Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
markus87

Kraft und Ausdauer / Fasertypen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich trainiere seit über 10 Jahren regelmäßig sowohl Kraft als auch Ausdauer und bin mit den Leistungen in beiden Bereichen ganz zufrieden.

Meine 1RM:

 

Kniebeugen: 160kg

Kreuzheben: 180kg

Bankdrücken: 120kg

 

Meine Halbmarathon-Zeit: 1h43min

 

Meistens laufe ich im Herbst einen Halbmarathon. Daher trainiere ich über den Sommer etwas mehr Ausdauer und im Winter mehr Kraft und die Ernährung passe ich auch dementsprechend an.

In letzter Zeit beschäftige ich mich immer mehr mit den theoretischen Grundlagen des Trainings und dabei ist folgende Frage aufgetaucht:

 

Kommt es bei Kraft- und Ausdauerleistungen rein auf die Verteilung von Typ 1 und Typ 2 Muskelfasern an, oder gibt es ebenfalls qualitative Unterschiede?

Also angenommen, die Verteilung ist von Geburt an 50/50 und man trainiert im gleichen Maß Ausdauer und Kraft. Bewegt man sich dann in beiden Bereichen in einem Leistungsbereich den man auch hätte, wenn man nicht trainiert?

Das klingt für mich eher unlogisch, aber aus den meisten Artikeln, die ich bis jetzt gefunden habe lese ich heraus, dass die Verteilung der Muskelfasern entscheidend ist.

 

Habt ihr vielleicht ein paar gute Artikel für mich?

Danke :)

 

Lg,

Markus
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Ich fürchte, ich werde aus deinem Beitrag (noch) nicht ganz schlau... Daher für den Anfang:

 

http://www.exrx.net/ExInfo/Muscle.html

 

(herunterscrollen zu "fiber types")

 

Evtl. noch etwas aktueller von Nuckols:

https://www.strongerbyscience.com/muscle-fiber-type/

 

Kurz geht er auch noch hier auf das Thema ein:

https://www.strongerbyscience.com/powerlifters-should-train-more-like-bodybuilders/

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fürchte, ich werde aus deinem Beitrag (noch) nicht ganz schlau... Daher für den Anfang:

 

http://www.exrx.net/ExInfo/Muscle.html

 

(herunterscrollen zu "fiber types")

 

Evtl. noch etwas aktueller von Nuckols:

https://www.strongerbyscience.com/muscle-fiber-type/

 

Kurz geht er auch noch hier auf das Thema ein:

https://www.strongerbyscience.com/powerlifters-should-train-more-like-bodybuilders/

 

Danke für die Artikel, die werde ich mir heute am Abend durchlesen.

Auf was ich hinaus wollte ist, dass ich bis jetzt ein paar (wenige) Artikel gelesen habe, die so geklungen haben, als wäre die (einzige) Anpassung auf einen Trainingsreiz, dass sich das Verhältnis zwischen Typ 1 und Typ 2 Fasern verändert. Das klingt für mich aber nicht ganz logisch und ich wollte daher wissen, ob z.B. Krafttraining eher die Typ 2 Fasern "verbessert", also effektiver macht, den Querschnitt vergrößert etc. oder ob wirklich Typ 1 Fasern zu Typ 2 Fasern "umgewandelt" werden und vice versa beim Ausdauertraining?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Verbessern" werden sich alle Muskelfasern bei entsprechendem Training. Typ 2 Fasern nur in (etwas) stärkerem Maße, was die Hypertrophie angeht... siehst du sicher in den Links. Wenn dann noch konkrete Fragen bestehen, nur zu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen