Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Elija123

Mission Fitness-Model-Figur 2017 -Chapter3-

Empfohlene Beiträge

Deswegen frage ich nach: Ich finde nämlich nicht, dass das hier alles so negativ und schlauchend klingt.

 

Im Gegenteil, ich empfinde das, was Elija hier schreibt, als ziemlich euphorisch.

 

Wie hier schon angemerkt: http://fitness-experts.de/forum/index.php?/topic/3939-mission-fitness-model-figur-2017-chapter3/page-3&do=findComment&comment=63978

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Hallo ich ich Klink mich da auch mal mit ein da ich gerade kurz vor dem beenden meiner Diät bin.

Und über Erfahrungen anderer Diäter immer ein offenes Ohr habe.

Ich motiviere mich immer indem ich immer dran denke beim Training in der sub Best möglichst meine Magermasse trotz großem Defizit zu halten und sehe es auch als Mittel zum Zweck.

Ich konnte meine Trainingsgewichte relativ lange beibehalten und teilweise sogar steigern, muste aber vor kurzem die Trainingsgewichte senken hab jetzt auch ca.17kg angenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Problem mit Gorilla habe ich leider auch hab es mal mit Nassrasur zum Glück nur an einer kleinen Stelle an der Brust probiert und übelste Entzündungen bekommen muss das dann leider auch streichen und weiter ein Gorilla bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dosenjohaness wenn du mit deinem Körperfettanteil weiter runter willst versuche es mal mit intermittierendem Fasten in der 16/8 Variante hat bei mir wahre Wunder bewirken!

Da bist du trotz hohem Defizit Abends schon vollgegessen und in der Fastenzeit haste wenn dein Körper sich daran gewöhnt hat so gut wie nie Hunger und hast keinen Stress alle paar Stunden was zu essen.

Ich hab schon einiges ausprobiert und bin da hängengeblieben für mich das beste was ich bisher probiert habe.

Ich mache ja die sub Diät ich mache alles genau so wie im Programm beschreiben nur das ich es mit dem fasten kombiniert habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee hab immer so gegen 23 Uhr das letzte mal was gegessen und dann das erstemal am folgetag so gehen 15 Uhr hab mir dann die ganzen Kalorien in den 8 Stunden reingepfiffen und wahr glücklich und zufrieden schon satt.

Und wenn ich morgens ins Training gehen nehm ich davor und danach alle zwei Stunden 10g bcaa ein bis zu meinem essensfenster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich gebe mal ausnahmsweise von der Arbeit aus meinen Senf dazu, da ich die Diskussion gerade sehr interessant finde.

 

@Daimler: Freut mich, dass man unter Diätenden sich auch für die Art-/Leidgenossen interessiert ;)

 

@Dosenjohannes: Bei 14% beginnt es bei mir, dass ich mich fett finde. Blähbauch von der vielen Nahrung usw. Und mich zwischen 13 und 15% bewegen, das ist ein sehr kleiner Raum, der mir allein schon beim Gedanken daran wenig Raum für einen längeren Zeitraum vernünftigen Muskelaufbau lässt, in dem man nach Herzenslust schlemmen kann bei 300-500kcal Plus am Tag.

 

@Dosenjohannes 2: Jede Diät ist eine Reise zum Mittelpunkt seinen Körpers. Meine war am Anfang etwas beschwerlich, da ich erst testen musste, ob mein Körper soviel Flüssignahrung verträgt. Und er tut es nicht. Inzwischen läuft alles bestens in Sachen Magen/Darm/Verdauung und Hunger ist weiterhin ein ziemliches Fremdwort für mich. Lediglich meine Laune wird so langsam schlechter. Heute ganz besonders, weil ich noch im Tiefschlaf war, als mein Wecker klingelte. Ich habe bis eben gerade gebraucht, um wieder bei Laune zu sein. Die ersten 6 Stunden heute auf der Arbeit waren echt nicht schön. Aber da bin ich selber Schuld, weil ich gestern später als sonst ins Bett gegangen bin und mein Körper da wie ein Schweizer Uhrwerk läuft. Ändert sich was in den Zeiten, gibt es direkt die Quittung.

 

Ich merke auch, wie mein Geist absolut fokussiert ist. Ich habe gar keine Lust mehr auf TV oder gar Musik, sondern will lieber am Fluss spazieren gehen. Keine mentale Beeinflussung - Fokus pur! Und genau das erlebt man nur in einer Diät und auch nur in den Grenzregionen, denen ich mich langsam aber sich nähere. Ich müsste ca. bei 10,5% sein und auch da kann ich die Uhr nach stellen. Punktgenau ab 10% aktiviert sich mein Überlebensmodus und die Welt sieht ganz anders aus. Aber diese Grenzerfahrung ist eine, die jeder mal gemacht haben sollte. Es ist echt reinigend und lässt einen sich auf die wichtigen Dinge im Leben fokussieren, sowohl was die Ernährung angeht (nach dem obligatorischen Fresstag am Ende der Diät natürlich ;)) als auch sonst im Leben.

 

In diesem Sinne: Bis nachher nach dem Training!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uff, da überlege ich echt, ob ich es wagen soll, noch tiefer als 12% zu gehen...

 

Mal sehen, was beim DXA-Scan im August rausspringt.

 

Im August 2016 waren es 12,7% und bis dahin war alles "machbar".

 

Unter 12% wird das ggf. schon anders aussehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin laut Caliper bei ca.8 Prozent und habe dank der Tage mit Erhaltungskalorien

Bisher keine Probleme gehabt funkt ganz gut noch.

Das einzige was mir aufgefallen ist ist das man träge wird sich gar nicht mehr bewegen will ist halt ein Kampf Körper gegen Geist.der Körper streubt sich mit allen Tricks und will wohl das restliche Fett nicht hergeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Freunde der Sonne!

 

Richtig geiles Training! Nachdem ich gegen 14.00 Uhr endlich wieder in der Spur war, hat das Guarana mit 4,3g genau richtig gerockt. Mein Magen freute sich und ich war richtig geladen trotz Schlafmangel. Jetzt noch neue Schuhe gefunden - so kann es weitergehen ;) Die bequemsten, die ich je hatte! Nur die Farbe muss noch gewählt werden. Im Laden anprobieren und im Internet mit 30 Tagen Rückgaberecht bestellen. Es ist zwar asi, aber wenn man im Laden nix zurückgeben kann, dann sind sie wirklich selber Schuld. Ich habe z.B. bei Nike Schuhe bestellt, mich an die Größentabelle gehalten, die paar Tage getragen und festgestellt, dass die zu klein sind. Und ich kann sie problemlos zurückgeben nach einem netten Gespräch mit dem Kundensupport. Die werden dann recycelt und daraus werden dann Basketballbeläge gemacht. Ist das nicht krass! SO sieht Kundenservice aus, Leute! Nix zurückgeben können wie im Laden...wo sind wir denn? In der Steinzeit? Auch sonst habe ich mich komplett neu eingekleidet und mein neuer Look fühlt sich richtig geil an. Hab auch nur positive Rückmeldungen bekommen - durch die Bank weg.

 

So gaaaaanz langsam ist mein Bauch wieder ansehnlich. In 2,5 Wochen sollte dann alles im Lot sein. Das Geile: Ab Samstag hab ich 16 Tage frei - das erste Mal, dass das Ende meiner Diät im Urlaub liegt!!! Mega! Ausschlafen, kein Stress...so soll es sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na das nenne ich mal Service da man ja oft das Problem hat das man bei Schuhen erst nach einer Weile tragen merkt ob es past oder nicht.

Hast du dann bei deiner letzten Aufbauphase viel fett zugelegt? Oder versucht sauber aufzubauen.

Ich will jetzt in drei Wochen anfangen aufzubauen ich mach die sub noch bis nach dem Urlaub ich fliege am Montag für zwei Wochen nach Thailand werd da abwechselnd muay Thai und fitness Training machen denke das da noch bischen was an fett runterkommt dann will ich versuchen sauber aufzubauen mit einem Überschuss von ca.300-500 kcal mal schauen was bei rauskommt Grüße Tomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Freunde der Sonne!

 

Diät Tag 32: Pause

 

Guter Tag. Wenn auch ein langer. Ich war noch in einer nahegelegenen Shopping-Mall und habe die Schuhe meiner Begierde anprobiert und die passende Größe ermittelt, welche aber nicht im Geschäft vorrätig war. Aber ich kaufe ja ohnehin lieber im Netz. Ist bestellt und sollte bald ankommen. Außerdem hatte ich so einen Kohldampf, dass ich dort gegessen habe. Beim Inder. Curry-Reis mit Kichererbsen-Kartoffel-Sauce. Dazu ein Koriander-Dip und 2 von diesen Riesenchips. Dafür gab es statt 2 Muffins nur noch einen halben Abends. Sollte ca. gepasst haben. Und wenn nicht - mir Wurst, da alles nach Plan läuft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Freunde der Sonne!

 

Diät Tag 33: Pause

 

Ein weiterer guter Tag, der vorletzte in Sachen früh rausmüssen. Endlich schlafen ab Samstag!!! Endlich! Schlafen! :D Wie ich es hasse dieses frühe Aufstehen! Hunger weiterhin keiner vorhanden, auch wenn ich natürlich gerne noch ne Pizza verdrücken würde ;) Aber dafür liebe ich meine Muffins zu sehr! Alles vollkommen im Lot heute!

 

Morgen dann UK Hypertrophie. Das wird wieder ein Schnarch-Training sage ih euch - bis auf die Beinpresse, bei der ich alles ausquetschen werde für 3x6x360Kg! Letztes Mal war es echt sehr am Limit. Da war nur noch GANZ wenig Luft!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Freunde der Sonne!

 

Diät Tag 34: UK Hypertrophie

 

Beinpresse: 6/6/5x360Kg

Beinstrecker: 8x80/75/70Kg

Beinbeuger: 8x30/25/20Kg (einbeinig im Stehen)

Wadenheben sitzend: 3x8x100Kg

Adduktoren 2x8x90Kg

Abduktoren 2x8x90Kg

 

Der erste Kraftverlust, der sich in Wdh. äußert! Keine 3x6x360Kg mehr bei der Beinpresse! Aber bei nur noch 74,0Kg (von 79,5Kg) und 79cm (!!!) Bauchumfang (von 85cm), was theoretisch einem KFA von 9% entsprechen würde, heute morgen mit leerem Magen nach dem Scheißen ist das mehr als vertretbar! Damit komme ich auch gleich zum Punkt! Ich scheine mein Ziel schneller zu erreichen als gedacht. Schließlich sind gerade mal 5 Wochen erst rum (!) und ich bin schon bei unter 80cm Bauchumfang, wenn auch nach einem Trainingstag. Allerdings einem Hypertrophietag und keinem Entleerungstag, was auch nochmal was heißt. Vielleicht mache ich nur noch 3 Trainings, sodass ich mit 2 Entleerungstrainings aufhöre und das wars dann schon. Dann wäre das die schnellste Diät ever gewesen mit genau 40 Tagen! Das muss ich dann sehen, wie es dann aussieht um den Bauch herum. Fakt ist, dass seit ein paar Tagen das Sixpack schon gut durchkommt und ich seit 2-3 Tagen wieder denke: Das sieht doch richtig gut aus! :D Lange wird es also nicht mehr sein!

 

Dafür war der Tag gestern ab dem Training eher ein gebrauchter. Habe keinen Antrieb gehabt beim Training und war danach ziemlich down aufgrund von Umständen, die aber nichts mit Training zu tun haben. Ich bin dann um 20.00 Uhr schlafen gegangen, lag aber noch bis 22.30 ca. wach, weil mich noch so viel beschäftigt hat und mein Metabolismus noch auf Hochtouren lief und ich noch geglüht habe. Ich bin jedenfalls einfach froh, dass der gestrige Tag rum ist und ich nun endlich Urlaub habe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Freunde der Sonne!

 

Diät Tag 35: Pause

 

Den sozusagen ersten Urlaubstag genossen und draußen gewesen. Spazieren gegangen...Ich merke richtig, wie sich Erleichterung in mir breitmacht, endlich ausschlafen zu können. Ich habe mich so sehr danach gesehnt! Dieses frühe Aufstehen wird mich eines Tages noch umbringen, ich sags euch Leute...

 

Super Feeling, top fit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 36: OK Hypertrophie

 

Sehr gutes Training! Ich bin echt ausgeglichen, fühle mich fit und freue mich riesig darüber, dass die Diät nach den nächsten 2 Trainings schon zu Ende ist und dass die so viel leichter war am Ende als die bisherigen (den Anfang mit der zu vielen Flüssignahrung mal ausgenommen...).

 

Heute Morgen ebenfalls wieder spazieren gewesen - 2 Stunden! Urlaub kann so schön sein...

 

Nächste Woche will ich definitiv in die Sauna gehen. Mal sehen, wann es etwas wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 37: Pause

 

Alles tutti soweit. Ich hätte aber schon Lust noch mehr zu essen...Am Donnerstag oder Freitag findet das letzte Training statt und am Dienstag oder Mittwoch kommende Woche ist dann Fresstag! <3 je nachdem, wann ein ausgewählter Freund dann Zeit hat. Geplant ist nach Jahren des Testens nun folgendes:

 

Frühstück: Aufback-Kartoffelbrötchen mit veganem Nutella und Ahornsirup + Apfel/Banane + Reismilch

Zwischenmahlzeit: Veganer Kuchen im Bistro

Mittagessen: Spinatpizza vom Araber

Zwischenmahlzeit: Spaghettieisbecher

Abendessen: Bratnudeln mit Gemüse vom Chinesen meines Vertrauens

 

Klingt das nicht nach einem Festmahl? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 38: Pause

 

Eigentlich wäre Training gewesen, aber ich hatte Besuch, also gehe ich heute trainieren. Ich muss sagen, dass sich jetzt doch die Symptome einstellen. So eine stetige innere Unruhe, endlich wieder futtern zu wollen. Das Gefühl, dass die Zeit so langsam vorangeht, bis endlich die Diät vorbei ist. Was natürlich dazu führt, dass man die Zeit bis dahin nicht wirklich genießt, weil man in Gedanken schon weiter ist, was ja auch nicht gerade produktiv ist. Schade...So sind die letzten Tage nun doch anstrengend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diät Tag 39: UK Entleerung - ENDE!

 

So Freunde der Sonne!

 

Ich habe keine Lust mehr. Ich habe heute entschieden, meine Diät zu beenden. Ich habe mein Ziel erreicht ( unter 79cm Bauchumfang) und ich sehe morgen jemanden für eine längere Zeit zum letzten Mal und ich bin nicht bereit, das für 1 extra Training zu opfern. Ich werde morgen wenn ich Lust habe, ein paar Bilder machen und das wars. Ich merke, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, wo der Kosten-Nutzen-Faktor sehr schlecht ist. Sprich, mein Körper rumort heftig (er fängt damit an) und für das bisschen weniger Speck an den Hüften - da habe ich keine Lust zu. Ich gefalle mir wieder und das reicht!

 

Ihr merkt, ich bin ein bisschen genervt - ein weiteres Zeichen, die Diät zu beenden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, danke! Ging echt schnell! 

 

Aber mir liegt noch ein anderer Gedanke auf dem Herzen, der mir nach einem längeren Gespräch eben zentral bewusst wurde: Es war meine erste Diät mit jemandem an meiner Seite und ich sage euch: Eine Diät, die Richtung unter 10% KFA geht, ist kein Zuckerschlecken für die Menschen um einen herum. Und für einen selber in der Hinsicht auch nicht. Man IST einfach weniger aufmerksam, einem IST nunmal viel mehr egal. Man WILL einfach nur schlafen oder denkt sich: entspann dich doch mal und lass mich in Ruhe mit deinen Kinkerlitzchen. Musst du jedes Wort auf die Goldwaage legen?

 

Ja - der andere ist zunehmend irritiert und genervt von einem und man selber ist genervt von dem anderen, dass der alles auf die Goldwaage legt und einem mangelnde Aufmerksamkeit vorwirft und man fühlt sich unverstanden, wenn man nach 1.850kcal an einem Entleerungstrainingstag noch Aufmerksamkeit an den Tag legen soll. Mein Fazit in momentaner emotionaler Befangenheit lautet deshalb: ist nicht eine grundtiefe Basis an jahrelanger Zweisamkeit vorhanden - lasst es! Macht keine Diät. Ihr macht euch nur alles kaputt. Die Belastungsprobe ist eine harte - für beide Seiten. Denn am Ende wird die Diät nur noch als Ausrede angesehen. So jedenfalls meine Erfahrung.

 

Das ist sehr enttäuschend. Und die Schuld liegt bei niemandem. Man tut seiner Umwelt damit einfach keinen Gefallen. Nur ist es mir in diesem Jahr erstmals deutlich bewusst geworden, weil ich entsprechende Rückmeldung bekommen habe. 

 

Wie sind eure Erfahrungen in der Hinsicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war bisher noch nie tiefer als 11-12% vom KFA.

 

Der letzte DXA-Scan hat 12,7% @ 63,0 kg bei mir ausgespuckt.

 

Nach dem Scan ging es in den Folgewochen noch etwas tiefer runter, auf 61,7 kg und ca. 11-12% würde ich hier (siehe Video) schätzen.

 

Tiefer als diese 11-12% war ich allerdings nie.

 

Aber selbst bei diesen 11-12% habe ich schon gemerkt, wie es für mich persönlich enorm schwierig wird, den KFA noch weiter zu senken.

 

Sowohl psychisch (ich habe nur noch an Essen, Schlaf und Training gedacht und war schnell gereizt, meine Libido war auch stark reduziert) als auch physisch (das Training wurde immer härter, ich habe schnell gefroren etc.) Das habe ich selbst gemerkt und natürlich auch meine Mitmenschen wie etwa meine Freundin.

 

Deshalb nutze ich KFA-Werte vom DXA-Scan nur noch als Orientierung und will nicht "auf Gedeih und Verderb" unter 10% oder so kommen.

 

Wichtiger ist mir, dass ich meine Bauchmuskeln sehen kann. Dann ist alles gut, unabhängig davon, ob das nun 10% 11% 12% oder 13% sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein KFA ist und war immer sehr viel höher als das was ihr beschreibt. Meine Umgebung ist aber um einiges größer und stressiger würde ich jetzt einfach mal behaupten.

Das frühe Aufstehen kenne ich auch. Diese Woche wieder jeden Tag um 04:15. Am ersten Tag geht es noch, am zweiten schaffe ich dann morgens schon gar nichts mehr von den alltäglichen Dingen. Der Punkt ist im Kaloriendefizit um einiges schneller erreicht als sonst. Da konnte ich noch gut um die Uhrzeit aufstehen, die Küche regeln und ab zur Arbeit. War dann am zweiten Tag in der Uni müde, vielleicht bisschen aggressiver, aber besser als jetzt. Und wenn ich dann abends um 6 oder 7 nach Hause komme steht dann Abendbrot essen gefolgt von Baby ins Bett bringen an. Die beiden großen sind meistens so wild und manchmal auch schon müde und quarkig. Wenn ich dann auf Diät bin, reagiere ich da ganz anders drauf als ohne.

Ich merke auch wie ich immer weniger Bock habe nette Sachen zu kochen oder zuzubereiten. Das verwirrt meine Freundin dann auch. Die denkt wahrscheinlich einfach nur, ich werde zum Arschloch. Wenn ich aber sage, ich müsste mehr schlafen und hab weniger Antrieb, wegen des Kalorendefizits, dann darf ich erstmal schön ne Diätpause schieben oder sie sabotiert mich dann. Aktuell nehmen wir zum Glück gerade zusammen ab.

 

Ich glaube es ist immer die Kombination aller Stressfaktoren, die einen dann zermürbt. War es denn im Urlaub genauso schlimm wie zu der Zeit als du früh hoch musstest?

Bei mir, ich habe ja keinen so niedrigen KFA, wäre alles schon viel besser wenn ich später aufstehen könnte. Der Schlafmangel killt alles. Ich wache mit Ekältungssymptomen auf, die sich dann noch bis etwa 7/8Uhr halten, habe Hunger, den ich ausgeschlafen nicht hätte und bin viel schlechter gelaunt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlafmangel wirkt sich bei mir auch sehr extrem auf mein Gemüt und meine Leistungsfähigkeit aus.

 

Dazu kommt noch, dass mein Körper grundsätzlich 9 h Schlaf pro Nacht verlangt. Ganz egal, ob Kaloriendefizit oder nicht.

 

Faszinierend ist, dass ich auch fast immer durch meinen Wecker aufwache; und nicht von allein.

 

D.h. es ist durchaus möglich, dass mein Körper erst nach 9,5 oder 10,0 h Schlaf von alleine aufwachen würde.

 

Und man sagt ja immer, dass die individuelle Schlafdauer diejenige ist, bei der man ohne Wecker von alleine aufwacht.

 

Aber das kann man sich in der heutigen Gesellschaft ja gar nicht erlauben, wo man mit Beruf, Familie, Haushalt etc. meist 12 h des Tages "verbraucht" hat.

 

Die Luxussituation, täglich 10 h ausschlafen zu können, haben wohl die Wenigsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden