei dem einige positive Effekte letztendlich doch nicht so stark vorhanden waren. Bleibt ihr da am Ball und modifiziert ggf. die Artikel dahingehend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Bump.

 

Ich habe zwar a) und c) erstmal an Dominik & Johannes gerichtet, aber natürlich darf jeder seine Meinung dazu äußern - sonst hätte ich es ja nicht hier im Forum gepostet! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

A) Machen wir wie es uns besser passt - es kommt drauf an.

 

 

B) Tja, ist aber 1. viel Fett, 2. eben keine DHA - das wir auch sehr wollen. Und bringt auch noch omega 6 mit - nicht so gut für w3:6 ratio. Leinöl ist und bleibt einfach keine sinnvolle Alternative. Besser als nichts, aber nicht gut. Wie im Artikel beschrieben - sollte was erweitert werden?

 

C) Ja.

 

Vitamin D - passen wir immer noch weiter an. Die Variablen auf die es sich positiv auswirkt sind nicht immer direkt gemessen worden - wir berufen uns eher auf Proxy marker bzw. andere supporting evidence.

 

Andere Supplemente - wo? Einfach kommentar da jeweils hinterlassen, dann passen wir an.

 

Es bringt einfach momentan nicht viel wenn wir viel Zeit mit Supplementen verbringen, wenn wir mit der Zeit/Energie andere, praktisch wirklich relevante Bereich viel besser abdecken könnten wie Wissenschaft, Übungsausführung oder Beweglichkeit/Haltung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

b ) ja klar, war nur auf eine EPA-umwandlung bezogen. viel fett, ja. aber nicht so viel omega 6 (o3:o6 3:1). egal, im artikel ändern: die 10% umwandlung auf EPA beziehen statt auf DHA. haha, und dem coolen smiley-gesicht nicht das kürzel "b )" ohne space zuweisen; ist mir auch schon oft bei einer aufzählung passiert.

 

c) ok, dachte nur, weil bei vitamin d schon eine ganze latte von effekten im fe-artikel steht, die examine.com in ihrem artikel in bezug auf die endpunkt-studien aus lancet relativiert haben. wenn du proxy marker nimmst, bleiben die effekte bestehen. bei supplementen ist halt immer die entscheidung, wie aggressiv oder konservativ ich aufgrund von ergebnissen eine solche erwäge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

a) Vorneweg ein Gedanke, der mich diesen thread erstellen ließ:

Wollt ihr (Dominik & Johannes) künftig für Artikeldiskussionen zusätzlich oder ausschließlich den Modus per Forumsthread benutzen? Ich bin ein wenig unentschlossen; einerseits ist eine niedrigschwellige Kommentarfunktion natürlich schön, kann Leute interessieren für das Forum. Andererseits kommt es mir vor, als ob dieser Transfereffekt kaum vorhanden ist, selbst wenn Kommentatoren gebeten werden, hier im Forum einen thread zu erstellen, der sich speziell um sie dreht. Die Übersichtlichkeit und Möglichkeiten der ausgiebigen Diskussion sind in einem Forumsthread natürlich besser.

 

Die Identifikation der Diskutanten ist im Forum auch leichter, nachdem ich entdeckt habe, dass ein zweiter Chris einige Kommentare zu Artikeln gepostet hat :) .

 

Das ist definitiv eine Idee. Wir betrachten gerade die Niederschwelligkeit oft kritisch. Auch bei Übersichtlichkeit, Identifikation etc. sehe ich das ähnlich wie du. Mal sehen inwiefern das technisch umsetzbar ist. Leider gibt es immer viele Baustellen parallel. Aber wir denken definitiv mal darüber nach.

 

Bei den Supplementseiten auf FE stehen jeweils schon sehr viele (positive) Effekte, die möglicherweise noch nicht alle so sattelfest bewiesen sind, oder? Gerade im Vergleich der postulierten positiven Effekte von Vit D auf der FE-Seite zu dem, was examine im statement schreibt. Nicht, dass ihr ohne wissenschaftliche Evidenz gearbeitet hättet, aber das diese evtl. noch etwas klein und jung wäre? Wie gesagt, nur mein Eindruck nach einigen Berichten so ähnlich wie beim oben verlinkten von examine zu Vit D, bei dem einige positive Effekte letztendlich doch nicht so stark vorhanden waren. Bleibt ihr da am Ball und modifiziert ggf. die Artikel dahingehend?

 

Auch das wollen wir in Zukunft besser machen. Klar haben die aufgeführten Punkte schon eine gewisse Evidenz zur Grundlage. Allerdings sollten wir viel besser die Stärke der Aussgekraft darlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen