Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Elija123

Mission Fitness-Model-Figur 2017 -Chapter3-

Empfohlene Beiträge

Tag 20: UK Entleerung

 

Beinpresse: 15x300Kg/15x270Kg/15x240Kg

Beinstrecker: 15x65Kg/15x50Kg/15x35Kg

Beinbeuger: 15x25Kg/15x20Kg/15x15Kg (einbeinig)

Wadenheben: 15x80Kg/15x80Kg/12x80Kg (sitzend - im letzten Satz nahe am Krampf, deswegen nur 12)

Adduktoren: 15x70Kg/15x65Kg/15x60Kg

Abduktoren: 15x70Kg/15x65Kg/15x60Kg

Bauch: 1x10 (dann einen Krampf im mittleren linken "Pack" bekommen)

 

BEEEEEAAAAASSSSTTTT-Mode! Mega! Mega Leute! Mit meinen Muffins läuft der Hase wieder! Ein unbeschreiblich besseres Körpergefühl und richtig Power! Sogar mein Verdauungssystem ist wieder exakt getimed - bedeutet im Klartext, dass ich immer ganz natürlich um 14.45 Uhr groß muss und dann Guarana nehmen kann. Traumhaft! Alles in allem ein Bombentraining!

 

Jetzt habe ich nur 2 statt der geplanten 3 Muffins gegessen, da es nachher noch zum Spanier geht und ich da eine Kleinigkeit essen und ein Glas Wein trinken werde. Aber da ich mehr gemacht habe als auf dem FE-Plan steht ist wohl die ein oder andere Kalorie drin ;) Was tut man nicht alles für einen schönen Abend zu zweit...

 

Freunde der Sonne - mir geht es wieder prächtig! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Alter, ist ja krass, was du für eine Lebensfreude ausstrahlst. Aber freut mich für dich!

 

Seit wann ist das so und was genau hast du verändert, damit das so ist?

 

Sag bloß, du tust irgendetwas Besonderes in deine Muffins? :lol:

 

Ich bin jedenfalls total ausgelastet mit Beruf, Familie und Co.

 

Könnte derzeit jeden Monat eine Woche Urlaub gebrauchen, so viel Entspannungsbedarf habe ich gerade...  :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf welcher Stufe der Muskel Aufbau Pyramide steht eigentlich das Shit-Timing?

Direkt nach Meal-Timing?

 

:D Made my day! Ein guter Start in den Tag!

 

@Dominik E.: Naja...Lebensfreude...ich meckere auch jeden morgen meinen Wecker an und will nicht aufstehen ;) Spaß beiseite: Ich bin ein Positivdenker. So denke ich selbst über den viel zu Kalorienrechen Abend beim Spanier gestern positiv in dem Sinne, dass ich nun so ziemlich alles auf der Karte durch habe, was mich reizt und nun weiß, dass ich, sollte es mal wieder einen Abend nach dem Training dort geben in der Diät, dass ich dann den Kichererbseneintopf nehmen werde :D

 

In meine Muffins tue ich Banane, Reismilch, Blaubeeren, Kakaopulver, Leinöl, Erdnussbutter, Ahornsirup, Vanillearoma und Vegan Blend von MyProtein. Genaues Rezept findest du in "Vegan Food for Bodybuilders" bei den Rezepten.

 

@Dosenjohannes: Erstmal zum Meal-Timing: Nach meiner Erfahrung deutlich wichtiger als die meisten denken. Was nützt es mir, wenn ich wie gestern 1 Stunde nach dem Training 2 Muffins esse, dann wieder 2 Stunden nix, dann müde werde von zu wenig Essen nach dem Training und dann mir beim Spanier noch was gönne? Da ist es doch viel sinnvoller, direkt nach dem Training sich einen Malto-Protein-Shake zur Stabilisierung des Insulinspiegels zu gönnen und dann 1 Stunde später das volle Programm (also im Aufbau natürlich...). Morgens dafür gleich viel Fett, damit der Hormonhaushalt optimal läuft von Beginn des Tages an usw. Da spielt viel mehr rein als nur die Muskelproteinsynthese...Ich bin jedenfalls voll der Verfechter von Meal-Timing!

Was das Shit-Timing angeht. Wenn ich vor der Guarana-Einnahme einen vollen Magen habe und danach erst scheißen gehe, weil das Zeug wie bei Dominik E. für einen flotten Stuhlgang sorgt, dann knallt es nicht so als wenn ich vorher gehe und es dann nehme. Die Resorptionsrate scheint dann höher zu sein. Allgemein trainiert es sich mit entleertem Magen natürlich besser als mit vollem - ebenso gilt das für den Darm ;)

 

Morgen und Dienstag stehen dann die nächsten Trainings an und da wird dann alles nach Plan laufen kcal-technisch. Und da ich die letzten Jahre immer schneller abgenommen habe als geplant sagt mir das, dass ich mehr verbrauche als der Planer annimmt. Also alles tutti ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also auch wenn die anderen recht haben und dein log mal wieder sehr unterhaltsam is, kann ich dir beim meal-timing und shit-timing 0 folgen bzw recht geben.

Persönlich finde ich meine trainings mit leerem magen absolut beschissen, weil mein körper mich ca jede sekunde anschreit nach dem motto "knall was in die futterluke sonst kannste direkt nachhause gehen"

Und beim sshit-timing is es meinem körper auch sowas von egal, ob ich lange vorm training war, kurz davor oder erst danach gehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne hier wieder ein Fass aufmachen zu wollen wie mit dem Koffein - ich denke, das Wichtigste ist, dass jeder für sich herausfindet, wann er optimalerweise in Verbindung mit dem Job zum Training geht, um maximale Leistung abrufen zu können und sich dabei wohl zu fühlen. Ob das nun morgens auf nüchternem Magen ist oder Abends direkt nach der Schweinshaxe. Aber jeder wird für sich eine Routine entwickeln müssen, nach der das Timing eben doch eine Rolle spielt, wann man was isst. Das jedenfalls ist meine feste Überzeugung. Und für MICH hat sich folgendes Schema bewährt (im Aufbau):

 

Frühstück: 6.30 Uhr ca. 1.000kcal

Mittag: 12.00 Uhr ca. 800kcal

Training: 14.45 Uhr Guarana und 15.15 Beginn des Aufwärmens

Abend: 17.00 Uhr an NTTs und 18.00 Uhr an TTs ca. 1.200 - 1.500kcal (je nach Fortschritt des KFA)

 

Aber das muss jeder für sich herausfinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Elija, du weisst ich will eh nie nen Fass aufmachen. War nur witzig zu sehen, dass es bei dir anscheinend das komplette Gegenteil zu meinem Rhythmus ist.

Dass das Ganze nen Punkt ist der nunmal von Mensch zu Mensch individuell ist, ist denke ich den meisten klar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 22: OK Entleerung

 

Rudern Maschine: jeweils 15x95/80/65Kg

Brustpresse: jeweils 15x95/80/65Kg

Latzug Maschine: jeweils 15x85/75/65Kg

Butterfly Maschine: jeweils 15x50/40/30Kg

Plate Loaded Row Low: 3x15x70Kg

Trizeps Pushdown SZ: jeweils 15x70/65/60Kg

Bizep-Curls im Liegen SZ: jeweils 15x65/50/35Kg

 

Gruseliges Training. Hatte mega Bauchweh und der Magen war komplett leer. Ich habe während des Trainings gedacht, es abzubrechen, weil der Druck auf das Brustpolster beim Rudern an der Maschine echt mega unangenehm im Magen war. Aber ich habe durchgehalten und meine Leistung gebracht. Es bleibt dabei: Guarana-Menge drastisch zurückfahren. Ich habe dann Abends mal einen gehäuften Teelöffel Flohsamenschalenpulver probiert, was ich noch hatte. Ist ein großer Unterschied zu Flohsamenschalen. Das Pulver dickt sofort ein in Wasser. Keine 5 min. später fing mein Magen an, sich spürbar zu beruhigen. Bis jetzt keinerlei Beschwerden mehr und kein großer Gang aufs Klo! Jippie! Scheint also viel überschüssige Flüssigkeit im Darm zu binden das Zeug. Mal sehen, wie sich das bei regelmäßiger Einnahme verhält. Bis jetzt ist es echt eine Diät der Magen-Darmerkundung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 23: Pause

 

Heute gab's zum Mittag eine Pizza ohne Käse auf der Arbeit aufgrund einer Fortbildung. Da outen will ich mich nicht. Die hat echt scheiße geschmeckt. Viel zu wenig Salz. Mein Magen ist seit gestern Abend weiterhin die Ruhe in Person. Hoffen wir, dass es so bleibt.

 

Hungerprobleme oder sowas in der Art habe ich übrigens noch nicht einmal gehabt in den 23 Tagen bis jetzt :) Soweit so gut! UND ich hab jetzt endlich wieder ein vernünftiges Maßband zum Bauchumfang messen! :D Wird gleich übermorgen früh und überübermorgen früh angewendet!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dosenjohannes: Erstmal zum Meal-Timing: Nach meiner Erfahrung deutlich wichtiger als die meisten denken. Was nützt es mir, wenn ich wie gestern 1 Stunde nach dem Training 2 Muffins esse, dann wieder 2 Stunden nix, dann müde werde von zu wenig Essen nach dem Training und dann mir beim Spanier noch was gönne? Da ist es doch viel sinnvoller, direkt nach dem Training sich einen Malto-Protein-Shake zur Stabilisierung des Insulinspiegels zu gönnen und dann 1 Stunde später das volle Programm (also im Aufbau natürlich...). Morgens dafür gleich viel Fett, damit der Hormonhaushalt optimal läuft von Beginn des Tages an usw. Da spielt viel mehr rein als nur die Muskelproteinsynthese...Ich bin jedenfalls voll der Verfechter von Meal-Timing!

Was das Shit-Timing angeht. Wenn ich vor der Guarana-Einnahme einen vollen Magen habe und danach erst scheißen gehe, weil das Zeug wie bei Dominik E. für einen flotten Stuhlgang sorgt, dann knallt es nicht so als wenn ich vorher gehe und es dann nehme. Die Resorptionsrate scheint dann höher zu sein. Allgemein trainiert es sich mit entleertem Magen natürlich besser als mit vollem - ebenso gilt das für den Darm ;)

 

Also ich stehe auf meinen Shake (meistens mit ner Banane) vor dem Training und Shake (meistens +2 Bananen) nach dem Training. So trainiert es sich für mich am besten und ich habe das Gefühl, ich verschenke nichts vom ANABOLEN ZUSTAND!!!111

 

Insgesamt ist es halt Präferenz und Gewohnheit. Ich habe früher oft abends trainiert, jetzt kann ich eigentlich nur noch morgens (zumindest gefühlt) mit der Workout-Ernährung wie oben geschrieben meine Leistung abrufen.

 

Routine ist das Zauberwort, der Körper passt sich da sicherlich an. Ich krieg immer innerlich (äußerlich darf ich das nicht anmerken lassen, meine Freundin killt mich sonst.) ne Krise, wenn ich anders als gewohnt trainieren muss. x.x

 

Also ich bin in dem Sinne auch ein großer Freund von Meal-Timing. Schiebe meine Kalorien auch immer lieber möglichst hinter das Training.

Aber, dass du echt deinen Stuhlgang schon getimt hast bzw. dein Körper. Das grenzt schon an übersinnliche Fähigkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 24: UK Hypertrophie

 

Die Beinpresse war echt am Limit mit 3x360Kg im letzten Satz. Macht sich da etwa ein Kraftverlust bemerkbar in der Diät? Wobei es vielleicht ja nicht mal einer ist, da mit abnehmenden Gewicht auch die bewältigten Gewichte abnehmen sollte, da man sonst ja relativ gesehen stärker wird. Aber ansonsten alles gut, bis auf das mein linkes mittleres PAck im Bauch wieder rumzickt, sodass ich da nicht vernünftig vorankomme... Naja...gibt schlimmeres ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 25: Pause

 

Mir geht es weiterhin bestens. Meine Verdauung läuft seit einem Teelöffel Flohsamenschalen morgens und ich bin im Vollbesitz meiner Kräfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 26: Pause

 

Heute morgen der Schock: 82cm Bauchumfang! Damit nur gute 2cm weniger in 3,5 Wochen! Das ist ein bisschen wenig. Ich will noch mindestens 3cm weg haben und es sind nur noch 3,5 Wochen geplant. Das wird knapp! Also kcal weiter reduzieren. An NTTS nur noch 2.400 und an TTs ca. 1.850. Ansonsten erfreue ich mich bester Gesundheit. Ein Hoch auf die Flohsamenschalen!

 

Morgen dann OK Hypertrophie! Hoffentlich kriege ich einen Puls und langweile mich nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 27: OK Hypertrophie

 

Rudern Maschine 3x6x110Kg

Brustpresse 10/8/6x105Kg (mehr Gewicht ist nicht drauf)

Plate Loaded Latzug 3x8x110Kg

Flys am Kabel 45Kg/40Kg/35Kgx8

Plate Loaded Rows Low 3x8x90Kg

Trizeps Pushdown 85Kg/75Kg/65Kgx8

Bizep-Curls im Liegen 70Kg/70Kg/65Kgx8

 

Ich war ziemlich müde und kraftlos. Habe die letzten beiden Tage je 4 Std. geschlafen aufgrund besonderer Umstände. Heute morgen dachte ich, Chinesen würden mich unter Schlafentzug setzen. Dennoch habe ich meine Leistung gebracht. Ich nehme momentan auch kein Creatin mehr, da ich einfach nur froh bin, dass es meinem Magen-Darmtrakt gut geht und ich alles den Organismus belastende weglassen will. Außer Guarana, welches mich heute unter die Lebenden geholt hat und mich noch wach sein lässt. Sonst würde ich den Begriff "Rohrkrepierer" ganz neu definieren. Meine 3 Muffins und ein kleiner Salat ca. 1 Std. nach dem Training tun auch verdammt gut.

 

Ich rasiere meinen Oberkörper nun seit einigen Wochen nicht mehr. Ich habe einfach keine Lust mehr auf gerötete und vollgepickelte Haut. Und siehe da - am unteren Bauch alles wieder roger. Aber meine Brust juckt immer noch bzw wieder mit den nachwachsenden Haaren. Aber vermutlich dauert es da eben ein wenig so wie am unteren Bauch. Stand jetzt habe ich auch doch keine Lust auf ein Shooting. Nervt mich alles, dass meine Haut nicht so will wie ich...Ich will einfach nur wieder einen flachen Bauch (mindestens 79cm, besser 77cm, aber das wird vermutlich nix...) und fertig.

 

Heute Abend wird es wieder spät werden aber dafür kann ich morgen dann ausschlafen und danach gibts auch wieder geregelten Schlaf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du mit sämtlichen Enthaarungsmethoden deine Probleme?

 

Oder nur mit bestimmten Methoden, wie z.B. Nassrasur?

 

Ich persönlich handhabe es so, dass ich lange Haare zuerst trimme.

 

Dann sind 95% schon weg und es bleiben nur noch die Stoppeln stehen.

 

Und die bekommt man natürlich am besten per Nassrasur weg.

 

Oder alternativ mit einem guten elektrischen Herrenrasierer für's Gesicht, der auch kleine Stoppeln erwischt.

 

Das ist meist hautschonender, als mit Rasierklingen zu arbeiten, und klappt bei mir SEHR gut.

 

Rötungen oder leicht gereizte/irritierte Haut bekomme ich nur, wenn ich mit dem Nassrasierer gegen die Haarwuchsrichtung rasiere.

 

Aber das ist bei den meisten Männern und Frauen der Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, dass man den Unterschied, ob jemand komplett nassrasiert oder nur kurz getrimmt ist, fast gar nicht erkennt.

Man selbst vorm Spiegel bzw. mit direktem Blick auf den eigenen Körper ja, aber für andere (und darum geht es den meisten hier ja) ist das fast nicht zu erkennen.

 

Deswegen und weil ich auch häufig die typischen Probleme der Nassrasur erlebt habe, bin ich vor 2 Jahren auf das reine Trimmen auf kurze Länge umgestiegen: Nie mehr irgendwelche Probleme gehabt.

 

Mach das 1x die Woche, also ist der Aufwand auch nicht groß :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 28: Pause

 

Richtig geiler Tag! Morgens schön gechillt und von den 3 Tagen extremen Schlafmangel erholt und Nachmittags 5 Std. (!) in der Stadt gewesen und geshopped (neu eingekleidet, neuer Look!) Ich bin richtig zufrieden ins Bett gegangen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 29: UK Entleerung

 

Bis zum Training war der Tag ganz ok, wenn auch nicht so genial wie Samstag. Aber dann gab der psychische Abfuck. Pünktlich zur 4-Wochen Frist nach Start der Diät. Ab dann wurde es bisher immer langsam hart. Ich war richtig depressiv im Training trotz Guarana...Lauter negative und krasse Gedanken. Hab auch nur Depri-Musik gehört, trotz Vollgastraining. Sowas hatte ich noch nie! Bis 1 Std. nach dem Training hat es angehalten. Dann kam der erste Muffin und damit auch der Aufschwung. Gott sei Dank. War ein echt übles Loch, in dem ich war! 

 

Dafür gibt es gute Nachrichten, was den Bauchumfang angeht: Nachdem ich mein Schlafdefizit aufgeholt habe, hat sich mein Körperhaushalt wieder normalisiert und damit auch die Wassereinlagerungen und der Blähbauch. 81,0cm! Damit würden nur noch 2cm fehlen, die es in 3 Wochen abzuarbeiten gilt. Das ist definitiv machbar! 

 

Ich hab sowas von Bock auf Kartoffelspalten von Nordsee mit Knoblauchsoße! <3...Ou Mann...die Visionen von Essen fangen an :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Rasur: Ich habe keine Lust mehr auf Rötungen. Wenn mein Körper keinen Bock drauf hat, das zu tun, was ich will, dann hat er eben Pech gehabt und ich laufe wieder als Gorilla rum :D Einen reinen Trimmversuch will ich aber noch machen, nachdem alles abgeheilt ist an der Brust. Dauert echt VIEL länger als am unteren Bauch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme immer einen Trockenrasierer für den Körper, glaube von Philips. Ist auch wasserdicht und unter der Dusche nutzbar. Habe ich mir mal zugelegt, weil ich auch keinen Bock mehr auf diese Irritationen mit Nassrasur hatte. Das ist halt wie trimmen, aber halt sehr kurz, bleiben keine großen Stoppeln. Vergleichbar mit Trockenrasur im Gesicht.

 

Ansonsten motiviert mich dei Log immer mehr nicht groß tiefer mit dem KFA als 13-15% zu gehen. Das klingt ja immer alles ziemlich hardcore, was da bei dir abgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ansonsten motiviert mich dei Log immer mehr nicht groß tiefer mit dem KFA als 13-15% zu gehen. Das klingt ja immer alles ziemlich hardcore, was da bei dir abgeht.

 

Was genau meinst du damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es klingt immer alles so negativ und schlauchend. Teilweise richtig wie ne körperliche Tortur.

Ja, ich weiß, dass du, Dominik, viel unter 13% bist. Aber du hattest auch nie Probleme mit dem Abnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden