Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kiggie

Fit werden zum xten Mal :) Mit Radfahren und Kraftsport

Empfohlene Beiträge

Denke auch wie fabber, du könntest ja dann die Sätze erhöhen, wenn du nen 20% setback machst weil du über 4(6) Einheiten nicht gesteigert hast. Dann haste nach dem setback nicht ganz so viel weniger Volumen. Und gewöhnst dich so langsam an die extra Sätze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Dosenjohannes:

Denke auch wie fabber, du könntest ja dann die Sätze erhöhen, wenn du nen 20% setback machst weil du über 4(6) Einheiten nicht gesteigert hast. Dann haste nach dem setback nicht ganz so viel weniger Volumen. Und gewöhnst dich so langsam an die extra Sätze.

 

Klingt gut, danke für den Tipp. Auch @fabber. Manchmal denkt man, man müsste ja was ändern, ohne zu reflektieren, warum. 

 

Bisher lastet es mich noch gut aus, merke heute auch, dass ich gestern KH gemacht habe. 

Und gerade auch von der Stressbelastung gefällt mir das "kurze" Training sehr gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja kenne das gut. Weiß noch wie ich in der FER immer die Sätze erhöhen wollte, weil ich dachte viel hilft viel. Nachdem ich dann bei 4x8 reps auf der Bench sogut wie nie erhöhen konnte hab ich dann auf den 2er split gewechselt und auch da das volumen zu schnell erhöht. Gleichzeitig immer die max. 0.5 kg die Woche Verlust angepeilt. Das ich so keine fortg. Kraftwerte erreichen konnte ist im Nachinein kein wunder :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Training A: (Dienstag) 

KB 37.5 kg 8/8 (+2,5 kg) 

BD 37.5 kg 5/5 (+2,5 kg)

Rudern LH 27.5 kg 8/8

Trizeps Kabelturm 25 kg 11/12 

Bizeps Curls KH 6 kg 12  7 kg 8

 

Verstehe gar nicht, warum manche Menschen immer so gerne den Bauch trainieren, ich hasse es und mache es so gut wie nie ^^

Hege die Hoffnung, nun die KB etwas schneller voran zu bekommen als BD, damit es etwas stimmiger ist. :) 

Bei KB fehlt mir nur etwas der Wille und die Technik. Die letzten Wdh sind definitiv unsauber gewesen, etwas wackelig. 

 

Gewicht: 67.1 kg, das hat mich heute erstaunt, ging ewig nichts, war aber auch inkonsequent. Allerdings hatte ich auch viel Stress und der hat nun vorerst nachgelassen. 

 

 

EDIT: 

Schiebe das Training von heute noch hinterher, war mega gut :)

(lag vielleicht am selbstgemachten Schoko-Pudding vorher ^^) 

 

Training B: 

KH 60 kg 8/8 (+2-3 Wdh)

SD 25 kg 6/5 (- 1 Wdh)

Latziehen 45 kg 8/8 (+1 Wdh, vielleicht wechsel ich bald auf richtige Klimmzüge) 

Bizeps 7 kg KH 10/11 (+1 kg) 

Trizeps Kabelturm 25 kg 12/12 

Und tatsächlich ein paar Crunches :D 

 

Habe heute mal wieder die Foam Roll rausgesucht, autsch das tat weh, da muss ich wieder mehr machen, auch beim dehnen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich bei den KB so kämpfe und auch sonst noch eher Anfänger bin, habe ich mich für ein Seminar bei Frank Taeger und Nils Heim im März angemeldet. Ich bin gespannt und hoffe es bringt mich weiter. Mein Studio ist zwar an sich super, aber eben mehr auf Reha und Maschinen ausgelegt. 
Von den freien Übungen haben die nicht so viel Ahnung ... 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewicht: 68,2 kg (habe zwar normal gegessen am Wochenende, aber mich auch bewegt, ich tippe / hoffe mal auf Wassereinlagerungen) 

 

Training A (Sonntag): 

KB 40 kg 5/5 (+2,5 kg, Kampf, unrund, aber Gewicht geht an sich klar) 

BD 37,5 kg 7/5 (langsam muss ich mal wieder nach einem Spotter Ausschau halten) 

Rudern LH 27,5 kg 8      30 kg 4   (da wären kleinere Schritte zur Erhöhung schön, aber wir haben nur 1,25 kg Scheiben, also minimale Erhöhung 2,5 kg. Außerdem habe ich meinen Rücken gemerkt, vielleicht war es das mit meinem freien Rudern schon bald :-/ ) 

 

Mehr Zeit war nicht. Wieder in allen drei Übungen gesteigert :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewicht: 67,0 kg (ging die Woche stetig runter, ich sage ja das Wasser ...) 

Und das trotz viel Essen und auch viel KH gestern. Aber war 30 km mit dem Rad unterwegs und beim Training. 

 

Training B (Mittwoch): 

KH: 62,5 kg 5/5 (+2,5 kg, war schwer, aber war auch mit dem Rad unterwegs gestern) 

SD: 25 kg 7/6 (+ je 1 Wdh) 

Latziehen: 50 kg 5/4 (+5 kg, Steigerung ist da echt doof, aber bin zufrieden mit den Wdh) 

Trizeps: 25 kg 10 (sooo müde Arme) 

Bizeps: 7 kg KH 7 (ebenfalls, deswegen jeweils nur ein Satz) 

Face Pulls: 25 kg 15

 

 

 

Bin nun 1 Monat dran Zeit Resümee zu ziehen: 

 

Gewicht: -2 kg mehr als gut für einen Monat mit Training und diversen Schlemmereinheiten. 

Training: Deutlich gesteigert, fühle mich gut, und konnte mich nahezu von Einheit zu Einheit steigern (Gewicht oder Wiederholungen) 

Umfänge: Bauch -2cm, Taille -1cm, Po -4cm, Oberschenkel -1cm

KFA: Laut Navy-Rechner von circa 29-30 % auf 27 % gesenkt. :)

Spiegelbild gefällt mir schon viel besser. Hoffe trotzdem, dass ich nun das Durchhaltevermögen bewahre und auf die U65 beim Gewicht komme und bei U25 beim KFA. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Ich mag das auch ;)

 

Training A: 

KB 40 kg 7/6 (+2/+1 Wdh)

BD 37.5 kg 7/8 (+3 Wdh, im ersten Satz wären die 8 drin gewesen, aber ich war alleine in dem Studiobereich und da hat der Kopf dicht gemacht. Denke, wenn ich beim nächsten Mal einen Spotter finde, gehe ich auf die 40 kg) 

Rudern LH 30 kg 5/6 (+2,5 kg, gezählt nur die, die sauber bis zum Bauchnabel gehen. Filmen habe ich vergessen)

Bizeps 7 kg KH 10

Trizeps Kabelturm 25 kg 12

Danach waren die Arme platt und ich auch. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Karnevalswochenende und die Berliner ^^

Aber nun wird wieder das Ziel (U65) in den Fokus genommen. 

Habe mir nun auch vorgenommen, Süßigkeiten zu fasten - das heißt keine eingepackten / Industriesüßigkeiten. 

Selber einen Pudding kochen oder Kekse/Kuchen backen ist erlaubt. Hauptsache eben selber machen. Und dann auch Zucker reduzieren. 

 

Habe mir gerade auch noch 2 Dukan Kochbücher ausgeliehen. Grundsätzlich eine Diät von der ich nicht viel halte (beim Lesen sträubten sich die Haare), aber die Rezepte - viel Eiweiß, wenig KH - sind sehr gut. 

 

Training letzte Woche: 

Samstags war ich mit den Mädels bei einem Pole Dance Workshop, ich hatte den Muskelkater meines Lebens und mein Training am Sonntag fiel aus. 

Aber es hat super viel Spaß gemacht. 

 

Training (Montag) B

KH 62,5 kg 8/5 (+Wdh / Einbruch im zweiten Satz kam durch Technik, bzw kurzzeitige Unsicherheit, ich lasse die Stange nicht fallen, traue mich nicht so :-(, Kraft war da) 

SD 25 kg 8/7 (+ Wdh)

KZ Obergriff - probiert, langsam würde ich das gerne wieder schaffen, mache dann immer 3x5 "kleine", was bedeutet, dass ich nur wenige cm hoch komme. War aber sehr deprimierend zu Beginn, deswegen noch

Latzug 50 kg 4/5

Bizeps 7 kg KH 9

Trizeps 25 kg 12/12 

 

Gutes Training, trotz restlichem Muskelkater. 

3 Klimmzüge im Obergriff sind nun auch wieder mein Ziel. Einfach probieren irgendwie. 

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewicht: 67,1 kg

Wenn ich nun etwas konsequent bleibe, sehe ich nächste Woche die 66 :D 

 

Fastenzeit: Verzicht auf jegliche Industriesüßigkeiten, also nichts abgepacktes. Selber Desserts kochen oder Teilchen backen darf ich noch, aber dann habe ich es selbst in der Hand. Damit hoffe ich nun konsequent auch am Arbeitsplatz zu sein.

Zumindest mal bis Ostern, bis dahin wäre ich auch gerne bei der 65. Klingt einfach, ist es aber gar nicht ^^

 

Training A (Donnerstag)

KB 40 kg 8 / 8 (+Wdh, mit viel Wille rausgehauen, aber es fühlt sich weder richtig noch gut an) 

BD 40 kg 6/5 (+2,5 kg, hatte einen guten Spotter mit dem habe ich auch jeweils bis 8 durchgezogen, ich sag ja Kopf ist alles) 

Rudern LH 30 kg 8/5 (+ Wdh)

 

Einer der Trainer ist noch recht fit, hat mich gestern auch gespottet. Vielleicht lasse ich mir mal Frontkniebeugen zeigen und schaue ob ich da besser klar komme. 

Aber zum Seminar bei Frank ist es ja auch nicht mehr lange hin. BD und KB passen zwar null zusammen, aber der Rest passt ja einigermaßen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freitag Abend noch einmal Pole Dance gemacht. Übersät mit blauen Flecken und Muskelkater ... 

Heute schönes Wetter und wahrscheinlich eher noch eine Radtour später. Daher wieder ein Training weniger die Woche, aber dafür anderer Sport. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern knapp 25 km flotte Radrunde. 

Gewicht: 67,3 kg

Essen: Höhen und Tiefen, aber noch Süßigkeiten und Alkohol frei. 

 

Heute gab es dann wieder Training. 

 

Training B

KZ Obergriff "2x5" (einer war schon dreiviertel oben :D ) 

KH 65 kg 8/7 (+2,5 kg)

SD 25 kg 7/5 (- Wdh, keine Ahnung ob es an einer möglichen Vorermüdung lag?) 

Latziehen 50 kg 5/5 (+ 1 Wdh)

 

Danach platt. Nur noch etwas gerollt. 

Morgen und Mittwoch ist Radfahren angesagt, Donnerstag noch einmal Training bevor es dann auf Skireise geht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor der Skireise habe ich es nicht mehr geschafft. 

Skifahren war gut, Sportlichkeit zahlt sich aus, aber war auch platt. 

 

Gestern nun das erste Training danach, somit fast 2 Wochen Pause gehabt. 

 

Habe überall das Gewicht reduziert. 

KB 35 kg 8 / 6 (einmal kurz nachgedacht und dann raus gewesen)

BD 35 kg 8/8 

Rudern LH 25 kg 8/8 

Face Pulls 20 kg 15 25 kg 15

Bankstütz 2x 60 sec

 

Mein linkes Knie meldet sich aktuell wieder sehr häufig, hatte das vor zwei Jahren. Kam durch diverse Verspannungen, war da auch beim Physio. 

Muss mehr dehnen und rollen, bzw müsste ...

 

Aktuell bin ich am Überlegen, ob ich mir mal noch andere Studios anschaue. Die Ausstattung in meinem ist halt nicht optimal. Dazu auch recht teuer. 

McFit hier soll aber sehr ranzig sein. FitX ist ein sehr schönes neues in der Nähe, aber doch immerhin 4 km weg, mit Fahrrad schon 20 Minuten (berg hoch). Vorteil kein Aufwärmen und 24 h offen. Nachteil, es ist ein Stück weg, im Winter mit nassen Haaren auf dem Rad zurück ist blöd. 

Weiß nicht, wie ich mich da so aufraffen kann. :-( 

 

Gewicht/Ernährung: Läuft auch gar nicht. Warum sind 3 kg abnehmen, so scheiße schwer? Mir fehlt jegliche Motivation leider. Also bleibe ich dabei, Sportpensum hochhalten und versuchen auf Süßigkeiten zu verzichten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Misst du auch Umfänge, oder orientierst du dich nur am Gewicht? Bei einer Rekomposition, vor allem, wenn du kein hohes Übergewicht hast, sind die Umfänge oft viel interessanter als das Gewicht. Ich würde dir empfehlen die Maße zu nehmen und dann jede Woche zu vergleichen.

Folgendes würde ich messen von oben nach unten: Schultern, Brust, Taille/Bauch, Hüfte/Po, Oberschenkel, Waden und evtl. noch Bizeps.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Lily:

Misst du auch Umfänge, oder orientierst du dich nur am Gewicht? Bei einer Rekomposition, vor allem, wenn du kein hohes Übergewicht hast, sind die Umfänge oft viel interessanter als das Gewicht. Ich würde dir empfehlen die Maße zu nehmen und dann jede Woche zu vergleichen.

Folgendes würde ich messen von oben nach unten: Schultern, Brust, Taille/Bauch, Hüfte/Po, Oberschenkel, Waden und evtl. noch Bizeps.

Maße habe ich auch genommen, Recht hast du auf jeden Fall, sollte da häufiger drauf achten und die häufiger nehmen. 
Nun nach der Skireise war ich erst einmal definitiv etwas schwammiger, gab aber auch ein paar Bier und viele KH. Wundert mich also nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.2.2018 um 2:33 PM schrieb Kiggie:

Da ich bei den KB so kämpfe und auch sonst noch eher Anfänger bin, habe ich mich für ein Seminar bei Frank Taeger und Nils Heim im März angemeldet. Ich bin gespannt und hoffe es bringt mich weiter. Mein Studio ist zwar an sich super, aber eben mehr auf Reha und Maschinen ausgelegt. 
Von den freien Übungen haben die nicht so viel Ahnung ...

Der Post ist zwar schon ein Weilchen her aber trotzdem kurz mein Senf dazu: bei Frank (und auch Nils) machst du absolut nichts falsch. Besser kann man sein Geld in dem Bereich kaum investieren, wenn man sich fortbilden will und ne stabile Technik erlernen will. :) Falls du Franks Bücher noch nicht hast und dich das ganze auch theoretisch interessiert kann man die auch jedem ans Herz legen. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb chrisnbr:

Der Post ist zwar schon ein Weilchen her aber trotzdem kurz mein Senf dazu: bei Frank (und auch Nils) machst du absolut nichts falsch. Besser kann man sein Geld in dem Bereich kaum investieren, wenn man sich fortbilden will und ne stabile Technik erlernen will. :) Falls du Franks Bücher noch nicht hast und dich das ganze auch theoretisch interessiert kann man die auch jedem ans Herz legen. 

 

Das klingt super, ich freu mich auch schon drauf und hoffe daraus dann neue Motivation zu tanken. 

 

Das Buch hat mich schon immer interessiert, aktuell habe ich aber schon ewig Rippetoe hier liegen und komme nicht zum lesen. 

Generell habe ich gerade ein ziemliches Tief, das Ref nimmt mich ziemlich mit. Aber nicht mehr lange, dann ist es geschafft und dann ist noch genug Zeit auch Bücher zu lesen ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stress und keine Zeit / Nerven für das Training. 

Ich merke ganz schnell, wie dann einfach nichts geht. 

Versuche wieder mehr Rad zu fahren - frische Luft, Sonne und Abschalten. Und Training nehme ich mit was geht. 

 

Zwei "vernünftige" Einheiten hatte ich nun in der letzten Woche. 

 

Training A:

KB 35 kg 8/8

BD 35 kg 5/5

Rudern Maschine/Kabelzug 35 kg 8/8

 

Training B:

KH 60 kg 8/7

SD 22,5 kg 8/8

Latzug 45 kg 8/8

Trizeps 25 kg 12

 

Klimmzüge verschiebe ich, bis ich etwas leichter bin und mehr im Training. Für manches fehlt mir gerade die Energie. Deswegen auch "nur" Grundübungen und kein Schnickschnack. Dazu etwa 8 Minuten Aufwärmen (Crosstrainer) und überall Aufwärmsätze. So lande ich meist bei 60 Minuten Studio. Damit kann ich gut umgehen. 

Und wenn es wieder regelmäßig geht und ich mich steiger ist schön. 

Sonntag ist das Seminar, hoffe da bin ich fit und dann habe ich zwei Wochen Ferien. 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo :) 

 

Gestern war mein Seminar bei Nils und Frank. 

Es war das Geld definitiv wert. :) Kann ich jedem nur empfehlen, der vor Ort keinen kompetenten Trainer hat. Und auch sonst schadet es nicht. 

Haben sich viel Zeit genommen, jeder konnte arbeiten und an seine Grenzen gehen. 

 

Ich habe gemerkt, dass mein Technik schon recht gut ist und hier und da noch wichtige Tipps bekommen, an welchen Punkten es scheitert.

Obwohl ich kaum im Training war, habe ich ein paar PRs hingelegt. :D 

KB 55 kg - das hat mir richtig viel gebracht, meine Unsicherheit kam vom Kopf und mein kleiner Wackler durch die Tiefe, Tipps bekommen, welche Möglichkeiten ich nun habe (weniger tief oder diese kleine "kurve" einfach mitnehmen) 

BD 42 kg - 2 Wdh. - da passte das Meiste, Brücke und Spannung noch etwas verbessert, sowie den Bar Path. 

KH - Set Up und Griff geübt. Außerdem ein paar Unklarheiten geklärt und dann mal eben 80 kg gehoben, weil ich mich durch das Hin und Her mit den Scheiben vertan habe (aber nur eine Wdh.) 

SD - Vieles gelernt, da war ich dann schon sehr platt allerdings. 

 

Also ein rundum gelungener Tag mit vielen geklärten Fragen. 
Und die Erkenntnis, dass ich in meinem aktuellen Studio nicht weiter kommen werde, da fehlt es hier und da einfach am richtigen Equipment. (kein wirklich vernünftiges Rack) 

Deswegen werde ich mir nun auch ein neues Studio suchen. 

 

Viele Grüße

Kirsten

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist doch sehr schön. Ich hoffe, die Gewichte sind in deinem Studio dann nicht wieder schwerer. :D

Das mit dem Equipment ist immer so ne Sache. Ich glaube am besten war bisher von allen Studios das McFit und auch das Studio in meinem Heimatort. Beide hatten n Power Cage, da kann man einfach viel besser die Höhen einstellen.

In meinem aktuellen Studio habe ich nur so ein squatrack mit festen Ablagen und Sicherheitsablagen und diese typische bank mit drei Höhen, wo die unterste totaler käse, die mittlere zu niedrig und die oberste zu hoch ist und ohne Sicherheitsablagen. Ist alles immer ein Kompromiss... Die Hantelscheiben sind Lifefitness und haben nur 39cm Durchmesser, da muss ich dann immer noch ne Matte extra drunterlegen usw. 

Aber für 14,99€ im Monat. XD habe aber auch sonst nichts anderes was Sinn macht.

Da bleibt echt nur das homegym irgendwann. Und wenn man das mit nem guten Gym vergleicht, wo man auch dementsprechend Zahlen würde, hat man das Geld ja auch schnell wieder raus (wenn man mal annimmt, dass man den Platz eh hat und nicht einkalkuliert)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Platz für ein Homegym habe ich nicht, am Preis mangelt es auch nicht, zahle bisher 40 €, aber damit eben nicht wirklich zufrieden nunmehr. 

Dort habe ich nur so ein stufiges Rack, wo ich für KB schon drei Schritte rauslaufen muss. Für SD muss ich die LH immer umsetzen und Sicherheitsablagen gibt es eben auch nicht. 

 

Habe im Prinzip einiges in der Nähe.

 

MaxxGym - schaue ich mir heute an - Prbetraining

McFit - das hiesige kann man wohl vergessen, absolutes Chaos und Dreckig (Gerüchteweise wird es zugemacht und deswegen nichts dran verändert) 

Fitness&More / Five Star Fitness

FitX - mit knapp 4 km Berg hoch schon zu weit weg, noch dazu keine Erreichbarkeit mit Öffentlichen

 

Dann noch ein paar Nicht-Ketten, die wieder teurer sind. In einem Studio war ich schon, aber das gefiel mir von den Leuten weniger. 

Ein Hardcore-Gym - ob ich da, nicht leistungsorientiert, richtig bin, frage ich mich schon

 

Also momentan tendiere ich zu einer Kette, bei einem 1-Jahres-Vertrag kann man da erst einmal nicht so viel falsch machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein aktuelles Studio habe ich nun gekündigt, die Öffnungszeiten gerade über die Feiertage haben den Rest gegeben, war kaum trainieren. :-( 

 

MaxxGym - Grausige Ausstattung und ein grausiger Trainer (er wollte mich mit einer anderen Interessentin durchschleusen, wir könnten den gleichen TP bekommen, ohne eine Frage nach meinen Wünschen zu stellen.), habe mir alleine alles angeschaut, nachdem ich zwei Kiddies bei grausigem BD beobachtet habe hatte ich keine Lust mehr. 

 

2 Trainings zu vermelden: (die ersten nach dem Seminar) 

 

Training B: 

 

KH 65 kg 6/6 (hatten beim Seminar drüber gesprochen, besser weniger Wdh, also Gewicht hoch) 

SD 25 kg 4/4

Latzug 45 kg 6/6

 

Training A: 

KB 40 kg 6/6/6 (fühlte sich richtig gut an, hoffe da kann ich mich nun steigern) 

BD 35 kg 6/6/6 (ebenfalls gut) 

Rudern am Kabelzug 40 kg 6/6 (bin wieder weg von der LH, hatte eh schon Rücken durch meine Periode) 

Trizepsdrücken am Kabelzug 25 kg 12

Bizepscurls KH 7 kg 12

 

Bin doch auf drei Sätze hoch, bin nicht im Defizit und hatte Lust dazu :)

Momentan ist die Ernährung etwas hinten angestellt, ich mag Ostern und Essen sowieso. 

Lag vor Ostern an der Grenze zu der 65 kg. Nun erst einmal etwas Pause dahingehend und dann wieder durchstarten. 

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch meine derzeitige Situation mit dem Ref fehlt mir die Lust/Energie um einem bestimmten Programm zu folgen. 

Werde versuchen eiweißreich unter der Woche und "gesund" zu essen. Wenn was purzelt ist es gut, wenn nicht, auch egal. Versuche mehr Sport (Radfahren einzubauen, dann geht es manchmal fast von selbst. 

 

Größeres Ziel ist nun nach dem Seminar: Technik beibehalten und festigen und bei den KB in Richtung Körpergewicht bei der Beuge zu kommen. Also einfach erst einmal stärker werden. 

Möglicherweise wechsel ich auf einen anderen Trainingsplan dazu.

Lese gerade im Stärker-Breiter-Schneller von Frank rum und schaue was da so drin steht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich gestern für den MASS Plan von COde Fitness entschieden. Code Yellow für mich und danach mal trainiert: 

 

TAG A

KB 42.5 kg 6/6/6 (da kann ich weiter steigern) 

Seitheben 2 kg kH 15/15/15 (steigern) 

BD 37,5 kg 6/6/6 (steigern, wobei ich da wegen Spotter schauen muss) 

KH 67,5 kg 6     60 kg 10  (beide steigern) 

Beinbeuger Maschine 35 kg 15/12

Face Pulls 25 kg 20/20

Bizepscurls 7 kg KH 8 (platt in den Armen und mache ich auch selten/ungern, bin ja kein Mann :-P ) 

Wadenheben 50 kg 15/15

 

Training hat mir gut gefallen, überall noch deutliches Potential, aber muss mich ja auch rantasten. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen