Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
chrisnbr

5/3/1 - My Journey To Advanced Stats

Empfohlene Beiträge

Neu hier? Immer einlesen auf Fitness Experts.de & Fitladies.de

Vielen Dank für die Glückwünsche! :)

 

Ansonsten wollte ich natürlich mal wieder von mir hören lassen. Aus den geplanten Einheiten ist leider nichts geworden. Dafür waren die Nächte zu kurz und die Tage vor Abgabe dann doch noch zu stressig, da ich zeitgleich auch auf Wohnungssuche war und den Mietvertrag unterschreiben musste. 

 

Demnach stand diese Woche nur die Bench-Einheit an und die nächsten folgen auch erst nach dem Urlaub. Und auch da könnte es stressig werden, da dann der Umzug ansteht 

 

Aber jetzt geht's dann bald erstmal in den Urlaub und über den Rest mache ich mir dann Gedanken. Zumal meine Freundin nach ihrem Physikum auch wieder gescheit anfangen will zu trainieren. Freu mich drauf und wünsche euch schöne Ostern! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich lasse mal wieder von mir hören. :) 

Bin wieder in meiner Heimatstadt bzw. Wahlheimat Würzburg. 


Die Tage steht noch die Reparatur meines Laptops und auch mein Umzug an. Daher etwas erschwerende Umstände zwecks Training und Log. Ich hoffe und plane dennoch diese Woche wieder voll einzusteigen. Da ichs nicht eilig habe mit meinem Progress und aufgrund der längeren Pause (1 Woche krank, 1 Woche Urlaub), werde ich zum jetzigen Zeitpunkt 1 Cycle zurücksetzen (gemäß 3 Up 1 Back). Außer beim Squat, da gehe ich wie geplant noch weiter zurück und steige mit weniger ein. Konkrete Zahlen dürften dann etwa wie folgt aussehen:

TMs: 
Squat: 117,5kg
Bench: 90kg
Deadlift: 140kg
OHP: 52,5kg

 

Außerdem habe ich vom Arzt das OK meine Knie wieder voll zu belasten! :P Unter einer leidigen Voraussetzung: Keine Kniebeuge-Schuhe... 
Aber gut, immerhin ist meine Sehne nahezu komplett ausgeheilt. Die Devise 5s Pro gilt trotzdem. Zudem muss ich natürlich drauf achten, dass ich es nicht überlaste, da die "Heilung" schlichtweg wohl auch einfach von der Erholung durch Urlaub und Nicht-Belastung durch Krankheit beschleunigt wurde. 

Keine Ahnung, wie sich mein Körpergewicht verhalten hat. Generell fühle ich mich ohne Sport immer unwohler als sonst. Auch wenn ich objektiv betrachtet wohl gleich aussehe. 

Die Tage folgt mehr. Und falls nicht dann nächste Woche. :D 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich fasse die Woche diesmal etwas knapper zusammen als üblich.

5+-Woche:

Bench:
Geplant waren 75kg, ich Depp hatte 77,5kg drauf. Sprangen nur sehr schwere 5 Wdh. @ 8,5 oder so bei raus. Hab dann mit den 75kg nochmal 5 gemacht. Auch @8,5 oder so. Alles in allem wäre mehr gegangen aber war einfach ungewohnt nach der längeren Pause.
Deadlift:

117,5kg für 10 Wdh. War auch ungewohnt. Hab am Anfang zu schnell gezogen und war laut Kumpel wohl leicht rund. Gegen Ende als es schwerer wurde und ich mich konzentrieren musste wars wohl wieder sauber. :D Ist notiert, nächstes mal wird's anders gemacht. Zudem komme ich aktuell immer öfter zum Schluss, dass ich Stiff Legs hasse. Eventuell Switche ich da auf Romanian Deadlifts.
OHP & Squat:
Heute beide innerhalb einer Einheit gehabt, da ich in der Heimat bin und das einzige gescheite Studio hier (Teilzeit-Crossfit-Gym) nur heute aufhatte. Demnach die Assistance Work etwas reduziert.
OHP waren dann 47kg x 8 @ 8,5 und Squat 5s Pro waren im Top Set 97kg x 5. Hat sich beides schon wieder besser angefühlt, als die vorherigen Einheit. Trotz Umzug und Deadlifts, die mir noch merklich in den Knochen steckten. Zudem nicht lang genug gepennt heute Nacht.

Restliche Assistance war schwer aber OK. Vergleichswerte zu sonstigen Einheiten hab ich gerade nicht im Kopf aber ich war schon mal stärker. Ich hab hier allerdings gar keine großen Bedenken. Es ging mir nach "längerer kurzer Pause" schon öfter so, dass ich eine Weile brauche, um wieder reinzukommen. Ist glaube ich auch völlig normal. Die Einheit heute lief ja auch schon wieder besser. Mal gucken was das Knie morgen sagt, hatte die Bandage leider vergessen und Kamera ist abgekackt beim Top Set aber hatte sich zumindest recht OK angefühlt.

Mein Körpergewicht ist zudem von 85,8kg oder so über den Urlaub und Umzug hinweg auf heutige 84,2kg abgefallen. Daher alles in allem OK aber freu mich wieder drauf etwas mehr zu essen und gescheit zu trainieren. :) Umzug ist auch bald geschafft, ist fast nur noch Kleinkrams und wenn überhaupt nur psychischer Stress, kein physischer mehr. Außerdem habe ich mindestens noch den ganzen April frei und ab Mai hab ich dann hoffentlich nen Job. Ansonsten hab ich noch länger frei und mehr stressfreie Zeit fürs Gym. :D 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, bevor es morgen in die 3+-Woche geht möchte ich mir das hier selber einfach vermerken :D Mein Laptop ist gerade zwecks Reparatur nicht da. Mein Trainingsplan samt Daten ist aber auf diesem vermerkt. Daher eine kurze Zusammenfassung der kommenden Woche (für mich als auch euch).

Ausgehend von den zurückgesetzten TMs:

Am ‎09‎.‎04‎.‎2018 um 11:01 PM schrieb chrisnbr:

TMs: 
Squat: 117,5kg
Bench: 90kg
Deadlift: 140kg
OHP: 52,5kg


Wäre ich dann in der 3+-Woche (ausgehend von 70/80/90 Prozent) bei:

Bench: 62,5/70/80 kg
Deadlift: 97,5/110/125 kg
OHP: 35/40/45 kg

Squat: 80/92,5/105 kg

+ Accessory Work (die mach ich dann eben nach Bauchgefühl. bzw habe sie im Kopf).

Falls euch was grobes auffällt gerne korrigieren. :) 

Edit: Ich Depp hätte in der 1+-Woche bei der OHP übrigens 42,5kg statt 47,5kg nehmen sollen. Naja, 8 Reps waren trotzdem OK. Fiel mir gerade beim durchrechnen auf, da 45kg in der 3+-Woche dann ja irgendwie nicht hingekommen wäre. :D 

Ansonsten: 3x5 FSL beim Squat ändere ich von High- auf Lowbar, um mehr Last vom Knie zu nehmen. Es zickt nämlich wieder leicht. Hatte hier in der Heimat allerdings auch meine Bandage nicht dabei. Dieses ganze hin und her nervt mich sehr aber allzu viele Variationsmöglichkeiten gibt es nicht mehr... gucken wir mal, ob es so klappt. Beim SLDL teste ich mal RDLs. Im Zweifel vllt. weniger Übertrag auf den DL aber was solls. Wenn ich mich anders wohler fühle ist das halt so. Fande SLDLs zwar echt cool aber für die zermürbenden 10er-Sets ist das nichts für mich.

Zwecks Knie und allgemeinem Wohlbefinden werde ich nun wöchentlich vor meinen Einheiten noch Gelatine suppen (4*20g) und ggf. meine O3-Dosis mal auf 3g EPA/DHA erhöhen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb chrisnbr:

Zwecks Knie und allgemeinem Wohlbefinden werde ich nun wöchentlich vor meinen Einheiten noch Gelatine suppen (4*20g) und ggf. meine O3-Dosis mal auf 3g EPA/DHA erhöhen.

Woher beziehst du die Gelatine? Bin durch Christian Wolf´s booster auch darauf aufmerksam geworden und mein Knie zickt auch rum..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dominik S.

Habt ihr schon GoKos Antwortvideo zum Thema Gelatine gesehen? Nicht, dass ihr euch diesbezüglich zuviel Hoffnung macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir grad endlich das Booster Video angesehen von Wolf.

Eigentlich war es derbe dämlich nen Booster rauszubringen, es sei denn er will doch einfach Knete machen. Denn da ist die Marge einfach am höchsten... Glaube so hoch war die Differenz von den Preisen einzelner Zutaten im Verhältnis zum Gesamtpreis bei Mic nie. Aber TNT ist böse, weil sie BCAAs verkaufen...

Gokos Video auch geschaut jetzt, zu lustig, jetzt gesehen dass Wolf ne Antwort gebracht hat. Ich hole mal das Popcorn...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaub man sollte da echt Abstand von nehmen. Trainingsstudien sollen ja selbst laut Wolf solala sein. Supplements haben sich auch nie großartig neue ergeben.

Bin gespannt was Goko nach dem Durchsehen sagt. :D das Video war einfach göttlich.

Fitness Szene ist echt nur fürs Entertainment gut. Es ist schon echt wie Goko oder vllt auch ein Rühl sagen. Es gibt einfach nichts großartig Neues mehr.

Immer wenn irgendein super Wundersupp entdeckt wird, ist es am Ende doch n Flop. 

Keine Ahnung ob es jetzt wirklich so den Unterschied macht mit Glycin und Metheonin Verhältnis Blablub. Ich hab dem "Booster" erst keine große Beachtung geschenkt, aber als ich dann gehört hab, dass da 15/35g quasi Protein sind hab ich mich schon bisschen weggeschmissen. Und dann diese Intention, JEDES Workout. Das Kreatin reicht aber auch nur wenn man so 5 mal trainiert. Aber auch nur wenn man die minimal Empfehlung annimmt von 2,5g bei nem 82kg Sportler und sich das irgendwie schön rechnet. Und in Nebensatz erwähnt er noch so, dass das mit Kreatin und Koffein gleichzeitig die Aufnahme gehemmt wird ja Käse sei. Kollagen und Kreatin sind mega billig (ja toll creapure und Trinkgelatine die schmeckt) und machen dann über die Hälfte der "aktiven Inhaltsstoffe" aus.

Ach keine Ahnung, fand ihn eigentlich echt ganz in Ordnung, aber das lässt halt mega die Angriffsfläche.

Über das Essentials habe ich sogar nachgedacht, wird glaube ich sogar von Johannes empfohlen auf der FE Seite, falls es da noch so steht. Vor allen weil die Kapseln auch schön klein sind. Finde es da aber auch wieder komisch wieso TNT so große Kapseln und dann noch 10 Stück braucht für die gleiche Menge DHA/EPA. Wäre schade wenn der Christian sich alles wieder kaputt macht wegen so einem Kram und eigentlich wirklich ne gute Intention hat. Wenn er wirklich einfach nur die Knete verdienen will indem er eine Nische deckt, dann OK, hat er die Leute dann dich zu doof eingeschätzt. Man darf gespannt sein. Ich sag ja Entertainment. :D

 

Aber um mal was zum Thema Gelenke beizusteuern: Sollte man dann nicht etwas zurückfahren mit dem Training, gerade mit high Reps, wenn man die Gelenke schonen will? Bin da nicht so im Thema, da ich irgendwie nicht häufig genug in solche Bereiche komme, weil ich nicht so viel trainieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dominik S.
vor 51 Minuten schrieb Dosenjohannes:

Ach keine Ahnung, fand ihn eigentlich echt ganz in Ordnung, aber das lässt halt mega die Angriffsfläche.

Mein letzter Beitrag hierzu, danach will ich den Log von @chrisnbr nicht weiter mit Off-Topic-Themen besudeln; es sei denn, es stört ihn nicht.

 

Also @Dosenjohannes: Lies mal diesen Artikel inkl. sämtlicher Kommentare ganz unten (insbesondere der letzte Kommentar von "A. Nabol"):

 

https://www.gannikus.com/news/phallumax-mic-weigl-verkauft-natuerliches-potenzmittel/

 

Da denke ich mir echt... bescheißen sie jetzt alle?

 

-> Christian Wolf mit http://www.hormeno.info/

-> Mic Weigl mit PhalluMAX und die Produkte von https://www.veel.fit

(Letztere sind noch zu finden auf Amazon, da die veel.fit-Site down genommen wurde: Greenwind GmbH, Geschäftsführung: Michael Weigl)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte hiermit keine Diskussion lostreten. Gerne gebe ich morgen auch mal meinen Senf dazu. In ein paar Punkten werde ich euch aber recht deutlich widersprechen. Aktuell bin ich nur am Handy, da der Laptop immer noch in der Reparatur ist. Und für einen langen Text am Handy fehlt mir Zeit und Lust. 

 

Was ich aber schon sagen kann: Im Zweifel vertraue ich eher auf Wolf, Taeger, einem der Mitbegründer von examine und lyle (der war glaube ich bei hormeno beratend mit involviert), als auf GoKo. Auch wenn der in Ansätzen gute Videos machen kann, hat er auch schon viel Käse erzählt. Nichtsdestotrotz sollte man hier und auch sonst immer kritisch hinterfragen, was ja auch völlig legitim ist. Selbst wenn der Booster, durch den ich in der Tat auf die Gelatine gestoßen bin, so gemäß Wissenschaft optimal ist sehe ich ihn auch kritisch. Gelatine? Kannste so billiger suppen, aber OK. Creatin? Unnötig mMn. Allem voran dann wenn man durch 4-5malige Einnahme durch einen Booster seinen Bedarf decken soll. Allein finanziell als auch weil sich keiner immer nen Booster pfeifen sollte. 

 

Was die hohe Marge betrifft kann ich euch morgen mal die Beispielrechnug von Frank hierzu Copy Pasten. Der hat da definitiv meinen Benefit of the doubt. Und die Rechnung hat die Marge plausibel erscheinen lassen. 

 

Dass sich Mic bis dato nicht äußert find ich auch sehr schade. Ihr dürft aber nicht vergessen, dass nur weil die Jungs sich "change the Industry" auf die Stirn schreiben auch ökonomisch nachhaltig gewirtschaftet werden muss. Mic beispielsweise hatte die BCAAs schon unten und erst wieder mit aufgenommen, als vermehrt Kundennachfragen dazu kamen, da die (unaufgeklärten) Sportler, die trotz Aufklärung immer noch wollen. Bzw. hatte sie nivht runtergenommen, weil gezielt danach gesucht wurde. Was machste dann als Betreiber des Shops? Denke die Antwort liegt auf der Hand...

Und Achtung, im kommenden nur Vermutungen zusammen gesammelt aus verschiedenen Facebook-gruppen und Andeutungen von Frank:

weswegen Mic federführend bei veel drin steht hat wohl auch andere Gründe. Genau so sehr auch, dass er sich nicht äußert, weil er rechtlich evtl einfach nicht kann/darf. nichtsdestotrotz fraglich, da man da ja anfangs auch primäre Beweggründe hatte für sowas. Es könnte aber wohl eher auch darum gehen, dass er in langfristige Verträge verstrickt ist und er nur die inneren Geschäfte machen sollte Und jetzt mit seinem Namen herhalten darf. Ok, mehr will ich jetzt aber gar nicht zwingend mutmaßen hier...

 

Und um auf die Frage vom Anfang zurückzukommen: Gelatine von der Marke Abtei ausm DM :D

 

Ich hoffe ich schaffs morgen mal an den Rechner meiner Freundin oder so. Auch wenn das jetzt via Handy schon zu ausführlich ist. 

 

Knie zickt btw immer noch von der Einheit von Freitag... nächstes mal mit Bandage! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens heutige Einheit: 80kg auf der Bank. 1. Rep verkackt, obwohl bis dato alles gut lief. Restliches Set sehr schwer und bei 5 @ 9,5 oder so belassen. Es wandelt sich beim Benchen gerade in ein Unfreiwilliges 5s Pro :D

Aber hey, insofern das nächste Woche auch so klappt. 

 

Rest war dann auch sehr schwer. Accessorry hab ich mehr als 5 Sets für die 50 Reps gebraucht. Dafür 3x10 Pull-Ups bevor ich die 10 Reps nicht mehr geschafft habe. Allerdings auch leichteres BW. Da liegt auch ein Problem: durch den Stress und die aktuellen Umstände (Küche ist noch net richtig fertig) komme ich kaum dazu was zu essen. Heute bspw. nur 2 Mahlzeiten... Dazu wenig Schlaf (~6h) und viel Stress (physisch und psychisch). Muss noch viel gemacht werden in der Wohnung und unser neuer Vermieter... Was soll ich sagen, hab noch nie so ne unzuverlässige Person kennengelernt. Zudem heute noch gut Rückenschmerzen durch das arbeiten in der Wohnung und zeitgleich der Stress wegen Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen. 

 

Nuja. Wird auch wieder besser und jammern hilft nicht :) morgen Deadliften. Letzter organisatorischer Kram für die Uni und dann wieder in die Wohnung... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Benutzt du regelmäßig einen Foamroller? Evtl. hilft es deinem Knie, wenn du mit entsprechenden Maßnahmen Verspannungen in der Muskulatur über und unter dem Knie behandelst, das kann die Spannung auf der Sehne verringern und so evtl. Linderung herbeiführen. Ich nutze sowas bezogen auf die Knie regelmäßig für den Tractus iliotibialis, der sich bei mir meistens als erstes meldet (kommt vom Laufen, nehme ich an).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Preis Berechnung. Da kannste dir ja alles hinrechnen. Solange man nicht in die Buchhaltung schauen kann und wirklich sieht was für Fixkosten etc. da entstehen, kannst du doch alles erzählen. Je mehr Leute daran verdienen müssen, desto mehr zahlt der Endkunde natürlich auch.

Ich glaube aber trotzdem dass der Preis bei Mic und auch Wolf nachhaltig ausgelegt ist und nicht auf das schnelle Geld. Und positiv bleibt auch, dass More die Rezepturen komplett offenlegt und es sich jeder selbst überlegen kann von wem er die "Rohstoffe" kauft, wo er Veränderungen vornehmen will und es sich dann selbst zusammen mischt. Ich denke, ich könnte mir das nicht leisten, das alles selber zusammen zu suchen und zu mischen für den Preis. 

Fragwürdig bleibt aber immer noch wieso man die Gelatine in den Booster direkt packt und kein extra Gelenk Supplement draus macht, was man dann optional kaufen kann oder nur eins von beiden. Und die Gelatine dann täglich trinken und den Booster, wenn man so wie ich nur zwei Mal die Woche trainiert, dann vorm Training nimmt. Wobei ich auch wieder das Kreatin so bescheuert finde...

Warum nicht einfach Citrullin, Arginin, Koffein, Theanin, geiler Geschmack, 30 Portionen pro Dose und gut. Das so 20g Füllstoff reinzupacken finde ich immer noch komisch. Oder aber mach n so n every Workout Regeneration Ding nur mit Pump krams, Gelatine und Kollagen. Für ne Zielgruppe die das Optimum haben will, ist das wieder eher so n Cookie Cutter Supplement.

 

EDIT: keine Ahnung wieso ich da überhaupt und über die Fitness Industrie so viel schreibe. Man kann es ja einfach sein lassen. Aber eben an der Gelatine als solches wirklich was dran ist, wäre das natürlich für sich genommen ne gute Info und man  sollte das wie Omega 3 auch regelmäßig suppen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎18‎.‎04‎.‎2018 um 8:37 AM schrieb Carter:

Benutzt du regelmäßig einen Foamroller? Evtl. hilft es deinem Knie, wenn du mit entsprechenden Maßnahmen Verspannungen in der Muskulatur über und unter dem Knie behandelst, das kann die Spannung auf der Sehne verringern und so evtl. Linderung herbeiführen. Ich nutze sowas bezogen auf die Knie regelmäßig für den Tractus iliotibialis, der sich bei mir meistens als erstes meldet (kommt vom Laufen, nehme ich an).

Gelegentlich aber wahrscheinlich nicht regelmäßig genug.

 

@Dosenjohannes Stimme dir da zu 100 Prozent zu. :) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zurück zum Training und wieder mal in verkürzter Form, da ich aktuell einfach kaum Zeit finde ausführlich darüber zu schreiben. Sogar das Tracken meines Trainings leidet etwas darunter. Zudem bin ich mittlerweile bei 82,5kg zwischenzeitlich angelangt (das sind dann etwa 3kg Gewichtsverlust seit letztem Cycle...) . Nach gestrigem Grillen zwar wieder merklich mehr heute aber da ich ja eigentlich gar nicht abnehmen will auch in Ordnung.

Würde mich zudem gerne wieder mehr beteiligen im Forum aber finde dazu aktuell wenig Zeit.

Zum Training:

Deadlift: 125kg x 5 @ 7,5 oder so

War easy aber ich war an dem Tag wieder mal so platt, dass ich es auch irgendwelche Gründen dabei belassen habe. Das mit der Spannung hat wieder gepasst und nach Betrachten des Videos danach dachte ich mir nur warum ich nicht mehr Wdh. mache. :D Jede Rep war astrein und ist quasi nach oben geflogen, von technischem Versagen war da absolut nichts zu sehen. Gerade, dass es so super schnell hoch ging hat sich beim Heben selbst echt nicht so angefühlt. Nun ja, passt soweit schon. Nächste Woche sind die 5 Reps damit auch wieder drin.
Außerdem hab ich danach statt Stiff Legs Romanian Deadlifts ausgeführt und das hat sich einfach soooo viel besser angefühlt. Nicht, dass ich die SLDLs nicht mag aber für 10er-Sets mit 1min Pause fühle ich mich bei RDLs doch wohler was das durchgrinden angeht. Da werde ich auch direkt erhöhen, hatte jetzt 80kg aufgeladen und war nicht zu schwer. Im Vergleich: SLDL waren immer maximal 70kg.

 

OHP: 45kg x 7 @ 9 oder so

Die Bench fällt mir danach aktuell recht schwer. Kann durchaus am Stress liegen bzw. der Gewichtsabnahme. Demnach nur 4x8 und 1x7 gepackt mit 60kg. Im Vergleich dazu war ich schon mal bei 5x10 mit 60kg. Aber gut, so mega wichtig ist mir die Accesorry da auch nicht. Hauptsache es kommen wieder bessere Zeiten und das wird der Fall sein. ;) 

 

Squat steht noch aus. Vermutlich morgen. Allerdings zwickt jetzt seit Ewigkeiten mal wieder mein linkes Sprunggelenk. Wieso auch immer... Ich weiß nicht, ob ich das schon mal erzählt habe aber aufgrund eines Motorrad-Unfalls hatte ich mir das mal gebrochen und musste zwei Mal operiert werden. Einmal Platte rein, einmal Platte raus und hat abgesehen davon aber auch danach nie Probleme gemacht. Naja, da es direkt über dem damaligen Bruch wieder dick ist und leicht weh tut hoffe ich mal nichts böses. Im Zweifel fällt das Squat-Training leider aus. Zudem ist meine Bandage noch irgendwo in den Umzugskartons verschollen...

Weiter Überlegungen zum Training: Hätte irgendwie mal wieder Bock nach dem regulären benchen statt DP Presses irgend ne Incline Variante zu machen. Eventuell änder ich das für den nächsten Cycle.

 

Ansonsten noch privat ein paar Infos: Vermieter ist weiterhin ein Arsch und jetzt flattert ihm bald ein Wisch zwecks Mietminderung rein. Also auch hier gibt's nur Ärger und die Wohnung ist alles andere als wohnlich. Bin froh, dass ich mich in der Zwischenzeit bei meiner Freundin einquartieren kann... bei meinen Mitbewohnern ist das leider nicht so schön. Und gestern hatte ich quasi das erste richtige Bewerbungsgespräch für eine Stelle ab Mai. Mal gucken was bei rumkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir jetzt Citrullin und Arginin bestellt, wollte ich schon immer. Koffein hab ich eh 200mg, Kreatin nehme ich immer abends 3-5g. Will das einfach weg vom Koffein haben. Selbst wenn nichts dran ist, könnte aber ja...

Wenn man es trennen kann wieso nicht.

Theanin benötige ich jetzt nicht. Trainiere eh morgens und wenn ich abends trainiere, nehme ich kein Koffein.

Und IMMER extra Koffein, also mehr dann als meinen morgendlichen Kaffee brauche ich auch nicht. 

Was mich noch ein bisschen nervt, dass er ne Korrelationsstudie über Kaffee hernimmt um Koffein als gesundheitlich unbedenklich bzw. sogar gesundheitsfördernd hinzustellen. Aber Koffein alleine ist immer noch was anderes als das Lebensmittel Kaffee.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Dosenjohannes:

Was mich noch ein bisschen nervt, dass er ne Korrelationsstudie über Kaffee hernimmt um Koffein als gesundheitlich unbedenklich bzw. sogar gesundheitsfördernd hinzustellen. Aber Koffein alleine ist immer noch was anderes als das Lebensmittel Kaffee.

Guter Punkt. Normalerweise geht er auf sowas aber immer recht sachlich ein, wenn man ihn dazu normal fragt. Würde mich auch interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern geqsquatted: 

 

105kg x 5 waren kein Problem. Das Knie zwickt allerdings trotzdem wieder. FSL habe ich Low Bar ausgeführt und das hat sich fürs Knie sehr viel besser angeführt. Daher werde ich wohl doch wieder zu Low Bar wechseln. Ein weiterer Versuch meine Patella-Sehne wieder gesund zu kriegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen und Guten Abend ins Forum, 

ich melde mich auch mal wieder. Die letzte Woche meines 4. Cycle ist rum und es gibt ein paar kleinere Dinge zu berichten. 

Die Umstände sind weiterhin sehr nervig. Mietverhältniss schwierig, Ernährung schwankend, Schlaf schwankend, viel Stress und generell oft genervt. Daher alles in allem sehr suboptimaler Cycle aber dennoch überall die 5 Reps oder mehr geschafft. Zwar in Anbetracht alter Werte nicht ganz zufrieden aber OK. Demnach auch die richtige Entscheidung das Setback so gelegt zu haben.

Positiv ist, dass mir ein Jobangebot vorliegt, worüber ich bislang ganz froh bin und hoffe es kehrt generell bald etwas Ruhe ein. In Anbetracht des Mietverhältnisses (Vermieter erledigt vertraglich vereinbarte Arbeiten nicht und wir haben ihm nach langer Frist nun die Miete gemindert und hoffen, dass etwas passiert) bleibt das abzuwarten. Bis dahin quartiere ich mich weiter bei meiner Freundin ein, so oft es geht. :D Die will allerdings auch hin und wieder vewrständlicherweise etwas Zeit für sich und in einer WG findet man nicht so viele Rückzugsorte.

Zusammenfassend die letzte Woche:

Bench: 82,5kg x 5 @ 9,5 
Deadlift: 132,5kg x 5 @ 8,5 

OHP: 47,5kg x 6 @ 9,5

Squat: 110kg x 5 @ 8,5 

 

Zum Squat schreibe ich gleich noch was. Vor allem die Press-Übungen fallen mir aktuell sehr schwer. Die Bank fühlt sich technisch auch nicht wie sonst an aber ich hoffe, dass ich da wieder reinkomme. Auch der Deadlift war verdammt schwer. Worüber ich mich hier aber sehr gefreut habe, dass ich trotz Struggle, etwas Grind und demnach auch langsameren Tempo eine klasse Technik beibehalten konnte. 

 

Künftige kleine Veränderung (Grundgerüst bleibt bestehen); ich poste denke ich noch nen Screenshot mit rein: 

- Wie schon anklingen lassen wechsle ich bei den Squats zwecks Knieproblematik vorerst wieder auf Low Bar. Da das gestrige Training recht schwer war, ich danach noch gute 2,5h Basketball spielen war (wenn man arbeitssuchend ist hat man viel Zeit :D) und das Knie heute nicht zwickt bin ich da aktuell halbwegs zuversichtlich. Zumal ich Low Bar ja schon mal weit aus stärker war und insofern ich mich da wieder etwas eingroove doch gut was gehen sollte. Im gestrigen Training gingen die 110kg auch auf Anhieb schon ganz gut. Wenn dann mal alles abgeheilt ist dürfte es laut Arzt kein Problem sein High Bar wieder mit einzubauen insofern ich nichts überlaste.

- Statt Stiff Legged Deadlifts führe ich im kommenden Cycle Romanian Deadlifts aus. Das hatte ich ja auch schon kurz erläutert. Wen es interessiert einfach ein paar Einträge drüber lesen. Prinzipiell deswegen, weil ich sie für 10er-Sets individuell besser finde. 

- Da ich Lust drauf habe mal wieder eine Art Schrägbank-Variante auszuführen wechsle ich von den Standing DB Presses auf eine vergleichsweise "steile" Incline DB Press. 

- Bis dato habe ich außerdem an Tag D noch 5 Medium Sets Pull-Ups ausgeführt. Hier wechsle ich auf Chin-Ups. Einfach um zeitgleich den Bizeps noch etwas drin zu haben und weil ich Lust drauf habe. 

- Außerdem mache ich die Leg Raises am Tag D nun im Dip-Stütz und nur noch an Tag A hängend. Im Stütz fallen mir diese wesentlich leichter und ich kann sie gut mit den Chin-Ups supersetten. Da ich bislang nie Probleme mit dem Core bei den Compound-Movements hatte und auch zu meinen stärksten Zeiten teils gar keine Ab-Work absolviert habe, da ich da ordentlich stabil bin sollte das auch klar gehen. 

- Dann ändere ich noch minimal etwas an der Aufteilung meiner Prehab/Rehab. Adduction und Leg Extension nach Squat, Abduction noch Deadlift, Face-Pulls nach den Press-Übungen.

- Seitheben würde ich gerne noch zusätzlich als Isolation ausführen, das habe ich mal notiert. Bin hier mir aber noch nicht komplett sicher. 

 

image.thumb.png.a13b547084be1aa76fdbcb7507e3c8ff.png

 

Hier mal ein kurzer Ausschnitt aus Woche 1. Und in Anbetracht der Änderungen und der stressigen Phase gerade peile ich jetzt nochmal nen Deload an. Demnach stehen kommende Woche Singles an: 

 

117,5kg - Kniebeuge (122,5kg)

90kg - Bankdrücken (92,5kg)

140kg - Kreuzheben (145kg)

52,5kg - Überkopfdrücken (55kg)

 

Sollte alles mehr als locker sein, also teste ich eventuell noch die TMs des nächsten Cycles (Zahlen in Klammern).


Ich denke das wars großteils. :)
Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und hoffe ich schaffe es bald mal wieder öfter von mir hören zu lassen und mich im Forum zu beteiligen. 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, kurzes Feedback zur bisherigen Woche: 

Bench: 90kg und 92,5kg x 1

- Waren gut aber irgendwie fühlt sich das technisch immer noch nicht so an wie vor dem Urlaub aber vllt. lief da auch einfach alles gut und das ist jetzt mein subjektives Empfinden, welches es mir schlechter vorkommen lässt. 
Deadlift: 140kg und 145kg x 1 

- Beide leicht. Die Hüfte kam leicht nach oben bei den 145kg. Könnte ggf. daran liegen, dass ich mit Blickrichtung in die andere Richtung gehoben habe, da die Hebeplattform zu voll war. 

Ansonsten habe ich danach mit geringerer Intensität noch etwas rumgespielt mit den neuen Übungen im Plan und der Assistance Work. 
OHP und Squat folgt noch und Knie gibt soweit auch Ruhe dafür ist der Stress mit dem Vermieter nun auf dem Höhepunkt. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OHP: 2x1x52,5kg
Low Bar Squat: 2x1x120kg 

Beide im 1. Versuch mit leichtem Sticking Point aber OK. 

Neuer Cycle startet heute. Arbeitsvertrag unterschrieben und zumindest gibts jetzt WLAN in der Wohnung. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, erste Einheit lief auch gleich schon ein wenig besser als die letzten Wochen. :) 

Bench: 77,5kg x 7 @ 8,5 

 

Der Rest war relativ unspektakulär. Incline DB Press habe ich mit 20kg etwas zu schwer angesetzt (10/10/10/8) und bin dann im letzten auf 17,5kg für 12 Reps was ich auch erstmal so beibehalten werde diesen Cycle. Pull-Ups waren mit 10/10/10/7/7/6 auch OK. BW weiß ich leider nicht. Wird sich aber morgen zeigen, wenn ich dran denke. Seitheben war mit 7kg etwas zu leicht, 8kg dürften da schon passen und sonst warens nur noch Face-Pulls und Curls. 

Morgen steht der Deadlift mit 122,5kg an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen