Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sturmpilotin

Zucker

Empfohlene Beiträge

Ich will ab Montag mit der HSD anfangen. Es ist auch alles soweit klar und leicht verständlich, nur vermisse ich das Thema "Zucker".

 

"Grundsätzlich muss ein Nahrungsmittel folgende Kriterien erfüllen, damit es für die HSD infrage kommt:

- mehr als 10 g Eiweiß pro 100 g Gewicht

- weniger als 5 g Kohlenhydrate pro 100 g Gewicht

- weniger als 3 g Fett pro 100 g Gewicht"

 

Gibt es so einen Richtwert auch für den Zuckergehalt in den Lebensmitteln???

 

Danke für eine kurze Info.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Ich glaube es geht ihm um den direkten Zuckergehalt innerhalb der Kohlenhydrate. (Bsp: 4,5g Kohlenhydrate, davon 3,7g Zucker)

 

-> Und nein dort hat die HSD keine spezifischen Vorgaben.

 

Dazu als Randinformation - Zuckerist weder gefährlich, noch Böse, noch sonst irgendwas schlimmes.

Die HSD verzichtet ausserhalb der Refeed Tage nur maximal auf Kohlenhydrate jedlicher Art da sie nicht essentiell sind und man mit dem maximalen Verzicht auf Kohlenhydrate für ein maximales Energiedefizit bei gleichzeitig ausreichender Versorgung mit Protein sorgt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ExKugelStosser hat es doch recht gut auf den Punkt gebracht. Kohlenhydrate sind Zucker. Abhängig von der Anzahl der Zuckerbausteine werden KH in Monosaccharida (Einfachzucker), Disaccharide (Zweifachzucker), Oligosaccharide (Mehrfachzucker) und Polysaccharide (Vielfachzucker) unterschieden. Mehrfach/Vielfachzucker werden im Darm in Einfachzucker aufgespalten, was einige Zeit benötigt, weshalb sie nicht sofort den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es so einen Richtwert auch für den Zuckergehalt in den Lebensmitteln???

 

Ich schließe mich da meinen beiden Vorrednern an. Die HSD unterscheidet an Diättagen nicht zwischen der Art der Zucker/Kohlenhydrate. Sie sollten bei den einzelnen Lebensmitteln unter 5g auf 100 g Lebensmittel bleiben. Bei Lebensmittelmischungen (wie z.b ein Kuchen oder Quark) können Lebensmittel verwendet werden, deren Zucker/KH Gehalt oberhalb der 5 g liegt, wenn bei dem fertigen Lebensmittel der Wert auf 100g wieder unter 5g Zucker/KH liegt. Praktisches Beispiel: ein Schuss Fruchtsaft im Quark. Für den Refeed gibt es nochmal entsprechende Hinweise für Zucker, ab Seite 43 müsste das sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...Zuckerist weder gefährlich, noch Böse, noch sonst irgendwas schlimmes.

So pauschal würde ich das, glaube ich, nicht formulieren. ;) Aber es passt schon in diesem Kontext...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen