Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Empfohlene Beiträge

Ich (weiblich, 21 Jahre) habe die HSD 2 nun 3 Wochen durch gezogen, zusammen mit meinem Freund, habe mich an alles gehalten auch mit dem Training usw jedoch hat sich bei mir vom Gewicht her, sowie von den Umfängen rein gar nichts getan. Mein Freund hat fast 5 Kilo verloren.

 

Meine Frage ist, habt ihr eine Idee woran das liegen kann? Oder ob die HSD vielleicht gar nicht das richtige für mich ist?

Ich habe vor ein paar Jahren 20 Kilo in relativ kurzer Zeit angenommen (2 Monate) und seit dem kann ich machen was ich will ich nehm nicht wirklich ab. Ich würde gern das restliche Übergewicht los werden, weiß aber langsam nicht mehr wie ich das schaffe.

Ich hoffe ihr habt eine Idee woran das liegen könnte.

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Eiweiß hatte ich täglich 135g

 

Tag 1:

 

Morgens:

200g Körniger Frischkäse light

30g Würfelschinken light

 

Mittags:

300g Hähnchengeschnetzeltes

 

Abends:

250g Magerquark

 

Makros:

KH:16g

Fett:11g

Eiweiß:128g

Ergibt 678 von 800 Kalorien

 

 

Tag 2:

 

Morgens:

200g Körniger Frischkäse light

40g Würfelschinken light

 

Mittags:

200g Hähnchengeschnetzeltes

 

Abends:

1 Dose Thunfisch in eigenem Saft

30g Rohschinken light

100g körniger Frischkäse light

25g Eiweiß

 

Makros:

KH:9g

Fett:14g

Eiweiß:139g

Ergibt 724 von 800 Kalorien

 

 

Tag 3 (Mini Refeed):

 

Morgens:

200g körniger Frischkäse light

40g Würfelschinken light

 

Abends:

400g Hähnchengeschnetzeltes

100g Basmatireis

 

Makros:

KH:83g

Fett:13g

Eiweiß:133g

Ergibt 984 von 800 Kalorien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hattest Du ein Gewichtsprotokoll geführt? Vorher-Nachher-Fotos gemacht? Ernährung liest sich ja erstmal gut. Ansonsten kann es natürlich sein, dass Du wenig Bewegung hattest und deshalb Dein Defizit kleiner war als angenommen... oder Wassereinlagerung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja habe Protokoll geführt und auch vorher nachher Fotos

Hatte nach der ersten Woche auch erst gedacht dass es vielleicht an den Wassereinlagerungen liegt aber da sich nach 3 Wochen immer noch nichts getan hat war ich schon enttäuscht, vor allem da mein Freund so viel abgenommen hat und auch nicht wirklich viel mehr Bewegung hatte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wert 800 Kalorien kommt davon, da ich ja weiß wie viel Eiweiß ich zu mir nehmen muss und wie viel Kohlenhydrate ich essen darf, das hab ich dann so angepasst bis die makros stimmten und dann ergab es eben 800 Kalorien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja habe Protokoll geführt und auch vorher nachher Fotos

Hatte nach der ersten Woche auch erst gedacht dass es vielleicht an den Wassereinlagerungen liegt aber da sich nach 3 Wochen immer noch nichts getan hat war ich schon enttäuscht, vor allem da mein Freund so viel abgenommen hat und auch nicht wirklich viel mehr Bewegung hatte

 

Männer verbrauchen i.d.R. mehr Kalorien, dadurch fällt ihnen das Diäten leichter.

 

http://fitness-experts.de/abnehmen/harte-diaet-warum-verliere-ich-nicht-schnell-an-gewicht

http://fitness-experts.de/abnehmen/plateaus-beim-abnehmen

 

Meine Empfehlung wäre, dass Du erstmal sauber beendest und 2 Wochen Erhaltungskalorien fährst, mit einem Schwerpunkt aus KH, siehe eBook.

 

Danach startest Du einen neuen HSD Versuch und führst hier einen Log mit regelmäßigen Fotos, täglicher Makrozahl, Training und Gewichtsentwicklung. Dann könnten wir vielleicht eher erkennen, wo das Problem liegt.

 

Allerdings wundern mich die 800 kcal auch etwas. Ich lag bei meiner HSD schon so zwischen 800 und 1100 kcal. Und ich bin knapp 2 Meter und habe über 100 kg gewogen. Möglich, dass Du die Kalorien zu hoch angesetzt und deshalb ein zu geringes Defizit hattest.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du dich an die korrekten(!) Vorgaben der HSD hältst, musst du nach 3 Wochen Fett verbrannt haben. 

 

Die Gewichtsstagnation könnte als Extremszenario aus folgenden Faktoren bestehen:

- du warst dank deiner vorherigen 2 Monats Hungerkur bereits komplett Glycogen/Wasser/Darm entleert - im Gegensatz zu deinem Freund. D.h. er hat dadurch schon mal 2-3kg weniger auf der Waage, du eben nicht

- du hast durch das Training als Anfänger oder noch besser als Wiedereinsteiger sehr viel Muskeln aufgebaut, deren Gewicht den Fettverlust teilweise kompensieren. Innerhalb von 3 Wochen wäre aber 1kg schon viel, insbesondere bei einer Frau

- du hast dich bzgl. Proteinaufnahme "verrechnet" in dem du bspw. einen viel zu niedrigen KFA angenommen hast und entsprechend unnötig viel Protein zu dir nimmst, was dein Kaloriendefizit reduziert. Vielleicht gehörst du noch in die HSD3 anstatt HSD2. 

- du hast eins der Supplemente weg gelassen oder nimmst ein Medikament ein, dass eine Wassereinlagerung verursacht

 

Alle die Punkte können hier schnell geklärt werden, wenn du die notwendigen Informationen zu dir und deiner Diät hier Preis gibst und ggf. noch anonymisierte Bilder einstellst.

 

Mach es, es lohnt sich. Selbst ich habe mit minimaler Disziplin mit HSD und der Unterstützung aus dem Forum hier meine Figur innerhalb von 4 Monaten deutlich verbessert. Du musst nur wollen und die Hilfe zulassen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

was mir sonst noch einfällt:

- hast du genau abgewogen oder geschätzt?

- Alle Soßen/Getränke mitgetrackt? (auch an sowas denken wie Fett beim Braten, Milch im Kaffee etc)

 

Und vergleich dich nicht mit deinem Freund. Ihr habt einen anderen Verbrauch. Unbewusste Bewegung macht sehr viel aus, aber natürlich auch die aktive Bewegung. Eine Frau hat teilweise nur um die 1500-1800kcal Verbrauch, während ein Mann auch mal schnell bis zu 3000 oder mehr Verbrauch haben kann. 

Größe, Gewicht, AKtivität am Tag, das spielt alles eine Rolle beim Verbrauch.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden