Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

ExKugelStosser

Mein Weg von fett zu fit

Empfohlene Beiträge

Dann lieber 3 h nach dem Training den Refeed als soetwas "ungeeignetes" 

 

Und Sorry, das ist erst dein 2. HSD Tag, mir kommt es vor als zerpflücken wir alles und sind nur am rumnörgeln ;) Aber nimm das bitte nicht persönlich, wir versuchen nur zu helfen und dich auf den richtigen Weg zu bringen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

konstruktive Kritik ist super, auch wenn meine halbe HSD etwas empfindlich macht ;)

 

bin grad im Stress, schreibe heute Abend mal meine konkrete Ernährung auf.

 

Bisher ist es pro Tag immer ein ungeeignetes Lebensmittel, gestern 2 Wiener Würstchen (FETT!) zu 150gr Hähnchen, vorgestern der 0,2% Fett Quark (CARBS!).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und Sorry, das ist erst dein 2. HSD Tag, mir kommt es vor als zerpflücken wir alles und sind nur am rumnörgeln ;) Aber nimm das bitte nicht persönlich, wir versuchen nur zu helfen und dich auf den richtigen Weg zu bringen.

 

Hoffe und denke, dass der ExKugelStoßer das als konstruktive Einwände versteht, damit wir gemeinsam es schaffen, dass er eine gute HSD hinlegt - so wie er es möchte.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Täglich 10g Fischölkapseln, Mg, Ca, K

 

Tag 1:

Frühstück: 30g Whey, 200ml Milch 0.3%

Mittag: 340g Putenbrust, 80g Paprika rot, 300g Tiefkühlgemüse ohne Blub

Abend: 3 Paranüsse, 150g Hackfleischsosse (Reste...), 300g Quark 0.2%

 

Tag 2:

FS: 30g Whey mit Wasser :)

Mittag: 150g Hähnchenbrust, 200g gemischter Salat mit u.a. 3 Mini Frikadellen

Abend: 20g Oliven, 40g Leicht Rohschinken, 150g Hähnchenbrust, 20g Herta Schinken Belem, 2 Wiener Würstchen

 

Tag 3:

FS: 30g Whey

Mittag: 100g Hähnchenbrust mit Salat

Abend (Plan): 600g Putenbrust mit 400g TK Gemüse, 30g Whey 

 

Für mich ist es verschmerzbar, wenn ich beim Eiweiss nur 160g schaffe, ich arbeite dran, dass es mehr wird.

2kg Muskeln zu verlieren auf 8 Wochen wäre für mich kein Drama.

 

Ansonsten fange ich jetzt an, auf Vorrat Fleisch zu braten, um nicht wieder in die Zeitfalle zu tappen.

Eiklar gabs leider nur im Rewe am anderen Stadtende, kaufe ich morgen ein. Damit wäre mein Frühstück gerettet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ganz verstehe ich nicht, warum Du offenbar ne Menge Zeug futterst, was in der HSD nicht empfohlen wird, und gleichzeitig auch Deine Proteine niedriger setzt als in der HSD vorgegeben.

 

Paranüsse, Frikadellen, Oliven, Würstchen... die Frage ist: Warum HSD, wenn Du doch Deine eigene Diät durchziehst? Es ist ja überhaupt kein Drama, man kann ein Kaloriendefizit auch ohne HSD erreichen. Und es ist normal, dass man auch immer mal wieder vom Plan abweicht oder auch mal schwächelt (kommt der Körper mit klar, wenn man bei 2500 kcal Defizit einmal zum Bonbon greift). Aber ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum Du gleich so einsteigst.

 

Also nicht missverstehen, ich glaube noch nicht so ganz Deinen Diätansatz verstanden zu haben bzw. was Dir wichtig ist. Dadurch fällt es schwer, zu beraten oder zu helfen, weil man Dir auch nicht auf die Eier gehen will. Wenn ich mir Dein jetziges Protokoll ansehe, wäre mein Eindruck, dass Dir die Menge an KH und Fetten, die in der HSD vorgesehen sind, zu niedrig ist und Du lieber eine Diät machen möchtest, wo Du etwas mehr Luft mit den Makros hast. Dann macht es aber auch keinen Sinn, wenn Du Dich in der HSD Korsett zwingst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird aber scheinbar besser von Tag zu Tag. 
Eventuell hältst du es bei, jeden Tag nicht nur die Makros sondern auch die Lebensmittel zu posten, solange du damit noch nicht so klar kommst.

Das Milch im Whey, das Hackfleisch, die Nüsse, die Oliven, die Wiener etc nicht passen, solltest du ja jetzt verstanden haben.

 

Lies dir einfach vor dem kauf oder bevor du etwas essen möchtest die Nährwerte genau durch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorab, ich freue mich über jede Rückmeldung, hier geht mir niemand auf die Eier :)

 

Es ist bei mir mMn kein Verständnis Problem, sondern ein Umsetzungsproblem.

Habe nach Urlaub plus Grippe ne Menge nachzuarbeiten, da fehlte mir schlicht die Zeit besser einzukaufen und zu kochen. Das wird gerade schon besser.

 

Mein Eiweissziel habe ich noch durch 35% KFA bei 110kg im Kopf. Es fällt mir noch schwer, da auf 200g+ zu gehen.

 

Es sind teilweise auch blöde operative Themen wie Kind schläft neben Küche und ich will dann nicht mehr den Stabmixer fürs Whey anwerfen. Dafür finde ich nach und nach Lösungen.

 

Im Vergleich zu meiner völlig beschissenen Ernährung 2016 ist das gerade ein Riesensprung. Kal und Makros bewusst tracken und steuern, sauberen Trainingsplan und 2 mal die Woche Krafttraining, das ist für mich ne riesen Umstellung und ein mega Fortschritt. Ich war bisher völlig strukturlos.

 

Ich sehe die HSD auch als anzustrebendes Ideal, dass ich mit ner Woche Umstellung zu 90% erreichen werde. Die Zeit gebe ich mir. Dauert evtl länger als bei jemand, der vorher schon gewohnt war seine Ernährung zu planen, messen und steuern.

 

Hab Freitag und Samstag Offsite in Bukarest, da grauts mir jetzt schon. Lege den Trainingstag auf Freitag, so dass Abendessen mit Refeed abgedeckt ist, sonst hoffe ich Buffet bzw a la carte.

 

Grundsätzlich spekuliere ich auf 1.500 kcal Defizit mal ca 50 Tage (ca 10kg Fett) und einen leichten Muskelaufbau.

 

Meine optimistische Jahresplanung ist 8 Wochen HSD3, 2 off, 4 Wochen HSD2, 2 Off, 4 Wochen HSD2, FER oder FEM so lange es funktioniert.

 

Ich muss 'nur' noch 15kg Fett abwerfen und n paar Kilo Muskeln reaktivieren. Mehr nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tag 3 Ist, oben war noch Plan ...

 

Tag 3:

FS: 30g Whey

Mittag: 100g Hähnchenbrust mit Salat

Abend: 370g Putenbrust (Sohn und Frau haben Pute unerwartet mitgefuttert) mit 400g TK Gemüse, 60g Whey, 40g Schinkenwürfel light, 2 Paranüsse (hüstel, gut fürs Testosteron)

 

Eiweiss 175g

KH 36g

Fett 50g inkl Fischölkapseln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grosse mentale Katastrophe :(

 

109.2 auf der Waage, 500g mehr als gestern mit vergleichbarer Toilettensituation.

 

Heute Nacht um ca 03:00 Uhr Shirt nass geschwitzt, kenne ich so nicht. Danach guter Schlaf, leider eher nur gute 7 Stunden. Schlafe trotz Magnesium Citrat am Abend schlecht ein. Mein NEAT ist im Keller, da arbeite ich heute aktiv gegen.

 

Dafür hatte ich heute morgen einen gedanklichen Durchbruch und hab einfach 2 mal 30g Eiweissbeutelchen genommen, statt nur einen. Das gibt mir ein gutes Gefühl beim Makros tracken. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ne Klugshycer Frage.

 

Mein Salat mit 150g Hähnchenbrust müsste doch eigentlich auch mit dem Fett von 3 Mini Frikadellen als Mahlzeit noch HSD konform sein, oder nicht?

 

Mir ist klar, dass die Frikadellen Müll sind und mich nicht weiterbringen.

Würde nur gerne das Mahlzeiten Thema besser verstehen.

 

Vielleicht kann ich ja mit Tartar und Ei ne Art Frikadellen in einer Mahlzeit unterbringen. Und wenns nur im Rahmen eines Mini Refeeds ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Vorgaben gelten für einzelne Lebensmittel oder wenn du etwas kochst für das komplette Rezept. 

Du kannst aber nicht sagen, ich esse 150g Hähnchenbrust und dazu 3 MiniFrikadellen (zusammen passen dann die Vorgaben, wäre aber irgendwie selbstbeschiss).

 

Wenn du aus Tartar und Ei eine Frikadelle machst, welche am Ende HSD konform ist, passt es. 

Du kannst auch aus Thunfisch + Ei Frikadellen machen, die sind auch HSD konform und liefern noch genügend Eiweiß.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist klar, dass die Frikadellen Müll sind und mich nicht weiterbringen.

 

Womit die Frage, wie man Frikadellen in der HSD unterbringen kann, schon von Dir selbst beantwortet wurde. Es bringt Dich nicht weiter, Dir Schlupflöcher zu suchen, um Dich selbst auszutricksen. Frikadellen sind in der HSD Tabu. Beim Refeed werden die KH entsprechend der Vorgaben erhöht, nicht die Fette. 

 

Würde nur gerne das Mahlzeiten Thema besser verstehen.

 

Manchmal machen uns die einfachsten Sachen die größten Kopfschmerzen. Wenn Du einkaufen gehst, schaust Du bei den Lebensmitteln hinten auf die Nährwertangaben pro 100 g. Übersteigen diese bei den KH 5 g oder 3 g beim Fett, ist das Lebensmittel nicht HSD konform. Es darf in der HSD dann nicht gegessen werden. Hat das Lebensmittel auf 100 g weniger als 5 g KH und 3 g Fett, ist dann HSD konform, wenn es gleichzeitig hohe Proteinwerte hat. Hat es 5 g KH, 3 g Fett, aber nur wenig Protein, taugt es auch nicht. Schau mal in das PDF Einkaufsliste, dort steht es auf der letzten Seite.

 

Es geht bei der HSD nicht um ein Wunderwerkzeug. Es ist lediglich eine Lowcarb und Lowfat Diät. Es macht keinen Sinn, wenn Du für Dich entscheidest, eine solche Diät zu machen und dann Lebensmittel essen willst, die nicht lowfat sind. Diäten funktionieren über ein Defizit. Das größtmögliche Defizit wird eben erreicht, weil man kaum KH und Fette zu sich nimmt. Insofern zwingt Dich aber auch keiner, eine HSD zu machen, wenn Du Dich nicht lowfat ernähren willst. Man kann ja auch nicht Veganer werden und dann überlegen, wie man am besten Fleisch im Speiseplan unterbringt :)

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Mal so ein ganz praktischer Tipp wegen dem Kind abends und dem whey. Hol dir nen ordentlichen Shaker und ein gut lösliches Protein und Mix dir das mit Wasser. Das löst sich selbst ohne Sieb Einsatz oder irgendwas eigentlich in null komma nix dann. Und mit dem Shaker kannst auch ans andere Ende der Wohnung oder des Hauses gehen.

Und Fleisch vorbraten ist natürlich auch super aber vielleicht kannst du die Mikrowelle auch nicht anmachen abends, da hilft nur das halbe Kilo Quark. :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stabmixer/Lärm abends ist gelöst, wenn er pennt, dann pennt er :D

 

Die miesen Lebensmittel streiche ich beim nächsten Einkauf komplett.

 

Grundsätzlich sehe ich in der HSD mehr als hi prot + low fat&carb.

 

Das Konzept besticht durch seine maximale Einfachheit bei vollständiger Abdeckung aller wesentlichen Faktoren mit Makros, Training, mini Refeeds und auch begrenzter Dauer mit anschließender Normalisierungsphase.

 

Weicheier wie ich, fahren selbst mit 300 Kalorien zuviel Fett und Carbs mit allen anderen Aspekten der HSD wesentlich besser als mit den meisten anderen Diäten und natürlich um Welten besser als mit meinem typischen persönlichen Lifestyle (der ja shyce sein muss, sonst bräuchte ich keine HSD).

 

Ich sträube mich mein Leben lang gegen Regeln, Beschränkungen und Vorgaben. Freiheit ist mein absolut höchster persönlicher Wert.
Bin Unternehmer, fahre Autorennen auf der Nordschleife und gerne mal mit knapp 360 über die A5 - alles idiotisch und unverantwortlich aber auch sehr lebendig. Der Seelenstriptease soll nur dazu beitragen, meine Perspektive nachvollziehen zu können, es muss niemand mögen.

 

Die HSD verhilft mir mit der Fettreduktion klar zu mehr persönlicher Freiheit. Ich arbeite an mir, meine jetzige Freiheit 8 Wochen einzuschränken, um in den nächsten 40 Jahren wesentlich mehr Freiheit genießen zu können. Muss vielleicht mal zum Psychoklempner  :wacko: . Für die meisten hier wird das lächerlich klingen, aber jeder hat halt andere Themen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, etwas Philosophie:

 

Ich sträube mich mein Leben lang gegen Regeln, Beschränkungen und Vorgaben. Freiheit ist mein absolut höchster persönlicher Wert.

 

Die HSD ist der ultimative Test, ob man wirklich frei ist und sein Leben gemäß der eigenen Ziele gestalten kann oder ob man eben doch nur Sklave seiner Gewohnheiten, Konditionierungen, Bequemlichkeiten, Süchte und Appetitanfälle ist.

 

Wenn man es nämlich nicht schafft, seine gesetzte Diät durchzuhalten, ist das der beste Beweis eigener Unfreiheit. Denn es zeigt, dass Du nicht nach Deinen Regeln lebst, sondern nach konditionierten Regeln, die Deine Nahrungsaufnahme steuern.

 

Oft ist die eigene Freiheit nicht mehr als eine Beschönigung von Fremdbestimmtheit. Unser aller Übergewicht ist z.b. nicht der Ausdruck unserer Freiheit, sondern Ergebnis von Gleichgültigkeit, Reflektionsunfähigkeit und Bequemlichkeit. Also eines Modus, der nicht selbst-, sondern fremdbestimmt ist.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass es von uns selbst abhängt, sondern dass Freiheit auch immer ein Geschenk ist. In der Endkonsequenz können wir auch Morgen krank oder vom Bus überfahren werden, und schon ist es wieder hinfällig :)

 

Meine persönliche Erfahrung: je dankbarer ich lebe, desto mehr werde ich beschenkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine 2 Cent dazu...

 

1. Eine HSD hat mit Freiheit extrem wenig zu tun. Nachdem du dich frei dazu entschieden hast, sie zu machen, gibt es enorm strenge Vorgaben. Wenn du diese einhälst hast du damit jedoch auch größtmöglichen Erfolg... 

 

2. Ich denke es ist wichtig, für dich zu klären, ob du "einfach nur " eine psmf Diät machen möchtest (sprich viel Protein, Low Carb/Low Fat), was du derzeit, naja die ersten Tage gemacht hast oder halt wirklich die HSD.

 

Im ersten Fall wirst du Fett verlieren, aber möglicherweise auch Muskulatur ( was du ja in Kauf nehmen würdest), hättest mehr "Freiheit" in der Gestaltung usw.

 

bei der HSD hast du halt darüberhinaus größtmöglichen Muskelerhalt bei gleichzeitigem größtmöglichen Fettverlust. Im Sinne von: "wenn ich mich schon quälen muss, dann wenigstens für den größtmöglichen Erfolg".....

 

3. Wenn du halt eine PSMF machst, dann machst du soweit alles im richtigen Rahmen. Wenn es dir jedoch um eine HSD geht, dann machen die Hinweise der anderen User und Mods Sinn, dich dabei zu unterstützen, auf deine tägliche EW menge zu kommen, und deine Carbs und Fett möglichst gering zu halten....

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin Unternehmer, fahre Autorennen auf der Nordschleife und gerne mal mit knapp 360 über die A5 - alles idiotisch und unverantwortlich aber auch sehr lebendig.

 

Achso, du willst durch die HSD also einfach nur deine Rundenzeit um ein paar Sekunden verbessern und 370 fahren! Gib es doch zu. :D

(Sorry, der Spaß musste sein )

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden