Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Erich

Brazilian Powerbuilding 2.0

Empfohlene Beiträge

Kennt jemand das Program? Ist es geeignet als Fortzsetzung zum FEM? Leider sehe ich keine Vorschau oder sonstiges.

 

Bin mit FEM seit einiger Zeit an meinem Limit angekommen und suche nach einer Fortsetzung. Bin interessiert an einer Kombination aus Powerbuilding und HFT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Ich hatte im alten Thread die Studie (die den Plan enthält) gepostet?

 

http://fitness-experts.de/forum/index.php?/topic/3565-brazilian-powerbuilding/?hl=brazilian

 

Zu den anderen Programmen... da gäbe es ein paar Möglichkeiten... u. a. auch HST. Da müsstest du mal insgesamt mehr Infos liefern zu deinen Zielen, wie oft du trainieren kannst usw. usf. ...

 

Edit:

Soweit ich weiß trainiert Garen aktuell nach dem Ansatz und "Barbell Ground" (Dennis J) hat zu Beginn seines Logs danach trainiert (s. Log-Bereich nach ihren Threads).

Dazu könntest du nach Themen über DUP schauen, wo ganz ähnliche Prinzipien verfolgt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

soweit ich verstehe meinst du das "Brazilian Powerbuilding 2.0" Programm von Frank Taeger.

Dazu kann ich leider nix sagen, da mein aktueller Plan an die von TPZ verlinkte Studie angelehnt ist.

Man findet dazu auf Youtube ein paar Videos von einem Pascal Su, der anscheinend das Programm ausprobiert hat.

Ich denke nicht, dass es ein schlechtes Programm ist.

 

VG

Garen

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

soweit ich verstehe meinst du das "Brazilian Powerbuilding 2.0" Programm von Frank Taeger. ...

 

Ah... richtig...

 

Nun ja... "Powerbuilding" ist auch gewissermaßen ein "Modewort"... Im Endeffekt meint es ein Programm, bei dem 1-3 Übungen auch Kraftzuwachs trainiert wird und dazu Assistenz-Übungen kommen, mit denen man höhere Umfänge realisiert...

 

... 5/3/1 fällt da bspw. auch darunter... das System, wie es bei Westside Barbell trainiert wird usw. ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah... richtig...

 

Nun ja... "Powerbuilding" ist auch gewissermaßen ein "Modewort"... Im Endeffekt meint es ein Programm, bei dem 1-3 Übungen auch Kraftzuwachs trainiert wird und dazu Assistenz-Übungen kommen, mit denen man höhere Umfänge realisiert...

 

... 5/3/1 fällt da bspw. auch darunter... das System, wie es bei Westside Barbell trainiert wird usw. ...

Wobei ich finde, dass beim "Powerbuilding", zumindest so wie ich es jetzt kennengelernt habe, eher in den Grundübungen schon einiges an Volumen steckt (6-10 Sätze).

Dadurch sind meiner Meinung nach Assistenz-Übungen nicht zwangsweise notwendig.

 

Im Buch von Frank Taeger gibt es auch einen Trainingsplan, der den ursprünglichen Brazilian Powerbuilding Plan etwas umbaut (die Spezialisierung auf KDK reduziert), der auch nicht schlecht aussah. Da das Buch sich ohnehin lohnt, wär das vielleicht eine Alternative @Erich. Dann hättest du auch gleich zig andere Pläne zur Auswahl falls er dir nicht zusagt.

 

Viele Grüße

Garen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wobei ich finde, dass beim "Powerbuilding", zumindest so wie ich es jetzt kennengelernt habe, eher in den Grundübungen schon einiges an Volumen steckt (6-10 Sätze).

Dadurch sind meiner Meinung nach Assistenz-Übungen nicht zwangsweise notwendig. ...

 

Da magst du recht haben (wobei ich auch vermute, das du "Assistenz-Übung" (und "Grundübung" im Gegensatz zu meiner Formulierung) gerade etwas anders meinst, als ich in meinem Beitrag).

 

Worauf ich v. a. rauswollte war: Powerbuilding = Powerlifting und Bodybuilding

... und zumindest mir ist nicht bekannt, ob es da wirklich eine allgemein anerkannte Definition gibt, wie das auszusehen hat. ;)

 

Vielleicht meldet sich ja tatsächlich jemand, der nach dem Programm trainiert hat (wobei bitte keine Copyright-Verletzungen begangen werden ;) ). Ansonsten bieten Viele ihre Programme auch umsonst zum Download an, wie z. B. Candito, Nuckols (v. a. "The Journey") und zuletzt auch noch Izzy von "powerliftingtowin" oder haben frei im Netz verfügbare Beispiele ihrer Programme veröffentlicht. Da findet sich sicher etwas Passendes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da magst du recht haben (wobei ich auch vermute, das du "Assistenz-Übung" (und "Grundübung" im Gegensatz zu meiner Formulierung) gerade etwas anders meinst, als ich in meinem Beitrag).

 

Worauf ich v. a. rauswollte war: Powerbuilding = Powerlifting und Bodybuilding

... und zumindest mir ist nicht bekannt, ob es da wirklich eine allgemein anerkannte Definition gibt, wie das auszusehen hat. ;)

 

Vielleicht meldet sich ja tatsächlich jemand, der nach dem Programm trainiert hat (wobei bitte keine Copyright-Verletzungen begangen werden ;) ). Ansonsten bieten Viele ihre Programme auch umsonst zum Download an, wie z. B. Candito, Nuckols (v. a. "The Journey") und zuletzt auch noch Izzy von "powerliftingtowin" oder haben frei im Netz verfügbare Beispiele ihrer Programme veröffentlicht. Da findet sich sicher etwas Passendes.

 

Ich hab deinen Beitrag so verstanden:

Hauptübung auf Kraft

+ Zusätzliche Übungen auf Volumen

 

Bei der Brazilian Powerbuilding Studie wird das meiner Meinung nach aber so realisiert:

Hauptübung auf Kraft + Volumen (viele Sätze trotz hoher Intensität)

 

Aber ob das die allgemein gültige Definition ist oder ob es diese überhaupt gibt.... keine Ahnung :-)

So, zurück zum eigentlichen Thema ;-)

 

VG

Garen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs Ebook davon, ist ganz nice. Werde den Ansatz machen da es 4 Gk´s sind pro Woche und du diese auch Mo-Do mit anschließenden 3 Pausentagen absolvieren kannst. Ansonsten eben Fokus auf die 3 (4) Grundübungen mit na menge Pumptraining. Muss man mögen. Kannst aber auf jeden an den FEM Plan anschließen wenn du ordentlich ausgelutscht ist.

 

Stimmt auf jeden Fall dass Powerbuilding ein Modebegriff geworden ist, bin auch in die Schiene reingerutscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Garen

 

 

Ich hab deinen Beitrag so verstanden:

Hauptübung auf Kraft

+ Zusätzliche Übungen auf Volumen

 

Bei der Brazilian Powerbuilding Studie wird das meiner Meinung nach aber so realisiert:

Hauptübung auf Kraft + Volumen (viele Sätze trotz hoher Intensität)

 

Richtig und richtig. ;)

 

In der Studie wurden, wenn ich recht erinnere nur Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben trainiert. Was später daraus geworden ist und mittlerweile allg. unter Powerbuilding läuft ist durchaus auch etwas anders.

 

Es ist ja auch nicht unsinnig so zu trainieren... es taucht halt Vieles nur wieder "neu" auf, bekommt einen schicken Namen und wird die nächste "heißeste Trainingsidee". ;)

 

@ Barbell Ground

Dann bin ich mal gespannt... Vielleicht hast du ja auch Zeit, bei Gelegenheit deine Eindrücke in deinem Log zu schildern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen